Seite 1 von 3
#1 FC-Mitgliederversammlung 2019 von Powerandi 03.09.2019 13:25

avatar

FC-Mitgliederversammlung 2019

Am Sonntag, 08. September 2019, findet in der Lanxess-Arena ab 13 Uhr die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des Effzeh statt. Die LANXESS-Arena wird bereits ab 11 Uhr geöffnet. Um 11.45 Uhr findet in der Halle ein Talk mit den ehemaligen Spielern Heinz Hornig, Olaf Janßen, Harald Konopka, Markus Pröll und Wolfgang Weber statt. Auch die FC-Profis und die 1. Frauenmannschaft werden auf der Bühne stehen. Bei früheren Versammlungen war stets eine Menge los. Geschwollene Augen, ausgeschlagene Zähne und gebrochene Unterkiefer trugen wesentlich zur Unterhaltung der FC-Mitglieder bei.

In den letzten beiden Jahren gab es nur noch Prügeleien wegen der Gratis-Hoodies. Dieses Jahr wird auf Geschenke gänzlich verzichtet. Stattdessen erhalten die FC-Mitglieder bei der Versammlung zu ihren zehn Prozent Rabatt weitere zehn Prozent Rabatt auf Fanartikel. Die LKW-Kolonne mit den Fanartikeln steht direkt vor der Lanxess-Arena. Bei C&A gibt es derzeit 30% Rabatt auf alle Sommerartikel. Das ist schon mal eine ganz andere Hausnummer. Beim Effzeh gehen einige Pessimisten davon aus, daß wegen der ausbleibenden Gratis-Hoodies nicht viele Mitglieder kommen werden.

In der diesjährigen Mitgliederversammlung stehen ab 13 Uhr auch einige wichtige Punkte an:

1. Änderungsantrag des Vorstands und Mitgliederrates zur Satzung des 1. FC Köln

2. Jahresbericht des aktuellen (zerstrittenen) Vorstands

3. Vorstandswahl
Auf der Tagesordnung steht die Wahl eines neuen Präsidiums. Nominiert sind Dr. Werner Wolf, Eckhard Sauren und Dr. Jürgen Sieger.

4. Vorstellung und Präsentation der Ziele des neu gewählten Vorstands (aber nur, wenn der Vorstand bei der Wahl mindestens 50% Zustimmung erhalten hat; ansonsten Ausklingen der Versammlung im Chaos).

Jedes Mitglied erhält beim Einlass übrigens einen Gutschein für eine Speise (wohl Riegel Hanuta) und ein Getränk. Das Wasser (0,3 Liter) kostet nur unglaubliche 2 Euro. Rauchen, Alkohol (außer Kölsch) und sonstiger Drogengenuss sind während der Veranstaltung untersagt. Aber wie soll sich da eine ausgelassene Stimmung entwickeln?


Hinweis zum Wasser: https://www.youtube.com/watch?v=iY7dV9cIpNQ#t=00m42s

#2 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von smokie 03.09.2019 13:33

avatar

Zitat von Powerandi im Beitrag #1
FC-Mitgliederversammlung 2019



1. Änderungsantrag des Vorstands und Mitgliederrates zur Satzung des 1. FC Köln





Wo finde ich den Antrag?

#3 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von Powerandi 03.09.2019 13:50

avatar

Toni Schumacher auf Abschiedstour

Der 1. FC Köln holte in Freiburg seine ersten Punkte, siegte in der Schlussphase 2:1. Derweil steht beim Geißbock-Klub die Neuwahl des Präsidiums durch die Mitgliederversammlung an. Für Toni Schumacher bedeutet dies: Abschied nehmen. Wie überall, wo er als Vorstandsmitglied des 1. FC Köln hinkommt, erhielt der 65-jährige Ex-Nationaltorhüter auch am Sonntag großen Zuspruch der FC-Fans, die sich um Selfies oder Autogramme mit der Klubikone rissen. In einer Woche soll das vom Mitgliederrat bestellte Trio um Werner Wolf, Jürgen Sieger und Eckhardt Sauren von der Mitgliederversammlung gewählt werden. Die drei Herren taten sich in den vergangenen Wochen nicht gerade leicht mit seinem Eintritt in die große Welt des Fußballs, buken fleißig Allgemeinplätzchen, ließen teils grässliche Plattitüden vom Stapel, programmatisch war wenig bis nichts zu vernehmen. Weil man Toni Schumacher offensichtlich partout nicht mehr in die Fan-Arbeit einbinden will, wurde mit Thomas Häßler ein Kandidat als "Markenbotschafter" aus dem Hut gezaubert. Sei's drum, das designierte Präsidium soll es ab kommenden Sonntag richten. Das Trio tut sich noch schwer mit der Realität des Profifußballs, die Hoffnung bleibt bei vielen Fans und Kennern der Szene, dass die Herren sich zunächst in aller Ruhe in ihren neuen Job einfinden und nicht in Aktionismus verfallen. Gerade jetzt, wo die Profiabteilung sich mühsam gefunden zu haben scheint, könnte dies nur kontraproduktiv wirken.


Quelle: https://www.kicker.de/756939/artikel

#4 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von Powerandi 03.09.2019 13:56

avatar

Interimspräsident Müller-Römer zur Mitgliederversammlung am 08.09.2019

Die Amtszeit von FC-Interimspräsident Stefan Müller-Römer soll am Sonntag enden. Im Interview spricht er über seine Erfolge, Schwierigkeiten und den neuen Vorstand des 1. FC Köln. Herr Müller-Römer: Die Mitgliederversammlung steht an. Welche Erwartungen haben Sie an das vom Mitgliederrat vorgeschlagene Team für den neuen Vorstand mit Werner Wolf als Präsident sowie Eckhard Sauren und Jürgen Sieger als Vize? Müller-Römer: "Ich erwarte, dass sie das kommunikative Miteinander umgehend verbessern. Werner Wolf ist eine Persönlichkeit, die dem FC in dieser Situation gut tun kann, weil er ein ruhiger, bedächtiger Mensch ist, der erst zuhört, dann überlegt und dann handelt. Jürgen Sieger kenne ich als bescheidenen und strukturierten Menschen, dem es immer zuerst um die Sache geht. Eckhard Sauren kommt mit einer beachtlichen Vita aus dem Finanzsektor. Ich denke, dass die drei alle im Vorstand relevanten Bereiche gut abdecken." Den Kandidaten wird aber fehlende Sportkompetenz vorgeworfen. Müller-Römer: "Diese Kompetenz sollte zunächst einmal in der Geschäftsführung Sport sitzen. Wenn zusätzlich im Vorstand noch ehemalige Spieler sitzen, führt das oft auch zu Gerangel. Unser Modell, in dem sich der Vorstand bei Bedarf von einem sportlichen Kompetenzteam mit einer zusätzlichen Perspektive von außen beraten lässt, halte ich für besser." Der designierte Vorstand wird auch für seine Nähe zur Ultraszene kritisiert. Müller-Römer: Es gibt nicht "die Ultraszene", sondern verschiedene Gruppierungen. Zum zweiten gibt es diejenigen, die Regeln überschreiten im Fußball, nicht nur bei den Ultras. Die meisten sind außerhalb der Szene bei den Hooligans zu finden. Und wir müssen das momentan zerrüttete Verhältnis mit unserer Fanszene wieder besser hinbekommen. Das aktuelle Verhältnis führt zu noch mehr Regelüberschreitungen."
Beim Spiel des FC in Wolfsburg gab es Schmährufe und üble Nachrede der Fans in Richtung des Ex-FC-Geschäftsführers Jörg Schmadtke. Hinterher gab es Kritik dafür, dass sich der Vorstand nicht öffentlich bei Herrn Schmadtke entschuldigt hat. Müller-Römer: "Als Medienanwalt habe ich Erfahrungen mit solchen Fällen. Ich bin der Meinung, dass an dieser Stelle eine öffentliche Gegendarstellung eher schädlich ist und die Persönlichkeitsrechtsverletzungen durch eine Wiederholung des Sachverhaltes nur verstärkt wird. Entschuldigen kann man sich persönlich und nicht über die Medien. Das ist auch ehrlicher. Ich habe sowohl mit Herrn Schmadtke als auch dem Ehepaar Stöger gesprochen." Wo kommen die Gerüchte um Schmadtke und Stöger sowie dessen Lebensgefährtin denn her – und was ist an ihnen dran? Müller-Römer: "Wo sie herkommen, weiß ich nicht. Wenn ich es wüsste, würde ich denjenigen sicher zur Rechenschaft ziehen und hart durchgreifen. Wichtig ist mir, an dieser Stelle einmal klarzustellen, dass an diesen Gerüchten rein gar nichts dran ist. So etwas in die Welt zu setzen, ist eine Riesenschweinerei."


Quelle: http://www.general-anzeiger-bonn.de/spor...cle4177413.html

#5 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von Powerandi 03.09.2019 14:45

avatar

Klartext Wolf: Seine FC-Pläne mit Schumacher, Poldi & Veh

Am Sonntag wird in der Lanxess-Arena ein neuer Vorstand gewählt. Werner Wolf (62), Jürgen Sieger (66) und Eckhard Sauren (47) treten auf Vorschlag des Mitgliederrates an, wollen das zerbrochene Trio um Werner Spinner beerben. Der Express hat sich mit den Kandidaten getroffen. Herr Wolf, der bisherige FC-Vize Toni Schumacher wurde vom Mitgliederrat nicht erneut für die Vorstandswahl nominiert. Wolf: „Ich habe mit Toni und seiner Frau gesprochen. Ich habe ihn in diese Position gebracht. Er wollte sich überlegen, wie eine künftige Zusammenarbeit für ihn aussehen könnte und sich nach seinem Urlaub melden. Seitdem haben wir nichts mehr von ihm gehört.“ Ganz anders als Lukas Podolski. Mit dem Fanliebling hat man sich auf weitere Gespräche nach der Wahl verständigt. Wolf: „Lukas ist weltweit ein Star. Du kannst dir keinen besseren malen, um den 1. FC Köln zu vertreten, zu promoten, Türen zu öffnen. Er muss aber erstmal für sich klären, wie sein Leben weitergehen soll. Alle Türen bei uns stehen ihm offen." Als erstes wird sich nach der Wahl aber die Veh-Frage stellen. Wolf sagt: „Armin Veh und seine Mitarbeiter haben – Stand nach drei Spieltagen – einen guten Job gemacht und unsere Mannschaft auf wichtigen Positionen verstärkt. Zudem ist ihm mit Achim Beierlorzer – meiner Meinung nach aus der Distanz – ein guter Griff gelungen. Wenn wir gewählt werden, dann setzen wir uns in Ruhe mit Armin Veh zusammen. Das ist doch logisch. Eine Entscheidung sollte vor Weihnachten fallen.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-...---veh-33106980

#6 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von Powerandi 03.09.2019 15:24

avatar

Zitat von smokie im Beitrag #2
Zitat von Powerandi im Beitrag #1
FC-Mitgliederversammlung 2019



1. Änderungsantrag des Vorstands und Mitgliederrates zur Satzung des 1. FC Köln





Wo finde ich den Antrag?

Bei dem Antrag soll es sich laut einem User aus dem Effzeh-Forum um nichts "Dolles" handeln. Es geht in dem Antrag nur um mehr Rechtssicherheit für digitale Einladungen und die Möglichkeit bei einer Abstimmungsfrage sowohl digital als auch mit Zetteln abzustimmen (wenn es nicht genug Geräte gibt).

#7 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von Powerandi 03.09.2019 17:57

avatar

Geht außer unserem gesperrten User (Schnüssetring) eigentlich jemand aus dem FC-Tresen am Sonntag zur Mitgliederversammlung?

Ps. Ich komme auch nicht.

#8 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von ewig ein fcler 03.09.2019 19:11

avatar

Nö das tu ich mir nicht an...Zeit zu schade...

#9 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von dropkick murphy 03.09.2019 19:14

avatar

Ich muss arbeiten,sonst könnte man ja mal schön pöbeln!

#10 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von Powerandi 04.09.2019 11:23

avatar

Vorstandswahl beim 1. FC Köln
Die Mitglieder als Souverän des Vereins


Am Sonntag steht beim 1. FC Köln die Vorstandswahl an. Ralf Friedrichs vertraut auf die FC-Mitglieder, eine gute Entscheidung für die Zukunft des Vereins zu treffen. In wenigen Tagen wird beim 1. FC Köln eine neuer Vorstand gewählt und nun schlägt sie wieder, die große Stunde der zumeist schreibenden Zunft, was ja letztlich auch verständlich ist. Es ist unter anderem ihre Aufgabe, die neuen Gesichter vorzustellen und zu präsentieren. Dies sollte am besten neutral und unaufgeregt passieren, was auch zumeist so durchgeführt wird. Aber daran halten sich nun mal nicht alle Kollegen, denn manche haben auch etwas zu verlieren. Gewisse „Drähte“, die man mühsam geknüpft hat, könnten gekappt werden, Informationsquellen drohen zu versiegen. Also ist die Berichterstattung im Vorfeld der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln in manchen Blättern leicht gefärbt, um es vorsichtig auszudrücken. Manche Journalisten sprechen ihre Wahlempfehlungen offen und sehr laut aus. Dabei bleibt manchmal die Wahrheit auf der Strecke, sie wird gar schwer gebeugt, es muss ja alles versucht werden, damit man seinen Einfluss behält. Nutzen wird dies alles nicht viel, denn der Souverän ist letztlich das Mitglied des 1. FC Köln, welches seine Stimme vergibt. Die Mitglieder haben deutlich mehr im Kopf, als so mancher Journalist glaubt.

Quelle: https://effzeh.com/mv-kommentar-vorstandswahl-mitglieder/

#11 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von joergi 05.09.2019 01:58

avatar

Zitat von ewig ein fcler im Beitrag #8
Nö das tu ich mir nicht an...Zeit zu schade...


Ist ja eh eine kommende Diktatur, so ganz ohne Gegenpartei!
Eine Rudelbildung, Schulterschluss von Toni, Ritterbach, Wehrle und Veh wäre spannend geworden!
Bei den Konservativen können wir uns Ausbaupläne abschminken!

#12 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von Powerandi 05.09.2019 08:50

avatar

Vor der Mitgliederversammlung des FC
Ein letzter Sturm im Wasserglas


Am Sonntag wählt der 1. FC Köln einen neuen Vorstand – zumindest wenn alles seriös abläuft. Kurz vor der Mitgliederversammlung wird zwar noch einmal unnötig mit Schlamm geworfen, das Ergebnis ändern dürfte das aber wohl kaum. Dennoch unterstreicht das Getöse, wie wichtig der Führungswechsel am Geißbockheim ist. Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. So sprach Abraham Lincoln einst. Vielleicht sollte man aber ergänzen: Oder nimm sie ihm wieder weg. Jedenfalls: was auf großer, weltpolitischer Bühne richtig ist, kann auf kleiner vereinspolitischer Bühne nicht falsch sein. Die Geräusche der letzten Tage rund um den 1. FC Köln können das belegen. Beim Traditionsclub vom Rhein steht am Sonntag die Mitgliederversammlung auf dem Programm. Und eigentlich sind die Vorzeichen klar: Die Reste des alten Vorstands räumen ihren Posten, der neue Vorstand wird gewählt und übernimmt die Geschäfte. Das ist zumindest die Erwartung, die man angesichts der vorherigen Beschlüsse der Clubgremien seriöserweise haben kann...

Quelle: https://effzeh.com/vor-der-mitgliederver...-im-wasserglas/

#13 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von Powerandi 05.09.2019 19:07

avatar

Nichtwahl der Vorstandskandidaten hätte weitreichende Folgen

Eckhard Sauren, Dr. Werner Wolf und Dr. Jürgen Sieger treten bei der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln als Kandidatenteam für den FC-Vorstand an. Eine Nichtwahl hätte weitreichende Folgen. Unmittelbar vor der Mitgliederversammlung ist es jedoch vorbei mit der Ruhe. Es gibt Strömungen in Fan-Clubs wie „FC Fründe Mai 98“ oder „Rotbachböcke 05“ , die zu einer „Nicht-Wahl“ des kandidierenden Vorstandteams aufrufen und versuchen in diese Richtung mobil zu machen. Was würde passieren, wenn Wolf, Sieger und Sauren nicht die absolute Mehrheit der Stimmen erhalten? Fällt das einzige Kandidatenteam durch, müsste der aktuelle Vorstand mit Müller-Römer, Schumacher und Ritterbach kommissarisch im Amt bleiben. Ein Vorstand, der seit dem Rücktritt von Präsident Werner Spinner und dem Eintritt des vom Mitgliederrat entsendeten Müller-Römer faktisch nicht zusammengearbeitet hat. Zuletzt gab es nicht einmal mehr turnusgemäße Vorstandsitzungen. Die Schumacher-Befürworter müssten sich zudem damit anfreunden, dass der von ihnen ungeliebte Müller-Römer solange im Amt bliebe, bis eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen wird, die wiederum etwa eine halbe Million Euro an Kosten verschlingen würde. Bis dahin müsste der Mitgliederrat ein neues Kandidatenteam auf die Beine stellen. Es gilt als äußerst unwahrscheinlich, dass Wolf, Sieger und Sauren ein zweites Mal antreten würden.

Quelle: http://www.general-anzeiger-bonn.de/spor...cle4179487.html

#14 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von smokie 05.09.2019 19:24

avatar

Diese „Folgen“ sind natürlich ätzend, sollten aber doch bitte NULL Einfluss auf eine Wahl haben

#15 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von puchallo5 05.09.2019 22:03

Wenn es so kommen sollte,
wird sich doch wohl einer finden der sagt :
Wolfjang mach ett,oder doch Tünn mach ett ???

#16 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von Powerandi 06.09.2019 09:10

avatar

Anzeige in Tageszeitung:
Schumacher-Fans machen mobil


Fünf Fanklubs des 1. FC Köln haben am Freitag überraschend den Weg an die Öffentlichkeit gewählt und noch einmal für Toni Schumacher und Markus Ritterbach getrommelt. In einer Anzeige im Express riefen diese Fanklubs indirekt zur Ablehnung des vom Mitgliederrat vorgeschlagenen Präsidiums um Dr. Werner Wolf auf. Eine Nicht-Wahl des designierten Vorstands würde Schumacher und Ritterbach im Amt behalten. Eigentlich war die Wahl von Dr. Werner Wolf, Dr. Jürgen Sieger und Eckhard Sauren zum neuen Vorstand des 1. FC Köln nur noch Formsache. Die Hoffnung der fünf Fanklubs ist klar: Schumacher und Ritterbach hätten in diesem Fall einen triftigen Grund, doch noch in einer Kampfkandidatur für eine neue Amtszeit anzutreten. Potentiell könnte sich dann auch Wolfgang Bosbach bereit erklären, doch noch mit ihnen anzutreten. Wie realistisch dieses Szenario ist, lässt sich aktuell nicht eindeutig bewerten. Klar ist aber: Schumacher und Ritterbach haben entgegen ihrer Bekundungen längst nicht aufgegeben und lassen weiter kräftig für sich die Werbetrommel rühren. So darf man die Wahl am Sonntag durchaus mit Spannung erwarten. Nicht nur, ob der vorgeschlagene Vorstand um Wolf, Sieger und Sauren die eigentlich erwarteten 50+1 Prozent bekommt. Sondern auch, wie viele FC-Mitglieder am Ende tatsächlich für das designierte Präsidium stimmen werden.

Quelle: https://geissblog.koeln/2019/09/anzeige-...s-machen-mobil/

#17 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von smokie 06.09.2019 09:15

avatar

Vorab: Ich HOFFE sehr, dass es am Sonntag nicht zu peinlichen Szenen auf der Mitgleiderversammlung kommt und der neue Vorstand mit einem "starken" Ergebnis im Rücken seine Arbeit beginnen kann.
Natürlich ist das mit der Hoffnung verbunden, dass am Ende auch gute Arbeit dabei herumkommt; dass ich leicht skeptisch bin, erwähnte ich ja schon.....

Was mich beschäftigt: Anscheinend zeigt sich ja jetzt, dass das verabschiedete Prozedere mit dem Vorschlag EINES Trios von einigen Mitgliedern nicht so gut aufgenommen wird (die Tage las ich einen Beitrag, wo es mit einer Volkskammer-Wahl in der DDR verglichen wurde). Warum gibt es dazu eigentlich dann keinen Antrag auf Änderung? Oder kann man das nicht so einfach beantragen? ODER haben wir hier einen Sonderfall, der auf die große Beliebtheit des Tünns zurückzuführen ist?
Eure Meinung dazu?

#18 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von Kohlenbock 06.09.2019 09:55

avatar

Ich denke, es handelt sich hier um einen Sonderfall. Der Tünn hat es eben immer verstanden, in den Fanclubs beliebt zu sein.
Ich hoffe doch sehr, dass die Wahl am WE ein halbwegs vernünftiges Ergebnis für den neuen Vorstand bringt. Alles andere wäre katastrophal.
Im Nachhinein war es mMn ein Fehler, den Tünn als Vize zu installieren. Er zeigt schon länger, dass es ihm in erster Linie um sein eigenes Ego geht, das Wohl des Vereins ist eher unwichtig.
Die Mechanismen, die zur Nominierung der Kandidaten führten, finde ich gut und wurden im Übrigen in der Zeit des scheidenden Vorstands so festgelegt.
Abschließend bleibt mir nur die Hoffnung, dass Schumacher keine offizielle Rolle mehr im Verein bekommt.
Egomanen und Heckenschützen sind fehl am Platz in Verantwortlichen Positionen.
Ebenso Trittbrettfahrer wie Ritterbach.

#19 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von Powerandi 06.09.2019 09:59

avatar

Seinerzeit hat der Vorstand (mit Schumacher und Ritterbach) das jetzige Wahlprozedere mit Vorschlag durch den Mitgliederrat als Neuregelug in der Satzung voll unterstützt, so daß es in der Mitgliederversammlung fast einstimmig verabschiedet wurde. Ich finde die Regelung auch in Ordnung, da die Satzung ja auch die Möglichkeit einer Gegenkandidatur vorsieht. Das Schumacher und Ritterbach keinen prominenten Mitstreiter gefunden und sich mit dem Mitgliederrat überworfen haben, ist nicht die Schuld der Satzung.

Die Tatsache, daß einige Mitglieder gegen die vom Mitgliederrat vorgeschlagenen Kandidaten stimmen wollen, ist doch bei einer demokratischen Wahl völlig normal. Bei der Bürgermeisterwahl gibt es in vielen kleineren Städten häufig auch nur einen Kandidaten, den man mit seiner Stimme unterstützen oder ablehnen kann. Ich gehe davon aus, daß das Trio Wolf, Sauren und Sieger am Sonntag eine deutliche Mehrheit bekommt.

#20 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von smokie 06.09.2019 10:04

avatar

Ich weiss ja, wann und wie die Regularien festgelegt wurden. Nichtsdestotrotz kann es ja sein, dass eben viele damit nicht mehr zufrieden sind. Soll ja mitunter vorkommen, dass sich Dinge ändern.
Und ja, dass es Gegenkandidaten geben kann, ist zwar verankert, wurde aber doch in der Vergangenheit trotzdem eher ablehnend aufgenommen und als "Kampfkandidatur" geradezu gebrandmarkt.

Wie gesagt: Ich hoffe sehr, alles läuft vernünftig ab.....

#21 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von Henneschen VIII. 06.09.2019 10:33

avatar

Ich bin froh wenn der neue Vorstand gewählt ist und wieder Ruhe einkehrt. Gehe aber selber auch nicht hin. Bin Samstag auf einer Hochzeit und nicht mehr der jüngste. 2 Events an einem Wochenende schaffe ich nicht mehr.

Das Toni und Rittersbach noch Unterstützung erfahren wundert mich ehrlich gesagt. Das Auftreten des Vorstand in den letzten 2 1/2 Jahren ist schon etwas peinlich gewesen. Und das Fiasko mit den durchgesteckten Nachrichten von Spinner war absolut unwürdig. Das sture und beleidigte Auftreten der beiden verbliebenen Vorstände war und ist unprofessionell und vereinsschädigend. Und Toni lamentieren nach Sportkompetenz irgendwie schon zum Fremdschämen. Hätten wir diese Kompetenz so wie von ihm angeführt gehabt, wäre wir sicher nicht abgestiegen und hätten die Aufbauarbeit der vergangenen Jahre so über die Klippe getreten. Und wenn man seine Interviews jetzt liest, mit seinen beleidigte Leberwurst Argumenten, muss man ja zwangsläufig zu dem Entschluss kommen, dass selbst wenn er sportliche Kompetenz hat, ihm leider alle weiteren notwendigen Kompetenzen zur Ausfüllung des Amts fehlen. Alleine der Umgang mit der Findungskomission und Herr Römer als Ersatzmitglied im Präsidium zeigt ja auch irgendwo den mangelnden Respekt vor unserer Satzung und den Gremien. Zu ironisch das man diese als Präsidium ja selbst verabschiedet hat...

Von daher hoffe ich einfach das jetzt Ruhe einkehrt und der neue Vorstand was taugt. Man hat sich das ganze ja gut überlegen können und wird sich was dabei gedacht haben.

#22 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von fidschi 06.09.2019 11:24

Ich will mir gar nicht ausmalen, wie es mit dem FC weiterginge, wenn die Mitglieder tatsächlich den designierten Vorstand nicht wählen würden.......

#23 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von smokie 06.09.2019 11:37

avatar

Zitat von fidschi im Beitrag #22
Ich will mir gar nicht ausmalen, wie es mit dem FC weiterginge, wenn die Mitglieder tatsächlich den designierten Vorstand nicht wählen würden.......

Auch, wenn sich das keiner wünscht, es taugt meiner Meinung nach trotzdem nicht zum Horror-Szenario.
Regularien haben nunmal viele Vor- UND Nachteile, und dass ein vom MR vorgeschlagenes Team keinen Anklang findet, muss man nunmal mit einkalkulieren.
Eine Ja-Stimme nur um der Stimme Willen, halte ich auch für nicht gut, zumal der FC ein mehrheitliches „Nein“ (wovon ich nicht ausgehe) sicher auch überleben würde.
Einziges AKTUELLES Problem wäre für mich die Vertragslage von Veh.

#24 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von fidschi 06.09.2019 11:55

Lehnt die Versammlung Wolf, Sauren und Sieger ab, wären die blamiert und würden nicht wieder antreten. Wer hätte dann überhaupt noch Lust, beim FC Präsident zu werden?

Sollen es doch Schumacher und Ritterbach machen? Viele im Club lehnen das alte Präsidium ab. Mit Müller-Römer können sie nicht.

Der Mitgliederrat wäre auch "beschädigt", wenn seine Kandidaten abgelehnt würden. Würden Teile des MR ihren Job
hinschmeissen? Hat Veh bei diesem "Theater" auch die Fresse voll und verlängert nicht? Stuttgart lockt.....Wie würde Wehrle reagieren?

Ich finde, wir haben genug Baustellen im Club, da sollten wir nicht noch neue aufmachen. Der 1.FC Köln muss endlich zur Ruhe kommen und mit ganzer Kraft an seiner Zukunft arbeiten.

#25 RE: FC-Mitgliederversammlung 2019 von smokie 06.09.2019 12:06

avatar

@fidschi
Bin da voll und ganz bei dir, aber nochmal:
Es ist nunmal eine WAHL und keine Abnick-Veranstaltung für Vereins-Lemminge. Das bestehende Risiko ist nunmal auch "gewollt", wenn man so will

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz