Seite 25 von 36
#601 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von dropkick murphy 06.07.2019 00:52

avatar

Zitat von van Gool
Gänzlich unberücksichtigt bisher der verheerende psychologische Effekt auf unsere ökobewussten Kicker! Monatelanges Training unter permanenten Gewissensbissen kann uns leicht 8-10 Punkte im Abstiegskampf kosten.

#602 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von smokie 06.07.2019 08:43

avatar

Zitat von dropkick murphy
Es wird ein Spökes der Umweltschützer veranstaltet,der imho völlig ins Leere laufen wird!

Der FC hat durch ein Gutachter die sehr geringe Klimabeeinflussung bestimmen lassen,die Stadt hat das wohl durch ein Gegengutachten geprüft,um dann durch den Rat die Genehmigung erteilen zu lassen,das Verfahren der Baugenehmigung steht somit nichts mehr im Wege!

Wenn die Ökos versuchen die Erweiterung durch diverse Einsprüche zu verzögern dann wissen die JETZT schon,dass die den Prozess verlieren werden.
Dass die dadurch Jahre "gewinnen" glaube ich eher weniger,denn die jetzigen Ergebnisse zeigen deutlich,dass es den ganzen Prozess sicherlich verkürzen lassen wird.


Erstens werden die unterschiedlichen Gerichte den FC ganz sicher nicht ständig „vorziehen“ zweitens ist es in Deutschland so, dass man nie vorher „weiß“ ob man gewinnt oder nicht. Wenn jemand will, wird es Jahre dauern.

#603 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von Kohlenbock 06.07.2019 09:23

avatar

Zitat von smokie

Zitat von dropkick murphy
Es wird ein Spökes der Umweltschützer veranstaltet,der imho völlig ins Leere laufen wird!

Der FC hat durch ein Gutachter die sehr geringe Klimabeeinflussung bestimmen lassen,die Stadt hat das wohl durch ein Gegengutachten geprüft,um dann durch den Rat die Genehmigung erteilen zu lassen,das Verfahren der Baugenehmigung steht somit nichts mehr im Wege!

Wenn die Ökos versuchen die Erweiterung durch diverse Einsprüche zu verzögern dann wissen die JETZT schon,dass die den Prozess verlieren werden.
Dass die dadurch Jahre "gewinnen" glaube ich eher weniger,denn die jetzigen Ergebnisse zeigen deutlich,dass es den ganzen Prozess sicherlich verkürzen lassen wird.


Erstens werden die unterschiedlichen Gerichte den FC ganz sicher nicht ständig „vorziehen“ zweitens ist es in Deutschland so, dass man nie vorher „weiß“ ob man gewinnt oder nicht. Wenn jemand will, wird es Jahre dauern.



Drittens sind die nun gefassten Entscheidungen auch nicht in Stein gemeißelt.
Neue Wahlen, neue Bedingungen.

#604 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von dropkick murphy 06.07.2019 10:33

avatar

Die Stadt und der Regionalrat haben grünes Licht gegeben,es fehlt nun noch der Stadtrat zur Zustimmung dann wars das für die Ökos!

Ich bin mir ziemlich sicher,dass das Verfahren zum Ausbau des Stadions ähnlich laufen wird,da können die versnobten Müngersdorfer Villenbesitzer noch so schreien.

Ich bin jedenfalls zuversichtlich dass das auch so durchgeführt wird!

#605 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von smokie 06.07.2019 10:57

avatar

Zitat von dropkick murphy
Die Stadt und der Regionalrat haben grünes Licht gegeben,es fehlt nun noch der Stadtrat zur Zustimmung dann wars das für die Ökos!

Ich bin mir ziemlich sicher,dass das Verfahren zum Ausbau des Stadions ähnlich laufen wird,da können die versnobten Müngersdorfer Villenbesitzer noch so schreien.

Ich bin jedenfalls zuversichtlich dass das auch so durchgeführt wird!


Deine Zuversichtlichkeit in allen Ehren, aber nochmal: Was die Stadt sagt, hat mit allem NICHTS zu tun, wenn jemand dagegen klagt. Dein Nachbar kann mit einer astreinen Baugenehmigung nach Hause kommen, wenn du dagegen klagst, baut der erstmal gar nichts.
Was Städte und Gerichte sagen, hat wirklich NICHTS miteinander zu tun

Wie sagte meine Schwester (Juristin) gestern: „Cool, die unwichtigste Hürde hat der FC schonmal genommen“

#606 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von fidschi 06.07.2019 12:41

Das Verfahren zieht sich auch so lange hin, weil Baudezernent Greitemann alles "wasserfest" machen will. Ich glaube nicht, dass dann Klagen eine große Chance haben - aber ich bin kein Jurist.

#607 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von dropkick murphy 06.07.2019 12:54

avatar

Zitat von smokie

Zitat von dropkick murphy
Die Stadt und der Regionalrat haben grünes Licht gegeben,es fehlt nun noch der Stadtrat zur Zustimmung dann wars das für die Ökos!

Ich bin mir ziemlich sicher,dass das Verfahren zum Ausbau des Stadions ähnlich laufen wird,da können die versnobten Müngersdorfer Villenbesitzer noch so schreien.

Ich bin jedenfalls zuversichtlich dass das auch so durchgeführt wird!


Deine Zuversichtlichkeit in allen Ehren, aber nochmal: Was die Stadt sagt, hat mit allem NICHTS zu tun, wenn jemand dagegen klagt. Dein Nachbar kann mit einer astreinen Baugenehmigung nach Hause kommen, wenn du dagegen klagst, baut der erstmal gar nichts.
Was Städte und Gerichte sagen, hat wirklich NICHTS miteinander zu tun

Wie sagte meine Schwester (Juristin) gestern: „Cool, die unwichtigste Hürde hat der FC schonmal genommen“



Dann mal ne Frage:
Wie lange hat das Verfahren gegen die RWE gedauert,da ja auch ne Menge Einwohner eines kleines Dorfes nähe Kerpen gegen die Zwangsräumung geklagt hatten?
Und das ist imho noch ne ganz andere Dimension aus seiner Heimat vertrieben zu werden!

#608 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von smokie 06.07.2019 13:13

avatar

@drop
Ja, das ist krasser. Gleichzeitig stimmt aber auch nicht ein Parameter.

Fakt ist: Wird geklagt, wird nicht gebaut. Und klagen kann dagegen jeder, der möchte

#609 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von dropkick murphy 06.07.2019 13:51

avatar

Schon klar @smoke!

Klagen ist „in“!

Ich bleibe dennoch dabei und glaube,dass die Lerchen- und Wühlmausliebhaber keinen jahrelangen Prozess durchziehen werden!

Ich tippe mal auf eine „Einigung“ wo der FC mit ner kleinen „Spende“ andere Naturprojekte unterstützen wird.

#610 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von Powerandi 06.07.2019 13:58

avatar

Zitat von dropkick murphy
Schon klar @smoke!

Klagen ist „in“!

Ich bleibe dennoch dabei und glaube,dass die Lerchen- und Wühlmausliebhaber keinen jahrelangen Prozess durchziehen werden!

Ich tippe mal auf eine „Einigung“ wo der FC mit ner kleinen „Spende“ andere Naturprojekte unterstützen wird.


Ich denke, daß es Klagen gegen den Ausbau des GBH geben wird. Der BUND und Die Grünen haben dies schon angekündigt. Die werden sich nicht mit "Spenden" abspeisen lassen.

#611 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von dropkick murphy 06.07.2019 14:05

avatar

Jo!

Lasse klagen,ich sehe dem relativ gelassen entgegen.

Der FC anscheinend auch aber die haben ja eh‘ keine Ahnung!

#612 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von smokie 06.07.2019 14:12

avatar

Zitat von dropkick murphy
Jo!

Lasse klagen,ich sehe dem relativ gelassen entgegen.

Der FC anscheinend auch aber die haben ja eh‘ keine Ahnung!


Ahnung oder nicht, wenn es 10 Jahre dauert, hinkt man meilenweit hinterher. Geht auch gelassen, is dann nur Scheisse. Und gemotzt wird natürlich dann auch wieder. Zumindest wahrscheinlich

#613 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von Powerandi 06.07.2019 14:19

avatar

Zitat von smokie

Zitat von dropkick murphy
Jo!

Lasse klagen,ich sehe dem relativ gelassen entgegen.

Der FC anscheinend auch aber die haben ja eh‘ keine Ahnung!


Ahnung oder nicht, wenn es 10 Jahre dauert, hinkt man meilenweit hinterher. Geht auch gelassen, is dann nur Scheisse. Und gemotzt wird natürlich dann auch wieder. Zumindest wahrscheinlich



Das befürchte ich auch. Die Kläger können auf dem langen Klageweg gegen die planungs- und baurechtlichen Genehmigungen neue Gegengutachten und Stellungnahmen fordern, die das Verfahren furchtbar in die Länge ziehen. Am Ende sind wir vielleicht schon wieder zweimal ab- und aufgestiegen.

#614 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von smokie 06.07.2019 14:24

avatar

Irgendwann wird auffallen, dass ein gutes NLZ, im Gegensatz zum Stadion, etwas mit sportlichen Erfolg zu tun haben könnte

#615 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von dropkick murphy 06.07.2019 14:24

avatar

@smoke,
glaubst du ernsthaft daran,dass der FC nur dumme Anwälte hat,die das nicht auf dem Schirm haben wie lange ein solches Verfahren mit allen Klageinstanzen dauern könnte!

Wenn das so ist wie es hier alle Hobbyjuristen mit ihrem „messerscharfen“Verstand es quasi schon als Fakt sehen,dass das Verfahren so ca. 10 Jahre dauern wird sollten diese zum dummen FC hingehen und denen ihre naiven Äuglein öffnen!

Mann,mann,mann!

#616 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von dropkick murphy 06.07.2019 14:26

avatar

Zitat von smokie
Irgendwann wird auffallen, dass ein gutes NLZ, im Gegensatz zum Stadion, etwas mit sportlichen Erfolg zu tun haben könnte

Das weiß der doofe FC natürlich auch nicht!

#617 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von Powerandi 06.07.2019 14:40

avatar

Zitat von smokie
Irgendwann wird auffallen, dass ein gutes NLZ, im Gegensatz zum Stadion, etwas mit sportlichen Erfolg zu tun haben könnte


Laut Aues Trainer Daniel Meyer haben inzwischen viele Drittligisten und fast alle Zweitligisten bessere Trainingsbedingungen als der FC, weil sie über größere Areale mit mehr Plätzen und Erweiterungsmöglichkeiten verfügen. Das Planungsverfahren in Köln zum Ausbau des GBH läuft bereits über 5 Jahre. Bei anderen Clubs geht dies innerhalb eines Jahres, weil sie halt über die notwendigen Fächen verfügen. Wenn die drei Kunstrasenplätze in Köln mal fertiggestellt sind, hat der FC vermutlich schon wieder neuen Bedarf.

#618 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von derpapa 06.07.2019 14:41

avatar

Zitat von Powerandi

Zitat von smokie
Irgendwann wird auffallen, dass ein gutes NLZ, im Gegensatz zum Stadion, etwas mit sportlichen Erfolg zu tun haben könnte


Laut Aues Trainer Daniel Meyer haben inzwischen viele Drittligisten und fast alle Zweitligisten bessere Trainingsbedingungen als der FC, weil sie über größere Areale mit mehr Plätzen und Erweiterungsmöglichkeiten verfügen. Das Planungsverfahren in Köln zum Ausbau des GBH läuft bereits über 5 Jahre. Bei anderen Clubs geht dies innerhalb eines Jahres, weil sie halt über die notwendigen Fächen verfügen. Wenn die drei Kunstrasenplätze in Köln mal fertiggestellt sind, hat der FC vermutlich schon wieder neuen Bedarf.


Warum spielen die die mit den besseren Trainingsbedingungen denn in der 2. und 3. Liga?

#619 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von Powerandi 06.07.2019 14:49

avatar

Zitat von derpapa

Zitat von Powerandi

Zitat von smokie
Irgendwann wird auffallen, dass ein gutes NLZ, im Gegensatz zum Stadion, etwas mit sportlichen Erfolg zu tun haben könnte


Laut Aues Trainer Daniel Meyer haben inzwischen viele Drittligisten und fast alle Zweitligisten bessere Trainingsbedingungen als der FC, weil sie über größere Areale mit mehr Plätzen und Erweiterungsmöglichkeiten verfügen. Das Planungsverfahren in Köln zum Ausbau des GBH läuft bereits über 5 Jahre. Bei anderen Clubs geht dies innerhalb eines Jahres, weil sie halt über die notwendigen Fächen verfügen. Wenn die drei Kunstrasenplätze in Köln mal fertiggestellt sind, hat der FC vermutlich schon wieder neuen Bedarf.


Warum spielen die die mit den besseren Trainingsbedingungen denn in der 2. und 3. Liga?



Die Antwort ist einfach. Die haben zu wenig Kohle (Stadion, Vermarktung, Fernsehgelder) für eine gute Mannschaft. Hoffenheim und Leipzig haben ja gezeigt, was man mit Kohle innerhalb kurzer Zeit so alles auf die Beine stellen kann.

#620 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von smokie 06.07.2019 14:51

avatar

@drop
Ich greife bei meiner MEINUNG auf FC-Verhalten der letzten Jahre, persönliche Erfahrung und fachliche Expertise zurück.

Bei Dir wundert mich, wie du dem FC in den Bereichen Stadion und NLZ total verteidigst bezgl. „Schläue“, in vielen anderen Bereichen aber, meist wo es deiner Meinung widerspricht, auch ganz gerne Dummheit unterstellst. Wie kommt das?

#621 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von fidschi 06.07.2019 14:53

Papa,
ohne diese guten Trainingsbedingungen würden die in der 4.Liga spielen.

Im Ernst, gute Trainingsbedingungen sind ein wichtiger Baustein im Gesamtpaket aber eben nicht
der einzige.

Mit besseren Trainingsbedingungen würde sich der 1.FC Köln garantiert nicht sportlich verschlechtern. Unser "Gesamtpaket" würde optimiert. Über den Erfolg des Clubs entscheiden dann
natürlich in erster Linie die Führungsmannschaft (Präsidium ) und das Personal, dass sie für den
sportlichen Bereich rekrutieren. Um gute Leute nach Köln zu holen, wäre ein vorzeigbares Trainingsgelände schon von Vorteil.

#622 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von derpapa 06.07.2019 14:57

avatar

Ok, das mit dem Geld stimmt wohl, Hoffenheim und Leipzig sind aber sehr krasse Beispiele. Ich denke, dass die Profis sehr gute Trainingsbedingungen haben, selbst die veralteten Duschen dürften deren Leistungsvermögen nicht beeinträchtigen. Die U-17 und U-19 sind auch relativ erfolgreich. Vielleicht sollte man mal überlegen, den restlichen Teil des Nachwuchses woanders unterzubringen, wenn die Klimaretter weiter für ne ordentliche Durchlüftung des Grüngürtels kämpfen.

#623 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von Powerandi 06.07.2019 14:59

avatar

Zitat von smokie
@drop
Ich greife bei meiner MEINUNG auf FC-Verhalten der letzten Jahre, persönliche Erfahrung und fachliche Expertise zurück.

Bei Dir wundert mich, wie du dem FC in den Bereichen Stadion und NLZ total verteidigst bezgl. „Schläue“, in vielen anderen Bereichen aber, meist wo es deiner Meinung widerspricht, auch ganz gerne Dummheit unterstellst. Wie kommt das?


Papa und Dropkick wohnen ganz in der Nähe von GBH bzw. RES und haben von daher wenig Interesse, daß sich an den Standorten was ändert. Kann ich sogar verstehen!

Ich würde übrigens am GBH nur noch die Profis, die U21 und die U19 trainieren lassen. Bei den anderen Jugend- und Frauenmannschaften würde ich auf einen anderen Standort ausweichen. Aber diese Lösung wäre in Köln wohl zu einfach.

#624 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von fidschi 06.07.2019 15:00

Diese Idee hatten wir ja auch schon aber der FC will das offensichtlich nicht. Das NLZ soll am GBH gebaut werden. Man könnte dann allenfalls die Profis auslagern - aber das ist auch nicht gewollt.

#625 RE: Geißbockheim weiter in Köln oder besser Wegzug? von derpapa 06.07.2019 15:01

avatar

Zitat von fidschi
Papa,
ohne diese guten Trainingsbedingungen würden die in der 4.Liga spielen.

Im Ernst, gute Trainingsbedingungen sind ein wichtiger Baustein im Gesamtpaket aber eben nicht
der einzige.

Mit besseren Trainingsbedingungen würde sich der 1.FC Köln garantiert nicht sportlich verschlechtern. Unser "Gesamtpaket" würde optimiert. Über den Erfolg des Clubs entscheiden dann
natürlich in erster Linie die Führungsmannschaft (Präsidium ) und das Personal, dass sie für den
sportlichen Bereich rekrutieren. Um gute Leute nach Köln zu holen, wäre ein vorzeigbares Trainingsgelände schon von Vorteil.

Ich hab´doch nix gegen ein NLZ, sollen sie eins bauen, wenn es für nötig gehalten wird. Ich finde nur, besser als am GBH werden es die Profis nirgendwo anders haben. Das meine ich jetzt komplett ernst und nicht weil praktisch nebenan wohne. Da isses einfach schön.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz