Seite 4 von 13
#76 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von EffZeh 05.12.2017 09:38

Zitat von Caligula

Zitat von EffZeh
Also Ruthenbeck hat laut kicker am Samstag zu "seiner" U 19 wörtlich gesagt: "Egal, was passiert, wer auch am Montag hier spielt, es geht auf jeden Fall weiter, wir haben mit der U 19 auf jeden Fall Ziele." Wie man das anders deuten kann, denn als Abschiedsankündigung, bleibt wohl Herr Ruthenbecks Geheimnis. Der plumpe Versuch, das Ganze später als eine falsche Darstellung Spinners abzutun, ist ein schlechter Witz - auch wenn Spinner die öffentlich geäußerte Kritik/Kommentierung sich hätte klemmen müssen. Nochmal: Rückgrat hätte Ruthenbeck bewiesen, wenn er seinen Fehler eingestanden und sich entschuldigt hätte, um anschließend aus diesem Fehler zu lernen. Wenn du seine ungelenken Versuche des Herauswindens als Rückgrat bezeichnest - nun gut. Jeder konstruiert sich seine eigene Wahrheit. Bisschen so wie damals Bill Clinton im Verhör verneinte, dass er Sex mit Frau Lewinsky gehabt habe - um später einzuräumen, dass es ja nur um orale Befriedigung ging

Tja, so ändern sich die Zeiten und Ansichten.
Wenn Stöger seiner U19 nicht souverän und eiskalt ins Gesicht hätte lügen können, wäre er der authentische, sympathische und emphatische Kerl, an dessen Lippen man hängt und mit dem man mal gerne privat einen Tee trinken würde.
Kann der Ruthenbeck die Jungs nicht eiskalt anlügen und verheddert sich, ist er eine Art Trottel. Und weil er auch noch versucht die Sache klarzustellen, ist er auch noch eine Art Lügner ohne Rückgrat.

Dein geliebter Stöger ist weg, lerne damit zu leben - je frühe, desto besser.




Raffst du schon, dass es mir nicht um das "Verheddern" vor der U19 geht, sondern um die anschließende (un)klarstellende Rechtfertigung, ne? Aber gut, wenn du schon beim Ansehen der PK keine Peinlichkeiten entdeckst, dann belassen wir es dabei.

#77 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von TrudeHerr 05.12.2017 09:40

Ich hoffe nur, das der FC jetzt wirklich Ruthenbeck die Chance gibt bis Weihnachten seinen Weg mit der Mannschaft zu gehen. Ohne störende Ablenkungen vom Präsidium. Dazu gehört auch, dass eventuelle Verhandlungen mit potentiellen Trainern und Spodis nicht an die Öffentlichkeit geraten.
Ruthenbeck braucht jetzt von allen volle Rückendeckung, auch von uns Fans.
Freiburg ist ein 6 Punktespiel und nun wirklich der allerletzte Strohhalm auf einen Relegationsplatz. Da zählt nur ein Sieg. Bei einem Unentschieden oder Niederlage kann man dann endgültig eingleisig für die 2.Liga planen.

#78 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von Joganovic 05.12.2017 10:04

avatar

Zitat von EffZeh
(...)
Also Ruthenbeck hat laut kicker am Samstag zu "seiner" U 19 wörtlich gesagt: "Egal, was passiert, wer auch am Montag hier spielt, es geht auf jeden Fall weiter, wir haben mit der U 19 auf jeden Fall Ziele." Wie man das anders deuten kann, denn als Abschiedsankündigung, bleibt wohl Herr Ruthenbecks Geheimnis. Der plumpe Versuch, das Ganze später als eine falsche Darstellung Spinners abzutun, ist ein schlechter Witz - auch wenn Spinner die öffentlich geäußerte Kritik/Kommentierung sich hätte klemmen müssen. Nochmal: Rückgrat hätte Ruthenbeck bewiesen, wenn er seinen Fehler eingestanden und sich entschuldigt hätte, um anschließend aus diesem Fehler zu lernen. Wenn du seine ungelenken Versuche des Herauswindens als Rückgrat bezeichnest - nun gut. Jeder konstruiert sich seine eigene Wahrheit. Bisschen so wie damals Bill Clinton im Verhör verneinte, dass er Sex mit Frau Lewinsky gehabt habe - um später einzuräumen, dass es ja nur um orale Befriedigung ging
(...)

Der Vergleich mit Clinton ist so daneben, dass ich keinen Bock mehr habe auf so einen Mist zu antworten. Sei doch einfach mal - still. Es wäre besser für alle.

#79 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von EffZeh 05.12.2017 10:14

Zitat von Joganovic

Zitat von EffZeh
(...)
Also Ruthenbeck hat laut kicker am Samstag zu "seiner" U 19 wörtlich gesagt: "Egal, was passiert, wer auch am Montag hier spielt, es geht auf jeden Fall weiter, wir haben mit der U 19 auf jeden Fall Ziele." Wie man das anders deuten kann, denn als Abschiedsankündigung, bleibt wohl Herr Ruthenbecks Geheimnis. Der plumpe Versuch, das Ganze später als eine falsche Darstellung Spinners abzutun, ist ein schlechter Witz - auch wenn Spinner die öffentlich geäußerte Kritik/Kommentierung sich hätte klemmen müssen. Nochmal: Rückgrat hätte Ruthenbeck bewiesen, wenn er seinen Fehler eingestanden und sich entschuldigt hätte, um anschließend aus diesem Fehler zu lernen. Wenn du seine ungelenken Versuche des Herauswindens als Rückgrat bezeichnest - nun gut. Jeder konstruiert sich seine eigene Wahrheit. Bisschen so wie damals Bill Clinton im Verhör verneinte, dass er Sex mit Frau Lewinsky gehabt habe - um später einzuräumen, dass es ja nur um orale Befriedigung ging
(...)

Der Vergleich mit Clinton ist so daneben, dass ich keinen Bock mehr habe auf so einen Mist zu antworten. Sei doch einfach mal - still. Es wäre besser für alle.




Ein Ratschlag, den unser Vorstand und Herr Ruthenbeck beherzigen sollten. Ich weniger. Danke dennoch.

Ansonsten übergeh doch bitte einfach den deiner Meinung nach "danebenen" Vergleich und geh auf den Rest des Postings ein.

#80 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von FC Chekcer 05.12.2017 10:14

Zitat von dropkick murphy

Zitat von FC Chekcer
Zumal der BVB im Sommer, zum wiederholten male beim Fc angefragt haben soll bezüglich P.S.
Wurde in den Medien kaum erwähnt.

War das jetzt ironisch gemeint?

Von den Gerüchten wusste jedenfalls janz Kölle!


Ja schon, nur der Name Favre meine ich ist viel öfter gefallen. Es wurde nur so am Rande erwähnt. Großartig Thematisiert wurde es nicht.

#81 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von Schnüssetring (Gesperrt) 05.12.2017 10:24

avatar

Zitat von Kohlenbock
Erst wenige Stunden im Amt, kommt es schon zu ersten Reibereien zwischen dem Interimstrainer und Spinner.
Ruthenbeck widerspricht den Aussagen Spinner bzgl. der angeblichen Verkündung der Stöger-Demission am Samstag.
Das kann ja heiter werden.


03.12.2017, 18:12
Kölns Interimstrainer wehrt sich gleich mal
Fehlstart? Ruthenbeck widerspricht Spinners Vorwurf


http://www.kicker.de/news/fussball/bunde...ml#omfbLikePost

Nach der Posse Wehrle vs. Heldt nun die öffentliche Zugabe Spinner vs . Ruthenbeck.
Wieder herrliche Zeiten beim Effzeh! Oder eben "spürbar anders" im wahrsten Sinne des Wortes! ;)


Was hier aber schon wieder alles in den Interimstrainer aufgrund dessen Spielverständnisaussagen hineininterpretiert wird, ist mir unerklärlich, denn die Antwort liegt auf dem Platz phrase und nicht in hoffnungsvollen Vermutungen.

#82 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von Kohlenbock 05.12.2017 11:14

avatar

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Kohlenbock

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Grottenhennes
Ja, ich behaupte mal, auch Stöger hat sich nicht gerade mit Rückgrat verhalten.

Das mit seinem Rückgrat kann ich nicht beurteilen....irgendwer schrieb man wird sehen wieviel Rückgrat in seinem Verhalten lag indem man nun verfolgt wo und vor allem wann er einen besser dotierten Job annehmen wird.....




Wenn er also jetzt ein Top-Angebot bekommt, sagen wir mal BVB, und dann annimmt, hat er kein Rückgrat, oder wie soll ich das verstehen?
Fehlt nur noch, dass man ihm unterstellt, er wollte entlassen werden, um sich zu verbessern!


Wenn Bosz kommende Woche entlassen,und Stöger sagen wir mal nen Tag drauf verpflichtet würde hätte das in der Tat nen faden Beigeschmack!




In Deiner Welt vielleicht, aber ganz sicher nicht in der breiten Öffentlichkeit.
Nach Deiner Logik dürften wir ja dann auch keinesfalls den Keller verpflichten.

#83 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von fidschi 05.12.2017 11:34

Ich wundere mich schon, wie hier ein Furz (Ruthenbecks Äusserung) aufgebauscht wird.

Haben wir eigentlich keine wirklichen Probleme?

#84 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von tap-rs 05.12.2017 11:35

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Kohlenbock

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Grottenhennes
Ja, ich behaupte mal, auch Stöger hat sich nicht gerade mit Rückgrat verhalten.

Das mit seinem Rückgrat kann ich nicht beurteilen....irgendwer schrieb man wird sehen wieviel Rückgrat in seinem Verhalten lag indem man nun verfolgt wo und vor allem wann er einen besser dotierten Job annehmen wird.....




Wenn er also jetzt ein Top-Angebot bekommt, sagen wir mal BVB, und dann annimmt, hat er kein Rückgrat, oder wie soll ich das verstehen?
Fehlt nur noch, dass man ihm unterstellt, er wollte entlassen werden, um sich zu verbessern!


Wenn Bosz kommende Woche entlassen,und Stöger sagen wir mal nen Tag drauf verpflichtet würde hätte das in der Tat nen faden Beigeschmack!



Willst du du Stöger da was unterstellen? Wenn dann was? Oder wie ist dein Statement zu deuten?

#85 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von Kohlenbock 05.12.2017 11:36

avatar

Zitat von Caligula

Zitat von EffZeh
Also Ruthenbeck hat laut kicker am Samstag zu "seiner" U 19 wörtlich gesagt: "Egal, was passiert, wer auch am Montag hier spielt, es geht auf jeden Fall weiter, wir haben mit der U 19 auf jeden Fall Ziele." Wie man das anders deuten kann, denn als Abschiedsankündigung, bleibt wohl Herr Ruthenbecks Geheimnis. Der plumpe Versuch, das Ganze später als eine falsche Darstellung Spinners abzutun, ist ein schlechter Witz - auch wenn Spinner die öffentlich geäußerte Kritik/Kommentierung sich hätte klemmen müssen. Nochmal: Rückgrat hätte Ruthenbeck bewiesen, wenn er seinen Fehler eingestanden und sich entschuldigt hätte, um anschließend aus diesem Fehler zu lernen. Wenn du seine ungelenken Versuche des Herauswindens als Rückgrat bezeichnest - nun gut. Jeder konstruiert sich seine eigene Wahrheit. Bisschen so wie damals Bill Clinton im Verhör verneinte, dass er Sex mit Frau Lewinsky gehabt habe - um später einzuräumen, dass es ja nur um orale Befriedigung ging

Tja, so ändern sich die Zeiten und Ansichten.
Wenn Stöger seiner U19 nicht souverän und eiskalt ins Gesicht hätte lügen können, wäre er der authentische, sympathische und emphatische Kerl, an dessen Lippen man hängt und mit dem man mal gerne privat einen Tee trinken würde.
Kann der Ruthenbeck die Jungs nicht eiskalt anlügen und verheddert sich, ist er eine Art Trottel. Und weil er auch noch versucht die Sache klarzustellen, ist er auch noch eine Art Lügner ohne Rückgrat.

Dein geliebter Stöger ist weg, lerne damit zu leben - je frühe, desto besser.




Wirst Du etwa tatsächlich schon altersmilde, Caligula?
Ruthenbeck hat seinen Einstand durch die unbedachten Äußerungen vor der U19 gründlich vermasselt, ganz unabhängig davon, wie man zur Entlassung von Stöger steht.
Das ist nun kein Grund, ihn zu verdammen, zumal er wohl eh nur für kurze Zeit ne Rolle spielen wird. Aber man darf es aussprechen und kritisieren.
Es stimmt schon, er hätte sich die halbseidene Klarstellung schenken müssen. Und Spinner hätte die Sache intern regeln müssen. Wie so vieles andere auch in den letzten Tagen.

Ich habe den Ruthenbeck schon vor Wochen als Interimslösung ins Spiel gebracht.
Dies nur für den Fall, dass Du mir nun ebenfalls den lächerlichen, rot markierten, letzten Satz entgegen schleudern möchtest, Pursche!

#86 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von dropkick murphy 05.12.2017 11:46

avatar

Zitat von AbuHaifa

Zitat von Aixbock
Ruthenbeck wird in den verkrusteten Strukturen der Kölner Stöger-Fanclubs einen sehr schweren Stand haben. Man kann nur hoffen, daß die Leute wieder aufs Sportliche schauen und nicht aufs Heimelige, Kuschelige und sonst irgendwie Emotionale. Angesichts der oft völlig kritiklosen Stögerei kommt mir dieser Trainerwechsel mit jedem Tag richtiger und wichtiger vor. Der FC braucht dringend etwas Frisches, Neues; und die Fans müssen ihren Trainer nicht lieben, sondern respektieren, insbesondere wenn er Erfolg hat.

Aixbock

Nee, wir schauen erst mal an die Seitenlinie, ob der Neue auch genug Kilometers runterreißt. Wehe der setzt sich auch nur einmal auf die Trainerbank, dann gibt es langen Hafer. Und brüllen bitte. Viel, viel brüllen. Und gestikulieren.


Oh mann!

Werd doch Fan von dem Club wo Stöger unterkommen wird.....selten solch' ein Driss gelesen!

#87 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von dropkick murphy 05.12.2017 11:53

avatar

Zitat von Kohlenbock

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Kohlenbock

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Grottenhennes
Ja, ich behaupte mal, auch Stöger hat sich nicht gerade mit Rückgrat verhalten.

Das mit seinem Rückgrat kann ich nicht beurteilen....irgendwer schrieb man wird sehen wieviel Rückgrat in seinem Verhalten lag indem man nun verfolgt wo und vor allem wann er einen besser dotierten Job annehmen wird.....




Wenn er also jetzt ein Top-Angebot bekommt, sagen wir mal BVB, und dann annimmt, hat er kein Rückgrat, oder wie soll ich das verstehen?
Fehlt nur noch, dass man ihm unterstellt, er wollte entlassen werden, um sich zu verbessern!


Wenn Bosz kommende Woche entlassen,und Stöger sagen wir mal nen Tag drauf verpflichtet würde hätte das in der Tat nen faden Beigeschmack!




In Deiner Welt vielleicht, aber ganz sicher nicht in der breiten Öffentlichkeit.
Nach Deiner Logik dürften wir ja dann auch keinesfalls den Keller verpflichten.


In "meiner Welt"....blablabla...konzentrier dich mal auf meine Kernaussage...vielleicht kommst du drauf warum ich das schrieb!

#88 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von dropkick murphy 05.12.2017 11:55

avatar

Zitat von tap-rs

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Kohlenbock

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Grottenhennes
Ja, ich behaupte mal, auch Stöger hat sich nicht gerade mit Rückgrat verhalten.

Das mit seinem Rückgrat kann ich nicht beurteilen....irgendwer schrieb man wird sehen wieviel Rückgrat in seinem Verhalten lag indem man nun verfolgt wo und vor allem wann er einen besser dotierten Job annehmen wird.....




Wenn er also jetzt ein Top-Angebot bekommt, sagen wir mal BVB, und dann annimmt, hat er kein Rückgrat, oder wie soll ich das verstehen?
Fehlt nur noch, dass man ihm unterstellt, er wollte entlassen werden, um sich zu verbessern!


Wenn Bosz kommende Woche entlassen,und Stöger sagen wir mal nen Tag drauf verpflichtet würde hätte das in der Tat nen faden Beigeschmack!



Willst du du Stöger da was unterstellen? Wenn dann was? Oder wie ist dein Statement zu deuten?


Kann doch nicht so schwer sein worauf ich hinauswill.....beachte da mal die Zeitspanne...reicht das?

#89 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von dropkick murphy 05.12.2017 11:57

avatar

Zitat von Kohlenbock
Ruthenbeck hat seinen Einstand durch die unbedachten Äußerungen vor der U19 gründlich vermasselt,

Na dann gehts ja....wenn du wegen eines Abschiedes von ihm an seiner Mannschaft keine anderen Probleme hast......

#90 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von Kohlenbock 05.12.2017 11:58

avatar

Zitat von dropkick murphy
In "meiner Welt"....blablabla...konzentrier dich mal auf meine Kernaussage...vielleicht kommst du drauf warum ich das schrieb!


@Drop,
ich lese aus Deiner Kernaussage, dass Du, falls Stöger denn zeitnah nen sehr guten Verein bekommt, davon ausgehst, dass er sich eventuell absichtlich ins Aus bugsiert hat, um aus seiner Anstellung beim FC rauszukommen.
Und das ist, gerade nach dem Verlauf der letzten Wochen, mit Verlaub, total bescheuert.

#91 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von dropkick murphy 05.12.2017 11:59

avatar

Zitat von fidschi
Ich wundere mich schon, wie hier ein Furz (Ruthenbecks Äusserung) aufgebauscht wird.

Haben wir eigentlich keine wirklichen Probleme?


Lass es...bringt nix...die gekränkten Stöger-Anhänger sind derzeit blind vor Wut um zu verstehen,dass es eine Zeit nach Stöger gibt bzw. geben muss!

#92 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von dropkick murphy 05.12.2017 12:00

avatar

Zitat von Kohlenbock

Zitat von dropkick murphy
In "meiner Welt"....blablabla...konzentrier dich mal auf meine Kernaussage...vielleicht kommst du drauf warum ich das schrieb!


@Drop,
ich lese aus Deiner Kernaussage, dass Du, falls Stöger denn zeitnah nen sehr guten Verein bekommt, davon ausgehst, dass er sich eventuell absichtlich ins Aus bugsiert hat, um aus seiner Anstellung beim FC rauszukommen.
Und das ist, gerade nach dem Verlauf der letzten Wochen, mit Verlaub, total bescheuert.


Wir werden sehen....und uns dann nochmal unterhalten....

#93 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von Kohlenbock 05.12.2017 12:13

avatar

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Kohlenbock
Ruthenbeck hat seinen Einstand durch die unbedachten Äußerungen vor der U19 gründlich vermasselt,

Na dann gehts ja....wenn du wegen eines Abschiedes von ihm an seiner Mannschaft keine anderen Probleme hast......




Ich kann nichts dafür, wenn Du den Zusammenhang nicht verstehst.

Nochmal:
Die Medien hörten von dieser Verabschiedung, zählten 1 und 1 zusammen und wussten schon vor dem Schalke-Spiel, dass Stöger entlassen wird.
Die unnötige Plauderei von Ruthenbeck ist nun kein Weltuntergang, aber er hätte sich ebenso am Sonntag oder im Laufe der Woche von der U19 verabschieden können.
Und Spinner hätte die Angelegenheit intern klären müssen, statt in der Öffentlichkeit.
Und Ruthenbeck hätte den Rüffel von Spinner nicht weiter kommentieren sollen, weil er eben im Fehler war.

#94 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von Kohlenbock 05.12.2017 12:19

avatar

Zitat von dropkick murphy

Zitat von fidschi
Ich wundere mich schon, wie hier ein Furz (Ruthenbecks Äusserung) aufgebauscht wird.

Haben wir eigentlich keine wirklichen Probleme?


Lass es...bringt nix...die gekränkten Stöger-Anhänger sind derzeit blind vor Wut um zu verstehen,dass es eine Zeit nach Stöger gibt bzw. geben muss!




Ich kann nur für mich sprechen.
Ich bin enttäuscht über den Umgang mit Stöger, wie auch über die Entlassung.
Aber ich kann die Entscheidung akzeptieren. Ich habe weiter oben auch bereits erwähnt, dass ich selbst Ruthenbeck schon vor Wochen ins Spiel gebracht habe in einer Diskussion, wer denn nun übernehmen könnte.

Und ich neige zum Fremdschämen, wenn ich hier von Dir diese Verschwörungstheorie lese, dass Stöger womöglich aktiv an seiner Entlassung mitgearbeitet hat, weil er womöglich Bosz in Dortmund beerben möchte.

#95 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von fidschi 05.12.2017 12:20

Beim FC wussten doch schon alle vorher, auch Stöger, dass das Schalke-Spiel sein letztes sein wird.
Was ist denn da groß von Ruthenbeck unbedacht "verraten" worden?

Die Medien, die wochenlang über eine Entlassung spekuliert hatten, wussten es dann auch. Ja und?

Ihr habt Probleme.......


#96 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von Kohlenbock 05.12.2017 12:25

avatar

Zitat von fidschi
Beim FC wussten doch schon alle vorher, auch Stöger, dass das Schalke-Spiel sein letztes sein wird.
Was ist denn da groß von Ruthenbeck "verraten" worden?

Ihr habt Probleme.......





Ich habe kein Problem, ich diskutiere nur.
Weil wir hier in einem Forum sind.

Abgesehen davon wurde von allen Verantwortlichen vermittelt, dass, je nach Verlauf des Schalke-Spiels, eine Entscheidung gefällt würde.
Zu dem Zeitpunkt konnte zumindest ich noch nicht ahnen, dass die Entscheidung bei allen drei möglichen Ergebnis-Varianten gleich sein würde.

#97 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von smokie 05.12.2017 13:19

avatar

Wahnsinn! Der Pitter ist weg und trotzdem muss man sich noch so eine Scheisse wie „Pitter-Jünger sind jetzt alle sauer“ geben? Na schönen Dank, Drop! Wie schön es hier wäre, wenn alle auf „Drop-Linie“ wären
Gut, vielleicht auch n bisschen was langweilig, aber irgendwie schön wie bei den Glücks-Bärchis....

#98 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von hoffnung83 05.12.2017 14:19

Also ich freu mich auf Ruthenbeck!!!

"Der Interimstrainer will bis zur Winterpause spielerisch in die Offensive gehen. Frei nach dem Motto: Es gibt nichts mehr zu verlieren. „Wenn ich davon spreche, dass wir aggressiver sein wollen, ein höheres Anlaufen haben – das kannst du nicht, wenn du die Hosen voll hast“, sagt der kölsche Jung, wie er sich selbst nennt. –"

https://www.express.de/sport/fussball/1-...ormel--29000116

#99 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von EffZeh 05.12.2017 15:20

Zitat von dropkick murphy

Zitat von fidschi
Ich wundere mich schon, wie hier ein Furz (Ruthenbecks Äusserung) aufgebauscht wird.

Haben wir eigentlich keine wirklichen Probleme?


Lass es...bringt nix...die gekränkten Stöger-Anhänger sind derzeit blind vor Wut um zu verstehen,dass es eine Zeit nach Stöger gibt bzw. geben muss!




Hast recht: Deine Ansichten sind nicht verquer. Deine Beiträge nur mitunter völlig Banane.

#100 RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück? von Grottenhennes 05.12.2017 16:03

avatar

Zitat von Kohlenbock

Zitat von fidschi
Beim FC wussten doch schon alle vorher, auch Stöger, dass das Schalke-Spiel sein letztes sein wird.
Was ist denn da groß von Ruthenbeck "verraten" worden?

Ihr habt Probleme.......





Ich habe kein Problem, ich diskutiere nur.
Weil wir hier in einem Forum sind.

Abgesehen davon wurde von allen Verantwortlichen vermittelt, dass, je nach Verlauf des Schalke-Spiels, eine Entscheidung gefällt würde.
Zu dem Zeitpunkt konnte zumindest ich noch nicht ahnen, dass die Entscheidung bei allen drei möglichen Ergebnis-Varianten gleich sein würde.


@KB, Dein Beitrag nur als Beispiel

Du magst ja recht haben, was eine Woche vor dem Schalke-Spiel vom Vorstand vermittelt wurde. Aber das war auch, bevor Stöger seine denkwürdige Pressekonferenz gab, nach der es keine Alternative mehr gab. Diese PK war doch nur noch eine andere Form der berühmten "Schalker Ehrenrunde" eines ehemaligen dortigen Übungsleiters.
Du darfst sicher sein, daß man die Verpflichtung eines neuen Trainers dem neuen Spodi überlassen, zumindest mit diesem abstimmen wollte. So lange hätte Stöger noch Gelegenheit gehabt, zu zeigen, dass er es doch noch kann. Er hätte auch mit der Mannschaft nach Belgrad fliegen können, diese Gelegenheit hat er sich selbst genommen und nicht der Vorstand.
In einem weiteren Beitrag weiter oben wird nur noch hämisch gefragt, wieviele km Ruthenbeck wohl zurücklegt, wie viel Wind er mit wilden Armbewegungen entfacht usw. Du behauptest, daß ein versuchtes Einschreiten von der Linie aus nicht wahrgenomen wird und nichts bringt. Woher diese Erkenntnis kommt, schreibst Du nicht. Aber das wir sehr viele junge und unerfahrene Spieler auf dem Platz haben, wird immer wieder betont, weil Stöger ja dafür nichts konnte. Aber gerade diese jungen Spieler brauchen diese Anweisungen von aussen. Dafür reicht meist nur eine kurze Handbewegung, um näher am Mann, weiter nach aussen oder innen, oder was auch immer zu machen. Und glaub mir, darauf achtet man besonders als junger Spieler besonders. Wenn Ruthenbeck an diesen kleinen Stellschrauben dreht, muss er nicht die HB-Werbefigur geben. Aber in dieser Hinsicht vertraue ich ihm voll, insbesondere er vorher mit jungen Spielern gearbeitet hat.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz