Seite 7 von 9
#151 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Kohlenbock 04.04.2017 09:21

Zitat von Methusalem

Zitat von Joganovic

Zitat von Aixbock
(...)
Bravo Grottenhennes! Ein Beitrag mit Feuer. So merkt man, daß man in einem Fußball-Forum ist und nicht beim Kirchentag.

Aixbock

Dass dir solch ein inhaltsleerer Beitrag gefällt - da fällt mir nix mehr ein zu. loddar hat in #123 bereits alles dazu gesagt. Ignorierst du solche Argumente oder überfordern sie dich einfach? Dein Bild von einem Fußball-Forum - ach: Gute Nacht.


Reg dich nicht auf Grottenhennes,den kann man schon lange nicht mehr ernst nehmen.Alles, was nicht aus seiner oder aus der Feder seiner Gesinnungsgenossen stammt,wird mal eben als inhaltsleer abgestempelt.Du musst davon ausgehen,dass der in seiner eigenen Welt lebt.Nobby hat dazu schon genug geschrieben und auch entsprechend drauf reagiert.




Solche Antworten sind allerdings weder eine geeignete Diskussionsgrundlage noch dazu geeignet, wieder Ruhe im Forum zu bekommen. Man muss ja grundsätzlich niemandes Argumentationsstil mögen, aber akzeptieren sollte man ihn schon können.
Joga gibt sich immer Mühe mit Argumenten und wird nie beleidigend.
Ganz im Gegensatz zu manch anderen Usern.

#152 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von smokie 04.04.2017 09:28

avatar

Das Problem ist doch einfach, dass man einem Text oft nicht entnehmen kann, wie er gemeint ist, zumal wenn man den Verfasser nicht persönlich kennt....

Mal ein Beispiel: "Die EINZIGE positive Entwicklung hat A. Wehrle zu verantworten....."

Wie ist das gemeint? Ketzerisch? Provokativ? Ernsthaft? Es ist schwierig, mit so etwas "richtig" umzugehen, wenn es nicht irgendwie eindeutig gekennzeichnet ist oder mit Argumenten irgendwie untermauert. Nicht umsonst habe ich ja um eine Antwort gebeten, welche mir zum Glück ja auch zugesagt wurde und auf die ich gespannt warte

#153 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Methusalem 04.04.2017 09:39

avatar

@loddar
ach ja,wo wüte ich denn gerade wieder?Oder wo habe ich letzten Montag wieder rumgewütet?
Loddar,das Problem ist doch ein ganz anderes.Es gibt hier user,die nach einem sauschlechten Spiel des FC alles entschuldigen und es gibt hier user,die davon ausgehen,dass Spieler,die am Ende
eines Jahres eine sechsstellige Summe nach Hause tragen,ein gewisses Mass an fussballerischem Können beherrschen sollten.Diese Leute nennen sich Profis,wohlgemerkt Profis,nicht Thekenfussballer.Wir lassen jetzt mal den Spieler Rausch vollkommen weg.
Nehmen wir als Beispiel mal Hamburg.Die 1.Halbzeit fand ich,für die Mannschaft,die dort auf dem Platz stand,durchaus akzeptabel.Damit konnte man zufrieden sein.So jetzt passiert folgendes;der schlechteste Mann beim FC wird berechtigterweise ausgetauscht,für Maroh,der neben sich stand,kommt Heintz.
Eigentlich,du da wirst du mir doch wohl Recht geben,eigentlich musste man davon ausgehen,okay,unsicherster Spieler ausgetauscht,Abwehr wird sicherer,also können wir auch nach vorne wieder besser agieren.WAS passiert aber?Die stellen mal wieder das Fussball spielen ein,spätestens nach 60 Min war Hängen im Schacht.Ich will da gar nicht weiter drauf eingehen,bloss jetzt kommt das üble an der Geschichte.Wieviele Spiele hat es mittlerweile gegeben,in denen der FC mindestens eine Halbzeit komplett in den Sand gesetzt hat?
So und jetzt muss ich mir nach dem Spiel einen Trainer anhören,der immer und immer wieder dieselbe Leier vom Stapel lässt,wir dürfen das nicht,wir müssen weiter konzentriert spielen,der ganze Sermon!Lieber loddar,ich weiss nicht,wie dir das geht,aber wenn ich so was von Stöger höre,frage ich mich(Ich frage mich,bitte ja ,ich behaupte es nicht),erreicht dieser Trainer eigentlich seine Mannschaft noch,hören die dem nicht zu oder denken die einfach,der kann uns mal?
So und jetzt kommt joga ins Spiel und erzählt mir was von Verletzten,kein Geld,den gleichen Mist wie immer!Wenn du aber mal genau hingeschaut hast,wirst du feststellen,dass dieses Phänomen nicht unbedingt die Leute der 2.Garde als erstes befällt,sondern die der 1.Garde,als Paradebeispiel gilt hier unser Freund Hector.
So und wenn man da jetzt mal die Frage nach dem Trainer stellen würde,diese Unverschämtheit haben doch tatsächlich ein oder zwei User hier besessen,nennst du das draufhauen!
Ist das Draufhauen?Ich finde zumindest die Frage berechtigt und nicht inhaltslos oder sonst was!Nur das alles zur Erklärung des Rumwütens und wenn ich dann schon einmal dran bin,greif ich natürlich gerne auch zu überzogenen Formulierungen.Die sollten dich nicht aufregen,die regen mich hinterher selber auf!
Alles das nur um zwischen uns auch etwas Ruhe reinzugriegen.
Schönes Spiel heute abend
Methusalem

#154 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Methusalem 04.04.2017 09:44

avatar

@Kohlenbock
Hab ich ihn beleidigt.Ich glaube kaum.
Yoga sollte erst mal lernen,nicht alles,was er nicht versteht oder nicht verstehen will als inhaltslos abzutun.
Ich habe ihm z.B. zig Mal geschrieben,warum ich den Spieler Rausch für nicht erstligatauglich halte.Da kriegst du dann als Antwort,das sind keine Argumente,darauf antworte ich nicht mehr.

#155 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von ewert 04.04.2017 10:46

avatar

selbstrefletion hat halt nicht jeder...............
sanne hats perfekt ausgedrückt. unwürdig ist die diskussion, weil es keine diskussion mehr ist.
über den fc kann man trefflich diskutieren. über das forum kann ich nur noch den kopf schütteln . da lohnt im moment gar nichts mehr.
es geht nicht darum wer schuld ist. es geht darum ein lesenswertes und diskussionsfreudiges forum zu erhalten.

#156 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von smokie 04.04.2017 10:54

avatar

Zitat von ewert
selbstrefletion hat halt nicht jeder...............
sanne hats perfekt ausgedrückt. unwürdig ist die diskussion, weil es keine diskussion mehr ist.
über den fc kann man trefflich diskutieren. über das forum kann ich nur noch den kopf schütteln . da lohnt im moment gar nichts mehr.
es geht nicht darum wer schuld ist. es geht darum ein lesenswertes und diskussionsfreudiges forum zu erhalten.



Ach ewert, man muss es irgendwie auch mit Humor nehmen, auch wenn es manchmal schwerfällt. Ich zum Beispiel finde es köstlich, dass es hier gerade die Themen "Europa" und "mal über den Trainer nachdenken" gleichermaßen gibt. Ich kann zwar das Trainer-Ding (aufgrund der mir persönlich fehlenden Argumente) nicht wirklich ernst nehmen, aber in Verbindung mit dem Wissen, dass Clubs wie die Pillen oder die Radkappen nur Probleme in die untere Richtung haben, macht mich das Ganze auch irgendwie fröhlich. Wir sind einfach in jeder Beziehung "spürbar anders"

#157 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von bruno 04.04.2017 10:55

Zitat von Grga80
Meine Champions League ist, wenn der FC in der 1. Bundesliga spielt.

Das ist übrigens für mich eine sehr gute Aussage.
Champions League interressiert mich kaum noch. Und daß manche, wie gestern wieder irgend ein Funktionär oder sowas von der DFL eine Europa League (oder etwas in der Richtung), statt Freundschaftsspiele fordern, bringt bei mir das schon übervolle Faß zum Umkippen.
Hab grad keinen Link, war im Teletext zu lesen.

Der FC spielt erste Liga, wenn auch leider wieder öfter recht rumpelig. Aber es gibt jede Menge Mannschaften, die da gut mithalten können. Mit der Rumpeligkeit und Unbeständigkeit, den ups und downs.
Mal sehen, wie es heute abend wird (das gehört dann in den FC-Frankfurt Early Bird).

#158 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Methusalem 04.04.2017 10:58

avatar

Hauptsache du hast diese Selbstreflektion!
Ich warte immer noch auf eine Antwort von dir im HSV early bird.Ich sage nur als Stichwörter Schaden und Fremdkörper!Aber hier von Selbstreflektion schwafeln!

#159 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von nobby stiles 04.04.2017 11:01

Wie sich hier künstlich aufgeregt wird. Unglaublich.
So geht Forum und nicht anders. Hier die die alles entschuldigen, da die, die alles plattmachen. Dazwischen die gemäßigten und die, die einfach nach Niederlagen enttäuscht sind.
Und daraus entstehen nunmal Diskussionen. Und die werden auch schonmal so geführt das Messdiener dafür bestraft würden.
Das ist nunmal im Fußball so. Wem das zuviel ist der kann ja gerne in eine Gruppe gehen die zu grünem Tee selbst Socken strickt, über den Atomausstieg faselt und dazu Reinhard Mey hört.

#160 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Sanne 04.04.2017 11:10

avatar

Zitat von loddar

Zitat von Sanne
Meine Güte, was für ein Geschiss hier veranstaltet wird. Da
kommt man völlig frustriert aus Hamburg zurück und muss dann hier so eine
unwürdige Diskussion erleben.


Zunächst einmal lieber Joga, ich greife mir jetzt mal deine
Antwort raus, da diese für mich so typisch ist, wie hier mittlerweile „argumentiert“
und vor allem mit der Meinung anderer
umgegangen wird. Bezogen auf den Post von Grottenhennes, den du ja als „inhaltslos“
bezeichnest, deine Antwort hierauf, war ein Verweis auf einen Post von loddar,
der ja alles argumentativ beantwortet und widerlegen würde.


Also, wo bitte sind denn in diesem Beitrag die „Argumente“?
Das dem FC von „allen Seiten bescheinigt“ wird, dass dieser gute Arbeit
leistet? Da brauche ich persönlich keine „nachlesenswerte Informationen“ von
wem auch immer, das kann ich auch so ganz gut selber einschätzen und wird hier
bestimmt auch nicht im Großen und Ganzen von den Kritikern bestritten. Wir
befinden uns ja immerhin seit Peter Stöger wieder in der ersten Liga und so wie
es aussieht, werden wir auch dieses Jahr dort verweilen. Eine
zufriedenstellende Gesamtleistung der FC Spiele kann man hier trotzdem nicht so
ohne weiteres bescheinigen. Auch ich sehe hier einiges im Argen, zum Teil auch
die von Grottenhennes angeführten Probleme im Spielaufbau, in der Verwertung
der Freistöße, Ecken, Einwürfe usw. Man
kann auch nicht alles immer auf die „Verletztenmisere“ schieben, dass es anders
geht, hat man im Spiel gegen die Hertha gesehen. Und wer nicht so ehrlich zu
sich selber ist, einzusehen, dass der FC derzeit auf diesem Platz 6 verweilt,
weil insbesondere unsere eigentlichen
direkten Konkurrenten ebenfalls seit Wochen nur Murks spielen, ja, dem ist dann
auch nicht mehr zu helfen. Das sogenannte „Ablesen der Tabelle“ ist somit,
meiner Meinung nach, ad absurdum geführt. Nach jedem verkackten Spiel des FC
ist hier im Forum immer ein besonderes Augenmerk darauf gelegt worden, dass die
knapp unter uns befindlichen Vereine bloß nicht punkten, hat ja dann auch Gott
sei Dank immer geklappt, sonst stünden wir heute jedenfalls nicht mehr da.
Glück? Könnte man also als solches bezeichnen.


Das „Argument“, dass PS „oben kann“, weil er es ja in
Österreich bereits bewiesen hat, kann ich so auch nicht gelten lassen, es haben
auch schon andere Trainer, einen
Verein jahrelang erfolgreich trainiert, und
später mit diesem Verein auch Misserfolge erlebt, ich erinnere da z.B. an
Lucien Favre usw. (Und NEIN, ich möchte
keinen neuen Trainer, finde es aber nicht verwerflich, wenn hier der ein oder
andere User eine andere Meinung vertritt)


Ne, mir geht hier aber wesentlich gewaltiger auf den Zwirn,
mit welcher herablassenden arroganten Art auf Beiträge, z.B. dem von
Grottenhennes und auch auf die, die diesen Beitrag als lesenswert bezeichnet
haben, reagiert wird. Wenn ich schon im Einleitungssatz lesen muss: “ Hatte nen
Moment überlegt, mit dir zu diskutieren……“
brrrrr, da läuft es mir kalt den Rücken runter.


Ich gehöre ja eigentlich auch zu den „rosaroten“ und FC
Verteidigern, aber ganz blind bin ich dann auch noch nicht. Und derzeit bin ich
besonders geblendet von dieser 2. HZ in Hamburg, für mich immer noch unfassbar.

Da ich mich angesprochen fühle auch wenn du ja direkt nur Joga ansprichst:

Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hast, dann wirst du festgestellt haben, das ich durchaus auch nicht alles rosarot sehe beim Fc. Das es mir aber, so wie dir meine angeblich arrogante Art auf den Sack geht, mir es umgekehrt auf den Sack geht, wenn User nach Niederlagen immer den gleichen pawlowschwen Reflex an den Tag legen und einfach nur einzelne Personen rauspicken und sie kritisieren. Rausch kacke, Stöger kann es nicht, Schmadtke immer im Urlaub.

Ja, mir ist das nicht nur ein bisschen zu einfach, sondern auch zu blöd. Ich habe weder ein Problem mit emotionaler Reaktion noch mit kritischen Beiträgen, aber da sollte schon irgendwo auch mal Substanz dabei sein. Wie soll man über "Rausch kann maximal 5. Liga" diskutieren? Oder Stöger kann nicht oben.

Wenn du oder wer auch immer über Stöger diskutieren will, bitte, kein Problem. Warum auch nicht? Ist aber schwierig, wenn "der kann oben nicht" das angebliche Argument sein soll. Er hat beim FC oben bewiesen, ist sogar ganz oben aufgestiegen in Liga 1, ebenso in Österreich. Oder lassen wir das einfach nicht gelten??? Gilt nur oben in der ersten deutschen Fussballbundesliga??? Ja dann Diskussion zu ende, da war er halt noch nicht. Da wirds dann auch dünn mit künftigen Trainern, so von wegen kleine Auswahl...

Lieber wäre mir, man würde mal wirklich genau hinschauen und sagen, was er denn falsch macht als Trainer. Mal die Mühe machen zu benennen, was er denn falsch macht. Da könnte man dann hier auch mal diskutieren.

Ich kann z.B. mit Beiträgen wie denen von z.B. Methusalem (gegen den ich gar nichts habe, im Gegenteil), wenn der FC verloren hat und er hier Montags wütet, wenig anfangen. Ich bin auch enttäuscht und sauer, aber ich mache meinem Ärger nicht mit irgendwelchen Brandbeiträgen Luft.

Eins noch zu meiner von Dir empfundenen Aroganz: Wenn du das so siehst, bitte, das kann ich nicht ändern, und wenn du in Grottenhennes Beiträgen tatsächlich mehr Argumente siehst als wenn ich eine gute Gesamtentwicklung feststelle, das wir nachlesbar 6. sind und von vielen Fussballfachleuten gelobt werden, dann ist es schwer einen gemeinsamen Nenner zu finden.

Ein wenig differnzierter wäre mir Kritik halt lieber, man kann ja durchaus die Entwicklung anerkennen und gleichzeitig trotzdem Dinge kritisieren. Aber hier ist alles total geil wenn wir die Hertha 3:0 schlagen, und wenn wir dann beim HSV verlieren, dann ist alles im Arsch. Ich hatte in meinem Post Grottenhennes gebeten, mal argumentativ vorzugehen auf den Stöger Vorwurf. Wäre doch klasse dann zu "streiten". Leider wird das hier aber immer weniger. Es gab mal Zeiten, da konnte man sich mit Usern wie z.B. Chancentoddonkov im alten Forum geil streiten, manchmal wochenlang z.B. mit RVG. Mit Substanz, Humor, hitzig aber respektvoll und nicht mit "flacher Rechthaberei und dem Ansatz wer am lautesten schreit hat Recht".


Danke, hab mich über deine Antwort gefreut Eine Diskussion ist ja immerhin nur möglich, wenn man den Beitrag des anderen nicht direkt "vorab als nicht diskussionswürdig" abstempelt.

Das Problem ist halt, dass es weder belegbare Argumente für noch gegen die Arbeit z.B. des Trainers, der Spieler, der Vereinsführung gibt, da wir alle wohl nicht in der Lage sind, dies entsprechend zu beurteilen. Unsere Beurteilungen oder Ansichten können wir uns doch nur aufgrund unserer Beobachtungen von "aussen" bilden. Verstehst Du, was ich damit meine. Weder du noch ich, sind in der Lage das wirklich "fachgerecht" zu beurteilen, ich bin jedenfalls weder Trainer, noch war ich irgendwann mal im Sportmanagement tätig.

Und, dass in den letzten Jahren eine mehr als positive Gesamtenwicklung des FC stattgefunden hat, sehe ich doch genau so, ohne jedoch dabei aus den Augen zu verlieren, dass es eben auch einige Schwachstellen gibt. Zum Tabellenplatz, über den ich natürlich mehr als erfreut bin, habe ich aber auch
eher eine realistische Sichtweise, da zwischen Platz 6 und dem Relegationsplatz lediglich 8 Punkte liegen....... Einen neuen Trainer will ich auch nicht.


Abschließend, ja, ich finde es auch mehr als schade, dass gerade solche User wie CTD hier nicht mehr zugegen sind. Mal abgesehen davon, dass die Diskussionen und die Frotzeleien fehlen. der User CTD ist wirklich ein sehr "sachverständiger Fußballfan", von dem ich persönlich eine ganze Menge bzgl. des Themas Fußball lernen konnte und auch heute noch kann. :D Abgewatscht hat er mich, ob meiner Ansichten, auch schon einige Male, dass ist aber völlig ok, denn auch ich bin nicht lernresistent.


In diesem Sinne, nix für ungut, auf hoffentlich weitere anregende Diskussionen.


Und das allerwichtigste, hoffentlich 3 Punkte heute Abend, damit der Bus starten kann.......

#161 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von bruno 04.04.2017 11:16

Zitat von nobby stiles
... Wem das zuviel ist der kann ja gerne in eine Gruppe gehen die zu grünem Tee selbst Socken strickt, über den Atomausstieg faselt und dazu Reinhard Mey hört.

Oweia, ist DAS die Alternative?
Ich hab allerdings über eine Selbstfindungsgruppe mit gewaltloser Kommunikation nachgedacht...

Im Ernst: Sich zu kloppen, weil der FC verloren hat, halte ich für möglich, aber sinnlos... (ist geklaut, ich weiß. Sorry Loriot).

#162 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von ewert 04.04.2017 11:54

avatar

Zitat von Methusalem
Hauptsache du hast diese Selbstreflektion!
Ich warte immer noch auf eine Antwort von dir im HSV early bird.Ich sage nur als Stichwörter Schaden und Fremdkörper!Aber hier von Selbstreflektion schwafeln!


was für eine antwort forderst du? hab ich was durcheinander geworfen....och das tut mir leid. bist du ungerecht behandelt worden. wo du doch immer so drauf achtest, dass es hier gerecht zugeht. aber du hast recht, das mit der mannschaft schaden kam von dem hässlichen nobby stiles.....
so, jetzt blas noch ein bisschen die backen auf, du ochsenfrosch.....

#163 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Kölsche Ostfriese 04.04.2017 12:00

avatar

ich frage mich in letzter Zeit öfters, wie es hier wohl abging als wir in der zweiten Liga waren?
Oder noch krawalliger als wir das letzte mal abgestiegen sind?

Kritik hin oder her, man sollte bedenken, dass wir trotz Schwächeperiode unsere beste Saison seit annopief spielen.

Für die Verletzten kann niemand was und dass die anderen Bundesligisten auch spielen können,
naja sonst wärense halt 2. Liga, oder?

Ich bin jedenfalls froh, so wie es ist.

Mir macht der Effzeh jedenfalls mehr Freude als Sorgen, das war schon mal spürbar anders.

#164 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Grottenhennes 04.04.2017 12:20

avatar

Zitat von smokie
Das Problem ist doch einfach, dass man einem Text oft nicht entnehmen kann, wie er gemeint ist, zumal wenn man den Verfasser nicht persönlich kennt....

Mal ein Beispiel: "Die EINZIGE positive Entwicklung hat A. Wehrle zu verantworten....."

Wie ist das gemeint? Ketzerisch? Provokativ? Ernsthaft? Es ist schwierig, mit so etwas "richtig" umzugehen, wenn es nicht irgendwie eindeutig gekennzeichnet ist oder mit Argumenten irgendwie untermauert. Nicht umsonst habe ich ja um eine Antwort gebeten, welche mir zum Glück ja auch zugesagt wurde und auf die ich gespannt warte


Wie versprochen

Vorab, diese Diskussion gehört eigentlich nicht in den HSV - Aftermatch, weil es letztendlich um grundsätzliche Fragen wie Entwicklung und Zukunft unseres doch von allen heißgeliebten FC geht.

Gute Bekannte bescheinigen mir einen Hang zum Zynismus, andere nennen es mehr Sarkasmus. Das mag wohl daran liegen, daß ich, seit ich den FC erstmals 1958 besuchte, viel erlebt habe, viel gelitten habe, auch viel geweint, sei es aus Freude oder Wut, bzw. Trauer. Doch ändern konnten alle diese Gefühlswallungen nichts, die "Herren" haben ihre eigene Linie geritten, die oft privat positve Auswirkungen hatte, unserem Verein jedoch die schlimmsten Schäden zufügten.

Ich selbst habe aktiv Fussball gespielt, mein Vorbild beim FC war Heinz Simmet, für mich jahrelang ein Sinnbild für jemanden, der sich für seinen Verein den Selben aufreisst ohne grosse Sprüche zu klopfen. Nebenbei habe ich ein paar Jahre als Schiri gewirkt, war Jugendleiter und später Geschäftsführer in einem kleinen Verein. Ich habe den Trainerschein gemacht und auch vorübergehend einen Bezirksligisten betreut, bis ich es nicht mehr mit meinem Beruf vereinbaren konnte.Vielleicht kannst Du jetzt meine oft kritische Sichtweise besser einordnen, da ich die ganzen Facetten unseres Spiels kennen lernen durfte, natürlich auf einem anderen Level.

Ich habe nie die Ablösung eines Verantwortlichen gefordert, aber da wir hier zwecks Diskussion versammelt sind, habe ich mir gestattet, auf meiner Meinung nach Ungereimheiten hinzuweisen. Mir liegt die Entwicklung meines Lieblingsvereins sehr am Herzen, daher ist für mich unbegreiflich, wenn Woche für Woche diese Gelegenheit als nicht angepeilt erklärt wird. Würde Schmadtke offen erklären, wir werden auch nach dieser Saison nicht in der Lage sein uns so zu verstärken, daß wir den Weg von Aachen und Hannover ausschliessen können, als schlechte Beispiele auch noch auf Augsburg, Mainz, Freiburg usw. verweisen, hätte er für klare Verhältnisse gesorgt. Aber es wird rumgeeiert, kein klares Bekenntnis zu den Zielen, keine adäquate Verstärkung trotz vieler Verletzten und kleinstem Kader.

Dieser kleinste Kader wurde vor der Saison noch als beste Lösung gepriesen. Man kann sich intensiver mit den Spielern befassen, junge Spieler an die Mannschaft heranführen, also ist es einfacher, die Spieler zu verbessern.
Ja, es gibt eine gewisse Verbesserung, die ja angesichts des Tabellenstandes auch nicht zu leugnen ist. Aber - und hier setzt meine Kritik an, es gibt wohl kaum einen Verein, der so wenig Einwürfe an den eigenen Mitspieler bringt. Wir dürften auch bei kassierten Gegentoren nach Standards einen der hinteren Plätze belegen. Spielaufbau, der noch in den ersten Spielen der Saison wunderbar funktionierte scheint abgestellt. Flanken, Kopfballspiel, Ballannahme und Weiterleitung auf kurzem Raum usw. sind, bzw. sollten Standardübungen für jeden Profi sein. Was jede Jugendmannschaft übt scheint beim FC entweder nicht wichtig zu sein oder jegliches Üben zwecklos, hier ist seit der 2. Liga kaum eine Verbesserung zu erkennen. Aber dies sind die Aktionen, bei denen ein Aufstöhnen auf der Tribüne erfolgt, weil hier für jeden am ehesten erkennbare Mängel zu sehen sind.
Erstaunlich ist, daß ein Spieler für eine gute Leistung hochgejubelt wird, meist werden sogar zumindest gedanklich Noten vergeben, aber die Schlusslichter dieses Rankings werden gemobbt, niedergemacht oder was auch immer. Dabei sind es doch nur die Schwachstellen, die es für einen Manager gilt abzustellen. Der Trainer kann natürlich auch mal etwas anderes probieren, was P. Stöger allerdings schwer fällt. Ein Beispiel: Seit Wochen laufen die meisten Angriffe unserer Gegner über unsere rechte Abwehrseite. Dort spielt mit Olkowski ein Spieler, der zwar Stärken im direkten Zweikampf haben mag, aber oft viel zu weit vom Gegner weg steht. Dadurch wird ein Innenverteidiger aus dem Zentrum herausgeholt, hier entsteht dann eine entscheidende Lücke. Dies ist nicht erst seit einer Woche zu sehen, sondern zieht sich schon über mehrere Monate hin. Für mich ein Grund, warum Risse diese Position besser ausfüllte, aber unverständlich, warum nicht mal Klünter zeigen darf, daß er sein Gehalt nicht nur als Trainingsauffüller bezieht. Klünter hat in den letzten Jahren stets in der Vorbereitung gezeigt, wozu er in der Lage ist, lediglich das Vertrauen des Trainers scheint er nicht gewinnen zu können. Ein Abschied zum Saisonende wäre aus seiner Sicht die einzige logische Konsequenz.

Zu A. Wehrle habe ich genug gesagt. Jeder entsprechende Satz war ohne Ironie gemeint und entspricht voll und ganz meinem Eindruck. Der Glücksfall für den FC in den letzten Jahren.

Die Frage, ob Stöger Spitzenfussball kann, wurde von mir lediglich zur Diskussion gestellt. Hintergrund war eine Doppelpass-Sendung, wo die Frage gestellt wurde, welcher Trainer kann Abstieg. Ich meine, es wäre A. Veh gewesen, der die Einordnung in Abstiegskampftrainer, Meistertrainer oder wie auch immer für nicht förderlich hielt, da dieselben auf Jahre oder auch für ihre ganze Laufbahn als Spartentrainer stigmatisiert werden und kaum Chancen haben, andere Fähigkeiten zu beweisen. Andererseits gäbe es auch Kollegen, die hervorragend eine Mannschaft aubauen können, Spieler entwickeln aber denen es auch an Kleinigkeiten fehle um Titel zu holen. Er nannte dazu keine Namen, deshalb wollte ich die Meinung des Forums dazu kennen lernen. Der Hinweis auf die österreichische Operettenliga ist mir da etwas wenig, dort war sogar ein Rogel ein Spitzentrainer. Nicht umsonst hat der FC ja versucht, ihn an den Rhein zu locken.

In der Lehre habe ich gelernt, Briefe kurz und sachlich zu halten. Mein Abteilungsleiter sagte mal dazu: "Wenn Du lange Briefe schreiben willst, schick sie an Deine Freundin oder werde Rechtsanwalt"
Im Forum habe ich oft den Eindruck, zu lange Beiträge werden gar nicht oder nur teilweise gelesen. Wenn es diesmal etwas länger wurde, ist dies auch der Tatsache geschuldet, daß mein Beitrag einen ungewollten Wirbel auslöste. Von Schulterklopfen bis zur Hinrichtung, alle Reaktionen waren vorhanden.
Ich bin allerdings weiterhin der Meinung, daß es etliche Punkte, die sich nicht auf ein bestimmtes Spiel beziehen, offen angesprochen werden sollten.
Ich finde es allerdings sinnvoller und weniger ermüdend, dann auf jeden Punkt einzeln einzugehen, die Beiträge sind kürzer und leichter verständlich.

Ich hoffe, einiges erklärt zu haben und mir das Messer aus dem Rücken heraus ziehen zu können.

Hennes

#165 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Kölsche Ostfriese 04.04.2017 13:03

avatar

Ein langer Text ist in der Tat mitunter schwierig zu verdauen und ins Detail schwer beantwortbar.
Ob jemand nun seit 1966 oswe 77 FC-Fan ist und selbst gespielt hat oder Schiri war, was tut es zur Sache bei der Bewertung eines Spiels oder Schreiben eines Posts?

Mir fallen zwei Richtungen auf in dem Forum.
Die einen die alles sehr kritisch sehen und auch gerne kritisch mit lospoltern verwechseln und die anderen die überwiegend alles positiv sehen.
Ich persönlich war nie ein Schwarz-weiss-Seher, sondern hab für mich stets gerne eine Sonnenbrille aufgesetzt, weil das Wetter damit grundsätzlzlich schöner erscheint.
Damit geht es sich leichter durchs Leben.
Damit halte ich es auch hier in Ostfriesland stets, denn für mich ist das Glas immer mindestens halbvoll und nie halbleer.
Unter den ganzen Ostfriesen hier, fahr ich damit ganz gut und bin auch stolz drauf ein Kölner zu sein.

#166 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Methusalem 04.04.2017 13:09

avatar

Zitat von ewert

Zitat von Methusalem
Hauptsache du hast diese Selbstreflektion!
Ich warte immer noch auf eine Antwort von dir im HSV early bird.Ich sage nur als Stichwörter Schaden und Fremdkörper!Aber hier von Selbstreflektion schwafeln!


was für eine antwort forderst du? hab ich was durcheinander geworfen....och das tut mir leid. bist du ungerecht behandelt worden. wo du doch immer so drauf achtest, dass es hier gerecht zugeht. aber du hast recht, das mit der mannschaft schaden kam von dem hässlichen nobby stiles.....
so, jetzt blas noch ein bisschen die backen auf, du ochsenfrosch.....


Ach,Herr Oberlehrer,ich weine gleich und was ich aufblase oder nicht aufblase mußt du mir schon überlassen.Ungerecht behandelt?Och weisst du,hier ist man einiges gewohnt,auch du meinst ja immer über den Dingen zu schweben.
Es war keine ungerechte Behandlung,es war schlicht und ergreifend eine Lüge.Das Dumme nur,dass dann einige ungeprüft auf den Zug aufspringen.Ich möchte dich mal erleben,wenn ich von dir Aussagen zum besten gebe,die du nie und nimmer gesagt hast.Übrigens war es nicht nur der Schaden sondern auch der Fremdkörper.das nur zur Vervollständigung.
Aber da das ja,wie ich deiner Reaktion entnehme,nicht der Rede wert ist,kannnst du dir ja schon mal die nächsten Lügengeschichten ausdenken.Da bist du ja nicht zimperlich.Hoffentlich kannst du auch das Echo vertragen.

#167 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Kohlenbock 04.04.2017 13:55

Zitat von Methusalem
@Kohlenbock
Hab ich ihn beleidigt.Ich glaube kaum.
Yoga sollte erst mal lernen,nicht alles,was er nicht versteht oder nicht verstehen will als inhaltslos abzutun.
Ich habe ihm z.B. zig Mal geschrieben,warum ich den Spieler Rausch für nicht erstligatauglich halte.Da kriegst du dann als Antwort,das sind keine Argumente,darauf antworte ich nicht mehr.



Deie Aussage, von wegen, man könne Joga schon lange nicht mehr ernst nehmen, finde ich schon unter der Gürtellinie.
Auch wenn ihr immer wieder gegensätzlicher Meinung seid, muss man die andere Seite ja nun nicht zwingend diskreditieren.

Ich bin sehr oft einverstanden mit der Sichtweise von Joga. Und Deine sogenannten Argumente verstehe ich auch meist nicht, zumal ich derzeit einige Spieler wesentlich schwächer als Rausch sehe. Kann man mich nun auch nicht mehr ernst nehmen?
Wir können den Laden dicht machen, wenn wir so mit anderen Meinungen verfahren.

#168 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Methusalem 04.04.2017 14:23

avatar

Aber Joga darf solch einen Scheiss wie inhaltslos etc.pp von sich geben.Keine Frage,der große FC-Versteher!dass du auf seiner Linie schwimmst,war mir klar,aber ich dachte schon,du hättest das etwas differenzierter
gesehen.

#169 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Kohlenbock 04.04.2017 14:29

Zitat von Methusalem
Aber Joga darf solch einen Scheiss wie inhaltslos etc.pp von sich geben.Keine Frage,der große FC-Versteher!dass du auf seiner Linie schwimmst,war mir klar,aber ich dachte schon,du hättest das etwas differenzierter
gesehen.



Weißt Du was, ist gut so, wie es ist.
Vergiss einfach meinen Post, es war offensichtlich eh nicht di9e Mühe wert.

Muss mich jetzt fertig machen für die Fahrt gen Kölle, ich muss schließlich meinen Platz einnehmen, bei den Event-Ottos im Norden.
Darf meine Fähnchen und Klatschpappen nicht vergessen.

#170 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von ma_ko68 04.04.2017 14:36

avatar

Zitat von Kohlenbock

Zitat von Methusalem
Aber Joga darf solch einen Scheiss wie inhaltslos etc.pp von sich geben.Keine Frage,der große FC-Versteher!dass du auf seiner Linie schwimmst,war mir klar,aber ich dachte schon,du hättest das etwas differenzierter
gesehen.



Weißt Du was, ist gut so, wie es ist.
Vergiss einfach meinen Post, es war offensichtlich eh nicht di9e Mühe wert.

Muss mich jetzt fertig machen für die Fahrt gen Kölle, ich muss schließlich meinen Platz einnehmen, bei den Event-Ottos im Norden.
Darf meine Fähnchen und Klatschpappen nicht vergessen.




Passt doch - früher hieß das "erlebnisorientierte Fußballfans"

#171 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Methusalem 04.04.2017 14:40

avatar

Zitat von Kohlenbock

Zitat von Methusalem
@Kohlenbock
Hab ich ihn beleidigt.Ich glaube kaum.
Yoga sollte erst mal lernen,nicht alles,was er nicht versteht oder nicht verstehen will als inhaltslos abzutun.
Ich habe ihm z.B. zig Mal geschrieben,warum ich den Spieler Rausch für nicht erstligatauglich halte.Da kriegst du dann als Antwort,das sind keine Argumente,darauf antworte ich nicht mehr.



Deie Aussage, von wegen, man könne Joga schon lange nicht mehr ernst nehmen, finde ich schon unter der Gürtellinie.
Auch wenn ihr immer wieder gegensätzlicher Meinung seid, muss man die andere Seite ja nun nicht zwingend diskreditieren.



Die aussage,dass ich den nicht mehr ernst nehmen kann,ist unter der Gürtellinie?Dürfte ich schon gar keine Gürtellinie mehr haben,so oft haben sie mir das erzählt.Fühle ich mich deshalb diskreditiert?
Also langsam kann ich wirklich nur noch mein waises Haupt schütteln und den Worten von nobby folgen:Wir setzen uns zusammen,trinken grünen Tee,faseln über den Atomausstieg und hören dazu Reinhard May.Und hier überlassen wir alles joganovic,dem grossen FC-Versteher und lauschen seinen grossen Worten.

#172 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von derpapa 04.04.2017 14:51

Was habt ihr eigentlich alle gegen Reinhard Mey?

#173 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von Kölsche Ostfriese 04.04.2017 15:02

avatar

Zitat von derpapa
Was habt ihr eigentlich alle gegen Reinhard Mey?

Das frage ich mich auch.
Ich höre zwar überwiegend die Toten Hosen oder Pink,
aber Reinhard Mey find ich auch nicht schlecht, auch als Typ nicht unsympathisch

#174 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von nobby stiles 04.04.2017 15:23

Zitat von derpapa
Was habt ihr eigentlich alle gegen Reinhard Mey?

Nix passt einfach zu stricken, häkeln, grünem Tee und im Kreis sitzen und versuchen die Welt zu ändern

#175 RE: HSV - Effzeh - Aftermatch von ewert 04.04.2017 15:34

avatar

Zitat von Methusalem

Zitat von Kohlenbock

Zitat von Methusalem
@Kohlenbock
Hab ich ihn beleidigt.Ich glaube kaum.
Yoga sollte erst mal lernen,nicht alles,was er nicht versteht oder nicht verstehen will als inhaltslos abzutun.
Ich habe ihm z.B. zig Mal geschrieben,warum ich den Spieler Rausch für nicht erstligatauglich halte.Da kriegst du dann als Antwort,das sind keine Argumente,darauf antworte ich nicht mehr.



Deie Aussage, von wegen, man könne Joga schon lange nicht mehr ernst nehmen, finde ich schon unter der Gürtellinie.
Auch wenn ihr immer wieder gegensätzlicher Meinung seid, muss man die andere Seite ja nun nicht zwingend diskreditieren.



Die aussage,dass ich den nicht mehr ernst nehmen kann,ist unter der Gürtellinie?Dürfte ich schon gar keine Gürtellinie mehr haben,so oft haben sie mir das erzählt.Fühle ich mich deshalb diskreditiert?
Also langsam kann ich wirklich nur noch mein waises Haupt schütteln und den Worten von nobby folgen:Wir setzen uns zusammen,trinken grünen Tee,faseln über den Atomausstieg und hören dazu Reinhard May.Und hier überlassen wir alles joganovic,dem grossen FC-Versteher und lauschen seinen grossen Worten.



....du und dein nobby, ihr zwei seid ganz grosse klasse, der eine fragt sich, wie sich wer wohl in der dritten halbzeit verhalten hat und schwingt sich hier zum obermakker auf und posaunt wie forum geht.......
der andere weiss nicht, dass kritik aus positiven und negativen inhalten besteht und durchaus konstruktiv sein darf und das draufprügeln nichts mit kritik zu tun hat. aber beide wissen wo sich die rosaroten aufhalten sollen und was sie dazu trinken.danke der fürsorge, ihr seid ganz grosses kino.....und wenn dir ochsenfrosch nicht passt ....roter brüllaffe wär auch noch ein tier was für dich als sternzeichen in frage käm......und das ihr inhaltlich in einen pott gekommen seid ist kein grosses missgeschick, für mich wirklich nicht der rede wert, denn ihr seid kaum zu unterscheiden, wobei du mir irgendwie origineller erscheinst, der andere kommt meist dann aufs tablett wenn du schon gepöbelt hast und springt dann schnell zur seite. aber als prollduett seid ihr genauso wichtig für dieses forum wie ich als von dir ernannter oberlehrer. da muss ich wohl reingerutscht sein, seit korithis kackus seinen feldherrenhügel verlassen hat und euch so witzig und unterhaltsam findet, dass er fast schon kuscheln will, nicht inhaltlich aber auf der unterhaltungsebene.....mal sehen wo das forum hinsteuert....

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz