Seite 18 von 54
#426 RE: Entwicklung von unserem FC... von ewert 22.09.2017 19:30

avatar

Zitat von smokie

Zitat von ewert
bremen war letztes jahr ende oktober für mich schon abgestiegen.....zum schluss waren sie an der euroquali...
vielleicht gibt das ein bisschen hoffnung.....


Ende Oktober? Wir stehen JETZT schon mit 1,5 Beinen in Liga 2



du erkennst aber schon, dass wir mehr zeit haben als bremen letztes jahr..........?

#427 RE: Entwicklung von unserem FC... von smokie 22.09.2017 19:45

avatar

Zitat von ewert

Zitat von smokie

Zitat von ewert
bremen war letztes jahr ende oktober für mich schon abgestiegen.....zum schluss waren sie an der euroquali...
vielleicht gibt das ein bisschen hoffnung.....


Ende Oktober? Wir stehen JETZT schon mit 1,5 Beinen in Liga 2



du erkennst aber schon, dass wir mehr zeit haben als bremen letztes jahr..........?



Mensch Ewert, das war eine ironische Antwort auf all diejenigen, die das so sehen. Ich kann mit diesem Zweitliga-Scheiss zu diesem Zeitpunkt gar nichts anfangen! Da kann ich maximal herzhaft drüber lachen!

#428 RE: Entwicklung von unserem FC... von derpapa 22.09.2017 19:55

Zitat von van Gool
Die Schwachstellen gut benannt.
Ist Stöger selbstkritisch genug,und vor allem, hat er die Power, das Steuer umzulegen?
Ich würde es ihm und uns wünschen.

Ich weiß es auch nicht. Vor zwei Jahren ist der beste Abwehrspieler verkauft worden und dieses Jahr der beste Stürmer. Die Offensive kommt im Schnitt auf 2 bis 5 Tore pro Saison. Ich befürchte, ihm fehlt das Personal um das Steuer umzulegen.
Das Grauen sind ja unsere Angriffsbemühungen. Vorm Tor ist ja eigentlich nie irgendjemand. Das ist wohl so gewollt, nur ist Cordoba eben kein Modeste. Ich komme immer wieder auf die Transferpolitik und ich weiß, das wird langsam langweilig.

#429 RE: Entwicklung von unserem FC... von Joganovic 22.09.2017 20:42

avatar

Zitat von Grottenhennes
(...)

Ich habe fertig.

Ich kritisiere dich oft. Diese Analyse ist keine, die ich teile, aber: Darüber kann man diskutieren. Das ist eine nachvollziehbare, begründete und stimmige Stellungnahme, das ist ein sehr gelungener Beitrag. Wie gesagt - habe gerade keine Zeit dazu, aber: So bist du eine Bereicherung des Forums. Freut mich übrigens.

#430 RE: Entwicklung von unserem FC... von nobby stiles 23.09.2017 00:50

Zitat von Grottenhennes
Ohne Systemumstellung, die uns ja vor der Saison versprochen wurde, hat Stöger in Köln keine Zukunft. Ich mag den Kerl, ein Typ, wie der FC ihn bei seiner Ankunft gebraucht hat, aber...

Der FC hatte gerade mit einem bunt zusammengewürfelten Kader, der in keinster Weise ausgewogen war (aber dafür der teuerste von Liga 2) den Aufstieg verpasst und seinen Trainer vergrault.

Dann kam Stöger und stabilisierte die Mannschaft, die auf einigen Positionen verstärkt wurde, indem er auf den alten Satz von Hub Stevens, daß die Null erstmal stehen muss, setzte. Auch wenn es kaum schöne Spiele gab, sie waren erfolgreich und stellten die Anhängerschaft nach all dem Leiden mit der Mannschaft, aber auch dem Ex-Vorstand nicht nur zufrieden, nein es gab regelrechte Orgasmen.

Dieses System, mit einer stabilen 4er-Kette, davor 2 äußerst defensiv agierende 6er, die mit den Aussen(stürmern) eine zweite Abwehrreihe bilden, wird bis heute praktiziert. Übrig bleibt bei nur 10 zugelassenen Feldspielern 1 Stürmer und 1 Alibistürmer, der lediglich dazu dient, dem Stürmer Platz zu schaffen und zu assistieren. Ich kann mich noch an die Anfangszeit erinnern, als man im TV so begeistert von der taktischen Disziplin war, daß man während einer laufenden Übertragung gelbe Linien ins Bild zeichnete, um die Reihen für alle darzustellen.

Nun mag es ja Trainer geben, die nichts dazulernen, aber sie bleiben doch die Ausnahme. So war es als bisheriger Höhepunkt nicht verwunderlich, daß selbst der Trainer des 6.-Ligisten Herkenrath mit seiner 1. Mannschaft die Geissböcke überforderte. Erst als in HZ 2 die Reserve ran durfte, konnte der FC dagegen halten und das Ergebnis noch standesgemäß drehen.

Ich möchte damit sagen, daß Stöger seit Jahren das gleiche System spielen lässt und zwischenzeitlich nichts ändert. In diesem System ist kein Platz für einen kreativen Spieler, es wurde mit Jojic lediglich ein Versuch gestartet und wieder verworfen.

Auffällig ist, bei keiner BuLi-Mannschaft und nur ganz wenigen in Liga 2, halten sich so wenige Spieler vor dem gegnerischen Tor und insbesondere im gegnerischen Strafraum auf. Durch diese Einbindung in die vordere Kette bleiben Risse/Bittencourt, um nur die gewünschten Spieler zu nennen, meist auf den Aussenpositionen kleben, anstatt Richtung Strafraum zu verlagern und die Aussenbahnen für die Aussenverteidiger, die eigentlich zu Aussenstürmer werden müssten, freizumachen.

Ein Cordoba ist, zumindest im Augenblick, keine Option für die Sturmmitte. Auf welcher Position er effektiver spielen könnte, kann ich mir allerdings beim besten Willen nicht vorstellen. Nicht nur, daß er technisch limitiert ist, sondern auch ständig auf kurzer Distanz abgelaufen wird, zweikampfschwach, ohne irgendein Kopfballspiel und ohne Bindung und Verständnis zu seinen Mitspielern. Dadurch verliert auch Osako jegliche Wirkung, das Sturmspiel des FC ist komplett ausgeschaltet.

Uns fehlt ein Sturmduo, wie es von Podolski, Helmes oder Novakovic (jeweils zu zweit) gebildet wurde. Also 2 Stürmer, die sich nicht gegenseitig behindern, sondern ergänzen. Die ein Auge für den Mitspieler haben und ein Team bilden, nicht Kapitän und Schiffsjunge. Dazu Spieler, die nicht nur bis zur Mittellinie laufen um dann einen riskanten Pass quer oder sogar wie meist zurück spielen.

Und zuletzt einen Trainer, der die Mannschaft von der Seitenlinie motivieren kann, Schwachstellen im Spiel kurzfristig erkennt und vor allem reagiert.
In Gladbach ließ man einem Traore, dem die eigenen Fans nicht allzu viel zutrauen, ständig 30 Meter Schamabstand. Dies bis zur letzten Minute ohne Reaktion von der Bank. Originalkommentar eines Gladbach Mitglieds "Hätte ein stabiler Verteidiger, wie ihr in ja in Person von Heintz oder Sörensen habt, ihn einmal persönlich begrüßt, hätte man von dem im ganzen Spiel nichts gesehen."
Diese Coachingfehler lassen sich beliebig fortsetzen. In Augsburg lässt man einen Heller unbedrängt das Spiel machen, in London war es dann die andere Seite, als zur Pause Kolasinac die rechte Seite und damit die gesamte FC-Balance zum Zusammenbruch führte.

Was mich allerdings ebenfalls wundert, seit nunmehr drei Monaten ist die Mannschaft wieder im Training. Verletzung hin oder her, irgendwann muss eine Mannschaft, die bis auf eine Position identisch ist mit der vom Vorjahr, zumindest die Mitspieler kennen. Man kriegt meist noch nicht mal einen Einwurf zum Mitspieler, eine überdurchschnittliche Fehlpassquote und, und, und, die Liste der leichten Unzulänglichkeiten lässt sich beliebig fortsetzen und sammeln sich zu einer Katastrophenleistung.

Ich habe fertig.

Ich stimm Dir vollkommen zu, möchte aber noch zu Deiner Cordoba Kritik kommen.

Technisch limitiert.
Wird ständig abgelaufen.
Zweikampfschwach
Ohne irgendein Kopfballspiel.
Ohne Bindung und Verständnis zu seinen Mitspielern
= 17 Mio €
Ich weiss, ich wiederhole mich, aber ich kanns nicht fassen

#431 RE: Entwicklung von unserem FC... von joergi 23.09.2017 11:58

avatar

Glaube nicht das Schmaddi und Stögi das Handtuch werfen. Die haben beim FC das Fundament, Grundmauern aufgebaut, der Dachstuhl fehlt noch.
Unsere Verantwortlichen werden doch nicht mit ihrem Arsch alles abreißen, was sie mit eigenen Händen aufgebaut haben.
Leider wird vergessen das wir nach Big Mos Abgang mit Cordoba UND Uth 2 Stürmer verpflichten wollten, so war der Plan.

Ging leider daneben, SAP gab Uth nicht frei, scheiße gelaufen.

Zudem haben unsere Herrschaften mit dem unverwundbaren Hector, ohne Fehl und Tadel, im Mittelfeld geplant. Der wurde dank Jogi Löw unter Dauerlast verheizt.
Schreibe schon seit Jahren das uns auf der DM Position der Schlüpper drückt, hier wurde wirklich versäumt einen Petit 2.0 zu verpflichten, Fritz Walter Gold für Özcan wird von Stöger wohl ignoriert, warum auch immer.

Warum gerade für unser Prunkstück, die Abwehr, so nachgelegt wurde, ist mir ein Rätsel. Bei Horn LV und Deutscher U19 Nationalspieler und Mere, immerhin Kapitain der Spanischen U21 mit vielen Einsetzen in der ersten Spanischen Liga verstehe ich Schmaddi. Die 3Mios für den jungen Portogiesen verstehe ich jedoch nicht.

3Mios, dafür hätte man bestimmt den Ablösfreien Heller mit Handgeld/Gehalt bekommen, nur mal so als Beispiel.

#432 RE: Entwicklung von unserem FC... von Joganovic 23.09.2017 12:23

avatar

Zitat von nobby stiles
(...)
Ich stimm Dir vollkommen zu, möchte aber noch zu Deiner Cordoba Kritik kommen.

Technisch limitiert.
Wird ständig abgelaufen.
Zweikampfschwach
Ohne irgendein Kopfballspiel.
Ohne Bindung und Verständnis zu seinen Mitspielern
= 17 Mio €
Ich weiss, ich wiederhole mich, aber ich kanns nicht fassen

Wie kann man nur so destruktiv sein? Ich verstehe dich nicht.

Er ist technisch nicht schlecht. Er ist bemüht, er kämpft. Er haut sich rein. Er ist glücklos, er leidet unter dem Erwartungsdruck. Er hat offensichtlich einen außergewöhnlichen Körper, den er auch einzusetzen vermag. Er hat mehrfach Mitspieler richtig gut in Szene gesetzt (ja, ich weiß, er hätte den Pass auf Osako anders spielen MÜSSEN). Er agiert taktisch diszipliniert. Er ist JUNG - und entwicklungsfähig. Es ist vermutlich so, dass wir ihn irgendwann mit Gewinn verkaufen können. Seine Zweikampfquote bislang (und er hatte viele elendig miese Zweikämpfe zu führen!) liegt bei 37%. Die von Lewandowski liegt diese Saison bei 30%. Seine Laufleistung ist gut, seine Passquote liegt bei 73% (Lewandowski: 80%).
Und klar, der spielt nicht richtig gut (wobei ich ihn durchaus als einen der besseren FC-Spieler diese Saison betrachte - wer spielt denn schon gut beim FC, wenn wir ein Spiel nach dem anderen verlieren?). Aber:
2016/17 29 Bundesligaspiele für Mainz, kicker-Notenschnitt von 3,37 (was ein guter Schnitt ist!). Dazu EL und Pokalspiele.
2015/16 22 Spiele für Mainz, kicker-Notenschnitt von 3,13 (was ein sehr guter Schnitt ist!).
2014/15 29 Spiele für Granada in der spanischen 1. Liga.

Verstehst du, dass ich solche Beiträge wie deinen nicht fassen kann? Wie kann man einen Spieler mit dieser Vita, den der FC holt, nach etwas mehr als 1 Monat so destruieren als FC-Fan? Ich weiß, ich wiederhole mich, aber nobby: Ich kann das nicht verstehen.

#433 RE: Entwicklung von unserem FC... von smokie 23.09.2017 12:26

avatar

@Joga:

Es gibt einfach Spieler, die es schaffen, 3 Jahre lang die unterschiedlichsten Trainer und Manager zu blenden

#434 RE: Entwicklung von unserem FC... von Joganovic 23.09.2017 12:34

avatar

Zitat von smokie
@Joga:

Es gibt einfach Spieler, die es schaffen, 3 Jahre lang die unterschiedlichsten Trainer und Manager zu blenden

Ja, und dann landen die hier bei uns und unsere Experten im Forum erkennen das sofort. Wenn du und ich nicht so blind wären, würden wir vielleicht auch demnächst einen Job als Blender-Erkenner beim FC antreten.

#435 RE: Entwicklung von unserem FC... von smokie 23.09.2017 13:09

avatar

Zitat von Joganovic

Zitat von smokie
@Joga:

Es gibt einfach Spieler, die es schaffen, 3 Jahre lang die unterschiedlichsten Trainer und Manager zu blenden

Ja, und dann landen die hier bei uns und unsere Experten im Forum erkennen das sofort. Wenn du und ich nicht so blind wären, würden wir vielleicht auch demnächst einen Job als Blender-Erkenner beim FC antreten.



Bezüglich Cordhoba empfinde ich aber viele Bewertungen noch als "aus der Enttäuschung heraus und aufgrund der hohen Ablöse" als relativ normal. Ich teile vieles nicht, aber ich finde es nicht ungewöhnlich. Für ungewöhnliches gehe ich immer gern mal ins Bauern-Forum, wo "Querpass-Toni" Kroos immer noch als durchschnittlicher Spieler gesehen wird, der es schafft, einen Super-Trainer nach dem anderen zu täuschen

#436 RE: Entwicklung von unserem FC... von Grottenhennes 23.09.2017 16:49

avatar

Frage: Kann man einen Beitrag vordatieren?
D. h. ich schreibe heute einen Beitrag, der dann zu einem bestimmten Datum veröffentlich wird.
Dieser Gedanke kam mir, als ich Jogas Beitrag zu Cordoba las (laste?).
Hätte gut auf den 11.11. gepasst.

#437 RE: Entwicklung von unserem FC... von nobby stiles 23.09.2017 17:10

Zitat von Joganovic

Zitat von nobby stiles
(...)
Ich stimm Dir vollkommen zu, möchte aber noch zu Deiner Cordoba Kritik kommen.

Technisch limitiert.
Wird ständig abgelaufen.
Zweikampfschwach
Ohne irgendein Kopfballspiel.
Ohne Bindung und Verständnis zu seinen Mitspielern
= 17 Mio €
Ich weiss, ich wiederhole mich, aber ich kanns nicht fassen

Wie kann man nur so destruktiv sein? Ich verstehe dich nicht.

Er ist technisch nicht schlecht. Er ist bemüht, er kämpft. Er haut sich rein. Er ist glücklos, er leidet unter dem Erwartungsdruck. Er hat offensichtlich einen außergewöhnlichen Körper, den er auch einzusetzen vermag. Er hat mehrfach Mitspieler richtig gut in Szene gesetzt (ja, ich weiß, er hätte den Pass auf Osako anders spielen MÜSSEN). Er agiert taktisch diszipliniert. Er ist JUNG - und entwicklungsfähig. Es ist vermutlich so, dass wir ihn irgendwann mit Gewinn verkaufen können. Seine Zweikampfquote bislang (und er hatte viele elendig miese Zweikämpfe zu führen!) liegt bei 37%. Die von Lewandowski liegt diese Saison bei 30%. Seine Laufleistung ist gut, seine Passquote liegt bei 73% (Lewandowski: 80%).
Und klar, der spielt nicht richtig gut (wobei ich ihn durchaus als einen der besseren FC-Spieler diese Saison betrachte - wer spielt denn schon gut beim FC, wenn wir ein Spiel nach dem anderen verlieren?). Aber:
2016/17 29 Bundesligaspiele für Mainz, kicker-Notenschnitt von 3,37 (was ein guter Schnitt ist!). Dazu EL und Pokalspiele.
2015/16 22 Spiele für Mainz, kicker-Notenschnitt von 3,13 (was ein sehr guter Schnitt ist!).
2014/15 29 Spiele für Granada in der spanischen 1. Liga.

Verstehst du, dass ich solche Beiträge wie deinen nicht fassen kann? Wie kann man einen Spieler mit dieser Vita, den der FC holt, nach etwas mehr als 1 Monat so destruieren als FC-Fan? Ich weiß, ich wiederhole mich, aber nobby: Ich kann das nicht verstehen.


Is doch gut. Du schreibst es ja selbst, er ist bemüht, hängt sich rein etc.
Du weißt das sowas in jedem Zeugnis ein Todesurteil ist.
und dann noch mit Lewandowsky vergleichen is auch gut.
im übrigen kamen diese KritikPunkte nicht von mir

#438 RE: Entwicklung von unserem FC... von derpapa 23.09.2017 17:17

Zitat von Joganovic




Er ist technisch nicht schlecht. Er ist bemüht, er kämpft. Er haut sich rein. Er ist glücklos, er leidet unter dem Erwartungsdruck. Er hat offensichtlich einen außergewöhnlichen Körper, den er auch einzusetzen vermag. Er hat mehrfach Mitspieler richtig gut in Szene gesetzt (ja, ich weiß, er hätte den Pass auf Osako anders spielen MÜSSEN). Er agiert taktisch diszipliniert. Er ist JUNG - und entwicklungsfähig. Es ist vermutlich so, dass wir ihn irgendwann mit Gewinn verkaufen können.

Das muß ne Büttenrede sein, besonders der letzte Satz. Soviel Humor hätte ich dem Joga gar nicht zugetraut.

#439 RE: Entwicklung von unserem FC... von smokie 23.09.2017 17:26

avatar

Zitat von derpapa

Zitat von Joganovic




Er ist technisch nicht schlecht. Er ist bemüht, er kämpft. Er haut sich rein. Er ist glücklos, er leidet unter dem Erwartungsdruck. Er hat offensichtlich einen außergewöhnlichen Körper, den er auch einzusetzen vermag. Er hat mehrfach Mitspieler richtig gut in Szene gesetzt (ja, ich weiß, er hätte den Pass auf Osako anders spielen MÜSSEN). Er agiert taktisch diszipliniert. Er ist JUNG - und entwicklungsfähig. Es ist vermutlich so, dass wir ihn irgendwann mit Gewinn verkaufen können.

Das muß ne Büttenrede sein, besonders der letzte Satz. Soviel Humor hätte ich dem Joga gar nicht zugetraut.



Vielleicht kommt das mit dem Humor ja irgendwann zurück
Ich bin zwar nicht für solche Prognosen zu haben, aber Prognosen zu Spielern in dem Alter, egal in welche Richtung.....etwa wie n Lottoschein

#440 RE: Entwicklung von unserem FC... von Westerwald-Jupp 24.09.2017 09:52

Lasst mir den Cordoba in Ruhe! Das ganze Elend auf dem Platz an seiner Person festzumachen, ist nach meiner Meinung völlig verkehrt! Der Zentrumsstürmer ist doch bei uns die ärmste Sau. Selbst ein Lewandowski würde bei uns nichts reißen. Wir müssen uns eingestehen, dass Modeste wie gemacht für den FC war, einer der aus wenig Vorarbeit/Unterstützung viel macht. Hinzu kommt, dass er ja immer noch mehr an dieser mangelhaften Unterstützung hatte als der arme Ihon aktuell. Es gibt wenige Stürmer die ohne Torchancen ihre Tore machen. Außerdem meine ich mich erinnern zu können, dass auch Modeste in seiner ersten Saison bei uns hier heftig kritisiert und unter anderem als "Stehgeiger" tituliert wurde. Nahezu gleiches galt für Novakovic und Ujah. Die haben alle ihre Zeit gebraucht, bevor sie vom Fehleinkauf zum Volkshelden wurden. Und natürlich wäre es völlig daneben, wenn Schmadtke sein "Transferversagen" öffentlich einräumen würde, denn dadurch würde der doch auf mich zumindest sehr bemüht wirkende Cordoba bestimmt nicht besser.

Gruß aus dem Westerwald!

#441 RE: Entwicklung von unserem FC... von nobby stiles 24.09.2017 10:22

Zitat von Westerwald-Jupp
Lasst mir den Cordoba in Ruhe! Das ganze Elend auf dem Platz an seiner Person festzumachen, ist nach meiner Meinung völlig verkehrt! Der Zentrumsstürmer ist doch bei uns die ärmste Sau. Selbst ein Lewandowski würde bei uns nichts reißen. Wir müssen uns eingestehen, dass Modeste wie gemacht für den FC war, einer der aus wenig Vorarbeit/Unterstützung viel macht. Hinzu kommt, dass er ja immer noch mehr an dieser mangelhaften Unterstützung hatte als der arme Ihon aktuell. Es gibt wenige Stürmer die ohne Torchancen ihre Tore machen. Außerdem meine ich mich erinnern zu können, dass auch Modeste in seiner ersten Saison bei uns hier heftig kritisiert und unter anderem als "Stehgeiger" tituliert wurde. Nahezu gleiches galt für Novakovic und Ujah. Die haben alle ihre Zeit gebraucht, bevor sie vom Fehleinkauf zum Volkshelden wurden. Und natürlich wäre es völlig daneben, wenn Schmadtke sein "Transferversagen" öffentlich einräumen würde, denn dadurch würde der doch auf mich zumindest sehr bemüht wirkende Cordoba bestimmt nicht besser.

Gruß aus dem Westerwald!

Is doch klar Jupp, meiner und der Frust vieler ist doch der Tatsache geschuldet das Schmadtkes Einkaufspolitik aus Cordoba die arme Sau da vorne drin macht !!!
Und das wird hier bemängelt. Von solch einem erfahrenen Mann wie Schmadtke musste man doch erwarten das er da für Unterstützung sorgt.
Natürlich würde Lewandowsky auch blöd aus der Wäsche kucken, würde evtl das ein o andere Tor machen, aber größtenteils auch in der Luft hängen.
Und das ärgert mich am allermeisten, diese Ignoranz dieser Schlüsselstelle !!
Das hat doch mit Fußball nichts zu tun. Lang und hoch
Und natürlich erwartet keiner hier das er sich im Doppelpass in die Mitte stellt und erklärt das er alleine mit seinen "falschen " Transfers für die Misere beim FC verantwortlich ist weil er so blöd ist.
Was mir speziell auf den Nerv geht ist dieses, was wollt ihr denn, uns fehlen doch nur 3 Punkte, alles halb so schlimm usw usw.
Ich schrob es gestern schonmal, er kam vor ein paar Jährchen, und er geht in ein paar Jährchen. Er ist weder FC Fan noch sonst was. Er ist dafür verpflichtet worden diesen Verein wieder Erstligareif zu machen.
Das hat er auch. Dafür danke ich ihm.
Aber jetzt sieht es so aus als ob er alles so larifari laufen lässt, und uns als was weiß ich was hinstellt, die mal ruhig sein sollen weil doch noch nichts passiert ist.
Und wie gesagt, wenns nicht mehr läuft geht er, und wir haben den Driss.
Und ein letztes noch.
Wenn du solange dabei bist wie ich, gehn bei dir in solchen Situationen wir sie grade erleben, alle, aber auch alle Warnlampen und Sirenen an

#442 RE: Entwicklung von unserem FC... von Westerwald-Jupp 24.09.2017 11:35

Zitat von nobby stiles

Zitat von Westerwald-Jupp
Lasst mir den Cordoba in Ruhe! Das ganze Elend auf dem Platz an seiner Person festzumachen, ist nach meiner Meinung völlig verkehrt! Der Zentrumsstürmer ist doch bei uns die ärmste Sau. Selbst ein Lewandowski würde bei uns nichts reißen. Wir müssen uns eingestehen, dass Modeste wie gemacht für den FC war, einer der aus wenig Vorarbeit/Unterstützung viel macht. Hinzu kommt, dass er ja immer noch mehr an dieser mangelhaften Unterstützung hatte als der arme Ihon aktuell. Es gibt wenige Stürmer die ohne Torchancen ihre Tore machen. Außerdem meine ich mich erinnern zu können, dass auch Modeste in seiner ersten Saison bei uns hier heftig kritisiert und unter anderem als "Stehgeiger" tituliert wurde. Nahezu gleiches galt für Novakovic und Ujah. Die haben alle ihre Zeit gebraucht, bevor sie vom Fehleinkauf zum Volkshelden wurden. Und natürlich wäre es völlig daneben, wenn Schmadtke sein "Transferversagen" öffentlich einräumen würde, denn dadurch würde der doch auf mich zumindest sehr bemüht wirkende Cordoba bestimmt nicht besser.

Gruß aus dem Westerwald!

Is doch klar Jupp, meiner und der Frust vieler ist doch der Tatsache geschuldet das Schmadtkes Einkaufspolitik aus Cordoba die arme Sau da vorne drin macht !!!
Und das wird hier bemängelt. Von solch einem erfahrenen Mann wie Schmadtke musste man doch erwarten das er da für Unterstützung sorgt.
Natürlich würde Lewandowsky auch blöd aus der Wäsche kucken, würde evtl das ein o andere Tor machen, aber größtenteils auch in der Luft hängen.
Und das ärgert mich am allermeisten, diese Ignoranz dieser Schlüsselstelle !!
Das hat doch mit Fußball nichts zu tun. Lang und hoch
Und natürlich erwartet keiner hier das er sich im Doppelpass in die Mitte stellt und erklärt das er alleine mit seinen "falschen " Transfers für die Misere beim FC verantwortlich ist weil er so blöd ist.
Was mir speziell auf den Nerv geht ist dieses, was wollt ihr denn, uns fehlen doch nur 3 Punkte, alles halb so schlimm usw usw.
Ich schrob es gestern schonmal, er kam vor ein paar Jährchen, und er geht in ein paar Jährchen. Er ist weder FC Fan noch sonst was. Er ist dafür verpflichtet worden diesen Verein wieder Erstligareif zu machen.
Das hat er auch. Dafür danke ich ihm.
Aber jetzt sieht es so aus als ob er alles so larifari laufen lässt, und uns als was weiß ich was hinstellt, die mal ruhig sein sollen weil doch noch nichts passiert ist.
Und wie gesagt, wenns nicht mehr läuft geht er, und wir haben den Driss.
Und ein letztes noch.
Wenn du solange dabei bist wie ich, gehn bei dir in solchen Situationen wir sie grade erleben, alle, aber auch alle Warnlampen und Sirenen an


Alles klar, Nobby! Kann ich so unterschreiben! Mir ging es nur darum, den Rucksack, den der Cordoba ohnehin schon mit sich rum trägt, nicht noch schwerer zu machen. Bei allem Frust, das bringt nicht nur nix, sondern macht die Situation noch prekärer und die Aussichten noch düsterer. Ich halte Cordoba für einen zumindest durchschnittlich guten Stürmer mit Entwicklungspotential, der zudem noch schneller unterwegs ist als alle seine Vorgänger. Wahrscheinlich ein guter Konterspieler, wenn .. ja wenn er Zuspiele bekäme und wenigstens mal ein Paar daraus resultierende Chancen versieben könnte.

Das ist ja was mir nicht in den Kopf will, dass ich mich so in der Kompetenz unserer gesamten sportlichen Führung geirrt haben soll. Wenn ich mein Heil in einer kompakten Defensive suche und gar nicht erst versuche, das Spiel weiter nach vorne zu verlagern, auch auf ein kreatives MF verzichte und dafür die Außenbahnen zu stärken, dann verstehe ich nicht, dass man sich auf diesen Schlüsselpositionen auf zwei erwiesenermaßen höchst verletzungsanfällige und anschließend regelmäßig nach ihrer Form suchende Akteure wie Risse und Bittencourt verlässt und nur einen Clemens dazuholt, der doch schon in der letzten Saison die Erwartungen enttäuscht hat. Und das vor einer Saison mit erstmals EL seit einem Vierteljahrhundert und ohne Modeste, der, wie hier ja schon des Öfteren geschroben wurde, bereits in den zurückliegenden Spielzeiten unsere Lebensversicherung gewesen ist. Unter diesen Gegebenheiten konnte nicht nur von keiner Weiterentwicklung ausgegangen werden, sondern bei realistischer und vorausschauender Betrachtung (die ich von hochbezahlten Führungskräften verlange) auch von einem - zumindest mit hoher Wahrscheinlichkeit drohenden - sportlichen Kompetenzverlust.

Unterm Strich eine schwächere Mannschaft auf dem Platz als zuvor, ohne direkte Verstärkung, ein perspektivisch ausgerichteter Kader, wobei die aktuelle Spielzeit offensichtlich aus der Perspektive ausgeklammert wurde, wodurch auch die weitergehende Perspektive für den Arsch ist, wenn wir absteigen und die ganzen teuer eingekauften Hoffnungsträger den Verein zu Discountpreisen wieder verlassen. Und das immer wieder zu lesende Argument, man habe auf Alternativen verzichtet, da Spieler mit entsprechender Qualität für den FC nicht zu haben/nicht zu bezahlen wären, kann ich, wenn ich bspw. nach Mainz oder Freiburg blicke, auch nicht ohne weiteres nachvollziehen. Wie schaffen die das schon seit Jahren, ihre Kader mit brauchbaren und bis dato hierzulande wenig bis gar nicht bekannten Spielern aufzufrischen?

Mir scheint, Schmadtke und Stöger spielen Russisch-Roulette und das begreife ich einfach nicht. Mit Niederlagen sogar in Serie kann ich leben, sogar mit einem weiteren Abstieg. Was mir anfängt richtig weh zu tun ist, dass wir ob der Plan- und Ratlosigkeit auf dem Platz und bei der sportlichen Führung auf einem guten Weg zu sein scheinen, wieder unseren Spitzenplatz als Lachnummer im deutschen Profifußball zurückzuerobern.

Gruß aus dem Westerwald!

#443 RE: Entwicklung von unserem FC... von nobby stiles 24.09.2017 12:15

Zitat von Westerwald-Jupp

Zitat von nobby stiles

Zitat von Westerwald-Jupp
Lasst mir den Cordoba in Ruhe! Das ganze Elend auf dem Platz an seiner Person festzumachen, ist nach meiner Meinung völlig verkehrt! Der Zentrumsstürmer ist doch bei uns die ärmste Sau. Selbst ein Lewandowski würde bei uns nichts reißen. Wir müssen uns eingestehen, dass Modeste wie gemacht für den FC war, einer der aus wenig Vorarbeit/Unterstützung viel macht. Hinzu kommt, dass er ja immer noch mehr an dieser mangelhaften Unterstützung hatte als der arme Ihon aktuell. Es gibt wenige Stürmer die ohne Torchancen ihre Tore machen. Außerdem meine ich mich erinnern zu können, dass auch Modeste in seiner ersten Saison bei uns hier heftig kritisiert und unter anderem als "Stehgeiger" tituliert wurde. Nahezu gleiches galt für Novakovic und Ujah. Die haben alle ihre Zeit gebraucht, bevor sie vom Fehleinkauf zum Volkshelden wurden. Und natürlich wäre es völlig daneben, wenn Schmadtke sein "Transferversagen" öffentlich einräumen würde, denn dadurch würde der doch auf mich zumindest sehr bemüht wirkende Cordoba bestimmt nicht besser.

Gruß aus dem Westerwald!

Is doch klar Jupp, meiner und der Frust vieler ist doch der Tatsache geschuldet das Schmadtkes Einkaufspolitik aus Cordoba die arme Sau da vorne drin macht !!!
Und das wird hier bemängelt. Von solch einem erfahrenen Mann wie Schmadtke musste man doch erwarten das er da für Unterstützung sorgt.
Natürlich würde Lewandowsky auch blöd aus der Wäsche kucken, würde evtl das ein o andere Tor machen, aber größtenteils auch in der Luft hängen.
Und das ärgert mich am allermeisten, diese Ignoranz dieser Schlüsselstelle !!
Das hat doch mit Fußball nichts zu tun. Lang und hoch
Und natürlich erwartet keiner hier das er sich im Doppelpass in die Mitte stellt und erklärt das er alleine mit seinen "falschen " Transfers für die Misere beim FC verantwortlich ist weil er so blöd ist.
Was mir speziell auf den Nerv geht ist dieses, was wollt ihr denn, uns fehlen doch nur 3 Punkte, alles halb so schlimm usw usw.
Ich schrob es gestern schonmal, er kam vor ein paar Jährchen, und er geht in ein paar Jährchen. Er ist weder FC Fan noch sonst was. Er ist dafür verpflichtet worden diesen Verein wieder Erstligareif zu machen.
Das hat er auch. Dafür danke ich ihm.
Aber jetzt sieht es so aus als ob er alles so larifari laufen lässt, und uns als was weiß ich was hinstellt, die mal ruhig sein sollen weil doch noch nichts passiert ist.
Und wie gesagt, wenns nicht mehr läuft geht er, und wir haben den Driss.
Und ein letztes noch.
Wenn du solange dabei bist wie ich, gehn bei dir in solchen Situationen wir sie grade erleben, alle, aber auch alle Warnlampen und Sirenen an


Alles klar, Nobby! Kann ich so unterschreiben! Mir ging es nur darum, den Rucksack, den der Cordoba ohnehin schon mit sich rum trägt, nicht noch schwerer zu machen. Bei allem Frust, das bringt nicht nur nix, sondern macht die Situation noch prekärer und die Aussichten noch düsterer. Ich halte Cordoba für einen zumindest durchschnittlich guten Stürmer mit Entwicklungspotential, der zudem noch schneller unterwegs ist als alle seine Vorgänger. Wahrscheinlich ein guter Konterspieler, wenn .. ja wenn er Zuspiele bekäme und wenigstens mal ein Paar daraus resultierende Chancen versieben könnte.

Das ist ja was mir nicht in den Kopf will, dass ich mich so in der Kompetenz unserer gesamten sportlichen Führung geirrt haben soll. Wenn ich mein Heil in einer kompakten Defensive suche und gar nicht erst versuche, das Spiel weiter nach vorne zu verlagern, auch auf ein kreatives MF verzichte und dafür die Außenbahnen zu stärken, dann verstehe ich nicht, dass man sich auf diesen Schlüsselpositionen auf zwei erwiesenermaßen höchst verletzungsanfällige und anschließend regelmäßig nach ihrer Form suchende Akteure wie Risse und Bittencourt verlässt und nur einen Clemens dazuholt, der doch schon in der letzten Saison die Erwartungen enttäuscht hat. Und das vor einer Saison mit erstmals EL seit einem Vierteljahrhundert und ohne Modeste, der, wie hier ja schon des Öfteren geschroben wurde, bereits in den zurückliegenden Spielzeiten unsere Lebensversicherung gewesen ist. Unter diesen Gegebenheiten konnte nicht nur von keiner Weiterentwicklung ausgegangen werden, sondern bei realistischer und vorausschauender Betrachtung (die ich von hochbezahlten Führungskräften verlange) auch von einem - zumindest mit hoher Wahrscheinlichkeit drohenden - sportlichen Kompetenzverlust.

Unterm Strich eine schwächere Mannschaft auf dem Platz als zuvor, ohne direkte Verstärkung, ein perspektivisch ausgerichteter Kader, wobei die aktuelle Spielzeit offensichtlich aus der Perspektive ausgeklammert wurde, wodurch auch die weitergehende Perspektive für den Arsch ist, wenn wir absteigen und die ganzen teuer eingekauften Hoffnungsträger den Verein zu Discountpreisen wieder verlassen. Und das immer wieder zu lesende Argument, man habe auf Alternativen verzichtet, da Spieler mit entsprechender Qualität für den FC nicht zu haben/nicht zu bezahlen wären, kann ich, wenn ich bspw. nach Mainz oder Freiburg blicke, auch nicht ohne weiteres nachvollziehen. Wie schaffen die das schon seit Jahren, ihre Kader mit brauchbaren und bis dato hierzulande wenig bis gar nicht bekannten Spielern aufzufrischen?

Mir scheint, Schmadtke und Stöger spielen Russisch-Roulette und das begreife ich einfach nicht. Mit Niederlagen sogar in Serie kann ich leben, sogar mit einem weiteren Abstieg. Was mir anfängt richtig weh zu tun ist, dass wir ob der Plan- und Ratlosigkeit auf dem Platz und bei der sportlichen Führung auf einem guten Weg zu sein scheinen, wieder unseren Spitzenplatz als Lachnummer im deutschen Profifußball zurückzuerobern.

Gruß aus dem Westerwald!


Genau so sieht es aus. Genau so!!!!! Und da soll dann der Fan, der ja sowieso keine Ahnung hat, die Klappe halten bzw, geht man hier nach einigen Forumsschreibern, bitte nicht zu sehr kritisch sein bzw
Wenn mans ja noch begreifen könnte, dieses, neeeeiiiiin, wir brauchen keinen der im OM mal was auf die Beine bringt, das fängt alles die Mannschaft auf, die is nämlich der Star
Zum totlachen, wenns nicht so dramatisch wäre.
Die Hoffnungen auf Osako, Risse, Jojic, Bittencourt zu setzen ist höchst fahrlässig und vereinsschädigend !!!!!!
Und wie gesagt, wenns nicht klappt, Tschüss.
Wer da als Fan nicht auf die Barrikaden geht, der is wirklich in ner Häkelgruppe mit Schwerpunkt auf Reinhard Mey und eine letzte Zigarette besser aufgehoben.
Die könnten wir dann wirklich in naher Zukunft Samstags um 17.15 bzgl Erstligafussball bald rauchen

#444 RE: Entwicklung von unserem FC... von van Gool 24.09.2017 12:25

avatar

Zitat von Westerwald-Jupp
Lasst mir den Cordoba in Ruhe! Das ganze Elend auf dem Platz an seiner Person festzumachen, ist nach meiner Meinung völlig verkehrt! Der Zentrumsstürmer ist doch bei uns die ärmste Sau. Selbst ein Lewandowski würde bei uns nichts reißen. Wir müssen uns eingestehen, dass Modeste wie gemacht für den FC war, einer der aus wenig Vorarbeit/Unterstützung viel macht. Hinzu kommt, dass er ja immer noch mehr an dieser mangelhaften Unterstützung hatte als der arme Ihon aktuell. Es gibt wenige Stürmer die ohne Torchancen ihre Tore machen. Außerdem meine ich mich erinnern zu können, dass auch Modeste in seiner ersten Saison bei uns hier heftig kritisiert und unter anderem als "Stehgeiger" tituliert wurde. Nahezu gleiches galt für Novakovic und Ujah. Die haben alle ihre Zeit gebraucht, bevor sie vom Fehleinkauf zum Volkshelden wurden. Und natürlich wäre es völlig daneben, wenn Schmadtke sein "Transferversagen" öffentlich einräumen würde, denn dadurch würde der doch auf mich zumindest sehr bemüht wirkende Cordoba bestimmt nicht besser.

Gruß aus dem Westerwald!



Du schreibst mir wie immer aus der Seele, Jupp.
Das *Ab-Schreiben* von Einzelspielern ist eine unglückliche Kölsche Eigenart.

Dass sich ein Managerr öffentlich selbstkritisch zeigt und womöglich bekennt, das offensive MF nicht zusätzlich verstärkt zu haben, sei ein Fehler gewesen, scheint einigen Schreibern hier unmöglich. Mehr Verunsicherung unseres MF Konvoluts als durch Stögers permanente Durchwechselei kann auch ein Schmadke nicht anrichten.

Profiteur der Córdoba-Verrteufelei ist zZt Zoller, der endlich mal nicht im Fokus der Kritik steht. Demnächst wird ein anderer womöglich Córdoba entlasten. Es gibt doch immer eine ‚arme‘ Sau durchs Stadionrund zu treiben.

Gruß in den W-Wald.

#445 RE: Entwicklung von unserem FC... von smokie 24.09.2017 12:28

avatar

@van Gool:

Nur mal aus Interesse: Würde Schmadtke sich dieses (in MEINEN Augen) Novums der öffentlichen Selbstkritik hingeben, WEM wäre damit geholfen? Wer will das? Was ändert es?

#446 RE: Entwicklung von unserem FC... von nobby stiles 24.09.2017 12:40

Zitat von smokie
@van Gool:

Nur mal aus Interesse: Würde Schmadtke sich dieses (in MEINEN Augen) Novums der öffentlichen Selbstkritik hingeben, WEM wäre damit geholfen? Wer will das? Was ändert es?

Diese Argumentation wird mir für immer unbegreiflich bleiben. Ich versteh Dich nicht.
Wenigstens ein bisschen Demut wäre angesagt, aber nicht andere für dumm verkaufen wollen, nach dem Motto.....
is doch noch nichts passiert.
Auch der blödeste FC Fan sieht doch das was da auf der Wiese passiert. Nämlich nix!!!!
Ich sag Dir der is froh das zZ auch und vorallem nach dem Grottenkick gegen Frankfurt, der Fokus auf dem Viedeobeweis lag/liegt.

#447 RE: Entwicklung von unserem FC... von tap-rs 24.09.2017 12:46

Zitat von nobby stiles

Zitat von smokie
@van Gool:

Nur mal aus Interesse: Würde Schmadtke sich dieses (in MEINEN Augen) Novums der öffentlichen Selbstkritik hingeben, WEM wäre damit geholfen? Wer will das? Was ändert es?

Diese Argumentation wird mir für immer unbegreiflich bleiben. Ich versteh Dich nicht.
Wenigstens ein bisschen Demut wäre angesagt, aber nicht andere für dumm verkaufen wollen, nach dem Motto.....
is doch noch nichts passiert.
Auch der blödeste FC Fan sieht doch das was da auf der Wiese passiert. Nämlich nix!!!!
Ich sag Dir der is froh das zZ auch und vorallem nach dem Grottenkick gegen Frankfurt, der Fokus auf dem Viedeobeweis lag/liegt.




Es würde evtl. ja schon reichen, die verkorkste Transferperiode nicht noch zu rechtfertigen.

Der FC ist 5ter geworden, wie auch immer, aber das ist ein Fakt. Man spielt international, bekommt mehr TV -Gelder, bessere Sponsorenverträge, an die 100.000 Mitglieder. Man hatte so früh Planungssicherheit (ok, nicht für die EL, aber trotzdem). Der Verein gut aufgestellt. Wenn man dann keine Verstärkungen will oder bekommen kann (letzteres kann ich mir nicht vorstellen), wann denn dann????

#448 RE: Entwicklung von unserem FC... von nobby stiles 24.09.2017 12:49

Zitat von tap-rs

Zitat von nobby stiles

Zitat von smokie
@van Gool:

Nur mal aus Interesse: Würde Schmadtke sich dieses (in MEINEN Augen) Novums der öffentlichen Selbstkritik hingeben, WEM wäre damit geholfen? Wer will das? Was ändert es?

Diese Argumentation wird mir für immer unbegreiflich bleiben. Ich versteh Dich nicht.
Wenigstens ein bisschen Demut wäre angesagt, aber nicht andere für dumm verkaufen wollen, nach dem Motto.....
is doch noch nichts passiert.
Auch der blödeste FC Fan sieht doch das was da auf der Wiese passiert. Nämlich nix!!!!
Ich sag Dir der is froh das zZ auch und vorallem nach dem Grottenkick gegen Frankfurt, der Fokus auf dem Viedeobeweis lag/liegt.




Es würde evtl. ja schon reichen, die verkorkste Transferperiode nicht noch zu rechtfertigen.

Der FC ist 5ter geworden, wie auch immer, aber das ist ein Fakt. Man spielt international, bekommt mehr TV -Gelder, bessere Sponsorenverträge, an die 100.000 Mitglieder. Man hatte so früh Planungssicherheit (ok, nicht für die EL, aber trotzdem). Der Verein gut aufgestellt. Wenn man dann keine Verstärkungen will oder bekommen kann (letzteres kann ich mir nicht vorstellen), wann denn dann????


Sei nicht so kritisch

#449 RE: Entwicklung von unserem FC... von tap-rs 24.09.2017 12:51

Zitat von nobby stiles

Zitat von tap-rs

Zitat von nobby stiles

Zitat von smokie
@van Gool:

Nur mal aus Interesse: Würde Schmadtke sich dieses (in MEINEN Augen) Novums der öffentlichen Selbstkritik hingeben, WEM wäre damit geholfen? Wer will das? Was ändert es?

Diese Argumentation wird mir für immer unbegreiflich bleiben. Ich versteh Dich nicht.
Wenigstens ein bisschen Demut wäre angesagt, aber nicht andere für dumm verkaufen wollen, nach dem Motto.....
is doch noch nichts passiert.
Auch der blödeste FC Fan sieht doch das was da auf der Wiese passiert. Nämlich nix!!!!
Ich sag Dir der is froh das zZ auch und vorallem nach dem Grottenkick gegen Frankfurt, der Fokus auf dem Viedeobeweis lag/liegt.




Es würde evtl. ja schon reichen, die verkorkste Transferperiode nicht noch zu rechtfertigen.

Der FC ist 5ter geworden, wie auch immer, aber das ist ein Fakt. Man spielt international, bekommt mehr TV -Gelder, bessere Sponsorenverträge, an die 100.000 Mitglieder. Man hatte so früh Planungssicherheit (ok, nicht für die EL, aber trotzdem). Der Verein gut aufgestellt. Wenn man dann keine Verstärkungen will oder bekommen kann (letzteres kann ich mir nicht vorstellen), wann denn dann????


Sei nicht so kritisch



Sorry.....

#450 RE: Entwicklung von unserem FC... von smokie 24.09.2017 13:01

avatar

Ach Nobby, deine "sei nicht so kritisch"-Idiotenscheisse lockert manchmal so richtig schön auf

Ich nerve gerne nochmal: Du kennst ja sicherlich diese ganzen Schwachsinns-Interviews und Nerv-PK's vor und nach Spielen, wo eigentlich immer der gleiche Nonsens runtergeleiert wird, damit es nicht mehr Arbeitslose gibt....alles schön durchgestylter Dünnschiss, den kein normaler Mensch ansatzweise Ernst nimmt. Warum ist es dir jetzt bei Schmaddi so wichtig, dass er einen Fehler öffentlich zugibt? Mal ganz davon ab, dass ich das, erwähnte ich ja schon, noch niemals gehört habe von einem Manager (du eigentlich?), was soll es bringen? Dass du dann sagen kannst "seht ihr, ich hab Recht mit meiner Meinung"? Warum? Ich sehe den Mehrwert einfach nicht! Es ist mir komplett unbegreiflich, wofür sowas gut sein soll?!

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz