Seite 1 von 11
#1 Paderborn Earlybird - Die Wende? von derpapa 10.10.2019 13:11

avatar

Am 20. Oktober um 15:30 Uhr kommt der SC Paderborn 07 nach Müngersdorf um sich endgültig am Tabellenende festzusetzen, oder den glorreichen 1.FC Köln in die erste größere Krise zu stürzen.

Man weiß es nicht so genau, als langjähriger Beobachter des Clubs würde einen auch ne Heimklatsche nicht wirklich wundern. Seien wir aber optimistisch in diesen trüben Tagen und hoffen auf die Wende zum Guten, endlich mal wieder einen Heimsieg in Liga Eins. Egal wie. Ist lange genug her, etwa anderthalb Jahre.

Und dann ne Serie, oder wenigstens ein Sieg in Düsseldorf...

Tipp : 3:1

#2 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von Für immer FC ! 10.10.2019 13:28

avatar

Also ich warne davor das Ding als selbstläufer anzusehen !
Im Unterhaus beide Partien scheisse gelaufen !
Zweckoptimismus : 2:1 !

#3 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von kölnsturm 10.10.2019 13:36

avatar

Zitat von derpapa im Beitrag #1
Am 19. Oktober um 15:30 Uhr kommt der SC Paderborn 07 nach Müngersdorf um sich endgültig am Tabellenende festzusetzen, oder den glorreichen 1.FC Köln in die erste größere Krise zu stürzen.

Man weiß es nicht so genau, als langjähriger Beobachter des Clubs würde einen auch ne Heimklatsche nicht wirklich wundern. Seien wir aber optimistisch in diesen trüben Tagen und hoffen auf die Wende zum Guten, endlich mal wieder einen Heimsieg in Liga Eins. Egal wie. Ist lange genug her, etwa anderthalb Jahre.

Und dann ne Serie, oder wenigstens ein Sieg in Düsseldorf...

Tipp : 3:1



ich bin auch optimistisch. ALLERDINGS erst für den 20. Oktober 2019

#4 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von derpapa 10.10.2019 13:47

avatar

Zitat von kölnsturm im Beitrag #3
Zitat von derpapa im Beitrag #1
Am 19. Oktober um 15:30 Uhr kommt der SC Paderborn 07 nach Müngersdorf um sich endgültig am Tabellenende festzusetzen, oder den glorreichen 1.FC Köln in die erste größere Krise zu stürzen.

Man weiß es nicht so genau, als langjähriger Beobachter des Clubs würde einen auch ne Heimklatsche nicht wirklich wundern. Seien wir aber optimistisch in diesen trüben Tagen und hoffen auf die Wende zum Guten, endlich mal wieder einen Heimsieg in Liga Eins. Egal wie. Ist lange genug her, etwa anderthalb Jahre.

Und dann ne Serie, oder wenigstens ein Sieg in Düsseldorf...

Tipp : 3:1



ich bin auch optimistisch. ALLERDINGS erst für den 20. Oktober 2019



Schuldigung, ist geändert.

#5 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von kölnsturm 10.10.2019 13:51

avatar

Zitat von derpapa im Beitrag #4
Zitat von kölnsturm im Beitrag #3
Zitat von derpapa im Beitrag #1
Am 19. Oktober um 15:30 Uhr kommt der SC Paderborn 07 nach Müngersdorf um sich endgültig am Tabellenende festzusetzen, oder den glorreichen 1.FC Köln in die erste größere Krise zu stürzen.

Man weiß es nicht so genau, als langjähriger Beobachter des Clubs würde einen auch ne Heimklatsche nicht wirklich wundern. Seien wir aber optimistisch in diesen trüben Tagen und hoffen auf die Wende zum Guten, endlich mal wieder einen Heimsieg in Liga Eins. Egal wie. Ist lange genug her, etwa anderthalb Jahre.

Und dann ne Serie, oder wenigstens ein Sieg in Düsseldorf...

Tipp : 3:1



ich bin auch optimistisch. ALLERDINGS erst für den 20. Oktober 2019



Schuldigung, ist geändert.



wenn die Kölschen genauso schnell agieren wie du, muss uns nicht bange sein!!!

#6 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von Ron Dorfer 10.10.2019 14:34

avatar

Direkter Vergleich
Begegnungen Gesamt 13
Siege 1. FC Köln 3
Siege SC Paderborn 07 5
Unentschieden 5
Torverhältnis 19 : 22
Zweikämpfe% 2019/20 50,49: 45,54
Ballbesitz% 2019/20 46,16:47,63

Der SC Paderborn ist seit 6 Spielen gegen den FC ungeschlagen, der letzte Sieg (3:0) datiert aus dem März 2013 in einer 2.Liga Begegnung.
Die letzten beiden Partien 2014/15 in der Bundesliga endeten 0:0.

Kein anderer Verein erzielte so viele Tore (5) in der Anfangsviertelstunde wie Paderborn. Kein anderer Club erzielte so viele Tore (3) in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit wie der FC.

SCP und Köln sind die beiden einzigen Vereine ohne Heimpunkte. Alle drei Heimspiele gingen verloren. Der FC verlor saisonübergreifend sogar 5 Heimspiele am Stück.
Der FC hat bislang nur 5 Treffer erzielen können, blieb 3-mal sogar ohne Treffer und stellt die statistisch schlechteste Offensive nach 7 Spieltagen. Der SCP erzielt fast doppelt so viele Treffer (9) und schloss in jeder Begegnung mindestens einmal erfolgreich ab.

Allerdings kassierte der SCP bis auf Wolfsburg in jedem Spiel mindestens 2 Treffer, insgesamt die meisten der Liga (19). Auch der FC holte den Ball zu oft aus dem eigenen Netz (16), 9-mal in den letzten 3 Spielen.

Demzufolge sollte die Taktik darauf ausgerichtet sein, die anfängliche Wucht des SCP ins Leere laufen zu lassen. Mit anfänglich kann auch Mitte der 2. Halbzeit gemeint sein. Noch mehr, als ein Sieg wünschenswert, wäre eine Niederlage schädlich. Da heute noch nicht feststeht,welches Personal zur Verfügung steht, darf gehofft werden, dass die Pause zu was nütze ist.

#7 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von Powerandi 10.10.2019 15:06

avatar

Paderborn scheint mir aktuell der ideale Gegner zu sein, um den ersten Heimdreier klar zu machen. Allerdings gehört das Tabellenschlusslicht nicht gerade zu unseren Lieblingsgegnern. In den 6 Zweitligapartien konnten wir kein Spiel gegen die Paderborner gewinnen; in der letzten Saison gab es sogar zwei Niederlagen. Zudem muss der FC gegen die Ostwestfalen das Spiel machen. Gegen Hertha wurde deutlich, daß wir uns dabei mangels eines überzeugenden Offensivkonzeptes sehr schwer tun.

Trotzdem sollten wir im Duell der beiden Kellerkinder die Oberhand behalten. Vielleicht landet mal die ein oder andere Flanke oder ein Standard auf dem Kopf einer unserer Torjäger. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
.
Mein Tipp: 3:1-Heimsieg

#8 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von nobby stiles 10.10.2019 15:33

Komme aus keiner Prager Kneipe und daher auch mal wieder klar inne Birne.
Was das Paderbornspiel angeht bin ich eher skeptisch, Begründung, weil wir der 1. FC Köln sind ( das muss als Argument reichen). Gute Leistung gegen Schalke, dann kommt ein "leichter" Gegner, alle sind verständlicherweise ziemlich positiv drauf, und die Mannschaft, die präsentiert einen ZHrF *.
Ich befürchte das unser kleines Pflänzjen Hoffnung von den Paderbornen jäh zertreten wird.
Des Trainers Serienvorgabe oder sagen wir besser der Wunsch danach, macht mir Bauchschmerzen.
1. FC Köln und Serie....... oha, so gerne wie ich sie natürlich auch hätte, aber ne Serie, von unserm FC(?) nä, sorry, beim besten Willen, da steig ich aus.

* = Zum Haareraufen Fußball

#9 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von dropkick murphy 10.10.2019 16:00

avatar

Auch wenn sich Paderborn im Laufe der Jahre für uns zum Angstgegner entwickelt hat so bin ich diesesmal ausnahmsweise optimistisch eingestellt dass wir dieses Spiel gewinnen werden.
Ich sehe es auch diesesmal nicht so,dass alles für einen Sieg "angerichtet" ist sondern dass Paderborn relativ unüberlegt offensiv spielen läßt.
Das sollte uns in die Karten spielen und wir das eigentlich clever spielerisch lösen sollten.

Mein Tipp daher:

2:1

#10 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von Welz 10.10.2019 17:04

Wenn wir gegen die nicht gewinnen, gegen wen dann?

In der abgelaufenen Zweitligasaison haben wir jeweils
verloren, weil wir hinten offen wie ein Scheunentor
standen.

Nach dem Schalke Spiel bin ich optimistisch, dass für das
Defensivverhalten die richtigen Lehren gezogen wurden,
und wir kompakt stehen werden. Dann werden wir auch
mit der westfälischen Angriffswelle fertig.

Paderborn hat im großen und ganzen noch die Zweitliga-
abwehr, gegen die Terodde und selbst Cordoba treffen
kann. Katterbach hat auf LV ordentlich gespielt, und
damit kann Hector wieder ins DM, wo er auch dringender
gebraucht wird.

3:1

#11 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von Aixbock 10.10.2019 18:14

avatar

Zitat von Welz im Beitrag #10
Wenn wir gegen die nicht gewinnen, gegen wen dann?






So sehe ich es auch.

Aixbock

#12 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von derpapa 10.10.2019 18:27

avatar

Wenn Katterbach spielt, muss irgendwer von den Stammspielern auf die Bank. Ob der Trainer sich das traut, oder macht das überhaupt Sinn?
Die Abwehr plus Verstraete, Skhiri und Hector sind schon 8 Positionen. Blieben Drexler, Schaub Koziello, Schindler, Risse und Kainz fürs OM. Höger und Hauptmann wären dann definitiv außen vor.
Vorne Modeste oder Terodde. Cordoba würde auch nicht spielen, oder man nimmt einen OM raus (Kainz oder Drexler). Macht auch keinen Sinn, außer wir lägen mal wieder zurück. Werden wir aber nicht, wir sollten ein paar Tore vorlegen.

Ich tippe mal, Katterbach sitzt auf der Bank und Hector macht den LV.

#13 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von 1.FCKöln1974 10.10.2019 18:57

avatar

1.FCKöln - Paderborn 5:2!!!

#14 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von Quogeorge 10.10.2019 19:01

avatar

Ich bin der Meinung dass man ruhig mal sogenannte Stammspieler auf die Bank setzen kann , denn was die z.T. bisher geleistet haben das war meistens nix .
Ich würde auch den Churlinov gerne mal spielen sehen , denn von den Stürmern gibt es bisher auch nicht viel zu sehen .
Dazu muss ich noch sagen , dass mir von den Dreien Simon noch am besten gefällt .

#15 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von fidschi 10.10.2019 19:44

Sollte auch das Spiel gegen Paderborn vergeigt werden, brauchen wir eine Alternative auf der Trainerbank. Labbadia ist bereits genannt worden. Stefan Kuntz könnte ich mir vorstellen, wenn der wollte. Was hielte das Forum von Steffen Freund? Ein erfahrener Ex-Spieler, der als Kommentator kompetent rüberkommt. Kann der auch Bundesliga-Trainer?

Jürgen Klinsmann hat momentan wohl auch keinen Job. Könnte ich mir als FC-Trainer vorstellen. Der kennt die Bundesliga und den internationalen Fußball. Bundesliga-Trainer war er aber wohl auch noch nicht.

#16 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von derpapa 10.10.2019 19:54

avatar

Zitat von fidschi im Beitrag #15
Sollte auch das Spiel gegen Paderborn vergeigt werden, brauchen wir eine Alternative auf der Trainerbank. Labbadia ist bereits genannt worden. Stefan Kuntz könnte ich mir vorstellen, wenn der wollte. Was hielte das Forum von Steffen Freund? Ein erfahrener Ex-Spieler, der als Kommentator kompetent rüberkommt. Kann der auch Bundesliga-Trainer?

Jürgen Klinsmann hat momentan wohl auch keinen Job. Könnte ich mir auch als FC-Trainer vorstellen. Der kennt die Bundesliga und den internationalen Fußball. Bundesliga-Trainer war er aber auch noch nicht.



Klinsmann findet die WM in Katar großartig. Tolles Land, großartige Stadien uswusf...

Labbadia ist der Trainer der Hoffnungslosen. Würde zwar zu Vielen von uns passen, aber so hoffnungslos kann ICH eher nicht werden.

Ich möchte keinen neuen Trainer, ich möchte Punkte. Sechs aus den nächsten drei Spielen. Dann haben sich die beiden hoffentlich erledigt.

#17 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von fidschi 10.10.2019 20:00

Ich hoffe auch auf die Wende. Falls wir aber weiterhin nicht punkten, wer sollte Beierlorzer dann ablösen?

#18 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von derpapa 10.10.2019 20:01

avatar

Stöger, wer sonst?

#19 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von Powerandi 10.10.2019 20:04

avatar

Zitat von fidschi im Beitrag #17
Ich hoffe auch auf die Wende. Falls wir aber weiterhin nicht punkten, wer sollte Beierlorzer dann ablösen?

Ein erfahrener Trainer, der zum richtigen Zeitpunkt auf dem Markt ist und auch den Trainerjob beim FC übernehmen will. Ob das passiert und wer ggf. sein Nachfolger werden könnte, weiß derzeit niemand.

#20 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von HoherNorden 10.10.2019 20:08

@ Papa

Wo Du recht hast, hast Du Recht !!

Übrigens brauchen zumindest derzeit keinen neuen Trainer!

Einfach mal locker durch die Hose atmen !

#21 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von Grottenhennes 10.10.2019 20:13

avatar

[quote=fidschi|p140155]Sollte auch das Spiel gegen Paderborn vergeigt werden, brauchen wir eine Alternative auf der Trainerbank. Labbadia ist bereits genannt worden. Stefan Kuntz könnte ich mir vorstellen, wenn der wollte. Was hielte das Forum von Steffen Freund? Ein erfahrener Ex-Spieler, der als Kommentator kompetent rüberkommt. Kann der auch Bundesliga-Trainer?

Jürgen Klinsmann hat momentan wohl auch keinen Job. Könnte ich mir als FC-Trainer vorstellen. Der kennt die Bundesliga und den internationalen Fußball. Bundesliga-Trainer war er aber wohl auch noch nicht.

Steffen Freund war erfolgreich Trainer der U 17 - N11. Ob er für das tägliche Geschäft geeignet ist, muss mit einem großen Fragezeichen beantwortet werden. Beispiel St. Kuntz, als Vereinstrainer gnadenlos gescheitert, mit der U21 unangefochten. Ist wohl der erste Anwärter für die Nachfolge von J. Löw und wird sich wohl den FC nicht antun.
Und Klinsmann? Der ist ja mit seinen Kommentaren schon nicht zu ertragen. War auch mal Bundesliga-Trainer, wenn man seine "erfolgreiche" Zeit bei den Bayern so nennen darf. Ist aber den meisten nur als Dekorateur mit Buddha-Figuren im Gedächtnis.

#22 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von nobby stiles 10.10.2019 20:28

Natürlich wird Kuntz der neue Jogi, vollkommen klar, der ist DFB maßgeschneidert

#23 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von derpapa 10.10.2019 20:32

avatar

Zitat von nobby stiles im Beitrag #22
Natürlich wird Kuntz der neue Jogi, vollkommen klar, der ist DFB maßgeschneidert



Wieso bist du nicht in einer Prager Kneipe?

#24 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von nobby stiles 10.10.2019 20:34

Frag ich mich auch 😎😎

#25 RE: Paderborn Earlybird - Die Wende? von ewert 10.10.2019 20:37

avatar

u fleku....
kann ich anraten.....

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz