Seite 10 von 54
#226 RE: Welcome Refugees von Arne 25.07.2016 17:43

avatar

Doppelt

#227 RE: Welcome Refugees von derpapa 25.07.2016 18:05

avatar

Zitat von Arne
@ derpapa
Da bin ich dir ja fast auf den Leim gegangen, und habe gedacht , siehe an , der Post von derpapa nach München hat ja , was die Medienschelte und die Sensationsgier betrifft , ne Menge Richtiges .

Auch dein Post , den du vor deiner "Verabschiedung " schriebst, war wohltuend und fast ganz ohne Sarkasmus .
Aber schwupps, da ist er wieder , der "alte" derpapa.
Dein Sarkasmus , deine ständige Nachtreterei bei gerade diesem Thema, ist so etwas von daneben und peinlich.
Auf den damaligen Post von RvG in deine Richtung hast du nie geantwortet, aber deine Seitenhiebe in seine Richtung kannst du dir nicht verknusen.
Sag doch einfach mal in einfachen Worten , was du wirklich DENKST !
Dein Sarkasmus ist feige und opportunistisch !

Was sind das hier eigentlich für Unterteilungen neuerdings ?
Muslime hier , Christen da !

Sind Nicht-Muslime automatisch Christen ?
Was ist mit den Agnostikern mit der reinen Lehre des Thomas Henry Huxley , mit den Atheisten , den Satansanbetern , den Vertretern des Sonnenkultes etc. ?

Sind wir wieder so weit, das wir in Deutschland Aufnäher an Kleidungsstücke nähen müssen , um unseren Glauben sichtbar zu machen ?

Aha, ich habe also quasi Judensterne gefordert. Ich lass das mal so stehen.
Der Beitrag wegen dem Irren von München war ernst gemeint, ich hinterfrage mich hin und wieder mal.
Was soll ich denn dem RvG antworten? Der kennt ne nette persische Bäckereiverkäuferin und ich eben ne Türkische. Der findet mich zum
kotzen und gut ist. Was würdest Du denn darauf antworten?

#228 RE: Welcome Refugees von Arne 25.07.2016 18:19

avatar

Zitat von derpapa

Zitat von Arne
@ derpapa
Da bin ich dir ja fast auf den Leim gegangen, und habe gedacht , siehe an , der Post von derpapa nach München hat ja , was die Medienschelte und die Sensationsgier betrifft , ne Menge Richtiges .

Auch dein Post , den du vor deiner "Verabschiedung " schriebst, war wohltuend und fast ganz ohne Sarkasmus .
Aber schwupps, da ist er wieder , der "alte" derpapa.
Dein Sarkasmus , deine ständige Nachtreterei bei gerade diesem Thema, ist so etwas von daneben und peinlich.
Auf den damaligen Post von RvG in deine Richtung hast du nie geantwortet, aber deine Seitenhiebe in seine Richtung kannst du dir nicht verknusen.
Sag doch einfach mal in einfachen Worten , was du wirklich DENKST !
Dein Sarkasmus ist feige und opportunistisch !

Was sind das hier eigentlich für Unterteilungen neuerdings ?
Muslime hier , Christen da !

Sind Nicht-Muslime automatisch Christen ?
Was ist mit den Agnostikern mit der reinen Lehre des Thomas Henry Huxley , mit den Atheisten , den Satansanbetern , den Vertretern des Sonnenkultes etc. ?

Sind wir wieder so weit, das wir in Deutschland Aufnäher an Kleidungsstücke nähen müssen , um unseren Glauben sichtbar zu machen ?

Aha, ich habe also quasi Judensterne gefordert. Ich lass das mal so stehen.
Der Beitrag wegen dem Irren von München war ernst gemeint, ich hinterfrage mich hin und wieder mal.
Was soll ich denn dem RvG antworten? Der kennt ne nette persische Bäckereiverkäuferin und ich eben ne Türkische. Der findet mich zum
kotzen und gut ist. Was würdest Du denn darauf antworten?


Das fragst du allen Ernstes ?
Ich hätte mich seinen "Vorwürfen " gestellt !

Den Beitrag zu München , den 2. wohlgemerkt , hatte ich auch als ernst empfunden, und vieles was du ansprachst bezüglich der Berichterstattung , der geifernden Journaille , ähnlich beurteilt.

#229 RE: Welcome Refugees von Anno2016 25.07.2016 18:38

Zitat von Arne
@ derpapa
Da bin ich dir ja fast auf den Leim gegangen, und habe gedacht , siehe an , der Post von derpapa nach München hat ja , was die Medienschelte und die Sensationsgier betrifft , ne Menge Richtiges .

Auch dein Post , den du vor deiner "Verabschiedung " schriebst, war wohltuend und fast ganz ohne Sarkasmus .
Aber schwupps, da ist er wieder , der "alte" derpapa.
Dein Sarkasmus , deine ständige Nachtreterei bei gerade diesem Thema, ist so etwas von daneben und peinlich.
Auf den damaligen Post von RvG in deine Richtung hast du nie geantwortet, aber deine Seitenhiebe in seine Richtung kannst du dir nicht verknusen.
Sag doch einfach mal in einfachen Worten , was du wirklich DENKST !
Dein Sarkasmus ist feige und opportunistisch !

Was sind das hier eigentlich für Unterteilungen neuerdings ?
Muslime hier , Christen da !

Sind Nicht-Muslime automatisch Christen ?
Was ist mit den Agnostikern mit der reinen Lehre des Thomas Henry Huxley , mit den Atheisten , den Satansanbetern , den Vertretern des Sonnenkultes etc. ?

Sind wir wieder so weit, das wir in Deutschland Aufnäher an Kleidungsstücke nähen müssen , um unseren Glauben sichtbar zu machen ?

Es gibt also keinen Unterschied, deiner Meinung nach, zwischen dem Islam und dem Christentum?
Alle glauben an den gleichen Gott?
Ich, für meine Person, mache da eine strikte Unterteilung.
Und fang nicht an mit Aufnähern usw...da schwingt wieder mal der Schuld-Kult (den kohlenbock so gar nicht in Deutschland sieht/natürlich nur auf seine Person bezogen) mit.
Deine Meinung dazu würde ich gerne lesen.
Vielen Dank

#230 RE: Welcome Refugees von Kohlenbock 25.07.2016 18:48

avatar

Zitat von Anno2016

Es gibt also keinen Unterschied, deiner Meinung nach, zwischen dem Islam und dem Christentum?
Alle glauben an den gleichen Gott?
Ich, für meine Person, mache da eine strikte Unterteilung.
Und fang nicht an mit Aufnähern usw...da schwingt wieder mal der Schuld-Kult (den kohlenbock so gar nicht in Deutschland sieht/natürlich nur auf seine Person bezogen) mit.
Deine Meinung dazu würde ich gerne lesen.
Vielen Dank



Du willste es einfach nicht verstehen. Es geht schon lange nicht mehr um Schuld. Wie auch, waren wir doch alle noch nicht auf der Welt zu der damaligen Zeit.
Es geht darum, dass gemahnt wird, die Greueltaten von damals nicht zu vergessen, damit das nicht wieder passieren kann auf deutschem Boden.
War aber wohl zwecklos, schon letztes Jahr haben sich ja allerorten besorgte Bürger zusammen getan, um die Ordnung im Land wieder herzustellen und zu überwachen.

Da hat das mit dem Mahnen mal gar nicht geklappt. Obwohl, Teile von denen leugnen ja heute fast alles, was damals verbrochen wurde.

Deine Meinung hast Du ja schon teilweise kund getan. Und immer wieder auf's Neue erkennt man neue Facetten in Deiner Meinung.

#231 RE: Welcome Refugees von l#seven 25.07.2016 19:18

avatar

Zitat von Arne
mit den Atheisten

Juhu, hier.
Ich find Frauen mit Burkinis übrigens genauso behämmert wie den alten Mann, der auf nem berühmten Platz ausm Fenster ständig redet schwingt, von denen ich absolut nichts verstehe.Ich persönlich hätte auch nichts dagegen, wenn man den Islam verbietet. Das Christentum von mir auch aus. "Glauben" oder "Gläubige" kann man in meinen Augen einfach nicht für voll nehmen. Wenn man dann im Namen des Glaubens auch noch Leute sprengt ( sich selber gerne ), dann muss ich mal wieder am Verstand der Menschheit zweifeln. Ob arm oder reich, so geisteskrank kann man eigentlich nicht sein.

#232 RE: Welcome Refugees von Anno2016 25.07.2016 19:20

Zitat von Kohlenbock

Zitat von Anno2016

Es gibt also keinen Unterschied, deiner Meinung nach, zwischen dem Islam und dem Christentum?
Alle glauben an den gleichen Gott?
Ich, für meine Person, mache da eine strikte Unterteilung.
Und fang nicht an mit Aufnähern usw...da schwingt wieder mal der Schuld-Kult (den kohlenbock so gar nicht in Deutschland sieht/natürlich nur auf seine Person bezogen) mit.
Deine Meinung dazu würde ich gerne lesen.
Vielen Dank



Du willste es einfach nicht verstehen. Es geht schon lange nicht mehr um Schuld. Wie auch, waren wir doch alle noch nicht auf der Welt zu der damaligen Zeit.
Es geht darum, dass gemahnt wird, die Greueltaten von damals nicht zu vergessen, damit das nicht wieder passieren kann auf deutschem Boden.
War aber wohl zwecklos, schon letztes Jahr haben sich ja allerorten besorgte Bürger zusammen getan, um die Ordnung im Land wieder herzustellen und zu überwachen.

Da hat das mit dem Mahnen mal gar nicht geklappt. Obwohl, Teile von denen leugnen ja heute fast alles, was damals verbrochen wurde.

Deine Meinung hast Du ja schon teilweise kund getan. Und immer wieder auf's Neue erkennt man neue Facetten in Deiner Meinung.


Kohlenbock, welcher halbwegs vernunftbegabter Mensch vergisst denn soetwas? Da brauche ich keine verf.... Mahnmale für. Und da brauche ich schon gar nicht permanent von allen Seiten drauf hingewiesen werden wie ein kleines Schulkind welches seine Hausaufgaben doch bitte nicht vergessen darf.
Und zu meiner Meinung: Ja, dazu stehe ich.
Du hast deine ja auch schon teilweise kundgetan. Und immer wieder auf`s Neue erkennt man nur die gleichen Facetten.
Ich toleriere sie. Du scheinst aber ein Problem mit meinen Ansichten zu haben.
Was sind denn so die neuen Facetten meiner Meinung?
Gruß an dich

#233 RE: Welcome Refugees von Anno2016 25.07.2016 19:24

Zitat von l#seven

Zitat von Arne
mit den Atheisten

Juhu, hier.
Ich find Frauen mit Burkinis übrigens genauso behämmert wie den alten Mann, der auf nem berühmten Platz ausm Fenster ständig redet schwingt, von denen ich absolut nichts verstehe.Ich persönlich hätte auch nichts dagegen, wenn man den Islam verbietet. Das Christentum von mir auch aus. "Glauben" oder "Gläubige" kann man in meinen Augen einfach nicht für voll nehmen. Wenn man dann im Namen des Glaubens auch noch Leute sprengt ( sich selber gerne ), dann muss ich mal wieder am Verstand der Menschheit zweifeln. Ob arm oder reich, so geisteskrank kann man eigentlich nicht sein.


Doch, das hat alles nur mit der Bildung zu tun sagen uns die sog. Islam-Wissenschaftler. Die wollen übrigens auch einen Euro-Islam kreieren. Das sind dann die richtigen Experten.

#234 RE: Welcome Refugees von derpapa 25.07.2016 19:26

avatar

Zitat von l#seven

Zitat von Arne
mit den Atheisten

Juhu, hier.
Ich find Frauen mit Burkinis übrigens genauso behämmert wie den alten Mann, der auf nem berühmten Platz ausm Fenster ständig redet schwingt, von denen ich absolut nichts verstehe.Ich persönlich hätte auch nichts dagegen, wenn man den Islam verbietet. Das Christentum von mir auch aus. "Glauben" oder "Gläubige" kann man in meinen Augen einfach nicht für voll nehmen. Wenn man dann im Namen des Glaubens auch noch Leute sprengt ( sich selber gerne ), dann muss ich mal wieder am Verstand der Menschheit zweifeln. Ob arm oder reich, so geisteskrank kann man eigentlich nicht sein.


Endlich mal ein Gleichgesinnter.

#235 RE: Welcome Refugees von Billy Goat 25.07.2016 20:09

Boah, Euer Gutmenschengefasel geht mir sowas von auf den Sack!
Ständig müssen Leute, die sich schlicht und ergreifend Sorgen um die Zustände in unserem Land machen, gefallen lassen, in die rechte Ecke gedrückt zu werden. Ich empfinde das als Unverschämtheit!
Ihr wollt doch nicht ernsthaft anzweifeln, dass es keinen Zusammenhang zwischen den derzeitigen Geschehnissen und Teilen unserer neuen Mitbürgern gibt!?
NIEMAND vergisst unsere Vergangenheit - jedenfalls niemand der bei klarem Verstand und einigermaßen emphatisch ist.
Aber hört endlich auf, diese Vergleiche anzustellen!
In unserem Land läuft etwas ganz gewaltig aus dem Ruder! Hoffentlich seid Ihr nie unter den Betroffenen!

#236 RE: Welcome Refugees von M. Lee 25.07.2016 20:28

avatar

Zitat von Anno2016
Es gibt also keinen Unterschied, deiner Meinung nach, zwischen dem Islam und dem Christentum?
Alle glauben an den gleichen Gott?
Ich, für meine Person, mache da eine strikte Unterteilung.

Joh, mach' doch mal 'ne Abtreibungsklinik in Alabama auf! Bei den Jungs, die Dir die Schöpfungsgeschichte als Wissenschaft verkaufen. Wäre mutig! Nordirland ist jetzt auch noch nicht soo lange her ...

Vor nicht allzulanger Zeit haben sich auf Sri Lanka die Hindus und Buddhisten - genau,die Jungs, die mit 'nem Besen vor sich herfegen, um keinen Käfer zu zertreten - zu zigtausenden massakriert.

Und bevor jetzt einer um die Ecke kommt und meint, die Abschaffung der Religion wäre die Lösung - das hat Pol Pot auch schon versucht!

Mörderischer Irrsinn überall!

Ich würde gerne was über Fußball lesen ... [sad]

#237 RE: Welcome Refugees von M. Lee 25.07.2016 20:33

avatar

Zitat von Billy Goat
Boah, Euer Gutmenschengefasel geht mir sowas von auf den Sack!
Ständig müssen Leute, die sich schlicht und ergreifend Sorgen um die Zustände in unserem Land machen, gefallen lassen, in die rechte Ecke gedrückt zu werden. Ich empfinde das als Unverschämtheit!
....
In unserem Land läuft etwas ganz gewaltig aus dem Ruder! Hoffentlich seid Ihr nie unter den Betroffenen!

Und Leute, die sich Sorgen machen wegen brennenden Unterkünften oder Hools gegen Salafisten verzapfen "Gutmenschengefasel"?

Leute, denkt doch mal nach und lasst Euch nicht so aufeinanderhetzen!

Und ich würde gerne was über Fußball lesen ...

#238 RE: Welcome Refugees von Arne 25.07.2016 20:33

avatar

Zitat von l#seven

Zitat von Arne
mit den Atheisten


Juhu, hier.
Ich find Frauen mit Burkinis übrigens genauso behämmert wie den alten Mann, der auf nem berühmten Platz ausm Fenster ständig redet schwingt, von denen ich absolut nichts verstehe.Ich persönlich hätte auch nichts dagegen, wenn man den Islam verbietet. Das Christentum von mir auch aus. "Glauben" oder "Gläubige" kann man in meinen Augen einfach nicht für voll nehmen. Wenn man dann im Namen des Glaubens auch noch Leute sprengt ( sich selber gerne ), dann muss ich mal wieder am Verstand der Menschheit zweifeln. Ob arm oder reich, so geisteskrank kann man eigentlich nicht sein.


Und das ist ein entscheidender Satz , den ich gerne vervollständige :
Egal aus welchen Gründen getötet wird , jeder Tote ist zu viel !


@ Anno
Wir beide hatten vom ersten Moment an ein Problem miteinander , nicht nur hier.
Ich werde dir also nicht antworten.


@ derpapa
Nach dem Post von Billy Goat mag ich auch nicht mehr .
Diese Art der Diskussion , wo sich jeder rechtfertigen muss, ob er Gutmensch oder Rechter ist , ist nicht meine Diskussion .
Es geht für mich nicht ums "Recht" haben , sondern darum, wie Bürgi so sehr einfach und prägnant schrieb , das es in unserem Land nicht noch kälter wird .
Wenn das bedeutet , ich bin ein Gutmensch , oder naiv und unwissend, dann ist das eben so.

#239 RE: Welcome Refugees von M. Lee 25.07.2016 20:41

avatar

Zitat von Arne

Zitat von l#seven

Zitat von Arne
mit den Atheisten


Juhu, hier.
Ich find Frauen mit Burkinis übrigens genauso behämmert wie den alten Mann, der auf nem berühmten Platz ausm Fenster ständig redet schwingt, von denen ich absolut nichts verstehe.Ich persönlich hätte auch nichts dagegen, wenn man den Islam verbietet. Das Christentum von mir auch aus. "Glauben" oder "Gläubige" kann man in meinen Augen einfach nicht für voll nehmen. Wenn man dann im Namen des Glaubens auch noch Leute sprengt ( sich selber gerne ), dann muss ich mal wieder am Verstand der Menschheit zweifeln. Ob arm oder reich, so geisteskrank kann man eigentlich nicht sein.


Und das ist ein entscheidender Satz , den ich gerne vervollständige :
Egal aus welchen Gründen getötet wird , jeder Tote ist zu viel !


@ Anno
Wir beide hatten vom ersten Moment an ein Problem miteinander , nicht nur hier.
Ich werde dir also nicht antworten.


@ derpapa
Nach dem Post von Billy Goat mag ich auch nicht mehr .
Diese Art der Diskussion , wo sich jeder rechtfertigen muss, ob er Gutmensch oder Rechter ist , ist nicht meine Diskussion .
Es geht für mich nicht ums "Recht" haben , sondern darum, wie Bürgi so sehr einfach und prägnant schrieb , das es in unserem Land nicht noch kälter wird .
Wenn das bedeutet , ich bin ein Gutmensch , oder naiv und unwissend, dann ist das eben so.


Hast recht, man kann sich eigentlich nur ausklinken! Sollte man aber nicht! Ich möchte noch noch ein paar Leute lesen, die Herz und Verstand bei sich behalten haben!

Und ich würd' auch gerne was über Fußball lesen ...

#240 RE: Welcome Refugees von Billy Goat 25.07.2016 20:44

Zitat von M. Lee

Zitat von Billy Goat
Boah, Euer Gutmenschengefasel geht mir sowas von auf den Sack!
Ständig müssen Leute, die sich schlicht und ergreifend Sorgen um die Zustände in unserem Land machen, gefallen lassen, in die rechte Ecke gedrückt zu werden. Ich empfinde das als Unverschämtheit!
....
In unserem Land läuft etwas ganz gewaltig aus dem Ruder! Hoffentlich seid Ihr nie unter den Betroffenen!

Und Leute, die sich Sorgen machen wegen brennenden Unterkünften oder Hools gegen Salafisten verzapfen "Gutmenschengefasel"?

Leute, denkt doch mal nach und lasst Euch nicht so aufeinanderhetzen!

Und ich würde gerne was über Fußball lesen ...




M. Lee, wo habe ich brennende Unterkünfte oder Hools gegen Salafisten in meinem Post ausgeschlossen?
Mir geht es um ALLE Geschehnisse, die dieses Thema betreffen.
Unterstelle mir da bitte nichts!

#241 RE: Welcome Refugees von derpapa 25.07.2016 20:44

avatar

Zitat von Arne

Zitat von l#seven

Zitat von Arne
mit den Atheisten







@ derpapa
Nach dem Post von Billy Goat mag ich auch nicht mehr .
Diese Art der Diskussion , wo sich jeder rechtfertigen muss, ob er Gutmensch oder Rechter ist , ist nicht meine Diskussion .
Es geht für mich nicht ums "Recht" haben , sondern darum, wie Bürgi so sehr einfach und prägnant schrieb , das es in unserem Land nicht noch kälter wird .
Wenn das bedeutet , ich bin ein Gutmensch , oder naiv und unwissend, dann ist das eben so.


Da sind wir mal einer Meinung. Ich hatte ja geschrieben, es endet wie immer. Ob Gutmenschen oder Besorgte Bürger. Alles der gleiche Käse. Ohne kleine Gehässigkeiten geht das hier nicht.

#242 RE: Welcome Refugees von Don Camillo 25.07.2016 20:46

avatar

Zitat von derpapa

Zitat von globobock77

Zitat von derpapa

Zitat von l#seven
Es gibt hier wirklich keinen Thread ohne Müll...schick euch doch smileys per PN.

Bin allerdings mal auf die Diskussion bzgl. des 1. Sprengsatz-Flüchtlings gespannt...

http://www.sueddeutsche.de/bayern/zwoelf...sbach-1.3093425

Es wird so sein wie immer. Die Unbesorgten Bürger werden die Besorgten Bürger als dumm oder Rechts betiteln. Die Besorgten werden die paar Millionen Moslems für zu viele halten und ein bißchen weiter nach rechts rücken, die golfspielenden Besonders Besorgten werden ein paar fremdenfeindliche Parolen ins Netz stellen bevor sie gesperrt werden. Die Unbesorgten werden für mehr Menschlichkeit und Gelassenheit plädieren, weil nur ein sehr kleiner Teil der paar Millionen Moslems auf Bomben, Messer, Äxte oder LKW steht.
Der Rest liest sich das durch und verliert die Lust am Forum.





Ich muss Dir hier teilweise Recht geben.

Ich habe eh schon längst die Lust an diesem Thread oder auch ähnliche Disussionen in anderen Foren verloren - manchmal poste ich hier trotzdem wenn es mir wirklich zu doof ist.

Ich halte nach wie vor die Themen der Flüchtlingskrise und der des Terrors, besonders den durch radikalen Islam, für 2 getrennte Themen die natürlich Überschneidungen haben - aber trotzdem getrennt voneinander zu behandeln sind.

Das Hauptproblem ist die Radikalisierung, und dass die Terroraktionen sporadischer warden. Die Gruppen die miteinander planen und kommunizieren warden immer kleiner bzw. weniger und deshalb schwieriger zu detektieren. Es gibt nicht mehr DEN großen Anschlag a la 911, sondern vermehrt einzelne LKWs, Amoks usw. ... bei Sprengsatz muss man sehen inwiefern man das alleine basteln kann.

Unter dem Strich ist hier natürlich die Gemeinde der "normalen" Moslems gefragt, den nur sie können die Radikalisierung in ihrer Umgebung erfolgreich bekämpfen. Als Staat und als Bevölkerung müssen wir dafür sorgen, dass es keinen Nährboden dafür gibt. Aber das Bose lauert überall.


Von den "normalen" Moslems hört man aber leider nix. Die haben inzwischen selber Angst das Maul aufzumachen. Weißt du, wir haben uns hier in den letzten Jahrzehnten von dem ganzen religiösen Wahnsinn des Christentums befreit, bei den Damen und Herren Moslems geht das leider genau in die andere Richtung. Mir ist nicht ganz klar, warum man diesen Wahnsinn hier im Land tolerieren soll oder mit Religionsfreiheit begründet sieht.

Und wenn hier jetzt neuerdings alle paar Tage irgendwelche durchgeknallten Asylsuchende Jagd auf Ungläubige machen, dann ist es nicht ganz einfach, Terror und Flüchtlinge komplett voneinander zu trennen.

Kommen ja vielleicht demnächst noch ein paar Millionen Kurden zu uns, die wegen Merkel-Freund Erdogan´s Politik dann asylberechtigt sind. Dann wird´s noch interessanter. In diesem Jahr werden nur etwa ne halbe Million Flüchtlinge erwartet, das schaffen wir ganz nebenbei. Interessiert sich eh keiner mehr für, die Zahlen gehen drastisch zurück.

Trotzdem: Der Abu Haifa hat letztes Jahr geschrieben, "höchstens 10 Prozent" der Flüchtlinge seien dem islamistischen, gewaltbereitem Umfeld zuzurechnen. Ich fand das damals schon zuviel und heute eigentlich immer noch. Ich schäme mich dafür. Kenne aber auch eine nette türkische Bäckereiverkäuferin und einen Typ aus Gambia, der bei McDonalds arbeitet. Total schwarz und auch sehr nett. Das muß man ja hier immer dazu schreiben. Dem RvG würde die Farbe schon gar nicht mehr auffallen, der ist schon einen Schritt weiter. Aber der geht auch nicht zu McDonalds.





Genau wie heute morgen, bekomme ich trotz Allem ein Lachen, wenn ich deine ironisch treffenden Kommentare hier lese. Eigentlich wollte ich hier ja nichts schreiben, aber ich habe heute den ganzen Tag darüber nachgedacht, wie denn im alten Forum der User hieß, der uns immer den gemeinen Syrer erklären wollte - es war Abu Haifa.

Leider schreibt der hier nicht mehr mehr. Jetzt könnte der dazu auch mal was aus seiner Sicht kommentieren.

#243 RE: Welcome Refugees von M. Lee 25.07.2016 20:49

avatar

Zitat von Billy Goat

Zitat von M. Lee

Zitat von Billy Goat
Boah, Euer Gutmenschengefasel geht mir sowas von auf den Sack!
Ständig müssen Leute, die sich schlicht und ergreifend Sorgen um die Zustände in unserem Land machen, gefallen lassen, in die rechte Ecke gedrückt zu werden. Ich empfinde das als Unverschämtheit!
....
In unserem Land läuft etwas ganz gewaltig aus dem Ruder! Hoffentlich seid Ihr nie unter den Betroffenen!

Und Leute, die sich Sorgen machen wegen brennenden Unterkünften oder Hools gegen Salafisten verzapfen "Gutmenschengefasel"?

Leute, denkt doch mal nach und lasst Euch nicht so aufeinanderhetzen!

Und ich würde gerne was über Fußball lesen ...




M. Lee, wo habe ich brennende Unterkünfte oder Hools gegen Salafisten in meinem Post ausgeschlossen?
Mir geht es um ALLE Geschehnisse, die dieses Thema betreffen.
Unterstelle mir da bitte nichts!


Für mich war das so nicht unbedingt erkennbar. Deine Klarstellung finde ich wichtig!

Lass' uns was über Fußball schreiben!

#244 RE: Welcome Refugees von M. Lee 25.07.2016 20:53

avatar

Zitat von Don Camillo
Eigentlich wollte ich hier ja nichts schreiben, aber ich habe heute den ganzen Tag darüber nachgedacht, wie denn im alten Forum der User hieß, der uns immer den gemeinen Syrer erklären wollte - es war Abu Haifa.

Leider schreibt der hier nicht mehr mehr. Jetzt könnte der dazu auch mal was aus seiner Sicht kommentieren.

Ja, den würde ich auch gerne mal wieder lesen ...

Und was über Fußball, natürlich!

#245 RE: Welcome Refugees von Billy Goat 25.07.2016 20:54

Zitat von Arne

Zitat von l#seven

Zitat von Arne
mit den Atheisten


Juhu, hier.
Ich find Frauen mit Burkinis übrigens genauso behämmert wie den alten Mann, der auf nem berühmten Platz ausm Fenster ständig redet schwingt, von denen ich absolut nichts verstehe.Ich persönlich hätte auch nichts dagegen, wenn man den Islam verbietet. Das Christentum von mir auch aus. "Glauben" oder "Gläubige" kann man in meinen Augen einfach nicht für voll nehmen. Wenn man dann im Namen des Glaubens auch noch Leute sprengt ( sich selber gerne ), dann muss ich mal wieder am Verstand der Menschheit zweifeln. Ob arm oder reich, so geisteskrank kann man eigentlich nicht sein.


Und das ist ein entscheidender Satz , den ich gerne vervollständige :
Egal aus welchen Gründen getötet wird , jeder Tote ist zu viel !


@ Anno
Wir beide hatten vom ersten Moment an ein Problem miteinander , nicht nur hier.
Ich werde dir also nicht antworten.


@ derpapa
Nach dem Post von Billy Goat mag ich auch nicht mehr .
Diese Art der Diskussion , wo sich jeder rechtfertigen muss, ob er Gutmensch oder Rechter ist , ist nicht meine Diskussion .
Es geht für mich nicht ums "Recht" haben , sondern darum, wie Bürgi so sehr einfach und prägnant schrieb , das es in unserem Land nicht noch kälter wird .
Wenn das bedeutet , ich bin ein Gutmensch , oder naiv und unwissend, dann ist das eben so.



Ach Arne, die Reaktion finde ich ein Stück weit albern - sorry...
Was soll denn Deiner Meinung nach passieren, damit es hier wieder "etwas wärmer" wird?
Ich orientiere mich an der Faktenlage und die lässt mich in der Tat gewaltig frösteln!

#246 RE: Welcome Refugees von l#seven 25.07.2016 20:58

avatar

Zitat von M. Lee

Zitat von Don Camillo
Eigentlich wollte ich hier ja nichts schreiben, aber ich habe heute den ganzen Tag darüber nachgedacht, wie denn im alten Forum der User hieß, der uns immer den gemeinen Syrer erklären wollte - es war Abu Haifa.

Leider schreibt der hier nicht mehr mehr. Jetzt könnte der dazu auch mal was aus seiner Sicht kommentieren.

Ja, den würde ich auch gerne mal wieder lesen ...

Und was über Fußball, natürlich!


Dann such dir nen Fussball-thread?!

#247 RE: Welcome Refugees von Anno2016 25.07.2016 21:05

Zitat von Arne

Zitat von l#seven

Zitat von Arne
mit den Atheisten


Juhu, hier.
Ich find Frauen mit Burkinis übrigens genauso behämmert wie den alten Mann, der auf nem berühmten Platz ausm Fenster ständig redet schwingt, von denen ich absolut nichts verstehe.Ich persönlich hätte auch nichts dagegen, wenn man den Islam verbietet. Das Christentum von mir auch aus. "Glauben" oder "Gläubige" kann man in meinen Augen einfach nicht für voll nehmen. Wenn man dann im Namen des Glaubens auch noch Leute sprengt ( sich selber gerne ), dann muss ich mal wieder am Verstand der Menschheit zweifeln. Ob arm oder reich, so geisteskrank kann man eigentlich nicht sein.


Und das ist ein entscheidender Satz , den ich gerne vervollständige :
Egal aus welchen Gründen getötet wird , jeder Tote ist zu viel !


@ Anno
Wir beide hatten vom ersten Moment an ein Problem miteinander , nicht nur hier.
Ich werde dir also nicht antworten.


@ derpapa
Nach dem Post von Billy Goat mag ich auch nicht mehr .
Diese Art der Diskussion , wo sich jeder rechtfertigen muss, ob er Gutmensch oder Rechter ist , ist nicht meine Diskussion .
Es geht für mich nicht ums "Recht" haben , sondern darum, wie Bürgi so sehr einfach und prägnant schrieb , das es in unserem Land nicht noch kälter wird .
Wenn das bedeutet , ich bin ein Gutmensch , oder naiv und unwissend, dann ist das eben so.


Schade das du mir nicht antwortest aber damit muß ich leben. Ich habe kein Problem mit dir sondern du eher mit mir. Oder irre ich mich? Geanuso wie der Kohlenbock oder der Bürgermeister und Lee mit meinen Aussagen ein Problem haben. Das gehört doch aber zu einer Diskussion dazu, unterschiedliche Meinungen zu haben?

#248 RE: Welcome Refugees von M. Lee 25.07.2016 21:09

avatar

Zitat von l#seven

Zitat von M. Lee

Und was über Fußball, natürlich!

Dann such dir nen Fussball-thread?!


Hab's ja mit 'nem Fußball Forum versucht ...

#249 RE: Welcome Refugees von Anno2016 25.07.2016 21:17

Zitat von M. Lee

Zitat von Anno2016
Es gibt also keinen Unterschied, deiner Meinung nach, zwischen dem Islam und dem Christentum?
Alle glauben an den gleichen Gott?
Ich, für meine Person, mache da eine strikte Unterteilung.

Joh, mach' doch mal 'ne Abtreibungsklinik in Alabama auf! Bei den Jungs, die Dir die Schöpfungsgeschichte als Wissenschaft verkaufen. Wäre mutig! Nordirland ist jetzt auch noch nicht soo lange her ...

Vor nicht allzulanger Zeit haben sich auf Sri Lanka die Hindus und Buddhisten - genau,die Jungs, die mit 'nem Besen vor sich herfegen, um keinen Käfer zu zertreten - zu zigtausenden massakriert.

Und bevor jetzt einer um die Ecke kommt und meint, die Abschaffung der Religion wäre die Lösung - das hat Pol Pot auch schon versucht!

Mörderischer Irrsinn überall!

Ich würde gerne was über Fußball lesen ... [sad]


Sorry, aber wir reden aneinander vorbei. Was haben deine Beispiele mit Christ-Sein zu schaffen?
Für dich gehörte G.W.Bush sicherlich auch dem Christentum an?
Was für eine Frage.
Du redest über Menschen die Gottlos sind. Man könnte/kann so auch über dich reden.

#250 RE: Welcome Refugees von M. Lee 25.07.2016 21:30

avatar

Zitat von Anno2016

Zitat von M. Lee

Zitat von Anno2016
Es gibt also keinen Unterschied, deiner Meinung nach, zwischen dem Islam und dem Christentum?
Alle glauben an den gleichen Gott?
Ich, für meine Person, mache da eine strikte Unterteilung.

Joh, mach' doch mal 'ne Abtreibungsklinik in Alabama auf! Bei den Jungs, die Dir die Schöpfungsgeschichte als Wissenschaft verkaufen. Wäre mutig! Nordirland ist jetzt auch noch nicht soo lange her ...

Vor nicht allzulanger Zeit haben sich auf Sri Lanka die Hindus und Buddhisten - genau,die Jungs, die mit 'nem Besen vor sich herfegen, um keinen Käfer zu zertreten - zu zigtausenden massakriert.

Und bevor jetzt einer um die Ecke kommt und meint, die Abschaffung der Religion wäre die Lösung - das hat Pol Pot auch schon versucht!

Mörderischer Irrsinn überall!

Ich würde gerne was über Fußball lesen ... [sad]


Sorry, aber wir reden aneinander vorbei. Was haben deine Beispiele mit Christ-Sein zu schaffen?
Für dich gehörte G.W.Bush sicherlich auch dem Christentum an?
Was für eine Frage.
Du redest über Menschen die Gottlos sind. Man könnte/kann so auch über dich reden.


Frag' doch mal spaßeshalber den Bush selbst, ob er sich als Christ versteht ...

Warum ich die Beispiele gebracht habe? Du findest in jeder Religion (und natürlich auch außerhalb der Religionen) mörderische Irre. Die pervertieren und missbrauchen ihre Religionen! Und das tut natürlich auch der IS. Oder frag' doch mal Abu Bakr, ob er sich für gottlos hält.

Ich verstehe mich übrigens auch als Christen, wahrscheinlich verstehe ich das anders als Du, vielleicht auch nicht. Es gibt ja genug Versionen. Ich gehe jedenfalls davon aus, das unsere türkischen oder türkisch-stämmigen Nachbarn ihren Islam anderes verstehen als die Taliban ...

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz