Seite 94 von 204
#2326 RE: Eine kleine Nachtmusik. von burlesque 13.01.2019 12:07

avatar

Ein wunderbarer Song für ne schöne, langsame Nummer an nem verregneten SonntagVormittag...

https://www.youtube.com/watch?v=z79pgPn357g

#2327 RE: Eine kleine Nachtmusik. von sauerland 08.02.2019 22:05

avatar

Hier noch einmal für den Drummer: http://www.drummerworld.com/

#2328 RE: Eine kleine Nachtmusik. von RvG 09.02.2019 04:28

avatar

Mischung aus Wave und Psych...schon was älter....

Tycho



https://www.youtube.com/watch?v=c_56qQqxvm4



Und weil ich es liebe wenn etwas anders ist ...

Red Baraat

https://www.youtube.com/watch?v=lgmw41CY1Fo





Schön wär es doch Sonntags auf dem Marktplatz wieder mal ne Kapelle zu hören oder ?
So mit Tuba und Trompete , mit Posaune und Laune ... :P

https://www.youtube.com/watch?v=fKFbnhcNnjE



https://www.youtube.com/watch?v=uxhJIhhkpps





https://www.youtube.com/watch?v=NYtjttnp1Rs



Aber ist ja heute nicht mehr so , nix mehr mit Kind und frau auf ein Platzkonzert gehen .


Heut wirst du in der Bahn beschallt von " Dicken Katzen und Pink Monstern die sich einen Trommeln " ....


https://www.youtube.com/watch?v=IMyqasy2Lco









Mir fällt leider kein Satz mit " Ficken " ein ...wahrscheinlich werd` ich nie berühmt .

#2329 RE: Eine kleine Nachtmusik. von Sleazy23 09.02.2019 10:23

avatar

Zitat von RvG
Mischung aus Wave und Psych...schon was älter....

Tycho



https://www.youtube.com/watch?v=c_56qQqxvm4



Und weil ich es liebe wenn etwas anders ist ...

Red Baraat

https://www.youtube.com/watch?v=lgmw41CY1Fo





Schön wär es doch Sonntags auf dem Marktplatz wieder mal ne Kapelle zu hören oder ?
So mit Tuba und Trompete , mit Posaune und Laune ... :P

https://www.youtube.com/watch?v=fKFbnhcNnjE



https://www.youtube.com/watch?v=uxhJIhhkpps





https://www.youtube.com/watch?v=NYtjttnp1Rs



Aber ist ja heute nicht mehr so , nix mehr mit Kind und frau auf ein Platzkonzert gehen .


Heut wirst du in der Bahn beschallt von " Dicken Katzen und Pink Monstern die sich einen Trommeln " ....


https://www.youtube.com/watch?v=IMyqasy2Lco









Mir fällt leider kein Satz mit " Ficken " ein ...wahrscheinlich werd` ich nie berühmt .






Lieber Roger, leider kann man Deine Links nicht aufrufen! Schade !

#2330 RE: Eine kleine Nachtmusik. von Hermes 18.02.2019 22:57

avatar

Zitat von Powerandi

Darauf deutet auch das musikalische Rahmenprogramm hin, was die Auswärtsfahrer heute in Paderborn erwartet.

Hymne vor dem Spiel: https://www.youtube.com/watch?v=lm0jT9R31Rk

Halbzeitsong: https://www.youtube.com/watch?v=DFxrMariZl0

Torjubel: https://www.youtube.com/watch?v=qflPBrennzk

Nach dem heutigen Spiel: https://www.youtube.com/watch?v=jHPOzQzk9Qo



Ich sag´s mal gaanz vorsichtig: Wirklich anregend ist die Musik aus Paderborn jetzt nicht gerade. Da haben wir´s in Köln leichter. Wir jauchzen, jubeln und querbeaten rund um die Uhr und auch rund um das Spiel.

Sobald wir mit angemessenem Ernst die Hymne geschmettert haben, befinden wir uns auch schon wieder in Bewegung und Begeisterung:

Stonn op un danz:
https://www.youtube.com/watch?v=3AQlM6bypRo

Und dann der Torjubel erst:
Teroddassabum ohohoho
Cordobassabum ohohoho
https://www.youtube.com/watch?v=5v44Y1wM2R4

Voller Zuversicht in die Zukunft:
Nie mehr zweite Liga, nie mehr Paderborn
https://www.youtube.com/watch?v=UhZwKNqDXwE

Und wenn wir mal einem Rückstand hinterherlaufen:
Ich kenn ene der ene kennt der sät do jeht noh jet
https://www.youtube.com/watch?v=4avomdQVXIk

Und nach dem Spiel hoffentlich nur noch: Hurra
https://www.youtube.com/watch?v=Aeq-C4Aq4fs

#2331 RE: Eine kleine Nachtmusik. von Sanne 22.02.2019 00:49

avatar

Für alle, denen der noch nachwirkende Supermond auch den Schlaf raubt, auf WDR läuft "The Best off Rock Palast", bisher nicht übel....

#2332 RE: Eine kleine Nachtmusik. von tap-rs 22.02.2019 09:01

Zitat von Sanne
Für alle, denen der noch nachwirkende Supermond auch den Schlaf raubt, auf WDR läuft "The Best off Rock Palast", bisher nicht übel....


Hab´s mir auch angeguckt. Schöne Zeitreise, Alan Bangs ist auch was älter geworden (optisch). Und zu der Zeit ging´s dem FC auch noch besser....

#2333 RE: Eine kleine Nachtmusik. von Sanne 22.02.2019 11:55

avatar

Zitat von tap-rs

Zitat von Sanne
Für alle, denen der noch nachwirkende Supermond auch den Schlaf raubt, auf WDR läuft "The Best off Rock Palast", bisher nicht übel....


Hab´s mir auch angeguckt. Schöne Zeitreise, Alan Bangs ist auch was älter geworden (optisch). Und zu der Zeit ging´s dem FC auch noch besser....


Ja, war echt nicht schlecht. Da waren ja auch ganz alte Gruppen, die ich wiederum überhaupt nur durch meinen großen Bruder kenne, dabei. Ich habe gestern tatsächlich das erste mal die Gruppe Mother`s Finest gesehen. Lief bei meinem Bruder ständig. Und, hattest du auch Probleme Jan Delay zu verstehen. Hab kein einziges Wort seines Textes verstanden

#2334 RE: Eine kleine Nachtmusik. von Kölsche Ostfriese 22.02.2019 12:10

avatar

Den Jan Delay versteht nur der Udo Lindenberg

und den Udo wiederum nur der Jan

#2335 RE: Eine kleine Nachtmusik. von nobby stiles 22.02.2019 12:18

Zitat von Sanne

Zitat von tap-rs

Zitat von Sanne
Für alle, denen der noch nachwirkende Supermond auch den Schlaf raubt, auf WDR läuft "The Best off Rock Palast", bisher nicht übel....


Hab´s mir auch angeguckt. Schöne Zeitreise, Alan Bangs ist auch was älter geworden (optisch). Und zu der Zeit ging´s dem FC auch noch besser....


Ja, war echt nicht schlecht. Da waren ja auch ganz alte Gruppen, die ich wiederum überhaupt nur durch meinen großen Bruder kenne, dabei. Ich habe gestern tatsächlich das erste mal die Gruppe Mother`s Finest gesehen. Lief bei meinem Bruder ständig. Und, hattest du auch Probleme Jan Delay zu verstehen. Hab kein einziges Wort seines Textes verstanden


Ganz alte
Wer denn so?

#2336 RE: Eine kleine Nachtmusik. von Sanne 22.02.2019 15:01

avatar

Zitat von nobby stiles

Zitat von Sanne

Zitat von tap-rs

Zitat von Sanne
Für alle, denen der noch nachwirkende Supermond auch den Schlaf raubt, auf WDR läuft "The Best off Rock Palast", bisher nicht übel....


Hab´s mir auch angeguckt. Schöne Zeitreise, Alan Bangs ist auch was älter geworden (optisch). Und zu der Zeit ging´s dem FC auch noch besser....


Ja, war echt nicht schlecht. Da waren ja auch ganz alte Gruppen, die ich wiederum überhaupt nur durch meinen großen Bruder kenne, dabei. Ich habe gestern tatsächlich das erste mal die Gruppe Mother`s Finest gesehen. Lief bei meinem Bruder ständig. Und, hattest du auch Probleme Jan Delay zu verstehen. Hab kein einziges Wort seines Textes verstanden


Ganz alte
Wer denn so?


Mother`s Finest z.B. Und da war auch noch dieser Iggy Pop, den kenne ich erst durch die Werbung der DB. Und der ist da auch tatsächlich oben Ohne aufgetreten, wie in der Werbung, ich sag dir, das ist nicht unbedingt ein feiner Anblick......

#2337 RE: Eine kleine Nachtmusik. von Kölsche Ostfriese 22.02.2019 19:48

avatar

Den Iggy Pop hab ich schon vor rund 30 Jahren oben ohne auf dem Bizarfestival Loreley gesehen.

Noch besser aber die Red Hot Chill Peppers ein Jahr später.
Die waren komplett nackt!
Die hatten lediglich einen Strumpf über ihrem besten Stück

#2338 RE: Eine kleine Nachtmusik. von smokie 23.02.2019 19:49

https://youtu.be/qbjaVTKEdG0

Adam Angst - hab ich durch meine Perle „kennengelernt“. Unabhängig davon, ob man es gut findet: Gute Beschreibung des Ist-Zustandes. Wobei natürlich nicht in diesem Sinne „gut“....


Nochwas zu Iggy Pop: Bela B. sagte die Tage im TV:
„Alle Alt-Rocker werden ja im Alter irgendwann peinlich - also alle außer Iggy Pop“

#2339 RE: Eine kleine Nachtmusik. von burlesque 03.03.2019 12:18

avatar

https://www.youtube.com/watch?v=caGsfJHUeEk (für mich der beste DT-Song seit dem Six-Degrees-Album)
https://www.youtube.com/watch?v=E7NEoECwbeI

https://www.youtube.com/watch?v=bRXFODSZSxM (erinnert mich stark an den Stuff einer Lieblingsband von Dir und mir)
Hi Einstein,kann es sein, daß ich beim Opening vom DT-Song etwas an Yyz von Rush denken muss???? Wo wir gerade bei DT sind - habe hier eine weitere Stätte des Schaffens von Derek Sherinian eingefügt:
https://www.youtube.com/watch?v=OvKaASTfTwk

Unglaublich, welche Kraft Glenn Hughes Stimme immer noch hat - Fan ich bin! An den Drums sitzt übrigens Jason Bonham...

Fates sehr stark!!! Merci!
Verdammter Editor - macht, was er will.

#2340 RE: Eine kleine Nachtmusik. von joergi 03.03.2019 22:57

avatar

Ist zwar nicht wirklich meine Musik Richtung aber irgendwie geil https://youtu.be/FQ1NEMDBDeM

#2341 RE: Eine kleine Nachtmusik. von AbuHaifa 06.03.2019 08:07

avatar

Chapeau Ajax!


Meindert Talma - Cruijff, Cruijffie

https://www.youtube.com/watch?v=0SnmVghkKvg

#2342 RE: Eine kleine Nachtmusik. von Graf Wetter vom Strahl 17.03.2019 19:12

Zitat von burlesque

Hi Einstein,kann es sein, daß ich beim Opening vom DT-Song etwas an Yyz von Rush denken muss???? Wo wir gerade bei DT sind - habe hier eine weitere Stätte des Schaffens von Derek Sherinian eingefügt:
https://www.youtube.com/watch?v=OvKaASTfTwk

Unglaublich, welche Kraft Glenn Hughes Stimme immer noch hat - Fan ich bin! An den Drums sitzt übrigens Jason Bonham...

Fates sehr stark!!! Merci!
Verdammter Editor - macht, was er will.


Lieber Burli,

ich kann mit BCC nicht so viel anfangen, wahrscheinlich vor allem wegen Bonamassa, den ich für den überschätztesten Gitarristen seit... seit... ach, sagen wir ruhig seit Eric Clapton halte. Ich verstehe natürlich, daß Du den Classic-Rock-Vibe magst, den BCC versprühen, und wer Hughes liebt, der kann sich da natürlich reinsetzen.

Aber i.wie geht das ganze Classic-Rock-Revival an mir vorbei. Rival Sons, The Answer, Blues Pills, wie sie alle heissen... wofür bracuht man die? Von diesen unsäglichen Led-Zep-Klonen/Clowns Greta Van Fleet mal ganz zu schweigen. Da verkaufen sie den Blues-Opis nochmal ein Stückchen ihrer langvergangenen Jugend und die alten, vollgefressenen Säcke machen brav das Portemonnaie auf, weil Plant ja nicht mehr mit Page auf der Bühne stehen will...

Das sind übrigens auch dieselben Ewiggestrigen, die sich beschweren, Steve Morse würde Deep Purple mit seinem Spiel zu weit vom Eigentlichen abbringen.

Und Bonamassa, ich wollte eigentlich zu dem nie mehr was sagen, aber als ich in meiner Rock-Zeitschrift die Anzeige zu "Blues alive at the sea" las, hätte ich kotzen können. Aber sieh´s Dir/seht´s Euch selbst an:

http://www.bluesaliveatseaeurope.com/

Die Privatisierung der Rockmusik hat längst begonnen. Da schippern Bonamassa, Frampton, Sayce, Eric Gales (!), die beiden Mädels von Larkin Poe und viele andere Zukurzgekommene auf einem Kreuzfahrtschiff durchs Mittelmeer und lassen sich dabei von den reichen Kotzbalken, die dafür das nötige Kleingeld locker machen können, anlabern, anfassen, fotographieren und anzapfen. Wahrscheinlich spielen sie auch noch Sackhüpfen mit ihnen und machen bei jedem Stop eine lustige Polonaise. Eine Blues-Polonaise natürlich, streng im Geist von Robbie Johnson selig.

Für sowas hab´ ich keine Worte mehr. Die schlimmsten Ausdrücke erscheinen da noch untertrieben. Wie soll man vor solchen Kasperln noch Respekt haben, frage ich Dich/Euch? Und das Schlimmste ist, zumindest Bonamassa hätte es überhaupt nicht nötig, finanziell gesehen. Aber der sieht halt nicht nur aus wie der Sparkassenlümmel, den sie in der Schule immer mit dem Kopf ins Klo gesteckt haben, sondern der denkt und handelt offenbar auch so.

Aber nur zu, gebt ihm nur Euer Geld, dann kann er sich bald seine neunte ´58er-, ´59er- oder ´60er-Les Paul genehmigen. Der Typ hat absolut rein gar nichts zur Rockmusik beigetragen, er besteht zu 100% aus Anleihen und Zitaten der einfachsten, simplesten Art, die sich überhaupt nur denken läßt. Aber die bescheuerte Gemeinde denkt, bei Bonamassa gibt´s den Blues. Den echten, alten, guten, reinen, wahren Blues. Bei Bonamassa gibt es Kohle, Kohle, Kohle, Auftritte en bonamasse im feinen Zwirn (was ja seit Clapton salonfähig geworden ist) und jedes Jahr drei neue, völlig belanglose, an musikalischer Erheblichkeit nur noch mit Helene Fischer vergleichbare Platten, auf denen er manchmal auch noch zu singen versucht, das arme, reiche, weiße Waisenkind.

Sowas nenne ich Wohlstandsverwahrlosung. Sowas nenne ich white trash.

Und deshalb hier noch einmal richtige Musik, von Leuten, die jeden Monat mit ihrer unfaßbaren Kunst so gerade ihre Stromrechnung bezahlen können, die aber Kompositionen abliefern, welche an Komplexität, Eingängigkeit, Groove und Abwechslungsreichtum alles hinter sich lassen, was derzeit m.W. sonst passiert:

https://www.youtube.com/watch?v=eeF3IWLEeHE

https://www.youtube.com/watch?v=Mjhdj3u4_r4

Hör´s Dir an, Burli, hör´s Dir bitte mehrmals an und immer wieder. Du wirst in einen Sog des Glücksgefühls und der musikalischen Erfüllung reingestrudelt werden, den man auf keinem Kreuzfahrtschiff der Welt erleben kann...

Einstein

#2343 RE: Eine kleine Nachtmusik. von derpapa 18.03.2019 20:15

avatar

Keine Ahnung, wo die herkommen und worüber die singen. Aber nach dem dritten Bud macht das Laune.
https://www.youtube.com/watch?v=YbBU06irWT8

#2344 RE: Eine kleine Nachtmusik. von derpapa 18.03.2019 20:17

avatar

Oder was für unterwegs, auf dem Weg zum CL-Spiel gegen Barca.

J Masics

https://www.youtube.com/watch?v=eR3WEMll...M&start_radio=1

#2345 RE: Eine kleine Nachtmusik. von derpapa 18.03.2019 20:27

avatar

Und dann noch einen, den nun wirklich alle scheisse finden. Viel zu jung, falsche Haarfarbe, falsche Frisur und dann noch erfolgreich. Voll der Anfang.

George Ezra: Listen to...

https://www.youtube.com/watch?v=ZS0WvzRVByg

#2346 RE: Eine kleine Nachtmusik. von derpapa 18.03.2019 20:47

avatar

Und zum Schluss noch was von James:

Mit dem Irrsinn mußt du fertig werden. Fast wie beim FC.

https://www.youtube.com/watch?v=CETTzv3fTG0




Man stellt einen link ein und er wird nicht als link angezeigt. Das ist doof.

#2347 RE: Eine kleine Nachtmusik. von Sanne 18.03.2019 23:26

avatar

Zitat von derpapa
Und dann noch einen, den nun wirklich alle scheisse finden. Viel zu jung, falsche Haarfarbe, falsche Frisur und dann noch erfolgreich. Voll der Anfang.

George Ezra: Listen to...

https://www.youtube.com/watch?v=ZS0WvzRVByg

Danke den Sänger kannte ich noch nicht. Auch wenn es jetzt nicht gerade meine Musikrichtung ist, das Video ist super. Sir Ian McKellen, mein Lieblings-Gandalf....

#2348 RE: Eine kleine Nachtmusik. von Powerandi 20.03.2019 16:16

avatar

Zitat von Sanne

Zitat von derpapa
Und dann noch einen, den nun wirklich alle scheisse finden. Viel zu jung, falsche Haarfarbe, falsche Frisur und dann noch erfolgreich. Voll der Anfang.

George Ezra: Listen to...

https://www.youtube.com/watch?v=ZS0WvzRVByg

Danke den Sänger kannte ich noch nicht. Auch wenn es jetzt nicht gerade meine Musikrichtung ist, das Video ist super. Sir Ian McKellen, mein Lieblings-Gandalf....



"Hold my girl" von George Ezra wird im Moment in den Lokalradios rauf und runter gespielt. Das Lied hast du sicherlich auch schon gehört.

https://www.youtube.com/watch?v=6Xlo2abddXU

#2349 RE: Eine kleine Nachtmusik. von Machead 21.03.2019 22:17

avatar

Vulfpeck feat. Chris Thile. Ohne Strom.

Vulfpeck - Dean Town

#2350 RE: Eine kleine Nachtmusik. von burlesque 24.03.2019 10:44

avatar

Zitat von Graf Wetter vom Strahl

Zitat von burlesque

Hi Einstein,kann es sein, daß ich beim Opening vom DT-Song etwas an Yyz von Rush denken muss???? Wo wir gerade bei DT sind - habe hier eine weitere Stätte des Schaffens von Derek Sherinian eingefügt:
https://www.youtube.com/watch?v=OvKaASTfTwk

Unglaublich, welche Kraft Glenn Hughes Stimme immer noch hat - Fan ich bin! An den Drums sitzt übrigens Jason Bonham...

Fates sehr stark!!! Merci!
Verdammter Editor - macht, was er will.


Lieber Burli,

ich kann mit BCC nicht so viel anfangen, wahrscheinlich vor allem wegen Bonamassa, den ich für den überschätztesten Gitarristen seit... seit... ach, sagen wir ruhig seit Eric Clapton halte. Ich verstehe natürlich, daß Du den Classic-Rock-Vibe magst, den BCC versprühen, und wer Hughes liebt, der kann sich da natürlich reinsetzen.

Aber i.wie geht das ganze Classic-Rock-Revival an mir vorbei. Rival Sons, The Answer, Blues Pills, wie sie alle heissen... wofür bracuht man die? Von diesen unsäglichen Led-Zep-Klonen/Clowns Greta Van Fleet mal ganz zu schweigen. Da verkaufen sie den Blues-Opis nochmal ein Stückchen ihrer langvergangenen Jugend und die alten, vollgefressenen Säcke machen brav das Portemonnaie auf, weil Plant ja nicht mehr mit Page auf der Bühne stehen will...

Das sind übrigens auch dieselben Ewiggestrigen, die sich beschweren, Steve Morse würde Deep Purple mit seinem Spiel zu weit vom Eigentlichen abbringen.

Und Bonamassa, ich wollte eigentlich zu dem nie mehr was sagen, aber als ich in meiner Rock-Zeitschrift die Anzeige zu "Blues alive at the sea" las, hätte ich kotzen können. Aber sieh´s Dir/seht´s Euch selbst an:

http://www.bluesaliveatseaeurope.com/

Die Privatisierung der Rockmusik hat längst begonnen. Da schippern Bonamassa, Frampton, Sayce, Eric Gales (!), die beiden Mädels von Larkin Poe und viele andere Zukurzgekommene auf einem Kreuzfahrtschiff durchs Mittelmeer und lassen sich dabei von den reichen Kotzbalken, die dafür das nötige Kleingeld locker machen können, anlabern, anfassen, fotographieren und anzapfen. Wahrscheinlich spielen sie auch noch Sackhüpfen mit ihnen und machen bei jedem Stop eine lustige Polonaise. Eine Blues-Polonaise natürlich, streng im Geist von Robbie Johnson selig.

Für sowas hab´ ich keine Worte mehr. Die schlimmsten Ausdrücke erscheinen da noch untertrieben. Wie soll man vor solchen Kasperln noch Respekt haben, frage ich Dich/Euch? Und das Schlimmste ist, zumindest Bonamassa hätte es überhaupt nicht nötig, finanziell gesehen. Aber der sieht halt nicht nur aus wie der Sparkassenlümmel, den sie in der Schule immer mit dem Kopf ins Klo gesteckt haben, sondern der denkt und handelt offenbar auch so.

Aber nur zu, gebt ihm nur Euer Geld, dann kann er sich bald seine neunte ´58er-, ´59er- oder ´60er-Les Paul genehmigen. Der Typ hat absolut rein gar nichts zur Rockmusik beigetragen, er besteht zu 100% aus Anleihen und Zitaten der einfachsten, simplesten Art, die sich überhaupt nur denken läßt. Aber die bescheuerte Gemeinde denkt, bei Bonamassa gibt´s den Blues. Den echten, alten, guten, reinen, wahren Blues. Bei Bonamassa gibt es Kohle, Kohle, Kohle, Auftritte en bonamasse im feinen Zwirn (was ja seit Clapton salonfähig geworden ist) und jedes Jahr drei neue, völlig belanglose, an musikalischer Erheblichkeit nur noch mit Helene Fischer vergleichbare Platten, auf denen er manchmal auch noch zu singen versucht, das arme, reiche, weiße Waisenkind.

Sowas nenne ich Wohlstandsverwahrlosung. Sowas nenne ich white trash.

Und deshalb hier noch einmal richtige Musik, von Leuten, die jeden Monat mit ihrer unfaßbaren Kunst so gerade ihre Stromrechnung bezahlen können, die aber Kompositionen abliefern, welche an Komplexität, Eingängigkeit, Groove und Abwechslungsreichtum alles hinter sich lassen, was derzeit m.W. sonst passiert:

https://www.youtube.com/watch?v=eeF3IWLEeHE

https://www.youtube.com/watch?v=Mjhdj3u4_r4

Hör´s Dir an, Burli, hör´s Dir bitte mehrmals an und immer wieder. Du wirst in einen Sog des Glücksgefühls und der musikalischen Erfüllung reingestrudelt werden, den man auf keinem Kreuzfahrtschiff der Welt erleben kann...

Einstein


Jo lieber Einstein, was Bonamassa angeht, sind wir uns sehr einig. Als er vor etlichen Jahren noch mit Eric Czar am Bass und nem Drummer (Namen vergessen) als Trio unterwegs war, fand ich ihn ziemlich gut. Ich glaube, ich habe das schon mal erwähnt: vor einem Jahr wurde ich dann quasi genötigt, mit einem Kollegen ein Bonamassa Konzert in der KölnArena zu besuchen - sollte sowas wie die Erneuerung einer alten Männerfreundschaft werden... Nun gut, der Auftritt von Bonamassa und Begleitorchester war gelackt, geleckt und viel zuviel Gitarre - dazu noch eine verdammt schlecht abgestimmte PA. Bis in den letzten Ton routiniert und absolut seelenlos dem Publikum abgespult - all die wahren Kenner waren hin und weg, ich habs nicht kapiert!
Dazu kam, dass kein Innenraum zur freien Bewegung da war, sondern alles mit Gestühl zugebaut - wie in der Oper quasi, nur das man da wahrscheinlich besser sitzt (eine absolute Qual, exakt 2 Stunden auf sonem Schemel ausharren zu müssen).

Bonamassa tanzt ja auf allen nur erdenklichen Hochzeiten und ich schätze, dass mit Black Country auch nur ne Episode abgehandelt wurde. Was ich sehr bedaure, da in der Combo eindeutig Glenn Hughes der Frontman war und die Gitarre von jedem einigermassen talentierten Rockgitarristen hätte bedient werden können (keine Ahnung, wer da maßgelblich die Songs geschrieben hat).

Insofern hatte ich bei dieser Combo absolut keinen Focus auf Bonamassa, aber auf Hughes und Bonham. Da gab es schon ein paar schöne Nummern:

https://www.youtube.com/watch?v=QVWYOKjWxAQ
https://www.youtube.com/watch?v=DazJvswpM38

Hughes ist der "Sache" und BellaFigura einfach treu geblieben und hat daher meinen allergrößten Respekt.
https://www.youtube.com/watch?v=t4fDCwDiWJQ

Und wo ich gerade zeitmässig etwas abgedriftet bin, hier nochn Song, den ich vor einem halben Jahr oder so speziell dir gewidmet hatte (warst wohl wieder inner kreativen Phase/ Pause):
"Stargazer" mit einem unglaublichen Ronnie Dio, Cozy Powell und einem meiner Meinung nach äusserst bedienten Solo von Blackmore:
https://www.youtube.com/watch?v=rVXy1OhaERY

Nochmal zurück: Die Inhalte der KreuzfahrtWebside selbst (nebst Preisen) sind verdammt krank (und dabei ist fast alles verkauft)! Mann kann da schon von nem Ausverkauf einer Idee sprechen. Lindenberg macht sowas auch schon seit ungefähr 10 Jahren. Ich würde ja nie den Fuß auf sonen Dampfer setzen, auch nicht mit RockEvent. Für mich Sinnbild einer kaputten, sinnentleerten und rückslichtslosen Gesellschaft. Es geben zudem weitaus bessere Gitarristen, die gerne mal in Clubs spielen - wie Jeff Beck bsp. oder Stochelo Rosenberg (im Video der in derMitte):

https://www.youtube.com/watch?v=IkOfKmGWdnU

Weisst du, ich habe auf meinem Walkman/ Smartphone über 700 NapsterTitel, eine Playlist ist rockig, die andere eher soft, aber trotzdem kann ich schon nach 4 Wochen das alles manchmal nicht mehr hören. Dabei hat mein DAF ein äußerst geiles Soundsystem (alles sehr definiert und selbst bei annährend Discolautstärke scheppert/ verzerrt da nix, nervt da nix. Und die Listen sind stilistisch sehr, sehr breit aufgestellt. Also eigentlich alles gut und trotzdem fühle ich eine wachsende musikalische Unzufriedenheit. Da gabs mal ein ein Album, das mich wirklich monatelang geflasht hat, ein musikalischer Meilenstein in dieser Zeit.

https://www.youtube.com/watch?v=UyI7UYaC2jY

Und wenn du es mal im Hintergrund laufen lässt - ich bin sicher, da wirst hier und da mal aufhorchen. Nur der vorletzte Titel ist leider etwas gewöhnlich. Cheers!!!

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz