Seite 23 von 114
#551 RE: Kommentare zum Pressethread von Alter Mann 04.07.2017 09:20

Immer vorausgesetzt, dass die Meldungen nicht überzogen sind, hat man kaum eine Wahl, als ihn zu einem anderen Verein zu transferieren. Auch wenn's nur 20 Mio sind. Ich bin sehr überrascht, dass er so begeistert empfangen worden ist. Denn genau genommen heißt das für ihn nichts anderes, als das er dem FC ohne Probleme auf der Nase rumtanzen kann und er trotzdem beliebt bleibt.

Also wann kommt denn die nächste Show? Noch in diesem Sommer? Im Winter? Will man sich das bis 2021 wirklich antun?

#552 RE: Kommentare zum Pressethread von smokie 04.07.2017 09:47

avatar

Zitat von Alter Mann
Immer vorausgesetzt, dass die Meldungen nicht überzogen sind, hat man kaum eine Wahl, als ihn zu einem anderen Verein zu transferieren. Auch wenn's nur 20 Mio sind. Ich bin sehr überrascht, dass er so begeistert empfangen worden ist. Denn genau genommen heißt das für ihn nichts anderes, als das er dem FC ohne Probleme auf der Nase rumtanzen kann und er trotzdem beliebt bleibt.

Also wann kommt denn die nächste Show? Noch in diesem Sommer? Im Winter? Will man sich das bis 2021 wirklich antun?


Naja, ich mag zwar dieses ganze Theater auch nicht, aber genau wie in der Vergangenheit wird man dieses aushalten können. Letztlich ist es EIN Spieler, der ein bisschen seine Show abzieht. Sollte er sich also nicht hängen lassen, ist das alles auszuhalten. Trotzdem gehe ich nach wie vor davon aus, dass es noch zu einem Transfer kommen wird, WENN man nicht mit zwei "baugleichen" Mittelstürmern starten will. Davon ausgehen, dass es aus menschlichen oder finanziellen Aspekten passiert, glaube ich irgendwie nicht. Begründen kann ich es aber auch nicht

#553 RE: Kommentare zum Pressethread von Trick17 04.07.2017 10:53

Zitat von Alter Mann
Immer vorausgesetzt, dass die Meldungen nicht überzogen sind, hat man kaum eine Wahl, als ihn zu einem anderen Verein zu transferieren. Auch wenn's nur 20 Mio sind. Ich bin sehr überrascht, dass er so begeistert empfangen worden ist. Denn genau genommen heißt das für ihn nichts anderes, als das er dem FC ohne Probleme auf der Nase rumtanzen kann und er trotzdem beliebt bleibt.

Also wann kommt denn die nächste Show? Noch in diesem Sommer? Im Winter? Will man sich das bis 2021 wirklich antun?


Vielleicht ist er immer noch bei vielen Fans beliebt, weil sie Modestes Verhalten nicht als "auf der Nase rumtanzen" empfinden?

Es geht für beide Seiten (inkl. Berater für drei Seiten ) um viel Geld und um unterschiedliche Interessenlagen. Und da ist es durchaus legitim, wenn beide Seiten im Rahmen des Erlaubten versuchen, das Beste für sich rauszuholen. Warum soll ich AM Geldgier vorwerfen, wenn er auf legale Weise versucht, mehr Geld zu verdienen. Und selbst wenn er geldgierig wäre, warum sollte mich das stören?

Der FC macht das doch in Gestalt von Schmadtke und Wehrle auch. Auch der FC möchte das Maximum für sich rausholen.

Es wird so getan, als wäre der FC dem AM hilflos ausgeliefert. Wo denn? Der arme FC! Kauft einen Spieler für 4,5 Mio und schlägt im Winter ein Angebot für ihn über kolportierte 50 Mio. aus!!! Die Probleme hätte ich auch gern.

Also, weiter geht's! Modeste und Fans gut gelaunt beim Training. Findet sich ein neuer Verein für Modeste, alles gut. Findet sich keiner und Modeste macht seine Buden, auch alles gut.

Als FC-Fans hatten wir schon ganz andere Probleme. Für mich ist das Jammern auf sehr hohem Niveau.

#554 RE: Kommentare zum Pressethread von ewert 04.07.2017 11:27

avatar

blöd und exzess sehen endlich die möglichkeit auflagen zu machen.
wenn die sich auf die faktenlage konzentrieren und danach ihre recherche ausüben würden, dürften sie sich zeitung nennen. so sind es dreckslappen von schmierfinken mit dem ziel verfasst durch unruhe geld zu machen.
modeste zufrieden und gut gelaunt beim training, welch eine katastrophe für die armseeligen gestalten......
leider fängt der geissblock jetzt auch schon so an. das war bis jetzt eine ernsthafte online zeitung. wäre schade für den fc und für uns wenn die jetzt in das fahrwasser gerieten.

#555 RE: Kommentare zum Pressethread von M. Lee 04.07.2017 12:42

avatar

Zitat von Alter Mann
Immer vorausgesetzt, dass die Meldungen nicht überzogen sind ...

#556 RE: Kommentare zum Pressethread von Methusalem 04.07.2017 13:22

avatar

Hey Ewert,seit wann darf man nicht mehr die Wahrheit berichten?Schau dir die Bilder an,siehst du da einen schlechtgelaunten Modeste?
Die Konsequenz die du daraus ziehst,nämlich welch eine Katastrophe für die armseligen Gestalten ist natürlich eine Deutung,die deiner Feder entstammt.Es mag sogar sein,dass der eine oder andere tatsächlich so gedacht hat,aber werter Kollege,die Presse schlachtet doch nur das aus,womit wir alle nicht so recht gerechnet haben.In den sozialen Netzwerken oder wie das heisst ist man ja doch mehr oder weniger über Modeste hergefallen.Und mit so etwas ähnlichem hatte man wohl auch auf dem Trainingsgelände gerechnet.
Pustekuchen!!!Freundlicher Empfang,wo man hinguckt,Aufmunterungen,Schulterklopfen!Und Modeste,seien wir doch ehrlich,wäre doch schön bescheuert in einer solchen Atmosphäre den verschnupften und beleidigten Spieler zu spielen.
Er schlachtet das für sich aus und geniesst den Augenblick.Ist er deshalb ein Verbrecher oder dürfen darüber,die Medien nicht berichten,ohne von dir hier beschimpft zu werden.
Mensch,das ganze ist eben total anders gelaufen,als alle gedacht haben!Deshalb auch die Berichte überall.Sogar gestern abend im ZDF in den 19.00 Uhr Nachrichten,die sonst mit keinem Wort
über irgendwelche Wechsel berichten,aber den gut gelaunten Modeste,den musste man zeigen.Ich wär fast vom stuhl gekippt,als ich das gesehen hab.
Und anschliessend prasselten wieder dumme Kommentare auf mich nieder.Ja,ja den Anthony lässt man nicht so einfach fallen,der hat uns den Arsch und einiges andere gerettet.Und überhaupt....und ohne den seit ihr doch eh nur die Hälfte wert...ich kann dir sagen.

Ich sehe das nicht als eine moralische Niederlage von Schmadtke an.Bloss in irgendeinem Kommentar hab ich heute gelesen-und das fand ich sehr gut,weil es auch meine Meinung widerspiegelt-,dieses Gespräch,was gestern stattfand,hätte viel eher stattfinden müssen.Dann wäre wahrscheinlich wesentlich weniger daneben gegangen.Das meinte ich auch damals "mit den Ellebogen bis in den Hosentaschen usw.
Er hätte sich Modeste schnappen müssen,ihm erklären,wie der FC vorgeht und ihm klipp und klar sagen müssen,was er darf und was er nicht darf und wie er sich samt seinen Beratern zu verhalten hat.Und sich nicht dahin zu stellen und zu erklären,es ist nicht an, mir sich zu bewegen.Man kann sich iommer berwegen und sei es nur,wenn man mit den eigenen Leuten spricht und sie darauf impft,was kommt.Meiner bescheidenen Meinung nach!

#557 RE: Kommentare zum Pressethread von Kohlenbock 04.07.2017 13:54

avatar

Zitat von Methusalem


Ich sehe das nicht als eine moralische Niederlage von Schmadtke an.Bloss in irgendeinem Kommentar hab ich heute gelesen-und das fand ich sehr gut,weil es auch meine Meinung widerspiegelt-,dieses Gespräch,was gestern stattfand,hätte viel eher stattfinden müssen.Dann wäre wahrscheinlich wesentlich weniger daneben gegangen.Das meinte ich auch damals "mit den Ellebogen bis in den Hosentaschen usw.
Er hätte sich Modeste schnappen müssen,ihm erklären,wie der FC vorgeht und ihm klipp und klar sagen müssen,was er darf und was er nicht darf und wie er sich samt seinen Beratern zu verhalten hat.Und sich nicht dahin zu stellen und zu erklären,es ist nicht an, mir sich zu bewegen.Man kann sich iommer berwegen und sei es nur,wenn man mit den eigenen Leuten spricht und sie darauf impft,was kommt.Meiner bescheidenen Meinung nach!



Du hast recht. Natürlich ist das keine moralische Niederlage für Schmadtke. Wieso auch?
Im Endeffekt ist doch nicht viel passiert. Modeste wollte wechseln, der Wechsel ist geplatzt. Also bleibt er, es sei denn, erfindet noch einen zahlungskräftigem Abnehmer.
Dier ganzen Störgeräusche sind nicht viel mehr, als heiße Luft.
Einzig das Interview mit der BLÖD hätte sich Modeste sparen können, aber auch darauf hat der FC doch sehr moderat reagiert.

Dass viel eher ein Gespräch hätte stattfinden müssen, sehe ich auch nicht. So lange es keine Angebote gibt, muss man nicht auf die Spieler zugehen, um ihnen das Procedere zu erklären. Im Übrigen hat Modeste schon viele Stationen durchlaufen und sollte somit wissen, wie ein Vereinswechsel vernünftig geregelt wird.
Dass die beiden Rucksäcke dann im Büro von Schmadtke utopische Forderungen stellen, war so ja nun auch nicht zu erwarten. Für die "Berater" ist zudem der Spieler verantwortlich, nicht der abgebende Verein.
Letztendlich ist der Wechsel wohl sowieso in erster Linie an den obskuren Forderungen der Chinesen (Ratenzahlung über Jahre) gescheitert, als an der Entourage um Modeste.
Ich denke, man wird die Unstimmigkeiten gestern geklärt haben und somit ist alles gut.

Als einzigen Verlierer sehe ich die Medien, die nun wohl eine schöne Geschichte abhaken müssen und auf neue Stories warten müssen, die sie dann wieder von ner Maus zu nem Elefanten mutieren lassen. Modeste hat ihnen zwar noch ein wenig Munition geliefert durch das unnötige Interview, aber auch darauf reagierten die Verantwortlichen doch sehr zurückhaltend. Bis auf den Verweis von Schmadtke, dass da einige Details so gar nicht stimmen können und dass er sich mit Modeste diesbezüglich unterhalten werde, kam nichts.
Auch der letzte verzweifelte Versuch der Medien, den gutgelaunten Modeste vor dem ersten Training, sowie seine lange Anwesenheit unter den Fans nach dem Training als Provokation erscheinen zu lassen, hat nicht wirklich gefruchtet. In Köln geht man gelassen damit um, mein Fazit lautet daher:
Sehr viel Lärm um fast nix.

#558 RE: Kommentare zum Pressethread von Methusalem 04.07.2017 14:29

avatar

Zu 95%folge ich dir!
Einzig und allein deine Feststellung,die "Großen Jungs" müssten doch eigentlich wissen,wie sie sich zu verhalten haben,sehe ich nicht so.Die "Grossen Jungs"haben es sehr gerne,wenn man sie ans Händchen nimmt und ihnen sagt,wie der Hase läuft.Wenn es anders liefe,bräuchten sie nicht so halbgare Betreuer um sich rum.

#559 RE: Kommentare zum Pressethread von dropkick murphy 04.07.2017 14:35

avatar

Zitat von Kohlenbock
Dass viel eher ein Gespräch hätte stattfinden müssen, sehe ich auch nicht. So lange es keine Angebote gibt, muss man nicht auf die Spieler zugehen, um ihnen das Procedere zu erklären. Im Übrigen hat Modeste schon viele Stationen durchlaufen und sollte somit wissen, wie ein Vereinswechsel vernünftig geregelt wird.

Dass Modeste nicht der taktisch klügste bei Vertragsverhandlungen/Transfer etc. ist beweist er ja seit mind. einem Jahr!

Das sollte auch Schmadtke&Co. unlängst erkannt haben,ergo hätten sie imho viel früher ein Präventivgespräch mit ihm führen müssen damit es nicht so weit gekommen wäre wie es nun leider der Fall war!

......damit hätte sich der FC sehr viel ersparen können und die Yellowpress hätte ergo nicht soviel Futter erhalten!

#560 RE: Kommentare zum Pressethread von Kohlenbock 04.07.2017 14:42

avatar

Zitat von Methusalem
Zu 95%folge ich dir!
Einzig und allein deine Feststellung,die "Großen Jungs" müssten doch eigentlich wissen,wie sie sich zu verhalten haben,sehe ich nicht so.Die "Grossen Jungs"haben es sehr gerne,wenn man sie ans Händchen nimmt und ihnen sagt,wie der Hase läuft.Wenn es anders liefe,bräuchten sie nicht so halbgare Betreuer um sich rum.



Das ist schon richtig.
Aber der Verein, in unserem Fall Schmadtke, ist doch nicht verantwortlich für das Verhalten von Beratern und Spielern.
Und die Spieler haben eben Berater, weil sie eigene Interessen gegenüber den Vereinen durchsetzen wollen.
Früher wurden Spieler zuhauf von Vereinen über den Tisch gezogen, weil sie ohne fachkundige Unterstützung Verträge unterzeichneten. Dass ein Sportdirektor Details einarbeitet, die dem Spieler nützen, ohne dafür aufgefordsert zu werden, ist ja nun nicht anzunehmen.

Dass dann allerdings solche Spackos wie die Mendy-Brüder mehr für den eigenen Geldbeutel arbeiten, als für den der Spieler, ist wieder ein ganz anderes Thema. Diesbezüglich haben sich ja schon seriöse Berater zuhauf beschwert.
Modste hatte wohl bei der Auswahl seiner Berater, vorsichtig gesagt, ein eher unglückliches Händchen.

#561 RE: Kommentare zum Pressethread von Kohlenbock 04.07.2017 14:46

avatar

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Kohlenbock
Dass viel eher ein Gespräch hätte stattfinden müssen, sehe ich auch nicht. So lange es keine Angebote gibt, muss man nicht auf die Spieler zugehen, um ihnen das Procedere zu erklären. Im Übrigen hat Modeste schon viele Stationen durchlaufen und sollte somit wissen, wie ein Vereinswechsel vernünftig geregelt wird.

Dass Modeste nicht der taktisch klügste bei Vertragsverhandlungen/Transfer etc. ist beweist er ja seit mind. einem Jahr!

Das sollte auch Schmadtke&Co. unlängst erkannt haben,ergo hätten sie imho viel früher ein Präventivgespräch mit ihm führen müssen damit es nicht so weit gekommen wäre wie es nun leider der Fall war!

......damit hätte sich der FC sehr viel ersparen können und die Yellowpress hätte ergo nicht soviel Futter erhalten!



Der Wechsel kam ja nun hauptsächlich wegen wegen der unseriösen Zahlungsangebote der Chinesen nicht zustande.
Und dass Modeste auch nach dem Scheitern, nach den Berichten über eine Forderung von 9 Mio. an Beraterhonorar, noch seine Freunde, die Mendy-Brüder, verteidigt, zeigt doch schon, dass Dein gutgemeinter Rat doch sehr realitätsfremd ist.
Was meinst Du, hätte Modeste gesagt, wenn Schmadtke ihm freundschaftlich erklärt hätte, dass seine Berater Platzpatronen sind, die sich in seinem Windschatten die Säcke vollmachen möchten?

#562 RE: Kommentare zum Pressethread von dropkick murphy 04.07.2017 14:54

avatar

Zitat von Kohlenbock

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Kohlenbock
Dass viel eher ein Gespräch hätte stattfinden müssen, sehe ich auch nicht. So lange es keine Angebote gibt, muss man nicht auf die Spieler zugehen, um ihnen das Procedere zu erklären. Im Übrigen hat Modeste schon viele Stationen durchlaufen und sollte somit wissen, wie ein Vereinswechsel vernünftig geregelt wird.

Dass Modeste nicht der taktisch klügste bei Vertragsverhandlungen/Transfer etc. ist beweist er ja seit mind. einem Jahr!

Das sollte auch Schmadtke&Co. unlängst erkannt haben,ergo hätten sie imho viel früher ein Präventivgespräch mit ihm führen müssen damit es nicht so weit gekommen wäre wie es nun leider der Fall war!

......damit hätte sich der FC sehr viel ersparen können und die Yellowpress hätte ergo nicht soviel Futter erhalten!



Der Wechsel kam ja nun hauptsächlich wegen wegen der unseriösen Zahlungsangebote der Chinesen nicht zustande.
Und dass Modeste auch nach dem Scheitern, nach den Berichten über eine Forderung von 9 Mio. an Beraterhonorar, noch seine Freunde, die Mendy-Brüder, verteidigt, zeigt doch schon, dass Dein gutgemeinter Rat doch sehr realitätsfremd ist.
Was meinst Du, hätte Modeste gesagt, wenn Schmadtke ihm freundschaftlich erklärt hätte, dass seine Berater Platzpatronen sind, die sich in seinem Windschatten die Säcke vollmachen möchten?


Ich meine ein Präventivgespräch bevor die Mendybrüder aufgetaucht sind.

Es waren zwar 6 Mio's seitens der Rucksackbrüder gefordert worden aber darauf kommt es nu' ja nicht mehr an.

Ich finde,dass zumindest nach aussen hin Schmadtke in der Causa zu soft mit seinem "Star" umgegangen ist,sonst hätte Modeste seinem Transferschauspiel seit einem Jahr nun nicht auch noch die Krone aufgesetzt!

#563 RE: Kommentare zum Pressethread von derpapa 04.07.2017 15:04

avatar

Die Presse berichtet nur das, was passiert ist. Da braucht sich eigentlich keiner drüber aufregen, den Mist haben sich beide Parteien selbst eingebrockt. Schmadtke wollte den Verein auf einen Schlag sanieren, nachdem AM seine Spielchen übertrieb und AM sich selbst mitsamt seinen Beratern. Dumm gelaufen.
Sieht denn irgendwer einen Sinn in der relativ :) teuren Verpflichtung von Cordoba, wenn Modeste bleibt? Wir hätte zu viele Stürmer und es fehlen noch ein IV und ein DM.
Komisch finde ich, dass diejenigen, die immer von Armut gepredigt haben, jetzt so tun, als ob wir im Geld schwimmen. Tun wir aber nicht, solange Modeste nicht verkauft wird. 22 Mio haben wir nämlich schon ausgegeben, nicht gerade wenig und ich vermute, nur deshalb ausgegeben, weil man die Milliarden für unseren Franzosen schon verplant hatte.


Nur meine Meinung, nicht aufregen, ich kann Schmadtke trotzdem leiden.

#564 RE: Kommentare zum Pressethread von Kohlenbock 04.07.2017 15:09

avatar

Zitat von dropkick murphy
Ich meine ein Präventivgespräch bevor die Mendybrüder aufgetaucht sind.

Es waren zwar 6 Mio's seitens der Rucksackbrüder gefordert worden aber darauf kommt es nu' ja nicht mehr an.

Ich finde,dass zumindest nach aussen hin Schmadtke in der Causa zu soft mit seinem "Star" umgegangen ist,sonst hätte Modeste seinem Transferschauspiel seit einem Jahr nun nicht auch noch die Krone aufgesetzt!



Wer sagt uns denn, dass es kein Vorgespräch gab? Auf Ibiza wurde doch auch schon getagt.
Die Mendys sind nun mal seine Berater. Somit hört er ganz sicher eher auf die, als auf Schmadtke. Er verteidigt sie ja auch noch nach dem Desaster.

Wenn du dich scheiden lassen willst und nen eigenen Anwalt (Berater) am Start hast, gehst Du doch auch nicht zu dem Berater (Anwalt) deiner Holden, um dich vorbeugend beraten zu lassen. Dem würdest du doch eh nicht vertrauen.
Du schickst deinen Anwalt.

#565 RE: Kommentare zum Pressethread von Kohlenbock 04.07.2017 15:20

avatar

Zitat von derpapa
Die Presse berichtet nur das, was passiert ist. Da braucht sich eigentlich keiner drüber aufregen, den Mist haben sich beide Parteien selbst eingebrockt. Schmadtke wollte den Verein auf einen Schlag sanieren, nachdem AM seine Spielchen übertrieb und AM sich selbst mitsamt seinen Beratern. Dumm gelaufen.
Sieht denn irgendwer einen Sinn in der relativ :) teuren Verpflichtung von Cordoba, wenn Modeste bleibt? Wir hätte zu viele Stürmer und es fehlen noch ein IV und ein DM.
Komisch finde ich, dass diejenigen, die immer von Armut gepredigt haben, jetzt so tun, als ob wir im Geld schwimmen. Tun wir aber nicht, solange Modeste nicht verkauft wird. 22 Mio haben wir nämlich schon ausgegeben, nicht gerade wenig und ich vermute, nur deshalb ausgegeben, weil man die Milliarden für unseren Franzosen schon verplant hatte.


Nur meine Meinung, nicht aufregen, ich kann Schmadtke trotzdem leiden.




Ich mag das so nicht glauben.
Ich glaube auch, dass man noch mit dem Abgang von Modeste rechnet. Aber wenn man so dringend auf den Transfer angewiesen wäre, hätte doch Schmadtke nicht ausgeschlossen, dass man mit den Chinesiern noch mal verhandeln würde. Andernfalls gehörte er gefeuert.

Ich weiß ja nun auch nicht, wie es weiter geht. Ich weiß auch nicht, wie Stöger die Sache einschätzt. Ob er Willens oder in der Lage ist, beide erfolgreich zusammen spielen zu lassen. Keine Ahnung, ob Cordoba im Wechselspiel mit Modeste auch über außen kommen kann.

Nochmal:
Wenn ich auf den Wechsel angewiesen bin, weitere Interessenten gibt es ja bis heute nicht, haue ich die Tür nicht so endgültig zu, wie es Schmadtke (oder der FC, man wird sich wohl gemeinsam dazu entschlossen haben) getan hat.
Wenn ich die Kohle so dringend brauche, kann ich den Jhon aus Cordoba auch noch 2-3 Tage vertrösten, bis ich ihn verpflichte. Der FC hatte ja schon vorab gesagt, man wolle Klarheit bis zum Trainingsbeginn.

#566 RE: Kommentare zum Pressethread von Kohlenbock 04.07.2017 15:32

avatar

derpapa, noch was:

Die Presse berichtet eben nicht nur, was passiert ist.
Wenn ich jetzt z.B. lese, was aus dem gestrigen Traing alles gemacht wird,
"Modeste inszeniert sich selbst
Wer ist der Boss?"
"Komödie um Anthony Modeste"
"Kommentar zur FC-Machtprobe
Modeste probt den ersten Sündenfall"
"Trotz Transfer-Theater:
FC-Fans feiern Modeste"
komme ich zu dem Schluss, dass die Medien sehr zufrieden mit dem Theater sind und dass sie es unter allen Umständen gerne fortgeführt sähen.
Modeste war freundlich und entspannt zu den Fans, darausmachen die ne Inszenierung.
Wenn er ne Fresse gezogen hätte, würden sie schreiben: "Modeste mit dem Koppf schon nicht mehr in Köln" oder ähnliches.
Es ist gestern viel weniger passiert, als von den Medien erhofft. Auch der Fc gibt sich zurückhaltend. Und das ist gut für den Verein und für Modeste.

#567 RE: Kommentare zum Pressethread von derpapa 04.07.2017 15:37

avatar

Keine Ahnung, ob Schmadtke die Tür nach China endgültig zugeschlagen hat. Der muß in seinem Job doch die gleichen Spielchen treiben, wie es die anderen tun. Von der Insel werden auch noch unmoralische Angebote eintrudeln, es ist ja noch viel Zeit.
Ich finde halt, wir haben Stand heute ein Problem, das sich JS selbst eingebrockt hat. Mit freundlicher Unterstützung von Antony Modeste natürlich. Aber wenn er so ein Fuchs ist, wie alle glauben, dann hätte man das ganze Theater vermeiden können. Im Winter für 55 Mio verkaufen zum Beispiel, oder einen Transfer komplett ausschließen. Da hätte man auf Cordoba verzichtet, hätte dem Gierigen ne Mio im Jahr mehr bezahlt und jetzt noch über 15 Mios mehr auf dem Konto. Hätte, hätte, ich weiß...

#568 RE: Kommentare zum Pressethread von ma_ko68 04.07.2017 15:38

avatar

Zitat von Kohlenbock
derpapa, noch was:

Die Presse berichtet eben nicht nur, was passiert ist.
Wenn ich jetzt z.B. lese, was aus dem gestrigen Traing alles gemacht wird,
"Modeste inszeniert sich selbst
Wer ist der Boss?"
"Komödie um Anthony Modeste"
"Kommentar zur FC-Machtprobe
Modeste probt den ersten Sündenfall"
"Trotz Transfer-Theater:
FC-Fans feiern Modeste"
komme ich zu dem Schluss, dass die Medien sehr zufrieden mit dem Theater sind und dass sie es unter allen Umständen gerne fortgeführt sähen.
Modeste war freundlich und entspannt zu den Fans, darausmachen die ne Inszenierung.
Wenn er ne Fresse gezogen hätte, würden sie schreiben: "Modeste mit dem Koppf schon nicht mehr in Köln" oder ähnliches.
Es ist gestern viel weniger passiert, als von den Medien erhofft. Auch der Fc gibt sich zurückhaltend. Und das ist gut für den Verein und für Modeste.



Zu deinen Zitaten: Alle aus den einschlägigen Boulevardblättern - diese Art von Schlagzeilen sind deren Einnahmequelle !!
Diese als Diskussionsgrundlage zu nehmen macht eh keinen Sinn

#569 RE: Kommentare zum Pressethread von derpapa 04.07.2017 15:42

avatar

Zitat von Kohlenbock
derpapa, noch was:

Die Presse berichtet eben nicht nur, was passiert ist.
Wenn ich jetzt z.B. lese, was aus dem gestrigen Traing alles gemacht wird,
"Modeste inszeniert sich selbst
Wer ist der Boss?"
"Komödie um Anthony Modeste"
"Kommentar zur FC-Machtprobe
Modeste probt den ersten Sündenfall"
"Trotz Transfer-Theater:
FC-Fans feiern Modeste"
komme ich zu dem Schluss, dass die Medien sehr zufrieden mit dem Theater sind und dass sie es unter allen Umständen gerne fortgeführt sähen.
Modeste war freundlich und entspannt zu den Fans, darausmachen die ne Inszenierung.
Wenn er ne Fresse gezogen hätte, würden sie schreiben: "Modeste mit dem Koppf schon nicht mehr in Köln" oder ähnliches.
Es ist gestern viel weniger passiert, als von den Medien erhofft. Auch der Fc gibt sich zurückhaltend. Und das ist gut für den Verein und für Modeste.

Ja schon, aber meinst du etwa, die 2000 Zuschauer sind gekommen um den neuen Horn zu sehen? Ich war ja da und überall wurde erstmal geschaut, ob Modeste überhaupt da ist und was er so treibt.
Die Medien würden ja nix berichten, was keine Sau interessiert. Ich habe in all den Jahren nach Daum und Overath nie eine dem Verein gegenüber so positiv eingestellte Presse erlebt. Da sollen sich mal nicht einige wieder direkt so aufregen.

#570 RE: Kommentare zum Pressethread von Westerwald-Jupp 04.07.2017 15:46

Nun, die Redlichkeit gebietet es aber darauf hinzuweisen, dass nicht nur die Presse was inszeniert, sondern der gute Tony sich auch inszeniert hat und das nicht zu knapp oder glaubt jemand allen Ernstes, dass er sich aus lauter Freundlichkeit so demonstrativ volksnah gegeben hat? Ich finde das i.Ü. alles nicht schlimm, auch die Presse gibt sich doch in Anbetracht des "Potentials" dieser Story noch relativ zurückhaltend. Es ist halt letztlich alles ein Geschäft, jeder verkauft sich so gut er kann und jeder benutzt auch den anderen zum eigenen Interesse.

Gruß aus dem Westerwald!

#571 RE: Kommentare zum Pressethread von Kohlenbock 04.07.2017 15:48

avatar

Also ich rege mich da nun überhaupt nicht auf.
Das ist eben ganz normales Business. Und außerhalb vom FC (und den Fans) hängt das Schauspiel nicht annähernd so hoch, wie bei uns.
Es ist jedenfalls so oder so schon mal positiv, dass Modeste nicht rumgezickt hat.
Und dass die Fans ihn begeistert empfangen haben, finde ich auch gut.
Man kann ja nie wissen, vielleicht schießen er und Cordoba ja die Klepper gemeinsam ab.

#572 RE: Kommentare zum Pressethread von Kohlenbock 04.07.2017 15:49

avatar

Zitat von Westerwald-Jupp
Nun, die Redlichkeit gebietet es aber darauf hinzuweisen, dass nicht nur die Presse was inszeniert, sondern der gute Tony sich auch inszeniert hat und das nicht zu knapp oder glaubt jemand allen Ernstes, dass er sich aus lauter Freundlichkeit so demonstrativ volksnah gegeben hat? Ich finde das i.Ü. alles nicht schlimm, auch die Presse gibt sich doch in Anbetracht des "Potentials" dieser Story noch relativ zurückhaltend. Es ist halt letztlich alles ein Geschäft, jeder verkauft sich so gut er kann und jeder benutzt auch den anderen zum eigenen Interesse.

Gruß aus dem Westerwald!



Oder so.

#573 RE: Kommentare zum Pressethread von derpapa 04.07.2017 16:05

avatar

Zitat von Westerwald-Jupp
Nun, die Redlichkeit gebietet es aber darauf hinzuweisen, dass nicht nur die Presse was inszeniert, sondern der gute Tony sich auch inszeniert hat und das nicht zu knapp oder glaubt jemand allen Ernstes, dass er sich aus lauter Freundlichkeit so demonstrativ volksnah gegeben hat? Ich finde das i.Ü. alles nicht schlimm, auch die Presse gibt sich doch in Anbetracht des "Potentials" dieser Story noch relativ zurückhaltend. Es ist halt letztlich alles ein Geschäft, jeder verkauft sich so gut er kann und jeder benutzt auch den anderen zum eigenen Interesse.

Gruß aus dem Westerwald!

Da hast du wohl recht. Mir ist da gestern was aufgefallen von wegen Spielchen usw. : Am Trainingsanfang
mußten die Spieler irgendwelche Dehnübungen machen, so ne Art Liegestütze. Vielleicht 10 Minuten. Da quälten sich die Jungs incl. Modeste ab und Jörg Schmadtke schaute sich das vergnügt aus 10 m Entfernung an, Hände auf dem Rücken und ein breites Grinsen im Gesicht. Ich hier oben, du da unten.
Diese Spielchen beherrschen beide Seiten ganz gut, hat der Tony nach der Einheit ja eindrucksvoll bewiesen.
Sollen sie sich zusammenraufen und gut ist.

#574 RE: Kommentare zum Pressethread von ewert 04.07.2017 16:30

avatar

Zitat von Kohlenbock
derpapa, noch was:

Die Presse berichtet eben nicht nur, was passiert ist.
Wenn ich jetzt z.B. lese, was aus dem gestrigen Traing alles gemacht wird,
"Modeste inszeniert sich selbst
Wer ist der Boss?"
"Komödie um Anthony Modeste"
"Kommentar zur FC-Machtprobe
Modeste probt den ersten Sündenfall"
"Trotz Transfer-Theater:
FC-Fans feiern Modeste"
komme ich zu dem Schluss, dass die Medien sehr zufrieden mit dem Theater sind und dass sie es unter allen Umständen gerne fortgeführt sähen.
Modeste war freundlich und entspannt zu den Fans, darausmachen die ne Inszenierung.
Wenn er ne Fresse gezogen hätte, würden sie schreiben: "Modeste mit dem Koppf schon nicht mehr in Köln" oder ähnliches.
Es ist gestern viel weniger passiert, als von den Medien erhofft. Auch der Fc gibt sich zurückhaltend. Und das ist gut für den Verein und für Modeste.


das war meine intention, vielleicht schief ausgedrückt....und wer sagt, dass es keine gespräche vorher gegeben hat....die presse.....

#575 RE: Kommentare zum Pressethread von Kölsche Ostfriese 04.07.2017 16:38

avatar

Modeste verkündet ja gerne auf Fragen,
musst Du "Schmaddi" fragen.
Da frag ich mich dann immer, kann ein Spieler einen vorgesetzten Geschäftsführer so nennen.
Immerhin heißt der Boss ja Schmadtke und nicht Schmaddi.
Irgendwie könnte man das despektierlich finden oder hört das Schmadtke gerne als Spitznamen?
Hector wird ja von seinen Mitspielern Schlaubi genannt, der findet den Spitznamen glaube ich auch nicht so pralle, aber bei Mitspielern ist das auch was anderes denke ich.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz