Seite 15 von 27
#351 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von shiwawa 19.03.2018 12:49

avatar

Zitat von dropkick murphy

Zitat von l#seven
2x Derbysieg, dazu ein Sieg in Leipzig wo sogar die Bayern verlieren...dank Ruthe haben wir überhaupt noch eine Chance...
Aber hey, nur 3 Punkte aus 14 Spielen ist auch keine Vorbelastung..so hieß es gestern hier

Ich hau' noch nen Besseren raus:

Am Ende heisst es dann falls wir die Klasse halten sollten dank der drei Points vom Stöger hat es Ruthenbeck geschafft!


#352 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von smokie 19.03.2018 12:52

avatar

Zitat von dropkick murphy

Zitat von l#seven
2x Derbysieg, dazu ein Sieg in Leipzig wo sogar die Bayern verlieren...dank Ruthe haben wir überhaupt noch eine Chance...
Aber hey, nur 3 Punkte aus 14 Spielen ist auch keine Vorbelastung..so hieß es gestern hier

Ich hau' noch nen Besseren raus:

Am Ende heisst es dann falls wir die Klasse halten sollten dank der drei Points vom Stöger hat es Ruthenbeck geschafft!



Ruthenbeck hat es aus vielen Gründen am Ende geschafft. Ganz pragmatisch gehören die Stöger-Punkte zu einem sehr sehr geringen Prozentsatz mit dazu, auch wenn es sich blöd anhört. Für MICH ist Ruthes größter Verdienst an der Rettung, dass er aus Fehlern lernt. Wie er das macht, ob durch Selbstreflexion oder durch Tipps von aussen und ob er einiges früher hätte erkennen müssen, spielt jetzt noch keine Rolle

#353 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von shiwawa 19.03.2018 13:07

avatar

Ruthe war von Anfang an ein Interimstrainer, ein billiger Notstopfen, für den Rest der Saison.
Er kam aus der 2. Mannschaft und ich glaube das keiner ihm zu getraut hat, das Rennen noch mal spannend zu machen.
Das so ein Neuling in der 1. BL Fehler macht, ist normal. Und er sieht ja die Fehler ein, und versucht es besser zu machen.
MMn ist er die beste Alternative die der FC in dieser Situation hatte.

#354 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von dropkick murphy 19.03.2018 13:08

avatar

Zitat von smokie

Zitat von dropkick murphy

Zitat von l#seven
2x Derbysieg, dazu ein Sieg in Leipzig wo sogar die Bayern verlieren...dank Ruthe haben wir überhaupt noch eine Chance...
Aber hey, nur 3 Punkte aus 14 Spielen ist auch keine Vorbelastung..so hieß es gestern hier

Ich hau' noch nen Besseren raus:

Am Ende heisst es dann falls wir die Klasse halten sollten dank der drei Points vom Stöger hat es Ruthenbeck geschafft!



Ruthenbeck hat es aus vielen Gründen am Ende geschafft. Ganz pragmatisch gehören die Stöger-Punkte zu einem sehr sehr geringen Prozentsatz mit dazu, auch wenn es sich blöd anhört. Für MICH ist Ruthes größter Verdienst an der Rettung, dass er aus Fehlern lernt. Wie er das macht, ob durch Selbstreflexion oder durch Tipps von aussen und ob er einiges früher hätte erkennen müssen, spielt jetzt noch keine Rolle


Da muss ich erst nen Witz raushauen um zu sehen,dass wir hier mal einer Meinung sind!

Nichts anderes schrieb ich schon mehr als einmal,dass Ruthenbeck im Vergleich zum sturen Ösi belehrbar,einsichtig etc. ist!

Woher er seine Ratschläge bekommt ist nu' wirklich latte,Hauptsache es dient der Sache!

#355 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von dropkick murphy 19.03.2018 13:12

avatar

Zitat von shiwawa
Ruthe war von Anfang an ein Interimstrainer, ein billiger Notstopfen, für den Rest der Saison.
Er kam aus der 2. Mannschaft und ich glaube das keiner ihm zu getraut hat, das Rennen noch mal spannend zu machen.
Das so ein Neuling in der 1. BL Fehler macht, ist normal. Und er sieht ja die Fehler ein, und versucht es besser zu machen.
MMn ist er die beste Alternative die der FC in dieser Situation hatte.

Sehe ich genauso nur finde ich es traurig,dass es immer noch erwähnt wird und ihm seine teilweise unbedachten Bemerkungen zur Last gelegt werden insbesondere seine Worte"es stehen jetzt nur noch Endspiele an"!

Ja mein Gott!

Wieviele sahen es denn anders nach dieser desaströsen Bilanz nach 14 Spielen???

Es hat nur keiner ausgesprochen weil ja "viel zu früh"!

Und wenn einem Profi nach dieser Wortwahl das Herzflattern beginnt sollte er sich einen anderen Beruf suchen,sorry!

#356 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von smokie 19.03.2018 13:44

avatar

@drop
Nun ja, für viele war es auf einmal eben nicht mehr so egal, woher Stöger seine Ratschläge bekam. Da war es auf einmal ganz ganz wichtig, dass er ja nur umgestellt hat, weil Spieler x ausgefallen ist. Nicht falsch verstehen: Wenn es der Sache dient, ist es erstmal generell unwichtig. Sehen hier aber einige nicht ganz so.

Und was Ruthes Fehler betrifft: Es ist nicht "traurig", dass darauf "rumgehackt" wird. Es ist kritikwürdig für den ein oder anderen (zum Beispiel für mich) und daher darf es auch kritisiert werden! Warum denn auch nicht?
Und nochmal, ich schrieb es schon in einem anderen Thread: Dieses "Endspiel"-Ding musste nicht sein. Ich verweise gerne nochmal auf die, denen jetzt auf einmal ein Punkt in Hoffenheim reicht. Der reicht für mich zwar auch, aber JETZT eher weniger als zu Beginn der Rückrunde. Da hätte ich jeweils einen Punkt gegen den BVB und Stuttagrt lieber mitgenommen....

#357 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von Ron Dorfer 19.03.2018 13:48

avatar

Unter Ruthenbeck hat der FC in 12 Spielen :

8 Punkte auf Mainz
10 Punkte auf Wolfsburg
14 Punkte auf den HSV

aufgeholt. Das ist keine schlechte Bilanz.

#358 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von AbuHaifa 19.03.2018 13:55

avatar

Zitat von l#seven



Du kannst jetzt auch noch 10x winken klicken, qualitativ und inhaltlich wertet es deine schwachen posts leider auch nicht auf. Tendenz geht eher in die andere Richtung.

Ich sehs aber schon kommen. Erich packt die Nummer und am Ende motzen die Ostfriesen, weil wir ja 3 Punkte mehr da und da hätten holen müssen.

2x Derbysieg, dazu ein Sieg in Leipzig wo sogar die Bayern verlieren...dank Ruthe haben wir überhaupt noch eine Chance...
Aber hey, nur 3 Punkte aus 14 Spielen ist auch keine Vorbelastung..so hieß es gestern hier


Wir sollten alle mal glücklich sein, dass es nochmal knapp werden kann. Von mir aus hätte Ruthe hier und da mehr Punkte holen können. Aber tut doch mal nicht so, als seien die o.g. Siege eine Selbstverständlichkeit. Vor allem wenn vermutlich jeder Spieler nach der Abschiedstournee vom schönen Pitter das Dach kaputt hat(te).

Dass es noch mal knapp wird, liegt vor allem daran, dass Mainz und Wolfsburg nicht mehr gewinnen. So überragend ist Ruthes Bilanz nämlich nicht. Sie wirkt nur so, weil die Hinserie ne Katastrophe war.

#359 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von AbuHaifa 19.03.2018 13:57

avatar

Zitat von dropkick murphy

Zitat von l#seven
2x Derbysieg, dazu ein Sieg in Leipzig wo sogar die Bayern verlieren...dank Ruthe haben wir überhaupt noch eine Chance...
Aber hey, nur 3 Punkte aus 14 Spielen ist auch keine Vorbelastung..so hieß es gestern hier

Ich hau' noch nen Besseren raus:

Am Ende heisst es dann falls wir die Klasse halten sollten dank der drei Points vom Stöger hat es Ruthenbeck geschafft!


Und das ist nicht polemisch? Du weißt offenbar nicht was polemisch heißt oder?

#360 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von dropkick murphy 19.03.2018 14:04

avatar

Zitat von AbuHaifa

Zitat von dropkick murphy

Zitat von l#seven
2x Derbysieg, dazu ein Sieg in Leipzig wo sogar die Bayern verlieren...dank Ruthe haben wir überhaupt noch eine Chance...
Aber hey, nur 3 Punkte aus 14 Spielen ist auch keine Vorbelastung..so hieß es gestern hier

Ich hau' noch nen Besseren raus:

Am Ende heisst es dann falls wir die Klasse halten sollten dank der drei Points vom Stöger hat es Ruthenbeck geschafft!


Und das ist nicht polemisch? Du weißt offenbar nicht was polemisch heißt oder?


Boah @Abu!

Liest du meine vorherigen Posts(No.354 bspw.) eigentlich bevor du mir mit sowas kommst?

#361 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von AbuHaifa 19.03.2018 14:07

avatar

Zitat von dropkick murphy

Zitat von AbuHaifa

Zitat von dropkick murphy

Zitat von l#seven
2x Derbysieg, dazu ein Sieg in Leipzig wo sogar die Bayern verlieren...dank Ruthe haben wir überhaupt noch eine Chance...
Aber hey, nur 3 Punkte aus 14 Spielen ist auch keine Vorbelastung..so hieß es gestern hier

Ich hau' noch nen Besseren raus:

Am Ende heisst es dann falls wir die Klasse halten sollten dank der drei Points vom Stöger hat es Ruthenbeck geschafft!


Und das ist nicht polemisch? Du weißt offenbar nicht was polemisch heißt oder?


Boah @Abu!

Liest du meine vorherigen Posts(No.354 bspw.) eigentlich bevor du mir mit sowas kommst?


Hab ich. Macht es nicht besser. Das ist ohnehin etwas, dass mir bei dir immer wieder auffällt: Du teilst gegen andere aus und bist polemisch ohne Ende, aber wehe man macht das mit dir. Dann ist sofort Cry Baby angesagt.

#362 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von dropkick murphy 19.03.2018 14:11

avatar

Zitat von AbuHaifa
So überragend ist Ruthes Bilanz nämlich nicht. Sie wirkt nur so, weil die Hinserie ne Katastrophe war.

Aha!

Du verlangst also vom Trainer eine "überragende" Bilanz???

Woran misst du das eigentlich?

Hast du eigentlich mal auf die RR-Tabelle geschaut?

Ich habe das Gefühl,dass du auch einer der Wenigen bist,die die katastrophalen Antrittsbedingungen eines vorherigen Amateurtrainers geflissentlich beseite legt!

#363 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von dropkick murphy 19.03.2018 14:12

avatar

Zitat von AbuHaifa

Zitat von dropkick murphy

Zitat von AbuHaifa

Zitat von dropkick murphy

Zitat von l#seven
2x Derbysieg, dazu ein Sieg in Leipzig wo sogar die Bayern verlieren...dank Ruthe haben wir überhaupt noch eine Chance...
Aber hey, nur 3 Punkte aus 14 Spielen ist auch keine Vorbelastung..so hieß es gestern hier

Ich hau' noch nen Besseren raus:

Am Ende heisst es dann falls wir die Klasse halten sollten dank der drei Points vom Stöger hat es Ruthenbeck geschafft!


Und das ist nicht polemisch? Du weißt offenbar nicht was polemisch heißt oder?


Boah @Abu!

Liest du meine vorherigen Posts(No.354 bspw.) eigentlich bevor du mir mit sowas kommst?


Hab ich. Macht es nicht besser. Das ist ohnehin etwas, dass mir bei dir immer wieder auffällt: Du teilst gegen andere aus und bist polemisch ohne Ende, aber wehe man macht das mit dir. Dann ist sofort Cry Baby angesagt.


Ich habe lediglich einen Witz gerissen,den @smokie auch so verstanden hat....du hast anscheinend Probleme damit!

#364 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von smokie 19.03.2018 14:16

avatar

Zitat von dropkick murphy

Zitat von AbuHaifa
So überragend ist Ruthes Bilanz nämlich nicht. Sie wirkt nur so, weil die Hinserie ne Katastrophe war.

Aha!

Du verlangst also vom Trainer eine "überragende" Bilanz???

Woran misst du das eigentlich?

Hast du eigentlich mal auf die RR-Tabelle geschaut?

Ich habe das Gefühl,dass du auch einer der Wenigen bist,die die katastrophalen Antrittsbedingungen eines vorherigen Amateurtrainers geflissentlich beseite legt!



Nur mal zum Verständnis: Ich bewerte aus MEINER Sicht sehr wohlwollend, dass Ruthe nur Amateurtrainer war. Finde ich zumindest. Man MUSS das aber in keinster Weise wohlwollend berücksichtigen. Unterm Strich betreut er jetzt eine Profi-Mannschaft, was er sich auch zugetraut hat. Da KANN man auch durchweg eine Arbeit, gemessen an der eines Profis, verlangen.
Nur mal so zwischendurch.....

#365 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von Kölsche Ostfriese 19.03.2018 14:24

avatar

Zitat von dropkick murphy

Zitat von AbuHaifa

Zitat von dropkick murphy

Zitat von AbuHaifa

Zitat von dropkick murphy

Zitat von l#seven
2x Derbysieg, dazu ein Sieg in Leipzig wo sogar die Bayern verlieren...dank Ruthe haben wir überhaupt noch eine Chance...
Aber hey, nur 3 Punkte aus 14 Spielen ist auch keine Vorbelastung..so hieß es gestern hier

Ich hau' noch nen Besseren raus:

Am Ende heisst es dann falls wir die Klasse halten sollten dank der drei Points vom Stöger hat es Ruthenbeck geschafft!


Und das ist nicht polemisch? Du weißt offenbar nicht was polemisch heißt oder?


Boah @Abu!

Liest du meine vorherigen Posts(No.354 bspw.) eigentlich bevor du mir mit sowas kommst?


Hab ich. Macht es nicht besser. Das ist ohnehin etwas, dass mir bei dir immer wieder auffällt: Du teilst gegen andere aus und bist polemisch ohne Ende, aber wehe man macht das mit dir. Dann ist sofort Cry Baby angesagt.


Ich habe lediglich einen Witz gerissen,den @smokie auch so verstanden hat....du hast anscheinend Probleme damit!





Seven und Drops,
die beiden Schotenreißer

Ihr kommt mir vor wie die zwei Opas von der Muppets-Show

#366 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von Grottenhennes 19.03.2018 14:28

avatar

Zitat von smokie

Nur mal zum Verständnis: Ich bewerte aus MEINER Sicht sehr wohlwollend, dass Ruthe nur Amateurtrainer war. Finde ich zumindest. Man MUSS das aber in keinster Weise wohlwollend berücksichtigen. Unterm Strich betreut er jetzt eine Profi-Mannschaft, was er sich auch zugetraut hat. Da KANN man auch durchweg eine Arbeit, gemessen an der eines Profis, verlangen.
Nur mal so zwischendurch.....

Nur zwecks Korinthenkackerei.
Ruthenbeck war vorher kein Amateurtrainer.
Er war Jugendtrainer, wobei die A-Jugend heutzutage auch keine Amateure mehr sind.

#367 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von Aixbock 19.03.2018 14:34

avatar

Zitat von Grottenhennes

Zitat von smokie

Nur mal zum Verständnis: Ich bewerte aus MEINER Sicht sehr wohlwollend, dass Ruthe nur Amateurtrainer war. Finde ich zumindest. Man MUSS das aber in keinster Weise wohlwollend berücksichtigen. Unterm Strich betreut er jetzt eine Profi-Mannschaft, was er sich auch zugetraut hat. Da KANN man auch durchweg eine Arbeit, gemessen an der eines Profis, verlangen.
Nur mal so zwischendurch.....

Nur zwecks Korinthenkackerei.
Ruthenbeck war vorher kein Amateurtrainer.
Er war Jugendtrainer, wobei die A-Jugend heutzutage auch keine Amateure mehr sind.


Ruthenbeck war bis zum November 2016 Trainer der SpVgg Greuther Fürth. Auch in Liga 2 ist man kein Amateurtrainer.

Aixbock

#368 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von dropkick murphy 19.03.2018 14:35

avatar

Zitat von Kölsche Ostfriese
Seven und Drops,
die beiden Schotenreißer

Ihr kommt mir vor wie die zwei Opas von der Muppets-Show

Solange du nicht Rotenscheißer schreibst ist alles in Ordnung!

#369 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von smokie 19.03.2018 14:36

avatar

Ja, ihr lieben Korinthenkacker.....dann halt Erstliga-Neuling

#370 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von dropkick murphy 19.03.2018 14:40

avatar

Zitat von Aixbock

Zitat von Grottenhennes

Zitat von smokie

Nur mal zum Verständnis: Ich bewerte aus MEINER Sicht sehr wohlwollend, dass Ruthe nur Amateurtrainer war. Finde ich zumindest. Man MUSS das aber in keinster Weise wohlwollend berücksichtigen. Unterm Strich betreut er jetzt eine Profi-Mannschaft, was er sich auch zugetraut hat. Da KANN man auch durchweg eine Arbeit, gemessen an der eines Profis, verlangen.
Nur mal so zwischendurch.....

Nur zwecks Korinthenkackerei.
Ruthenbeck war vorher kein Amateurtrainer.
Er war Jugendtrainer, wobei die A-Jugend heutzutage auch keine Amateure mehr sind.


Ruthenbeck war bis zum November 2016 Trainer der SpVgg Greuther Fürth. Auch in Liga 2 ist man kein Amateurtrainer.

Aixbock


Ja Aix,

und in Aalen oder so....das weiss hier doch aber jeder!

Ich schrieb dazu ja auch schon etwas falls es dir nicht entgangen sein sollte.

Aus diesen beiden Stationen macht man imho aber auch keinen gestandenen Profitrainer draus,der aktuell aus unserer Jugend kam um dann in solch' einer miesen Situation den Klassenerhalt herausholen soll.....

#371 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von AbuHaifa 19.03.2018 15:29

avatar

Zitat von dropkick murphy

Zitat von AbuHaifa
So überragend ist Ruthes Bilanz nämlich nicht. Sie wirkt nur so, weil die Hinserie ne Katastrophe war.

Aha!

Du verlangst also vom Trainer eine "überragende" Bilanz???

Woran misst du das eigentlich?

Hast du eigentlich mal auf die RR-Tabelle geschaut?

Ich habe das Gefühl,dass du auch einer der Wenigen bist,die die katastrophalen Antrittsbedingungen eines vorherigen Amateurtrainers geflissentlich beseite legst!


Ich will gar nicht verhehlen, dass Ruthenbeck eine passable Rückrunde spielt. Aber nur zur Erinnerung: In der letzten Saison hatten wir in der Rückrunde unter Stöger zu diesem Zeitpunkt exakt dieselbe Bilanz und es wurde der Kopf des Trainers gefordert.

Du siehst den Sieg in Leipzig, die Derbysiege - ja ist alles toll, nutzt aber gar nichts, wenn du dann gegen Stuttgart verlierst, in Bremen und zu Hause Hannover und Augsburg nicht schlagen kannst.

Wenn du so einen Rückstand aufholen musst, dann brauchtst du einen Sieg in Leipzig als Extra, aber vor allen Dingen musst du deine Hausaufgaben machen. Tut mir leid, aber da sind Siege gegen Hannover und Augsburg Pflicht.

Wir sind deshalb nur noch in der Verlosung, weil der HSV in der Rückrunde 3 Punkte geholt hat, Wolfsburg 6 und Mainz 8 Punkte. Das ist das eigentliche Wunder, dass drei Mannschaften so schlecht spielen. Trotzdem waren wir bis jetzt nicht in der Lage aus diesem Umstand richtig Kapital zu schlagen, weil wir uns immer wieder Blödheiten geleistet haben.

Und das fällt nun wirklich nicht mehr in die Verantwortung des Wieners. Stöger ist Geschichte, der muss jetzt in Dortmund bekloppte Klamotten anziehen und wie ein Kasper rumlaufen.

Hier geht es um den FC und darum, ob Ruthenbeck der richtige Trainer für die nächste Saison ist.

Es ist doch mehr als offensichtlich, dass die Entscheidung den formschwachen Sörensen über Wochen spielen zu lassen, falsch war. Mehr als das, sie war eine Katastrophe. Ein Fehler, den er hoffentlich noch rechtzeitig korrigiert hat.

Wir wissen alle, was Maroh drauf hat, was für ein Typ er ist. Dass er immer alles gibt. Kaum mal einen Durchhänger hatte in all den Jahren bei uns. Dominic ist einer der zuverlässigsten Spieler beim Effzeh.Und dem gibt Ruthenbeck nicht einmal die Chance es besser zu machen als Sörensen? Oder hat er nicht erkannt, dass Meré einen guten Außenverteidiger geben könnte?

Stellen wir uns doch bloß mal vor, wir hätten mit der Abwehr von gestern die letzten Spiele gemacht. Meré hat Bailey auf rechts abgekocht. Er hat unsere Schwachstelle schlechthin mal eben ausgebessert. Gegen Meré wird es Ribery schwer haben. Dass Ruthenbeck so lange gebraucht hat um auf diese Lösung zu kommen, spricht nicht für ihn. Meine Meinung.

Dann der Verzicht auf Koziello. Auch ein Fehler. Der hätte sofort spielen müssen. Spätestens im ersten Heimspiel. Stattdessen macht Ruthenbeck Jojic zu seinem Führungsspieler!

#372 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von Kohlenbock 19.03.2018 15:48

avatar

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Kohlenbock
Daher war der Matchwinner gestern der Bremer Spieler, der Freddy leider die Nase gebrochen hat. Denn ohne diese Verletzung hätte Maroh nicht gespielt. Wahrscheinlich sogar nicht bis zum bitteren Ende.

Ich gehe ja mit den Personalien in unserer Abwehr konform,ich empfinde Maroh ja auch als einen solideren Spieler als Sörensen aber auch hier wieder!:

Ich finde deine Beschreibung rund um den Wechsel weiterhin als völlig daneben,denn Matchwinner war die Mannschaft und selbst mit Sörensen würde ich keine garantierte Niederlage einräumen sowie es von dir zumindest so klingt.


Was ist denn da daneben???
Ich mag den Sörensen sehr, ich will den auch weiter beim FC sehen. Und ich halte ihn für einen guten Innenverteidiger und für einen untauglichen Außenverteidiger.
Darüber hinaus bin ich mir sicher, dass Sörensen gegen Bailey kein Land gesehen hätte. Insofern war die wegen der Verletzung erzwungene Hereinnahme von Maroh natürlich mit spielentscheidend. Er machte ein sehr gutes Spiel und was noch viel wichtiger ist, Meré machte die rechte Abwehrseite zu und degradierte Bailey zur Bedeutungslosigkeit.
Wenn Sörensen fit gewesen wäre, hätte er gespielt, weil er schon seit Wochen spielt, obwohl er auf einer Position wo er nicht hin gehört, schon seit Monaten unterirdische Leistungen brachte.

#373 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von dropkick murphy 19.03.2018 16:02

avatar

Zitat von Kohlenbock

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Kohlenbock
Daher war der Matchwinner gestern der Bremer Spieler, der Freddy leider die Nase gebrochen hat. Denn ohne diese Verletzung hätte Maroh nicht gespielt. Wahrscheinlich sogar nicht bis zum bitteren Ende.

Ich gehe ja mit den Personalien in unserer Abwehr konform,ich empfinde Maroh ja auch als einen solideren Spieler als Sörensen aber auch hier wieder!:

Ich finde deine Beschreibung rund um den Wechsel weiterhin als völlig daneben,denn Matchwinner war die Mannschaft und selbst mit Sörensen würde ich keine garantierte Niederlage einräumen sowie es von dir zumindest so klingt.


Was ist denn da daneben???
Ich mag den Sörensen sehr, ich will den auch weiter beim FC sehen. Und ich halte ihn für einen guten Innenverteidiger und für einen untauglichen Außenverteidiger.
Darüber hinaus bin ich mir sicher, dass Sörensen gegen Bailey kein Land gesehen hätte. Insofern war die wegen der Verletzung erzwungene Hereinnahme von Maroh natürlich mit spielentscheidend. Er machte ein sehr gutes Spiel und was noch viel wichtiger ist, Meré machte die rechte Abwehrseite zu und degradierte Bailey zur Bedeutungslosigkeit.
Wenn Sörensen fit gewesen wäre, hätte er gespielt, weil er schon seit Wochen spielt, obwohl er auf einer Position wo er nicht hin gehört, schon seit Monaten unterirdische Leistungen brachte.


Auch da gehe ich mit dir weiterhin konform,dass die Sache mit Maroh völlig ok ist und er auch den Rest der Saison spielen sollte!
Aber „Matchwinner“ ist und bleibt eben die Mannschaft!

#374 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von AbuHaifa 19.03.2018 16:02

avatar

Zitat von Kohlenbock

Zitat von dropkick murphy

Zitat von Kohlenbock
Daher war der Matchwinner gestern der Bremer Spieler, der Freddy leider die Nase gebrochen hat. Denn ohne diese Verletzung hätte Maroh nicht gespielt. Wahrscheinlich sogar nicht bis zum bitteren Ende.

Ich gehe ja mit den Personalien in unserer Abwehr konform,ich empfinde Maroh ja auch als einen solideren Spieler als Sörensen aber auch hier wieder!:

Ich finde deine Beschreibung rund um den Wechsel weiterhin als völlig daneben,denn Matchwinner war die Mannschaft und selbst mit Sörensen würde ich keine garantierte Niederlage einräumen sowie es von dir zumindest so klingt.


Was ist denn da daneben???
Ich mag den Sörensen sehr, ich will den auch weiter beim FC sehen. Und ich halte ihn für einen guten Innenverteidiger und für einen untauglichen Außenverteidiger.
Darüber hinaus bin ich mir sicher, dass Sörensen gegen Bailey kein Land gesehen hätte. Insofern war die wegen der Verletzung erzwungene Hereinnahme von Maroh natürlich mit spielentscheidend. Er machte ein sehr gutes Spiel und was noch viel wichtiger ist, Meré machte die rechte Abwehrseite zu und degradierte Bailey zur Bedeutungslosigkeit.
Wenn Sörensen fit gewesen wäre, hätte er gespielt, weil er schon seit Wochen spielt, obwohl er auf einer Position wo er nicht hin gehört, schon seit Monaten unterirdische Leistungen brachte.


Ich bin übrigens auch ein Fan von Sörensen!! Es ist immer gut einen "Italiener" in der Mannschaft zu haben. Ich mache ihm auch überhaupt keinen Vorwurf. Der Trainer hat ihn auf eine Position gestellt, die er offensichtlich nicht spielen kann.

#375 RE: Ruthenbeck oder doch ein anderer? von Caligula 19.03.2018 18:25

avatar

Kommt mir das nur so vor, oder sind die schärfsten Ruthenbeck-Kritiker von heute, die Stöger-Schönredner vor gestern?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz