Seite 11 von 15
#251 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Schnüssetring (Gesperrt) 19.03.2018 12:15

avatar

Im Laufe des Spiels zündeten zwar die Leverkusener immer wieder "vereinzelt Pyros", hielten sich aber sonst gemäß der Polizei an die vereinbarte Ettikette.

Aha, heißt das nun, dass das Zünden von "vereinzelten Pyros" legalisiert worden ist?

Wir können uns hier zwar ständig aufregen, ärgern oder unseren Frust über die Ultras in sich ständig steigernde Worte des Unverständnisses fassen, lösen aber dadurch leider auch die zugrunde liegende Thematik nicht auf.

Wie könnte diese Probematik denn überhaupt möglicherweise dauerhaft gelöst werden?

Alle einsperren, wie die Threadüberschrift lautet, kann ja wohl nicht die Lösung sein.

Dann wohl eher (theoretisch) alle aussperren?
Dies wird in der Praxis aber nicht vollständig gelingen, weil selbst heute bereits trotz so genannter "szenekundigen Beamten" Personen, welche ein Stadionverbot erhalten habe, sich doch wieder Zutritt verschaffen (können), was auch im Verein bekannt ist.

Ich bin da auch irgendwie ratlos.
Zugegebenermaßen ist allerdings das medial verkündete "Zudonnern" von (Gesprächs-)Türen keineswegs der klügste Schachzug.
Miteinander anstatt übereinander zu reden sollte doch eigentlich immer noch oder besser zunächst wieder möglich sein, ohne dass zuvor (unerfüllbare) Forderungen gestellt werden!

#252 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Powerandi 19.03.2018 12:24

avatar

Zitat von Sanne
@Joga: sämtliche bisher getätigten Beiträge des User "gugel" dienen ausschließlich dazu, die Kölner als Aisi`s und unser Köln: als dreckige Stadt (mit dreckigen Menschen) zu bezeichnen. Ich glaube nicht, dass der Beitrag von Grottenhennes der ist, den man hier auch nur ansatzweise kritisieren sollte. Lies es dir ruhig mal durch.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, dass aufgrund der hier nur zur Provokation dienenden Beiträge, besagter User noch schreiben darf.
Und wer so schreibt, hat mM nach selber ein Problem mit seiner "Herkunft" und vielleicht ja sogar auch mit dem Verstand. Braucht hier kein Mensch, und schon gar nicht, wenn sich diesbezüglich hier gegenseitig angegangen wird.

Gruß Sanne



Ich meine der User "Gugel" war auch schon im alten Express-Forum unterwegs und fiel dort mit kölnfeindlichen Kommentaren auf. Gestern wurde kritisiert, daß hier Leute auf den Kommentar des besagten Users zu den Schägereien zwischen FC- und Pillenultras reagiert haben. Es kann allerdings nicht sein, daß man solche Geschehnisse völlig unkommentiert lässt, nur weil der User Gugel schon hierzu eine Stellungnahme abgelassen hat.

#253 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von shiwawa 19.03.2018 12:36

avatar

Ich errinere mal an das CL Spiel, gegen Madrid war das glaube ich.
Erlaubte Pyrro ( Verein sagte zu sämtliche Strafen zu übernehmen )
Ich hab da nie was von Strafen gelesen
Wird hier mit zweilei Maß gemessen?

#254 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von shiwawa 19.03.2018 12:40

avatar

Zitat von Schnüssetring
Im Laufe des Spiels zündeten zwar die Leverkusener immer wieder "vereinzelt Pyros", hielten sich aber sonst gemäß der Polizei an die vereinbarte Ettikette.

Aha, heißt das nun, dass das Zünden von "vereinzelten Pyros" legalisiert worden ist?

Wir können uns hier zwar ständig aufregen, ärgern oder unseren Frust über die Ultras in sich ständig steigernde Worte des Unverständnisses fassen, lösen aber dadurch leider auch die zugrunde liegende Thematik nicht auf.

Wie könnte diese Probematik denn überhaupt möglicherweise dauerhaft gelöst werden?

Alle einsperren, wie die Threadüberschrift lautet, kann ja wohl nicht die Lösung sein.
Dann wohl eher (theoretisch) alle aussperren?
Dies wird in der Praxis aber nicht vollständig gelingen, weil selbst heute bereits trotz so genannter "szenekundigen Beamten" Personen, welche ein Stadionverbot erhalten habe, sich doch wieder Zutritt verschaffen (können), was auch im Verein bekannt ist.

Ich bin da auch irgendwie ratlos.
Zugegebenermaßen ist allerdings das medial verkündete "Zudonnern" von (Gesprächs-)Türen keineswegs der klügste Schachzug.
Miteinander anstatt übereinander zu reden sollte doch eigentlich immer noch oder besser zunächst wieder möglich sein, ohne dass zuvor (unerfüllbare) Forderungen gestellt werden!



Man müßte " grüne " Pyros erfinden, die beim Zünden keinen Schaden anrichten können

#255 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Graf Wetter vom Strahl 19.03.2018 12:46

avatar

Zitat von l#seven
Geil war: "Wenn wir wollen, schlagen wir euch tot". Dazu hielt einer in Süd einen riesigen aufblasbaren Pimmel in die Höhe. WTF?

Der Fußballfan ist deshalb das letzte verbliebene Universalgenie unserer Zeit, weil nur ihm noch in seinen emphatischeren Lebensäußerungen der Spagat zwischen Dionysischem und Apollinischem auf eine stets gesellschaftlich relevante und zum Weiterdenken anregende Weise gelingt.

#256 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von derpapa 19.03.2018 12:48

avatar

Die Ultras, DIE Grünen,DIe Deutschen Usw ist natürlich ziemlicher Quatsch.
Ich gehe zum Fußball, weil mich das Spiel, der Verein und die Mannschaft interessiert.
Mir gehen die auf den Geist, die genau das nur als Vehikel für ihr krankes Hobby nutzen. Bestes Beispiel ist der Idiot auf dem Zaun, was für ein Hirni. Dem könnte man einen Pyro tief in den Hintern stecken und anzünden. Ich würde seinen Flug mit ehrlichem Applaus begleiten.

#257 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von shiwawa 19.03.2018 12:52

avatar

Zitat von derpapa
Die Ultras, DIE Grünen,DIe Deutschen Usw ist natürlich ziemlicher Quatsch.
Ich gehe zum Fußball, weil mich das Spiel, der Verein und die Mannschaft interessiert.
Mir gehen die auf den Geist, die genau das nur als Vehikel für ihr krankes Hobby nutzen. Bestes Beispiel ist der Idiot auf dem Zaun, was für ein Hirni. Dem könnte man einen Pyro tief in den Hintern stecken und anzünden. Ich würde seinen Flug mit ehrlichem Applaus begleiten.

Was für ne Sauerei auf dem Spielfeld ...

#258 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von derpapa 19.03.2018 13:00

avatar

Nix Sauerei. Der soll fliegen, Zaun, Oberrang, Junkersdorf, Milchstraße usw.

#259 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Joganovic 19.03.2018 13:11

avatar

Zitat von Sanne
@Joga: sämtliche bisher getätigten Beiträge des User "gugel" dienen ausschließlich dazu, die Kölner als Aisi`s und unser Köln: als dreckige Stadt (mit dreckigen Menschen) zu bezeichnen. Ich glaube nicht, dass der Beitrag von Grottenhennes der ist, den man hier auch nur ansatzweise kritisieren sollte. Lies es dir ruhig mal durch.

(...)

Gruß Sanne

Erstens: Merci für den Hinweis - ich kenne diesen "gugel" eigentlich nicht (im Forum).

Zweitens: Ich habe aber vornehmlich mit Grottenhennes über dessen Reaktion auf User gugel ´gestritten`. Und ich bin zwar selten seiner (Grottenhennes) Meinung, aber doch der Meinung, dass ein Streit mit ihm sehr wohl lohnend sein kann.

Gruß an dich, Sanne.

#260 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Schnüssetring (Gesperrt) 19.03.2018 14:03

avatar

Zitat von shiwawa

Zitat von Schnüssetring
Im Laufe des Spiels zündeten zwar die Leverkusener immer wieder "vereinzelt Pyros", hielten sich aber sonst gemäß der Polizei an die vereinbarte Ettikette.

Aha, heißt das nun, dass das Zünden von "vereinzelten Pyros" legalisiert worden ist?

Wir können uns hier zwar ständig aufregen, ärgern oder unseren Frust über die Ultras in sich ständig steigernde Worte des Unverständnisses fassen, lösen aber dadurch leider auch die zugrunde liegende Thematik nicht auf.

Wie könnte diese Probematik denn überhaupt möglicherweise dauerhaft gelöst werden?

Alle einsperren, wie die Threadüberschrift lautet, kann ja wohl nicht die Lösung sein.
Dann wohl eher (theoretisch) alle aussperren?
Dies wird in der Praxis aber nicht vollständig gelingen, weil selbst heute bereits trotz so genannter "szenekundigen Beamten" Personen, welche ein Stadionverbot erhalten habe, sich doch wieder Zutritt verschaffen (können), was auch im Verein bekannt ist.

Ich bin da auch irgendwie ratlos.
Zugegebenermaßen ist allerdings das medial verkündete "Zudonnern" von (Gesprächs-)Türen keineswegs der klügste Schachzug.
Miteinander anstatt übereinander zu reden sollte doch eigentlich immer noch oder besser zunächst wieder möglich sein, ohne dass zuvor (unerfüllbare) Forderungen gestellt werden!



Man müßte " grüne " Pyros erfinden, die beim Zünden keinen Schaden anrichten können





Aber jetzt einmal ganz ohne Quatsch:
In Amerika beim Baseball oder wo auch immer das Spiel hieß, habe ich einmal gesehen, dass vom Veranstalter bei jedem Punkt eine Fontäne mit Goldschnippseln gezündet wurde (ähnlich wie bei uns im Fußball bei Siegerehrungen üblich).
Möglicherweise wäre das ja tatsächlich eine Lösung, die in diese Richtung gehen würde.

#261 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Sanne 19.03.2018 15:47

avatar

Zitat von Powerandi

Zitat von Sanne
@Joga: sämtliche bisher getätigten Beiträge des User "gugel" dienen ausschließlich dazu, die Kölner als Aisi`s und unser Köln: als dreckige Stadt (mit dreckigen Menschen) zu bezeichnen. Ich glaube nicht, dass der Beitrag von Grottenhennes der ist, den man hier auch nur ansatzweise kritisieren sollte. Lies es dir ruhig mal durch.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, dass aufgrund der hier nur zur Provokation dienenden Beiträge, besagter User noch schreiben darf.
Und wer so schreibt, hat mM nach selber ein Problem mit seiner "Herkunft" und vielleicht ja sogar auch mit dem Verstand. Braucht hier kein Mensch, und schon gar nicht, wenn sich diesbezüglich hier gegenseitig angegangen wird.

Gruß Sanne



Ich meine der User "Gugel" war auch schon im alten Express-Forum unterwegs und fiel dort mit kölnfeindlichen Kommentaren auf. Gestern wurde kritisiert, daß hier Leute auf den Kommentar des besagten Users zu den Schägereien zwischen FC- und Pillenultras reagiert haben. Es kann allerdings nicht sein, daß man solche Geschehnisse völlig unkommentiert lässt, nur weil der User Gugel schon hierzu eine Stellungnahme abgelassen hat.


Mit "braucht hier kein Mensch" meinte ich auch eher den User "gugel" und nicht das Thema an sich.
Solche Themen sind immer "kommentierungswürdig". Wo sich doch gerade herausstellt (Polizeibericht über die Vorkommnisse in Leverkusen und die Berichte über das Verhalten der Levs nach dem Spiel, kann jeder nachlesen), wer sich hier eher wie "Asi`s" aufgeführt haben.......

#262 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Sanne 19.03.2018 15:59

avatar

Zitat von Graf Wetter vom Strahl

Zitat von l#seven
Geil war: "Wenn wir wollen, schlagen wir euch tot". Dazu hielt einer in Süd einen riesigen aufblasbaren Pimmel in die Höhe. WTF?

Der Fußballfan ist deshalb das letzte verbliebene Universalgenie unserer Zeit, weil nur ihm noch in seinen emphatischeren Lebensäußerungen der Spagat zwischen Dionysischem und Apollinischem auf eine stets gesellschaftlich relevante und zum Weiterdenken anregende Weise gelingt.


......ich glaube, in diesen Fällen brauchst du nicht die Philosophen bemühen. Das kann man auch einfacher ausdrücken: hirnamputierte Idioten, reicht vollkommen aus.

#263 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Schnüssetring (Gesperrt) 19.03.2018 17:53

avatar

Zitat von derpapa
Die Ultras, DIE Grünen,DIe Deutschen Usw ist natürlich ziemlicher Quatsch.
Ich gehe zum Fußball, weil mich das Spiel, der Verein und die Mannschaft interessiert.
Mir gehen die auf den Geist, die genau das nur als Vehikel für ihr krankes Hobby nutzen. Bestes Beispiel ist der Idiot auf dem Zaun, was für ein Hirni. Dem könnte man einen Pyro tief in den Hintern stecken und anzünden. Ich würde seinen Flug mit ehrlichem Applaus begleiten.

Apropos "Idiot auf dem Zaun":

Warum erklärt der Stadionsprecher eigentlich bei jedem Heimspiel vor dem Spiel und in der Halbzeit, dass das Besteigen von Zäunen verboten ist und mit Strafen bis hin zum Stadionverbot geahndet werden kann?

#264 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Graf Wetter vom Strahl 19.03.2018 19:21

avatar

Zitat von Sanne

Zitat von Graf Wetter vom Strahl

Zitat von l#seven
Geil war: "Wenn wir wollen, schlagen wir euch tot". Dazu hielt einer in Süd einen riesigen aufblasbaren Pimmel in die Höhe. WTF?

Der Fußballfan ist deshalb das letzte verbliebene Universalgenie unserer Zeit, weil nur ihm noch in seinen emphatischeren Lebensäußerungen der Spagat zwischen Dionysischem und Apollinischem auf eine stets gesellschaftlich relevante und zum Weiterdenken anregende Weise gelingt.


......ich glaube, in diesen Fällen brauchst du nicht die Philosophen bemühen. Das kann man auch einfacher ausdrücken: hirnamputierte Idioten, reicht vollkommen aus.


Das stimmt, ich wollte es nur nicht so direkt ausdrücken. Doch mir gefällt die Gedankenfigur des Tötens durch den Phallus. Das Organ, das Leben spendet, nimmt´s auch wieder. Sehr tiefgründig. Und der Bezug zur griechischen Tragödie ist beim FC schon immer da gewesen.

Das Wort "Tragödie" ist ja aus den Bestandteilen "tragos" (gr. Bock) und "odia" (gr. Gesang) zusammengesetzt. Die Forschung war sich lange Zeit nicht einig, ob es "Gesang der Böcke" oder "Gesang um den Bock" (als Opfergabe) bedeuten sollte. Ich denke, seit dem 13. Februar des Jahres 1948 dürfte diese Frage als erledigt gelten. Selbstverständlich ist der Gesang der Böcke gemeint. Im Grunde ist also jeder Fangesang der Südkurve eine einzige Tragödie.

Aristoteles zufolge soll die Tragödie aus dem Satyrspiel (oder aus satyrspielartigen Vorfomen) entstanden sein. Satyrn sind Gestalten der griechischen Mythologie, die ein Mischwesen aus Bock und Mensch darstellten. Als Böcke verkleidete Schauspieler waren also die Urform der Tragödie. Auf Vasen sind Satyrn stets ithyphallisch dargestellt - also mit erigiertem Glied. Daher auch die Redewendung "geiler Bock". Das hat sich bis heute gehalten, denn beinahe immer, wenn ich erwähne, ich sei Fan vom 1.FC Köln, höre ich: "Geiler Verein!".

Abgesehen davon gehören natürlich auch die anderen essentiellen Tragödienbestandteile zur DNA des 1.FC Köln, wie bspw. die berühmte Fallhöhe (ein einstmals mächtiger Protagonist wird ins Nichts katapultiert), hamartia (Verfehlung, eine falsche Entscheidung bringt den Portagonisten zu Fall), aber auch sowas wie eleos und phobos (Furcht und Schrecken, die man beim Zusehen empfindet). Das einzige, was sich partout nicht einstellen will, ist die vielzitierte katharsis (Reinigung von den Affekten, eine Art gesundes Sichabreagieren während des Zuschauens, so daß man frisch und entladen die Arena verlassen kann).

Aber vielleicht kommt die Katharsis ja noch. Der erigierte Phallus ist auf jeden Fall schonmal ein guter erster Ansatz. Die Böcke müssen alles wegnageln, was ihnen in den Weg kommt. Dann freut sich Aphrodite, das geile Luder, und Ares freut sich auch, der Gott der Hools und Ultras.

Freilich ist das Wort "aufblasbarer Pimmel" (s.o.) ein Pleonasmus. Jeder Schwanz ist schließlich aufblasbar. Und was ein rechter Bock sein will, braucht nicht einmal das dazu...

#265 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Schnüssetring (Gesperrt) 27.03.2018 20:01

avatar

Zitat von shiwawa
Der Spinner ist eindeutig identifiziert, soll ein Vor"sänger" der wilden Horde sein.

Da bin ich mal gespannt, wieviel Bewährung und soziale Stunden der bekommt.
Die Strafe vom FC kann er eh nicht zurück zahlen.

Dann bleibt ja nun nur noch abzuwarten, ob der Effzeh den mit Stdionverbot belegten Capo nun auch konsequent in Regress nimmt und die vom DFB verhängte Geldstrafe in Höhe von 7.500 € geltend machen wird.

#266 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Powerandi 31.03.2018 18:54

avatar

Fahnenklau in Hoffenheim:
Es waren Gladbach-Fans!


So beschämend der Auftritt des 1. FC Köln in Hoffenheim (0:6) war, so symptomatisch waren die Geschehnisse im Gästeblock in Sinzheim. Fans von Mönchengladbach, die sich unter die Zuschauer gemischt hatten, haben mit dem Anpfiff eine Zaunfahne der FC-Ultras gestohlen und damit eine Schlägerei ausgelöst. Die Polizei rückte aus. Die Ultras nahmen ihre Fahnen vom Block und stellten die Unterstützung für ihre Mannschaft in diesem Spiel ein. Dabei hatte die Partie noch nicht einmal begonnen. Die Gladbacher Ultras haben sich also für den Fahnenklau revanchiert.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/03/fahnenkl...-gladbach-fans/

Scheiß Tag für unsere Ultras!

#267 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Joganovic 31.03.2018 21:10

avatar

Zitat von Powerandi
Fahnenklau in Hoffenheim:
(...)


Scheiß Tag für unsere Ultras!

Ein sehr guter Tag für alle Fans des 1. FC Köln, würde ich sagen.

#268 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Ron Dorfer 31.03.2018 22:04

avatar

Ich bin auf die Reaktionen des Gladbacher Vorstands gespannt. Waren die nicht sehr erbost, als im Derby ein terroristischer Akt seitens der FC Ultras schamlos durchgezogen wurde?

#269 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von derpapa 01.04.2018 10:58

avatar

Auf YT gibt´s ein paar Videos zu der Aktion. Das hat was von "Krieg der Knöpfe", nur nicht so liebenswert. Am besten sind die Kommentare. Meine Güte, was für ein Haufen von Idioten. Ob die auch das Horst-Wessel-Lied im Repertoire haben?

#270 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Quogeorge 01.04.2018 12:04

avatar

Ich würde den beiden Bauern Fans , die sie erwischt haben und auch Prügel kassiert haben , raten sich einen neue Identität zuzulegen . Da kommt noch was hinterher . Wenn wir in 2 Jahren wieder gegen die spielen und die verbrennen dann die Boyz Fahne ! Halleluja !

#271 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von shiwawa 01.04.2018 12:34

avatar

Zitat von Quogeorge
Ich würde den beiden Bauern Fans , die sie erwischt haben und auch Prügel kassiert haben , raten sich einen neue Identität zuzulegen . Da kommt noch was hinterher . Wenn wir in 2 Jahren wieder gegen die spielen und die verbrennen dann die Boyz Fahne ! Halleluja !

Kindergarten!

#272 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von ewert 01.04.2018 13:23

avatar

ich könnte glatt darauf verzichten..........

#273 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von ewert 01.04.2018 13:34

avatar

zumal die boys wieder mal dabei waren unseren verein zu schädigen, im schnitt 50 000€ für eine solche aktion. und genau das wurde ihnen zum nachteil......geile aktion des gladbacher kindergartens.
ich bin dafür die alle aus der südkurve rauszuschmeissen, die sich bisher auch nur irgendwie vereinsschädigend verhalten haben.

#274 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Caligula 01.04.2018 22:16

avatar

Die Boyz haben sich also die Fahne klauen lassen.

Ich hoffe die haben irgendeine Art strenger Ehrenkodex. Dieser Gesichtsverlust kann eigentlich nur durch einen kollektiven Harakiri ausgeglichen werden.

#275 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von dropkick murphy 02.04.2018 08:32

avatar

Zitat von ewert
.....geile aktion des gladbacher kindergartens.


Soso.....“geile Aktion“.....

Das werden wir schon sehen wie „geil“ diese saudoofe Aktion dieser Gladbacher Vollidioten war,denn diese Form der Kriminalität hat definitiv nun ne andere Dimension angenommen!

Wer glaubt,dass würden die Boyz so einfach auf sich sitzen lassen wird sich mit Sicherheit noch wundern!

Die Drecksbauern haben imho damit eine Spirale ausgelöst!

Ich tippe darauf,dass sich auf nem Auswärtsspiel der Gladbacher Kölner auf dem Weg machen werden.....

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz