Seite 5 von 15
#101 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von derpapa 11.02.2017 15:22

Zitat von derpapa
Hier meldet sich alle paar Tage ein Typ an, der unser schönes Forum als Werbeplattform für seine Hotelbetten missbraucht. Ich finde, dieser Fan gehört zwar nicht eingesperrt, aber zumindest ausgesperrt. Der nutzt ständig wechselnde Identitäten, manchmal sogar das Geschlecht. Jetzt isser gerade ne Frau aus Holland und ich finde, das geht echt zu weit. Frau wäre ja noch ok, aber Holland...

Jetzt ist aus der Holländerin plötzlich ein Amerikaner geworden. Aber die Hotelbetten sind die gleichen geblieben.

#102 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von ma_ko68 28.03.2017 12:57

avatar

Wieso wird so etwas auf Steuerkosten Verhindert ??? Rein in den Käfig und Tür zu - Kosten für ärztliche Behandlung trägt der Beteiligte selbst !!!

Flughafen Weeze Polizei verhindert verabredete Schlägerei von FC- und Schalke-Ultras

Weeze -

Es ist ein leidiges Thema, was immer wieder für Aufsehen sorgt. Verabredete Schlägereien unter Fußball-Fan-Gruppen. Am Montagabend hatten sich am Flughafen Weeze Ultra-Gruppierungen des 1. FC Köln und von Schalke 04 verabredet, um sich auf die Mütze zu hauen.

In einem Flugzeug aus Bari, welches um 18.25 Uhr in Weeze landete, befanden sich Fans des 1. FC Köln und des FC Schalke 04, die der Ultra-Fußballszene zuzuordnen sind.
Autos waren vollbesetzt
Doch durch einen Hinweis verhinderte die Polizei Schlimmeres. Die Beamten führten an der Zufahrt zum Airport Fahrzeugkontrollen durch.
Dort stellten die Beamten zwischen 18 und 19 Uhr etwa 20 Fahrzeuge der Schalker Fanszene und etwa 15 Fahrzeuge der Kölner bzw. Dortmunder Fanszene fest.
Die Fahrzeuge waren jeweils voll besetzt. Bei Kontrollen fanden die Beamten Vermummungsmaterial wie Sturmhauben und Röhrenschals sowie Zahnschutz und Handschuhe. Die Polizei stellte diese Gegenstände sicher und erteilte den Fans Platzverweise.
Eine Reaktion von Seiten der Vereine gibt es bislang noch nicht

Quelle: http://www.express.de/26269486 ©2017

#103 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Kohlenbock 08.12.2017 11:00

avatar

SKANDALÖSE SZENEN! SOGAR FC-FANS SCHIMPFEN AUF ULTRAS

Einige Fans des 1. FC Köln haben in Belgrad für einen beschämenden Auftritt gesorgt. Gefährliche Szenen spielten sich im Rajko-Mitic-Stadion ab, wo die Geissböcke bei Roter Stern mit 0:1 unterlagen. Die UEFA wird ermitteln, es droht eine Blocksperre in der Zukunft. Doch auch innerhalb der Fanszene droht eine Zerreißprobe.

https://geissblog.koeln/2017/12/skandalo...fen-auf-ultras/

#104 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Kohlenbock 08.12.2017 11:20

avatar

Sind die denn irre?
FC-Fans schießen Pyro in Belgrad und treffen fast Jojic


Sie kamen mit dem Auto, mit dem Bus, mit dem Flieger. Über Rumänien, Österreich oder Düsseldorf. Über 5000 FC-Fans waren es am Ende, die das Endspiel um Europa im legendären Marakana miterleben wollten (hier geht es zum Spielbericht Roter Stern Belgrad gegen 1. FC Köln). Doch die massenhafte Unterstützung half nicht. Der FC verlor mit 0:1 und musste sich wieder von der europäischen Bühne verabschieden.

Quelle: https://www.express.de/29260006 ©2017

#105 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Kohlenbock 08.12.2017 11:27

avatar

Ausnahmesituation in Belgrad
Übergriffe auf FC-Fans trotz schwerer Überwachung


Für hässliche Szenen unmittelbar vor und in den Anfangsminuten der Europa-League-Begegnung zwischen Roter Stern Belgrad und dem 1. FC Köln ist es im und um den Gästeblock gekommen. Erst flogen Böller in den Innenraum, dann wurden Leuchtraketen abgeschossen. Ein Mädchen, das zu den Einlaufkindern gehörte, wurde fast getroffen.
Dann tauchten Bengalos Teile des Gästeblocks in Rot. Schließlich flogen herausgerissene Sitzschalen in Richtung Belgrader Zuschauer. Noch schlimmer waren die Leuchtraketen, die von den Kölnern auf die Zuschauer abgeschossen wurden.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/29259710 ©2017

#106 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Kohlenbock 08.12.2017 11:29

avatar

FC verliert in Belgrad
Kölns schwacher Abschied aus Europa – Pyro-Eklat vor Anpfiff


Es gibt sicherlich einfachere Aufgaben für ein Trainer-Debüt. Im Hexenkessel von Belgrad, dem „Marakana“, musste der 1. FC Köln mit seinem neuen Interimstrainer Stefan Ruthenbeck nicht nur bestehen, sondern mit dem allerletzten Aufgebot für den Einzug in die K.o.-Runde der Europa League auch noch gewinnen. Diese Aufgabe war zu groß für das abgeschlagene Schlusslicht der Bundesliga.

Quelle: https://www.ksta.de/29259312 ©2017

#107 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von smokie 08.12.2017 11:31

avatar

Ich wüsste so gerne eine Lösung für die „Ausrottung“ dieser geistig minderbemittelten Schwachköpfe...aber ich weiß keinen

#108 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Joganovic 08.12.2017 11:40

avatar

Zitat von smokie
Ich wüsste so gerne eine Lösung für die „Ausrottung“ dieser geistig minderbemittelten Schwachköpfe...aber ich weiß keinen

Bessere Bildung. Nur mal so als Möglichkeit. Fußball scheint auch ein Sport zu sein, der nicht nur die ganz hellen Köpfe anzieht. Und die Ultraszene des 1. FC Köln scheint keine zu sein, in der die wenigen hellen Köpfe irgendwie leuchten würden.
Ich habe es schon mehrfach geschrieben: Der Gedanke, der 1. FC Köln habe die besten Fans, hat für mich etwas sehr Zynisches.

#109 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Joganovic 08.12.2017 11:44

avatar

Lösch

#110 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von AbuHaifa 08.12.2017 12:14

avatar

Dazu ist kein Kommentar mehr nötig. Die Bilder sprechen für sich. Idioten, die dem FC viel Geld kosten.

#111 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von UrkölschePescher 08.12.2017 13:48

Zitat von Joganovic

Zitat von smokie
Ich wüsste so gerne eine Lösung für die „Ausrottung“ dieser geistig minderbemittelten Schwachköpfe...aber ich weiß keinen

Bessere Bildung. Nur mal so als Möglichkeit. Fußball scheint auch ein Sport zu sein, der nicht nur die ganz hellen Köpfe anzieht. Und die Ultraszene des 1. FC Köln scheint keine zu sein, in der die wenigen hellen Köpfe irgendwie leuchten würden.
Ich habe es schon mehrfach geschrieben: Der Gedanke, der 1. FC Köln habe die besten Fans, hat für mich etwas sehr Zynisches.




Das würde implizieren, dass diese Typen intellektuell minderbemittelt sind - leider ist dem aber nicht zwangsweise so.
Unter den Hools gibt es auch genug Menschen mit höherer Schulbildung, Rechtsanwälte, Ärzte und auch sonst einen bunten Querschnitt durch alle Berufe.

Fakt ist, dass diese Typen das ohnehin wieder schwindende Ansehen unsere Clubs in den Dreck ziehen!!! Von hohen Strafen - und die werden zwangsläufig kommen - rede ich dabei nicht mit Priorität, die sind "Kollateralschaden".
Man darf sich wieder schämen FC Fan zu sein... Was diese unsere "Scheinfans" seit Jahren an Schaden für den Verein und die echten Fans angerichtet haben ist einfach nicht mehr tragbar und meiner Meinung nach sollte die Zeit der Diskussionen / der Gespräche nun endgültig vorbei sein!

#112 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Schnüssetring (Gesperrt) 08.12.2017 14:53

avatar

Kann mir bitte einmal jemand behilflich sein?

Warum sollten Effzeh-Fans Effzeh-Spieler während des Einlaufens mit "Leuchtmittel" beschießen?

#113 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Kohlenbock 08.12.2017 17:00

avatar

Zitat von Schnüssetring
Kann mir bitte einmal jemand behilflich sein?

Warum sollten Effzeh-Fans Effzeh-Spieler während des Einlaufens mit "Leuchtmittel" beschießen?



Ich glaube, Du kannst die Dinger nicht gezielt über solche Entfernungen abfeuern. Insofern unterstelle ich nicht, dass der Schütze jemand treffen wollte.
Grob fahrlässig und sehr gefährlich war das dennoch. Solchen Idioten gehört die Mitgliedschaft entzogen, lebenslanges Stadionverbot dazu und dann noch ne zivilrechtliche Klage an den Hals.

#114 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Adagio 08.12.2017 17:08

Zitat von Schnüssetring
Kann mir bitte einmal jemand behilflich sein?

Warum sollten Effzeh-Fans Effzeh-Spieler während des Einlaufens mit "Leuchtmittel" beschießen?




Soll man deine Frage so verstehen, das nur die gegnerische Mannschaft beschossen werden dürfen?

Zudem kann man diese Typen nicht als Effzeh-Fans bezeichnen.

Ich denke nicht, aber die Dinger können wohl nicht so genau abgefeuert werden.
Zudem sind die Schützen auch Hohlköpfe. Ich hätte eiene Lösung.
Die wären bei mir mit Polizeischutz zu Fuss bis an die Grenze gelaufen.

Und ich merke noch an, das auch die Medien diese Leute nicht permanent mit der Bezeichung
Fans versehen sollten. Das sind Kriminelle.

#115 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von ma_ko68 08.12.2017 17:22

avatar

Zitat von Adagio

Zitat von Schnüssetring
Kann mir bitte einmal jemand behilflich sein?

Warum sollten Effzeh-Fans Effzeh-Spieler während des Einlaufens mit "Leuchtmittel" beschießen?




Soll man deine Frage so verstehen, das nur die gegnerische Mannschaft beschossen werden dürfen?

Zudem kann man diese Typen nicht als Effzeh-Fans bezeichnen.

Ich denke nicht, aber die Dinger können wohl nicht so genau abgefeuert werden.
Zudem sind die Schützen auch Hohlköpfe. Ich hätte eiene Lösung.
Die wären bei mir mit Polizeischutz zu Fuss bis an die Grenze gelaufen.

Und ich merke noch an, das auch die Medien diese Leute nicht permanent mit der Bezeichung
Fans versehen sollten. Das sind Kriminelle.




.....und nichts anderes - asoziale Kriminelle, mehr nicht !!!

#116 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Quogeorge 08.12.2017 17:30

avatar

Ich bin auch gegen Krawalle und vor allen Dingen Raketen abschießen geht gar nicht . Aber wie wurden die Fans denn in Belgrad behandelt ?
3 Stunden vor Spielbeginn mussten sie im Stadion sein und 1,5 Stunden nach Spielende durften sie wieder raus . Also mindestens 6 Stunden in der Kälte ausharren . Ob das so richtig ist ?
Ich wäre auch ganz schön angefressen gewesen !
Das soll aber keine Entschuldigung für die Idioten sein !

#117 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von ma_ko68 08.12.2017 17:36

avatar

Zitat von Quogeorge
Ich bin auch gegen Krawalle und vor allen Dingen Raketen abschießen geht gar nicht . Aber wie wurden die Fans denn in Belgrad behandelt ?
3 Stunden vor Spielbeginn mussten sie im Stadion sein und 1,5 Stunden nach Spielende durften sie wieder raus . Also mindestens 6 Stunden in der Kälte ausharren . Ob das so richtig ist ?
Ich wäre auch ganz schön angefressen gewesen !
Das soll aber keine Entschuldigung für die Idioten sein !



Das sind ganz andere Topics - aber Körperverletzungen wissentlich in Kauf zu nehmen ist asozial und kriminell !!

#118 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Adagio 08.12.2017 17:41

Zitat von Quogeorge
Ich bin auch gegen Krawalle und vor allen Dingen Raketen abschießen geht gar nicht . Aber wie wurden die Fans denn in Belgrad behandelt ?
3 Stunden vor Spielbeginn mussten sie im Stadion sein und 1,5 Stunden nach Spielende durften sie wieder raus . Also mindestens 6 Stunden in der Kälte ausharren . Ob das so richtig ist ?
Ich wäre auch ganz schön angefressen gewesen !
Das soll aber keine Entschuldigung für die Idioten sein !




Diese " Fans " des FC sind halt in ganz Europa hochangesehen.
Deshalb bereitet man sich auch gezielt darauf vor.
Ich kann nicht verstehen, das FC Anhänger auch nur im Ansatz versuchen,
Verständnis und Ausreden für solch ein kriminelles und letztlich auch für den Verein
schädigendes Verhalten vorzubringen, welches auch finanziell Auswirkungen auf den Verein
und somit auch für die anderen Zuschauer hat,

#119 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Quogeorge 08.12.2017 17:44

avatar

Zitat von Adagio

Zitat von Quogeorge
Ich bin auch gegen Krawalle und vor allen Dingen Raketen abschießen geht gar nicht . Aber wie wurden die Fans denn in Belgrad behandelt ?
3 Stunden vor Spielbeginn mussten sie im Stadion sein und 1,5 Stunden nach Spielende durften sie wieder raus . Also mindestens 6 Stunden in der Kälte ausharren . Ob das so richtig ist ?
Ich wäre auch ganz schön angefressen gewesen !
Das soll aber keine Entschuldigung für die Idioten sein !




Diese " Fans " des FC sind halt in ganz Europa hochangesehen.
Deshalb bereitet man sich auch gezielt darauf vor.
Ich kann nicht verstehen, das FC Anhänger auch nur im Ansatz versuchen,
Verständnis und Ausreden für solch ein kriminelles und letztlich auch für den Verein
schädigendes Verhalten vorzubringen, welches auch finanziell Auswirkungen auf den Verein
und somit auch für die anderen Zuschauer hat,


Wer lesen kann ist klar im Vorteil !

#120 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Schnüssetring (Gesperrt) 08.12.2017 18:10

avatar

Zitat von Kohlenbock

Zitat von Schnüssetring
Kann mir bitte einmal jemand behilflich sein?

Warum sollten Effzeh-Fans Effzeh-Spieler während des Einlaufens mit "Leuchtmittel" beschießen?

Ich glaube, Du kannst die Dinger nicht gezielt über solche Entfernungen abfeuern. Insofern unterstelle ich nicht, dass der Schütze jemand treffen wollte.
Grob fahrlässig und sehr gefährlich war das dennoch. Solchen Idioten gehört die Mitgliedschaft entzogen, lebenslanges Stadionverbot dazu und dann noch ne zivilrechtliche Klage an den Hals.


Ich kenne mich mit den Dingern bezüglich "Verlässlichkeit der Schussrichtung" auch nicht aus, dafür aber eher mit der Möglichkeit der Unlöschbarkeit.

Es nützt auch wenig, wenn wir hier die Täter mit passenden Bezeichnungen überziehen und drakonische Strafen fordern.

Sollte nicht viel eher der Frage nachgegangen werden, warum sich die Polizei und die Sicherheitsdienste seit vielen Jahren als völlig unfähig erweisen, Täter in der Regel zu überführen und anschließend ihrer Verurteilung zuzuführen?

Könnten dann nicht etwa die angeblichen Volksvertreter, welche stets vor den Kameras ihre Abscheu wortreich äußern, selbst in Bedrängnis geraten, weil sie z. B. bei den Polizeibeamten jahrelang radikale Personalkürzungen abgenickt haben?

In diesem Zusammenhang darf auch nicht aus dem Blickfeld geraten, dass sich erfahrungsgemäß auch "Berufsholligans" nur bei brisanten Spielen und unter dem Schutz von "normalen jungen Fans", welche bekannt dafür sind, dass sie gelegentlich über die Stränge schlagen, mischen, nur um dann "ihr Ding" machen zu können.

Ich würde mit jedem Effzeh-Fan sprechen und ihm auch das Gefühl vermitteln wollen, ihn und sein Anliegen ernst zu nehmen, anstatt undifferenziert und pauschal Anschuldigungen zu erheben. Und bei mir soll selbstverständlich der Gegenüber auch Problemlösungen ausarbeiten und vorstellen dürfen, weil er in diesem Zeitraum schon einmal nichts anstellen kann. ;)

#121 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Adagio 08.12.2017 18:19

OHa, die Polizei ist schuld, na klar, und der Sicherheitsdienst, auch klar,j ich hab ein Beispiel für die passende Verurteilung gefunden:


Köln -
Dreieinhalb Jahre nach dem Angriff auf einen Reisebus mit Gladbach-Anhängern hat das Kölner Landgericht drei Kölner Ultra-Fans zu Bewährungsstrafen verurteilt.
Wegen Nötigung erhielt ein angehender Gymnasiallehrer sechs, ein Kfz-Lackierer acht Monate Bewährung.
Ein Sozialarbeiter wurde wegen Landfriedensbruch zu sieben Monaten Bewährung verurteilt. auch klar
– Quelle: https://www.ksta.de/22822264 ©2017

#122 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von ma_ko68 08.12.2017 18:21

avatar

Zitat von Schnüssetring

Zitat von Kohlenbock

Zitat von Schnüssetring
Kann mir bitte einmal jemand behilflich sein?

Warum sollten Effzeh-Fans Effzeh-Spieler während des Einlaufens mit "Leuchtmittel" beschießen?

Ich glaube, Du kannst die Dinger nicht gezielt über solche Entfernungen abfeuern. Insofern unterstelle ich nicht, dass der Schütze jemand treffen wollte.
Grob fahrlässig und sehr gefährlich war das dennoch. Solchen Idioten gehört die Mitgliedschaft entzogen, lebenslanges Stadionverbot dazu und dann noch ne zivilrechtliche Klage an den Hals.


Ich kenne mich mit den Dingern bezüglich "Verlässlichkeit der Schussrichtung" auch nicht aus, dafür aber eher mit der Möglichkeit der Unlöschbarkeit.

Es nützt auch wenig, wenn wir hier die Täter mit passenden Bezeichnungen überziehen und drakonische Strafen fordern.

Sollte nicht viel eher der Frage nachgegangen werden, warum sich die Polizei und die Sicherheitsdienste seit vielen Jahren als völlig unfähig erweisen, Täter in der Regel zu überführen und anschließend ihrer Verurteilung zuzuführen?

Könnten dann nicht etwa die angeblichen Volksvertreter, welche stets vor den Kameras ihre Abscheu wortreich äußern, selbst in Bedrängnis geraten, weil sie z. B. bei den Polizeibeamten jahrelang radikale Personalkürzungen abgenickt haben?

In diesem Zusammenhang darf auch nicht aus dem Blickfeld geraten, dass sich erfahrungsgemäß auch "Berufsholligans" nur bei brisanten Spielen und unter dem Schutz von "normalen jungen Fans", welche bekannt dafür sind, dass sie gelegentlich über die Stränge schlagen, mischen, nur um dann "ihr Ding" machen zu können.

Ich würde mit jedem Effzeh-Fan sprechen und ihm auch das Gefühl vermitteln wollen, ihn und sein Anliegen ernst zu nehmen, anstatt undifferenziert und pauschal Anschuldigungen zu erheben. Und bei mir soll selbstverständlich der Gegenüber auch Problemlösungen ausarbeiten und vorstellen dürfen, weil er in diesem Zeitraum schon einmal nichts anstellen kann. ;)




Es geht doch nicht um Pauschalisierung - diejenigen welche diese Aktionen durchführen sind in meinen Augen nur Kriminell. Aber auch Augenzeugen welche dieses nicht zur Anzeige bringen sind für mich mit Schuldig- und jetzt komm mir keiner mit "die haben Angst". So eine Anzeige direkt im Stadion kann auch anonym erfolgen.

#123 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von burlesque 08.12.2017 18:50

avatar

Jo - die besten Fans der Welt...
https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/nac...t-sich-29264614

#124 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von ma_ko68 08.12.2017 19:22

avatar

Die Super Fans

https://www.youtube.com/watch?v=aWy8M2SDyNI

#125 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von shiwawa 08.12.2017 19:34

avatar

Warum bauen die keinen Wasserwerfer vor der Kurve auf und dann voll drauf

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz