#1 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von JuppRupp 28.07.2016 11:43

avatar

was die Dortmunder Fans aktuell ins Rollen bringen, könnte vielleicht auch zur Maxime aller anderen Fans in der Bulli 16/17 werden (Nürnberg, Karlsruhe etc. haben es ja schon vollbracht). Wir betreten niemals den heiligen RB-Rasen und andere "Fans" werden uns folgen. "Ohne Wenn & Aber"! Ob die Gästeblocks in der steuerfinanzierten Sitzplatzarene dann von "Neu-Fans", der freiwilligen Feuerwehr oder neureichen "Ostpottlern" eingenommen werden, spielt überhaupt keine Rolle. Keine Kompromisse zu RBL!

Meinen kompletten Segen haben sie! Fällt aber auch leicht bei etwas eigenem Bewusstsein.
Vielleicht werden es ja noch mehr Verweigerer zukünftig?


http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-l...f-rbl--24439080
In der Vergangenheit wurden RB-Spiele von den Fans der Traditionsvereine häufig boykottiert.
Nun bringt der Vorsänger der Kölner Fankurve solche Proteste auch für die Bundesliga ins Gespräch.
Den Auftakt könnte die BVB-Fanszene beim ersten Leipziger Heimspiel am 2. Spieltag machen.

Leipzig -

Alle lagen sie sich in den Armen: Die Fans auf den Tribünen der Leipziger Arena und in den Kneipen der Stadt, die Spieler und das Trainerteam auf dem Rasen, Mätzen Dietrich Mateschitz und RB Leipzig-Vorstandschef Oliver Mintzlaff in der Vip-Loge. Einfach alle. Der Aufstieg in die Fußball-Bundesliga Ende Mai stellte für die "Roten Bullen" den vorläufigen Höhepunkt der jungen Klubgeschichte da. Ab Ende August wartet nun das nächste große Abenteuer: die erste Liga.

Während RBL nicht nur in Leipzig, sondern weiten Teilen der neuen Bundesländer die Sympathien zufliegen - 20.000 Dauerkarten wurden verkauft, der Zuschauerschnitt von 29.167 ist der höchste aller Ostvereine -, steht der Klub im Fan-Fokus der Traditionsvereine wie Borussia Dortmund oder dem 1. FC Köln. Und das ist nicht positiv gemeint. "Für mich ist RB Leipzig kein Fußballclub, sondern eine Marketingstrategie, die eine neue Dimension der Kommerzialisierung unseres Fußballsports darstellt", erklärt beispielsweise der Vorsänger und Ultra-Chef der Kölner, Stephan Schell. In einem Interview mit dem Kölner FC-Fanprojekt bringt Schell auch einen Vorschlag, wie die Fans der Bundesliga-Vereine dem Neuling begegnen sollen: "Wenn es nach mir geht, fährt keine Szene hin. Alle Erstligaszenen tun geschlossen so, als wenn es nur 17 Bundesligavereine gibt."

http://www.fanzeit.de/umfrage-rb-boykott...scheidung/29565


es gibt schone einige Volldeppen-Komentare dazu:
u.a. D. Berg
http://www.derwesten.de/sport/fussball/b...id12045301.html

#2 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von Gondorianer 28.07.2016 12:57

avatar

@ Jupp

Du glaubst doch nicht wirklich, dass es in Leipzig jemanden stört, wenn die Ultras aus Dortmund nicht im Stadion sein werden? Die einzigen, die ein Fernbleiben der Gäste Fans vermutlich beruhigen wird, dürfte die Polizei sein. Ansonsten ist es in der Tat so...Schaden kann man dem Verein damit nicht und Aufmerksamkeit bekommen sie auch noch.

Im übrigen...Fußball wird nach wie vor noch auf dem Rasen gespielt, es gibt, trotz der Brause Millionen, noch genügend Vereine, die weit mehr investieren und die eine gewachsene Mannschaft haben.

Ich für meinen Teil werde mir deren Spiele trotzdem anschauen, im TV... Und wenn die schönen Fuppes spielen, dann werde ich ganz sicher nicht meine Augen zumachen, sondern freue mich über das was ich sehe.

#3 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von Aixbock 28.07.2016 16:53

avatar

Sollen die bekloppten Dortmunder eben daheim bleiben. Wen interessiert's? Viele werden sich wohl eher freuen.

Aixbock

#4 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von dropkick murphy 28.07.2016 17:22

avatar

Die Versuchung scheint zwar groß zu sein diesem Konstrukt nichts in den Rachen zu werfen aber selbst wenn bei allen 17 Heimspielen kein Gastsupport wäre würde die das doch einen Scheissdreck interessieren!

Im Gegenteil!:

Die hätten dann immer "reine" Heimspiele und die Gästemannschaften würden sich bei ihren Fans "bedanken" ob der tollen Unterstützung!

#5 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von Kohlenbock 28.07.2016 17:38

avatar

Zitat von Aixbock
Sollen die bekloppten Dortmunder eben daheim bleiben. Wen interessiert's? Viele werden sich wohl eher freuen.

Aixbock


Ich denke, unsere Bekloppten werden wahrscheinlich auch zu Hause bleiben.

Mir soll's recht sein.
Dann gibt es dort schon mal keine Ausschreitungen, die der FC wieder bezahlen müsste.

#6 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von derpapa 28.07.2016 17:54

Zitat von Kohlenbock

Zitat von Aixbock
Sollen die bekloppten Dortmunder eben daheim bleiben. Wen interessiert's? Viele werden sich wohl eher freuen.

Aixbock


Ich denke, unsere Bekloppten werden wahrscheinlich auch zu Hause bleiben.

Mir soll's recht sein.
Dann gibt es dort schon mal keine Ausschreitungen, die der FC wieder bezahlen müsste.


Die Ausschreitungen gibt´s dann nur bei Auswärtsspielen von RBL. Dafür um so heftiger.

#7 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von Caligula 28.07.2016 19:42

avatar

Hm...vielleicht fahre ich dann doch nach Leipzig - wollte schon immer mal ne ganze Kurve für mich alleine haben.

#8 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von shiwawa 28.07.2016 20:49

avatar

Zitat von Caligula
Hm...vielleicht fahre ich dann doch nach Leipzig - wollte schon immer mal ne ganze Kurve für mich alleine haben.

Streikbrecher

#9 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von JuppRupp 28.07.2016 21:03

avatar

Bernd Kosel Leipzig
"Wir werden immer vor vollen Haus spielen,da brauchen wir Euch Deppen nicht"

#10 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von Grottenhennes 28.07.2016 22:03

avatar

Zitat von JuppRupp
Bernd Kosel Leipzig
"Wir werden immer vor vollen Haus spielen,da brauchen wir Euch Deppen nicht"


So kann nur ein Depp reden.
Und wenn ich ganz alleine im Block stehe, darf da kein einziger Brause-Junkie rein. Oder sollen wir in Köln mal den Lepra-Block beim nächsten Heimspiel mit der Horde auffüllen?

#11 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von shiwawa 28.07.2016 22:13

avatar

Aber bitte, was ist mit den anderen " gesponserten " ?

#12 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von Arne 28.07.2016 22:17

avatar

Zitat von Gondorianer
@ Jupp

Du glaubst doch nicht wirklich, dass es in Leipzig jemanden stört, wenn die Ultras aus Dortmund nicht im Stadion sein werden? Die einzigen, die ein Fernbleiben der Gäste Fans vermutlich beruhigen wird, dürfte die Polizei sein. Ansonsten ist es in der Tat so...Schaden kann man dem Verein damit nicht und Aufmerksamkeit bekommen sie auch noch.

Im übrigen...Fußball wird nach wie vor noch auf dem Rasen gespielt, es gibt, trotz der Brause Millionen, noch genügend Vereine, die weit mehr investieren und die eine gewachsene Mannschaft haben.

Ich für meinen Teil werde mir deren Spiele trotzdem anschauen, im TV... Und wenn die schönen Fuppes spielen, dann werde ich ganz sicher nicht meine Augen zumachen, sondern freue mich über das was ich sehe.

Das Einzige worüber ich mich freuen werde , sind Niederlagen von RB !
Und das ist auch Alles !

Mein Bundesliga-Highlight-Traum-Wochenende wird sein:
Sieg FC , Niederlagen Pillen , MG und RB !

#13 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von bing 29.07.2016 16:26

avatar

Zitat von Arne

Zitat von Gondorianer
@ Jupp

Du glaubst doch nicht wirklich, dass es in Leipzig jemanden stört, wenn die Ultras aus Dortmund nicht im Stadion sein werden? Die einzigen, die ein Fernbleiben der Gäste Fans vermutlich beruhigen wird, dürfte die Polizei sein. Ansonsten ist es in der Tat so...Schaden kann man dem Verein damit nicht und Aufmerksamkeit bekommen sie auch noch.

Im übrigen...Fußball wird nach wie vor noch auf dem Rasen gespielt, es gibt, trotz der Brause Millionen, noch genügend Vereine, die weit mehr investieren und die eine gewachsene Mannschaft haben.

Ich für meinen Teil werde mir deren Spiele trotzdem anschauen, im TV... Und wenn die schönen Fuppes spielen, dann werde ich ganz sicher nicht meine Augen zumachen, sondern freue mich über das was ich sehe.

Das Einzige worüber ich mich freuen werde , sind Niederlagen von RB !
Und das ist auch Alles !

Mein Bundesliga-Highlight-Traum-Wochenende wird sein:
Sieg FC , Niederlagen Pillen , MG und RB !




Mensch Arne.
Deine Stachel sitzen aber tief.

Mir ist völlig wurscht wie die anderen Vereine spielen.
Hauptsache am Ende steht der FC im gesicherten Mittelfeld. Diese Saison noch.

#14 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von Powerandi 29.07.2016 16:41

avatar

Die Ultras der Traditionsvereine singen "Ihr seid doch nur ein Plastikclub" und die Ultras der Palastikclubs brüllen "Aber wir kaufen euch die Spieler weg" zurück. Für mich alles nur Kinderkacke, die ich nicht ernst nehmen kann.

#15 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von Arne 29.07.2016 17:28

avatar

Zitat von bing


Mensch Arne.
Deine Stachel sitzen aber tief.

Mir ist völlig wurscht wie die anderen Vereine spielen.
Hauptsache am Ende steht der FC im gesicherten Mittelfeld. Diese Saison noch.

Nein , das ist gelebte "Freundschaft "
Und was heißt hier gesichertes Mittelfeld ?
Laut meinem Lieblings-Optimisten werden wir ja wieder dahin gehen , wo wir her kamen,
also :
Kölner BC 01 oder SpVgg Sülz 07

#16 RE: Keine Mark für RB Leipzig - wir werden niemals Gäste sein von shiwawa 29.07.2016 20:12

avatar

Gleich geht die 3. Liga los Duisburg - Paderborn ( WDR 3 20.15 )

15000 bei 3. Liga Wahnsinn!

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz