Seite 8 von 15
#176 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Powerandi 05.03.2018 15:24

avatar

Zitat von Sanne
Das kann ich dir kurz beantworten. Aufgrund der Entwicklung der Fanszene und insbesondere in Köln, hat es hierzu in der letzter Zeit ausgiebige Berichterstattung gegeben (vor kurzem eine sehr aufschlussreiche im WDR). In der Südkurve entwickelt sich derzeit eine ganz neue Dimension der Fangruppen, neben der Horde hat man derzeit das Problem, dass eine neue "Gruppe", extrem gewaltbereit, versucht die Südkurve einzunehmen. Dies ist sowohl dem FC, als auch den Ordnungshütern bekannt. Der "normale" Fan wird dort immer mehr verdrängt. Das dort der vorhandene "normalenFan", einen Teufel tut, in so einer Situation den "Mund aufzumachen" erklärt sich wohl von selbst.

Hier ist eigentlich der Verein, dem es ja bekannt ist, gefordert und nicht der Fan, der schon seit einer Ewigkeit seine Karte in der Südkurve besitzt.



Ich habe den Beitrag im WDR auch gesehen. Auch die Kölner Zeitungen haben schon darüber berichtet. Neben den etablierten Ultra -Gruppierungen wie Wilde Horde oder Boyz rückt eine Gruppe mit dem Namen „Revolte 0221“ immer mehr in den Vordergrund. Manche sprechen von einer kleinen Gruppe, andere sagen, sie wäre bereits die drittgrößte Kraft in der Südkuve. Sie soll sich angeblich schnell radikalisieren. Der Name erinnert nicht von ungefähr an die brutale und rechte Hooligan-Gruppierung „Riot 0231“ in Dortmund, die sich aus Angst vor Repressalien der Polizei aber im letzten Sommer wieder auflöste. Wie in Dortmund soll es sich bei der "Revolte 0221" vor allem um Personen aus der Kampfsport- und der Türsteher-Szene handeln.

Weil die „Revolte 0221“ aber im Kölner Stadion bislang relativ unauffällig blieb, ist es wohl schwer, gegen sie vorzugehen. Aus Polizeikreisen ist trotzdem die Aufforderung zu hören, der Verein müsse aktiver werden und die Gruppierungen notfalls aussperren. Der 1. FC köln dagegen hofft, dass die Polizei ähnlich wie in Dortmund einschreitet, wenn die Entwicklung zu kritisch wird.

Man kann nur hoffen, daß noch festzustellen ist, welche Capos (Wilde Horde, Boyz oder Revolte 0221?) die Beleidigungen und Schmähgesänge gegen Zieler durch ein Megafon gebrüllt haben. Das unser aktueller Vorstand künftig rigoros gegen die Ultras vorgeht, kann ich mir aber beim besten Willen nicht vorstellen.

#177 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von smokie 05.03.2018 15:38

avatar

@Powerandi
Ob der Verein dagegen vorgeht oder nicht, ist leider auch alles eine Frage der Konsequenzen durch den DFB. Bleibt der DFB bei überschaubaren Geldbeträgen, um sich die Taschen ein bisschen zu füllen, wird nichts passieren. Sperrt der DFB (ich übertreibe jetzt mal) für eine komplette Hinrunde die Süd, geht die Post ab im Verein. Auch die Vereine müssen scheinbar hin und wieder erst zu ihrem „Glück“ gezwungen werden

#178 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Kohlenbock 05.03.2018 15:43

Wenn diese Spackos nicht bald konsequent bekämpft werden, kündige ich meine Mitgliedschaft, so viel steht fest.
Es geht mit schon lange auf den Zeiger, dass ich in meinem Umfeld immer wieder darauf angesprochen werde, dass diese Deppen ständig Ausfallserscheinungen zeigen.
Das geht schon seit Jahren so mit den Honks und ständig wird es schlimmer.

#179 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Kohlenbock 05.03.2018 15:47

Zitat von smokie
@Powerandi
Ob der Verein dagegen vorgeht oder nicht, ist leider auch alles eine Frage der Konsequenzen durch den DFB. Bleibt der DFB bei überschaubaren Geldbeträgen, um sich die Taschen ein bisschen zu füllen, wird nichts passieren. Sperrt der DFB (ich übertreibe jetzt mal) für eine komplette Hinrunde die Süd, geht die Post ab im Verein. Auch die Vereine müssen scheinbar hin und wieder erst zu ihrem „Glück“ gezwungen werden



Das hatten wir schon mal.
Als wir seinerzeit nach dem Abstieg gegen Sandhausen die komplette Süd ohne Fans hatten, wurden die Deppen auf die Tribünen versetzt. Damals wurde sogar im Vorfeld darauf hingewirkt, dass die regulären Tribünen-Gäste zu Hause blieben, um dem Pack ne Alternative bieten zu können. Ist halt nicht so einfach, wenn die Deppen Dauerkarten haben. Andere Fans sind dann eben die Leidtragenden, müssen zu Hause bleiben.

#180 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Powerandi 05.03.2018 15:52

avatar

Zitat von smokie
@Powerandi
Ob der Verein dagegen vorgeht oder nicht, ist leider auch alles eine Frage der Konsequenzen durch den DFB. Bleibt der DFB bei überschaubaren Geldbeträgen, um sich die Taschen ein bisschen zu füllen, wird nichts passieren. Sperrt der DFB (ich übertreibe jetzt mal) für eine komplette Hinrunde die Süd, geht die Post ab im Verein. Auch die Vereine müssen scheinbar hin und wieder erst zu ihrem „Glück“ gezwungen werden



Der Verein kann die gewalttätigen Ultra-Gruppierungen aber für Heimspiele aussperren. Dies wird ja auch von der Kölner Polizei und einigen Kommunalpolitikern bereits gefordert. Dies hätte aber auch zur Folge, daß ohne die Fangesänge aus der Südkurve viel von der Stimmung im Stadion verloren gehen würde. Von daher glaube ich auch nicht, daß der aktuelle Vorstand ernsthaft gegen die Ultras vorgeht. Ansonsten hätte man schon längst reagieren müssen.

#181 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Columella 05.03.2018 15:55

Tolles argument, keine stimmung ohne gewalttäter (ob Physich oder Verbal) dann muß man als verein halt einen Stimmungsbeauftragten schaffen, nen einheizer zu finden ist in Kön scher nicht unmöglich, Brainpool und co könnten zur not nen ganzen Block füllen.

#182 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Aixbock 05.03.2018 16:02

avatar

Zitat von Powerandi



Dies hätte aber auch zur Folge, daß ohne die Fangesänge aus der Südkurve viel von der Stimmung im Stadion verloren gehen würde. ...

Das wage ich zu bezweifeln, daß völlig unmusikalisches Dahergegröle Stimmung erzeugt. Stimmung machen doch meist die anderen. Das Gejaule dieser Honks ist nicht nur verzichtbar, sondern es dürfte der Stimmung im Stadion sogar guttun, wenn sie fehlen.

Aixbock

#183 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Powerandi 05.03.2018 16:17

avatar

Zitat von Aixbock

Zitat von Powerandi



Dies hätte aber auch zur Folge, daß ohne die Fangesänge aus der Südkurve viel von der Stimmung im Stadion verloren gehen würde. ...

Das wage ich zu bezweifeln, daß völlig unmusikalisches Dahergegröle Stimmung erzeugt. Stimmung machen doch meist die anderen. Das Gejaule dieser Honks ist nicht nur verzichtbar, sondern es dürfte der Stimmung im Stadion sogar guttun, wenn sie fehlen.

Aixbock




Was wir darüber denken und wie wir die Gesänge musikalisch einordnen, ist im Grunde egal. Über die Konsequenzen entscheidet allein der Vorstand. Und dieser hat offensichtlich Angst vor der eigenen Courage und den Folgen eines Ultra-Aussperrung im RES.

#184 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Quogeorge 05.03.2018 16:40

avatar

Zitat von Joganovic
Ich verstehe auch nicht, dass man die Vorturner, die über 70 Minuten dem Zieler empfehlen, es dem Enke nachzumachen, aus dem Block rausholt und da ein Zeichen setzt.

Ich bin ja voll deiner Meinung Joga , aber wie soll das denn funktionieren ? Wen willst du da reinschicken ?
Ordner oder die Polizei ? Da sind doch einige 100 Idioten im Block und das würde vollkommen eskalieren . Mein Sohn ist Polizist und hält so eine Aktion für ausgeschlossen .
Da muss der Verein jetzt sofort handeln und sehen , dass der nie wieder ein Stadion betritt .
Gut wäre , wenn Zieler Anzeige wegen Beleidigung stellen würde , ist meine Meinung !
Denn der Typ ist ja wohl namentlich bekannt !

#185 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von smokie 05.03.2018 16:50

avatar

Zitat von Quogeorge

Zitat von Joganovic
Ich verstehe auch nicht, dass man die Vorturner, die über 70 Minuten dem Zieler empfehlen, es dem Enke nachzumachen, aus dem Block rausholt und da ein Zeichen setzt.

Ich bin ja voll deiner Meinung Joga , aber wie soll das denn funktionieren ? Wen willst du da reinschicken ?
Ordner oder die Polizei ? Da sind doch einige 100 Idioten im Block und das würde vollkommen eskalieren . Mein Sohn ist Polizist und hält so eine Aktion für ausgeschlossen .
Da muss der Verein jetzt sofort handeln und sehen , dass der nie wieder ein Stadion betritt .
Gut wäre , wenn Zieler Anzeige wegen Beleidigung stellen würde , ist meine Meinung !
Denn der Typ ist ja wohl namentlich bekannt !



Also „unmöglich“ ist das nicht, allerdings unpopulär und mit viel Stress verbunden. Spiel unterbrechen, Block räumen, weiter spielen. Mach das an drei Spieltagen hintereinander und du hast Ruhe im Karton. Irgendwann geht das den normalen Fans nämlich tierisch auf den Sack, wenn die die Spiele ihres Clubs nicht mehr störungsfrei sehen können. Soll ruhig ein Keil in die Fangemeinschaft getrieben werden...das kann der Verein ab

#186 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Stolperkönig 05.03.2018 17:11

Zitat von smokie

Zitat von Quogeorge

Zitat von Joganovic
Ich verstehe auch nicht, dass man die Vorturner, die über 70 Minuten dem Zieler empfehlen, es dem Enke nachzumachen, aus dem Block rausholt und da ein Zeichen setzt.

Ich bin ja voll deiner Meinung Joga , aber wie soll das denn funktionieren ? Wen willst du da reinschicken ?
Ordner oder die Polizei ? Da sind doch einige 100 Idioten im Block und das würde vollkommen eskalieren . Mein Sohn ist Polizist und hält so eine Aktion für ausgeschlossen .
Da muss der Verein jetzt sofort handeln und sehen , dass der nie wieder ein Stadion betritt .
Gut wäre , wenn Zieler Anzeige wegen Beleidigung stellen würde , ist meine Meinung !
Denn der Typ ist ja wohl namentlich bekannt !



Also „unmöglich“ ist das nicht, allerdings unpopulär und mit viel Stress verbunden. Spiel unterbrechen, Block räumen, weiter spielen. Mach das an drei Spieltagen hintereinander und du hast Ruhe im Karton. Irgendwann geht das den normalen Fans nämlich tierisch auf den Sack, wenn die die Spiele ihres Clubs nicht mehr störungsfrei sehen können. Soll ruhig ein Keil in die Fangemeinschaft getrieben werden...das kann der Verein ab


Mal so kurz den Block räumen wird nicht klappen, ich vermute auch das das eskalieren würde.

Die Jungs sind doch auch alle bekannt, wenn es wie Gestern gut verwertbares Film und Tonmaterial gibt kann man die doch später ganz in Ruhe einkassieren.

#187 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Kohlenbock 05.03.2018 17:16

Zitat von smokie

Also „unmöglich“ ist das nicht, allerdings unpopulär und mit viel Stress verbunden. Spiel unterbrechen, Block räumen, weiter spielen. Mach das an drei Spieltagen hintereinander und du hast Ruhe im Karton. Irgendwann geht das den normalen Fans nämlich tierisch auf den Sack, wenn die die Spiele ihres Clubs nicht mehr störungsfrei sehen können. Soll ruhig ein Keil in die Fangemeinschaft getrieben werden...das kann der Verein ab



Mit solchen Aktionen sorgst Du für Eskalation und Kollateral-Schäden. Da stehen ein paar Tausend Fans, die Du nicht einfach in Sippenhaft nehmen kannst.

#188 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Powerandi 05.03.2018 17:26

avatar

Zitat von Kohlenbock

Zitat von smokie

Also „unmöglich“ ist das nicht, allerdings unpopulär und mit viel Stress verbunden. Spiel unterbrechen, Block räumen, weiter spielen. Mach das an drei Spieltagen hintereinander und du hast Ruhe im Karton. Irgendwann geht das den normalen Fans nämlich tierisch auf den Sack, wenn die die Spiele ihres Clubs nicht mehr störungsfrei sehen können. Soll ruhig ein Keil in die Fangemeinschaft getrieben werden...das kann der Verein ab



Mit solchen Aktionen sorgst Du für Eskalation und Kollateral-Schäden. Da stehen ein paar Tausend Fans, die Du nicht einfach in Sippenhaft nehmen kannst.




Sehe ich auch so. Der Verein hat nur die Möglichkeit, gewaltbereite Ultragruppierungen und deren Mitglieder vom Stadiobesuch auszusperren. Dies fordert ja auch die Kölner Polizei seit langem. Aber für eine solche Entscheidung braucht man Eier.

#189 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von smokie 05.03.2018 17:32

avatar

Zitat von Kohlenbock

Zitat von smokie

Also „unmöglich“ ist das nicht, allerdings unpopulär und mit viel Stress verbunden. Spiel unterbrechen, Block räumen, weiter spielen. Mach das an drei Spieltagen hintereinander und du hast Ruhe im Karton. Irgendwann geht das den normalen Fans nämlich tierisch auf den Sack, wenn die die Spiele ihres Clubs nicht mehr störungsfrei sehen können. Soll ruhig ein Keil in die Fangemeinschaft getrieben werden...das kann der Verein ab



Mit solchen Aktionen sorgst Du für Eskalation und Kollateral-Schäden. Da stehen ein paar Tausend Fans, die Du nicht einfach in Sippenhaft nehmen kannst.



Natürlich kann man das, zum Beispiel wenn ich „Gefahr im Verzug“ erkenne. Würde ich zum Beispiel in jedem Auswärtsblock machen, sobald gezündelt wird. Als Strafe das nächste Spiel den Auswärtsblock sperren. Beim nächsten Mal das Gleiche und zwei Spiele Auswärtssperre! Und immer so weiter! Sowas geht nur übers Kollektiv, anders bekommst du diese Asis nicht in den Griff.
Ich bin übrigens auch für ein Vermummungsverbot. Wer sich vermummt und identifiziert wird, bekommt SOFORT Stadionverbot. Er muss dafür nichtmal eine andere Tat begangen haben. Volle Härte gegen die Idioten.
Und wenn die Vereine nicht willens sind, da ernsthaft was zu machen, muss der DFB halt mit drakonischen Strafen kommen! Und damit man mich nicht falsch versteht: Eine Stadion-Seite für EIN SPIEL sperren, ist nicht hart genug!

#190 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von HoherNorden 05.03.2018 17:41

Wenn das so weiter geht bzw. die Auswüchse noch
zunehmen, wovon ich ausgehe, schließen die Spackos
sich so oder so bald selbst aus.

England hat es vorgemacht, nur noch Sitzplätze,
Preise rauf und aus die Maus für die Selbstdarsteller.

Mich persönlich würde es nicht stören, schade nur für
die anständigen Besucher mit niedrigem Einkommen
die sich den Eintritt dann wohl auch nicht mehr leisten
könnten.

#191 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von smokie 05.03.2018 18:00

avatar

Zitat von HoherNorden
Wenn das so weiter geht bzw. die Auswüchse noch
zunehmen, wovon ich ausgehe, schließen die Spackos
sich so oder so bald selbst aus.

England hat es vorgemacht, nur noch Sitzplätze,
Preise rauf und aus die Maus für die Selbstdarsteller.

Mich persönlich würde es nicht stören, schade nur für
die anständigen Besucher mit niedrigem Einkommen
die sich den Eintritt dann wohl auch nicht mehr leisten
könnten.


Das wäre tatsächlich die einfachste Möglichkeit. Ich hoffe aber ebenso, dass es in letzter Konsequenz nicht dazu kommt, aus eben genau dem von dir beschriebenen Grund. Kapitulation vor Leuten, denen der FC eigentlich gar nichts bedeutet, wäre der Super-Gau!

#192 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Stolperkönig 05.03.2018 18:07

Zitat von smokie

Zitat von Kohlenbock

Zitat von smokie

Also „unmöglich“ ist das nicht, allerdings unpopulär und mit viel Stress verbunden. Spiel unterbrechen, Block räumen, weiter spielen. Mach das an drei Spieltagen hintereinander und du hast Ruhe im Karton. Irgendwann geht das den normalen Fans nämlich tierisch auf den Sack, wenn die die Spiele ihres Clubs nicht mehr störungsfrei sehen können. Soll ruhig ein Keil in die Fangemeinschaft getrieben werden...das kann der Verein ab



Mit solchen Aktionen sorgst Du für Eskalation und Kollateral-Schäden. Da stehen ein paar Tausend Fans, die Du nicht einfach in Sippenhaft nehmen kannst.



Natürlich kann man das, zum Beispiel wenn ich „Gefahr im Verzug“ erkenne. Würde ich zum Beispiel in jedem Auswärtsblock machen, sobald gezündelt wird. Als Strafe das nächste Spiel den Auswärtsblock sperren. Beim nächsten Mal das Gleiche und zwei Spiele Auswärtssperre! Und immer so weiter! Sowas geht nur übers Kollektiv, anders bekommst du diese Asis nicht in den Griff.
Ich bin übrigens auch für ein Vermummungsverbot. Wer sich vermummt und identifiziert wird, bekommt SOFORT Stadionverbot. Er muss dafür nichtmal eine andere Tat begangen haben. Volle Härte gegen die Idioten.
Und wenn die Vereine nicht willens sind, da ernsthaft was zu machen, muss der DFB halt mit drakonischen Strafen kommen! Und damit man mich nicht falsch versteht: Eine Stadion-Seite für EIN SPIEL sperren, ist nicht hart genug!


So ähnlich wird das in Zukunft auch aussehen, der DFB hat doch schon des öfteren mit Geisterspielen für den FC gedroht.

#193 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von smokie 05.03.2018 18:26

avatar

@Stolperkönig
Ja, gedroht haben sie. Umgesetzt wurde eigentlich kaum etwas. Wie gesagt: Lass es mal so weit kommen dass die Mehrheit der echten Fans unter den Krawallos in der Form leiden, dass sie regelmäßig um einen Stadion-Besuch gebracht werden. Wollen wir mal sehen, was sich ein Capo dann noch traut auf seinem Präsentierteller

#194 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von smokie 05.03.2018 18:28

avatar

Ach ja, bevor ich’s vergesse: Dass sich mehr als 24 Stunden später noch niemand aus der Ecke entschuldigt hat bzw. die Aktion entschieden verurteilt hat, wundert mich kein bisschen. War wohl wieder wer ganz anders schuld....wie sie mich ankotzen, diese Arschgeburten

#195 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Stolperkönig 05.03.2018 18:38

Zitat von smokie
@Stolperkönig
Ja, gedroht haben sie. Umgesetzt wurde eigentlich kaum etwas. Wie gesagt: Lass es mal so weit kommen dass die Mehrheit der echten Fans unter den Krawallos in der Form leiden, dass sie regelmäßig um einen Stadion-Besuch gebracht werden. Wollen wir mal sehen, was sich ein Capo dann noch traut auf seinem Präsentierteller

Es ist seitdem ja auch nichts größeres mehr passiert, Belgrad war ja Sache der UEFA.

Laß es wirklich gegen Bayern zur schwarzen Wand kommen, dann könnts schon soweit sein.

#196 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Joganovic 05.03.2018 19:01

avatar

https://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-...03456.bild.html

Da kann man sich das mal anhören. Lohnt sich - in der Mitte einfach anklicken.
Ein Klub mit solchen Fans - denen man das Megafon überlässt - ist für mich nur noch peinlich. Selbst mit 3 Promille ist das so was von asozial, dass ich es kaum fassen kann. Der Abstieg - ist für mich richtig traurig. Aber solche Typen sind schlimmer. Und das meine ich ernst - lieber in Liga 2 und geile Fans als solche Typen in der Kurve.

Ich habe keine Ahnung, wie man solche Leute aus der Kurve holt. Aber ich sehe doch: Die sind nicht vermummt. Die sind gut erkennbar. Sollte man die nicht identifizieren können? Und dann ihnen das Stadion verbieten?

Der FC wird wieder zahlen dafür - sollte man sich die entsprechende Summe nicht von den Leuten zurückholen?

#197 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Caligula 05.03.2018 19:13

avatar

Zitat von Joganovic
Ein Klub mit solchen Fans - denen man das Megafon überlässt - ist für mich nur noch peinlich. Selbst mit 3 Promille ist das so was von asozial, dass ich es kaum fassen kann. Der Abstieg - ist für mich richtig traurig.

Oh man....was schäme ich mich für solche Idioten.

Geile Aktion wäre gewesen, wenn sich einer unserer Spieler den Typen mal durch den Zaun zur Brust genommen hätte. Wäre Fairplayaktion des Jahres geworden. Tja, Chance vertan.....

#198 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Powerandi 05.03.2018 19:59

avatar

Zitat von Joganovic
https://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-...03456.bild.html

Ich habe keine Ahnung, wie man solche Leute aus der Kurve holt. Aber ich sehe doch: Die sind nicht vermummt. Die sind gut erkennbar. Sollte man die nicht identifizieren können? Und dann ihnen das Stadion verbieten?




Mit Dauerkartenentzug und Stadionverboten kann man gegen gewalttätige Ultraruppen und Fans was machen. Aber dafür müsste unser Vorstand Eier haben. Man setzt doch lieber auf Dialog und bezahlt zähneknirschend die Geldstrafen vom DFB. Daran wird sich vorerst auch nichts ändern.

#199 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von Quogeorge 05.03.2018 20:02

avatar

Habe mir das Video angehört . Unglaublich , was für ein asoziales Arschloch . Der gehört für immer raus aus unserem Stadion . Wie schon mal geschrieben , wäre es schön , würde Zieler Anzeige wegen Beleidigung beantragen . Der Name wird doch zu ermitteln sein und dann kann er seine gerechte Strafe bekommen . Der DFB ermittelt ja auch und wird dem FC wieder eine Strafe aufbrummen . Die kann dieser Misthaken dann auch bezahlen .

#200 RE: Die "Fans" gehören eingesperrt von shiwawa 06.03.2018 07:41

avatar

Der Spinner ist eindeutig identifiziert, soll ein Vor"sänger" der wilden Horde sein.

Da bin ich mal gespannt, wieviel Bewährung und soziale Stunden der bekommt.
Die Strafe vom FC kann er eh nicht zurück zahlen.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz