Seite 554 von 704
#13826 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Urkölsche Pescher 28.12.2020 19:05

Zitat von Bürgersteig im Beitrag #13825
aus dem FOCUS:

"Das ist der Grund, weshalb die Bundesregierung nun mit Hochdruck daran arbeitet, dass der deutsche Hersteller Biontech, der den Schutzstoff mit 95-prozentiger Wirkung herstellt, ihn in einem zusätzlichen Werk produzieren kann, und zwar in Marburg, in einer umgebauten Fabrik von Novartis. Jens Spahn: „Ziel ist, noch im Februar/März dort auch die Produktion möglich zu machen. Und das würde die Menge enorm erhöhen.“

Eine zwangsweise Genehmigung/Teilung/Lizensierung des Impfstoffes wäre also möglich. Fabriken können umgebaut werden, wenn in Marburg, dann auch in Indien oder Pusemuckel.

Wer jetzt aus rein kapitalistischen Gründen diese Möglichkeit verhindert oder auch nur 1 Tag wirksam dagegen argumentiert, der ist ein Mörder? Ein Totschläger? Ein geldgeiles Arschloch? Als Politiker zumindest ganz sicher schon mal ein Eidbrecher. Von wegen Schaden abwenden und so...


Liebster Bürgi...so sehr ich Deine Emotionen auch teile ( speziell weil mein Weiblein tagtäglich an Covid Patienten arbeitet und ich daher mehr als begrüßen würde, dass sie lieber gestern als morgen geimpft wäre ) aber können wir auch mal ein wenig realistisch bleiben bitte... was bitte sind der Forschung ein paar hundert Mios? das sind wirklich "peanuts"
Die UNternehmen die seit Jahren defizitär!!! an der Technologie geforscht haben wollen jetzt was zurück haben...was ICH soweit ok finde ( grundsätzlich weil sie sind Wirtschaftsunternehmen ). MICH würde interessieren, warum über Weihnachten schon 600k Engländer geimpft waren und in Köln 180 Impfdosen ankamen...lag es evt gar nicht an der Produktionskapazität, sondern daran, dass es auch da eine Art von Spekulationsmarkt gab? Sprich die EU ( Deutschland hat ja erklärt keinen eigenen Weg gehen zu wollen ) aufs falsche Pferd gesetzt? oder ist der Brexit auch in solchen Situationen doch der bessere Weg? So scheiße ich finde was gerade passiert... so spannend fände ich eine allumfängliche Aufarbeitung!!!

#13827 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Caligula 28.12.2020 19:20

avatar

Zum Biontech-Shitstorm über die Finanzierung möchte ich als kleines Korrektiv auftreten, sodaß auch ich einen Teil vom Shitstrom abbekommen möge.

Vorab: Ich habe keine Ahnung wie viele Subventionen im Laufe der letzten Jahre von unseren Steuergeldern in diese Firma geflossen sind, die bis vor einigen Monaten noch nicht wußte, dass sie ein Covid-19-Impfmittel entwickeln wird, da die Firma primär in Richting Krebs forscht/entwickelt.


Zum Thema "wer hat das Zeug bezahlt": Laut Eigenauskunft Biontech hat allerdings die amerikanische Firma "Pfizer" die Forschung/Entwicklung zu 100% (!) bezahlt bzw. vorgestreckt.

Zunächst wird Pfizer 100 Prozent der Entwicklungskosten finanzieren, und BioNTech wird Pfizer seinen 50-prozentigen Anteil an diesen Kosten nach der Kommerzialisierung des Impfstoffs zurückzahlen.


https://investors.biontech.de/de/news-re...-kollaboration/

#13828 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Joganovic 28.12.2020 19:26

avatar

Zitat von Urkölsche Pescher im Beitrag #13826
(...)MICH würde interessieren, warum über Weihnachten schon 600k Engländer geimpft waren und in Köln 180 Impfdosen ankamen...lag es evt gar nicht an der Produktionskapazität, sondern daran, dass es auch da eine Art von Spekulationsmarkt gab? Sprich die EU ( Deutschland hat ja erklärt keinen eigenen Weg gehen zu wollen ) aufs falsche Pferd gesetzt? oder ist der Brexit auch in solchen Situationen doch der bessere Weg? So scheiße ich finde was gerade passiert... so spannend fände ich eine allumfängliche Aufarbeitung!!!



Soweit ich weiß, hat die EU / Deutschland - anders als andere Länder, auch als England - eben nicht mit einer Notfall-Genehmigung des Impfstoffs arbeiten wollen, sondern eine umfassendere Genehmigung durchführen lassen. Warum? Es gibt Unterschiede in der Haftung, was aber vermutlich ein geringeres Problem ist. Ich vermute: Weil man die Akzeptanz des Wirkstoffs möglichst breit wollte. Was nützt der Impfstoff, wenn am Ende nur 30, 35 oder 40 Prozent sich impfen lassen? Wenn man so eher das Gefühl von "Die Sache ist sicher" produziert, sind einige Tage Verzug akzeptabel. Finde ich zumindest.

#13829 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Bürgersteig 28.12.2020 19:34

avatar

Zitat von Caligula im Beitrag #13827


Zum Thema "wer hat das Zeug bezahlt": Laut Eigenauskunft Biontech hat allerdings die amerikanische Firma "Pfizer" die Forschung/Entwicklung zu 100% (!) bezahlt bzw. vorgestreckt.

https://investors.biontech.de/de/news-re...-kollaboration/


Das ist so nicht richtig.

Das Unternehmen bekam bis jetzt 475 Mio € Subventionen aus Deutschland + 100 Mio € Entwicklungskredit aus der EU.

Ansonsten existiert das Unternehmen zu weiten Teilen aus Spendengeldern der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung ( Krebsforschung ). Von eigenem Kapital ist bis dato nichts bekannt. Bis auf wenige Grundinvestoren arbeitet diese Firma zwar zukunftsorientiert, wegen mir auch innovativ, Gewinne wurden bis jetzt aber eher sozialisiert. Es gab keine. Der Börsenwert war bis anfang des Jahres in etwa der ein großen Bäckerei, seit dem Impstoff ist sie bei 23 Mrd €

In diese Bäckerei hat der Staat - also wir - investiert, versteht mich nicht falsch, ich hab da kein Problem mit, ich will auch nicht Germany first, aber ganz sicher will ich nicht USA oder GB first. Das Zeugs sollte der Allgemeinzheit gehören, ALLEN! - Es sterben ALLE daran - und Gelaber von Entwicklungskosten ist glatt gelogen.

Was ich sagen will, dieser Impfstoff muss mit weltweiter Kapazität produziert und weltweit verteilt werden. Es kann und darf hier kein Gewinnorientiertes Denken geben - bezahlen können wir das nacher, wir zahlen es eh.... warum versteht mich keiner?

@Joga

Nein, es gab mehr zu kaufen, aber die EU hat es abgelehnt, weil man ja die Gelder 'gerecht' ausgeben will und die Franzosen ja auch ihren Teil haben müssen. Es geht um nichts anderes als ums Geld.

Nun haben die Chinesen 100 Mio Dosen ihres Impfstoffes an Indonesien verkauft - dafür 100 Mio Dosen bei BionTec gekauft.

Fragen ?


https://www.manager-magazin.de/unternehm...c1-019df86ca64a

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/w...d-17045964.html

https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaf...nanzen-100.html

#13830 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Stralsunder 28.12.2020 19:40

Sachen gibt's: https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenbu...avirus3962.html

#13831 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Caligula 28.12.2020 19:52

avatar

Zitat von Bürgersteig im Beitrag #13829
Zitat von Caligula im Beitrag #13827


Zum Thema "wer hat das Zeug bezahlt": Laut Eigenauskunft Biontech hat allerdings die amerikanische Firma "Pfizer" die Forschung/Entwicklung zu 100% (!) bezahlt bzw. vorgestreckt.

https://investors.biontech.de/de/news-re...-kollaboration/


Das ist so nicht richtig.

Das Unternehmen bekam bis jetzt 475 Mio € Subventionen aus Deutschland + 100 Mio € Entwicklungskredit aus der EU.




Auf der Biontech-Homepage steht in der Tat auch dazu etwas. Wer letztendlich wieviel tatsächlich reingebuttert hat, habe ich aber nicht gefunden. Wenn alle kursierenden Summen (also Pfizer + BMBF + EU) stimmen sollten, hat Biontech deutlich über eine Milliarde innerhalb von wenigen Monaten erhalten. (?)

BioNTech gab heute die Förderzusage von bis zu 375 Millionen Euro im Rahmen des Sonderprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Beschleunigung der Entwicklung von Impfstoffen gegen SARS-CoV-2 bekannt. BioNTech wird meilensteinbasierte Förderung durch das BMBF nutzen, um einen Teil des BNT162 mRNA Impfstoff-Programms zu finanzieren, das gemeinsam mit den Partnern Pfizer Inc. und Fosun Pharma entwickelt wird. Zu den Zielen des Sonderprogramms gehören die Ausweitung der Entwicklungs- und Produktionskapazitäten in Deutschland

https://investors.biontech.de/de/news-re...-kollaboration/


Die Postanschrift von Biontech lautet übrigens "An der Goldgrube 12".

#13832 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Bürgersteig 28.12.2020 19:54

avatar

Zitat von Caligula im Beitrag #13831

Die Postanschrift von Biontech lautet übrigens "An der Goldgrube 12".


Das mit der Goldgrube steht sogar auf jedem ihrer 50 ml Fläschchen. Ich habe das anfangs für nen Scherz oder nen Fake gehalten.....

https://cdn.mdr.de/nachrichten/kontakt/m...g?version=47711

#13833 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Urkölsche Pescher 28.12.2020 20:13

Zitat von Joganovic im Beitrag #13828
Zitat von Urkölsche Pescher im Beitrag #13826
(...)MICH würde interessieren, warum über Weihnachten schon 600k Engländer geimpft waren und in Köln 180 Impfdosen ankamen...lag es evt gar nicht an der Produktionskapazität, sondern daran, dass es auch da eine Art von Spekulationsmarkt gab? Sprich die EU ( Deutschland hat ja erklärt keinen eigenen Weg gehen zu wollen ) aufs falsche Pferd gesetzt? oder ist der Brexit auch in solchen Situationen doch der bessere Weg? So scheiße ich finde was gerade passiert... so spannend fände ich eine allumfängliche Aufarbeitung!!!



Soweit ich weiß, hat die EU / Deutschland - anders als andere Länder, auch als England - eben nicht mit einer Notfall-Genehmigung des Impfstoffs arbeiten wollen, sondern eine umfassendere Genehmigung durchführen lassen. Warum? Es gibt Unterschiede in der Haftung, was aber vermutlich ein geringeres Problem ist. Ich vermute: Weil man die Akzeptanz des Wirkstoffs möglichst breit wollte. Was nützt der Impfstoff, wenn am Ende nur 30, 35 oder 40 Prozent sich impfen lassen? Wenn man so eher das Gefühl von "Die Sache ist sicher" produziert, sind einige Tage Verzug akzeptabel. Finde ich zumindest.


Das weiß ich Joga, aber es ging mir nicht um früher ( abhängig Genehmigung ) sondern um MASSE!!! 600000....das ist ne Hausnummer...

#13834 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von derpapa 29.12.2020 08:19

avatar

https://www.bild.de/politik/inland/polit...55842.bild.html

#13835 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Urkölsche Pescher 29.12.2020 08:26

https://www.tagesschau.de/ausland/israel...avirus-101.html

Da platzt dann aber auch mir der Kragen... Israel zahlt also einfach 30$ und bekommt Impfstoff

#13836 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Bacardi 29.12.2020 08:45

Weshalb platzt der, weil ein Wirtschaftsunternehmen Kohle machen will oder weil ein Land so viel zahlt?

Bevorteilung gegenüber der EU sehe ich nicht denn die hatten denen ja genug angeboten.

#13837 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Heupääd 29.12.2020 08:59

avatar

Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) liegt der Inzidenzwert der Stadt Köln am Dienstagmorgen bei 114,7. Der Wert, der angibt wie viele Menschen von 100.000 Einwohnern sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Coronavirus infiziert haben, hatte nach Angaben der Stadt am Vortag bei 123,9 gelegen. Der Trend ist damit rückläufig. Die Stadt hatte in diesem Zusammenhang aber auch darauf hingewiesen, dass es an den Weihnachtstagen weniger Tests gegeben habe. Die Bewohner und Mitarbeiter der Senioreneinrichtungen, die am Sonntag als erste gegen Covid-19 geimpft wurden, haben es gut verkraftet, sagt die Stadt: „Sie haben keinerlei Symptome, wie sie nach Impfungen manchmal auftreten können.“

Innerhalb von 24 Stunden haben die Gesundheitsämter in Deutschland dem RKI 12.892 Neuinfektionen gemeldet. Außerdem wurden 852 weitere Todesfälle verzeichnet. Das RKI am Dienstagmorgen zu den Fallzahlen: „Während der Weihnachtsfeiertage, zum Jahreswechsel und an den umgebenden Tagen ist bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln.“ Im Klartext: Die Zahlen dürften in Wirklichkeit deutlich höher liegen, als aktuell angegeben.

#13838 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von l#seven 29.12.2020 09:24

avatar

Zitat von derpapa im Beitrag #13834
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/corona-klartext-zum-regierungs-versagen-leere-parolen-statt-volle-impf-laster-74655842.bild.html


Immer wieder ein Highlight, die Bildspasten.

#13839 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Urkölsche Pescher 29.12.2020 09:58

Zitat von Bacardi im Beitrag #13836
Weshalb platzt der, weil ein Wirtschaftsunternehmen Kohle machen will oder weil ein Land so viel zahlt?

Bevorteilung gegenüber der EU sehe ich nicht denn die hatten denen ja genug angeboten.

Naja iwie sind wir da schon am Thema, dass Deutschland Biontec ordentlich subventioniert hat...dass es eigentlich sowas wie ne Versteigerung des Impfstoffes nicht geben sollte usw.
Aber es endet weiterhin mit der Frage - warum bekommt die EU bzw am Ende Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern recht wenig Dosen.
Naja mal sehen, ob bei uns dann auch iwann mal volle LKW an den Impfzentren ankommen

#13840 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Quogeorge 29.12.2020 10:42

avatar

Worauf hatte sich meine fast 90 jährige Mutter zu Weihnachten am meisten gefreut . Auf den Besuch ihrer Enkel im Pflegeheim . Nicht einmal mit einem negativen Test war der erlaubt .
Was für eine Enttäuschung und was für eine Maßnahme . Ich bin immer noch stinksauer !

#13841 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Bacardi 29.12.2020 10:52

Die EU wollte nicht so viele vorbestellen es wurde ihnen ja angeboten.

Deutschland subventioniert viele Firmen im eigenen Land nicht nur Biontech, deshalb Vorteile abzuleiten gibt es aber nicht.

Also ich weiß nicht wie viele Impfdosen nach Brasilien z.B. gehen, findet eine Versteigerung wirklich statt?

Wenn ja, wird es ein kurzes Vergnügen sein da andere Firmen mit ihren Produkten nachziehen und selbst die Franzosen werden ihren noch hinbekommen.

Also ist das Problem doch nur unsere Ungeduld.

Das Virus sucht bis dahin nur weiterhin einen Wirt, so wie es von Anfang an ihn gesucht hat.

Es lag schon immer nur an uns selbst ob und wie erfolgreich es war.

Für die, die jetzt auf der intensive liegen, kommt er zu spät denn die haben sich bereits angesteckt als es den Impfstoff noch nicht gab, die meisten davon wurden angesteckt.

Geduld ist allerdings schwieriger aufzubringen als beim Toiletten Papier wenn täglich neue Ansteckungen erfolgen.

Wie alt war die Älteste die bereits geimpft wurde 103?

Als Baby wurde die Frau im ersten Weltkrieg geboren, aufgewachsen mit Hunger und spanischer Grippe, als junger Mensch die Weltwirtschaftskrise mitgemacht und als Erwachsener den 2. Weltkrieg, wieder Hunger und Entbehrungen dazu die größte Pandemie die die Menschheit je hatte und heute noch hat, die Tuberkulose.
Noch heute sterben 1,5 mio Menschen jedes Jahr daran.
Die Entbehrungen des Wiederaufbaus und muss dann mitbekommen das es Diskussionen darüber gibt das die Alten zuerst geimpft werden. (Treten ja eh bald ab ist da noch das netteste was die zu hören oder zu lesen bekommen)

Geduld haben wir unseren Kindern nicht beigebracht und die Handy Generation hat nur Panik wenn sie es verlegt oder verloren haben.

Wenn ich es mir recht überlege, sind wir eine verdammt verweichlichte, ungeduldige, niemals zufriedene Gesellschaft geworden.

#13842 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Bacardi 29.12.2020 10:57

Quogeorge, Du wärst noch um einiges saurer und verbitterter wenn die Enkel die Oma angesteckt hätten.

#13843 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Bürgersteig 29.12.2020 11:09

avatar

FDP-Chef Christian Lindner hat mehr Tempo bei der Impfstoffproduktion in Deutschland gefordert. "Es ist ein krisenhafter Zustand, da brauchen wir eine Krisenproduktion. Wir sollten alle Voraussetzungen rechtlich, wirtschaftlich, politisch und technologisch treffen, damit schneller geimpft werden kann. Das ist eine Frage von Leben und Tod, eine Frage unserer Freiheit und es ist eine Überlebensfrage auch für unsere Wirtschaft. Denn die ist schon auf der Intensivstation", sagte er am Sonntagabend in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Konkret regte Lindner an, darüber nachzudenken, ob ein Impfstoff wie von Biontech nicht von anderen Herstellern in Lizenz produziert werden könnte: "Die Regierung sollte mit der pharmazeutischen Industrie insgesamt prüfen: Wo gibt es noch Kapazitäten, die genutzt werden können für die Produktion eines Impfstoffs?"

Der Linke-Gesundheitspolitiker Achim Kessler sagte dem "Spiegel": "Der Gesundheitsminister kann nach dem Ersten Bevölkerungsschutzgesetz Unternehmen zwingen, anderen Unternehmen eine Lizenz zum Nachproduzieren zu gewähren." Das müsse die Bundesregierung jetzt schnell tun. "Wenn die Bundesregierung jetzt nicht alle gesetzlichen Möglichkeiten ausschöpft, gefährdet sie zahllose Menschenleben."

https://www.focus.de/gesundheit/coronavi...d_12775218.html


Christian Lindner und die Linken in einem Boot. Jetzt habe ich alles gesehen, jetzt kann beruhigt ins nächste Level wechseln.....

#13844 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Quogeorge 29.12.2020 11:14

avatar

Zitat von Bacardi im Beitrag #13842
Quogeorge, Du wärst noch um einiges saurer und verbitterter wenn die Enkel die Oma angesteckt hätten.


Das stimmt natürlich , aber beide vorher getestet und das sind wirklich vernünftige Jungs , die wären an der Tür stehen geblieben mit reichlich Abstand , natürlich mit FFP2 Maske , daher wie sollten sie da ihre Oma anstecken ?

#13845 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Bacardi 29.12.2020 11:15

Fehlt nur noch, dass die AfD ins gleich Horn stößt.

#13846 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Bürgersteig 29.12.2020 11:16

avatar

@Bacardi

Es geht bei all dem aber eben nicht nur um unsere Gesellschaft. Wenn du die Zahlen da mal verfolgst, da wird alles an Produktion aufgekauft was geht, aber damit wird grade mal Nordamerika und GB bedient. Wenn selbst Europa nicht genug Zeugs ranschaffen kann, was glaubst du was in Südamerika, Asien oder Afrika passiert?

Die Impstofflizenz MUSS freigegeben werden. Das es da überhaupt eine Diskussion drüber gibt, macht mich sprachlos.

Verdammt, wo ist der Jägermeister ?

#13847 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Bacardi 29.12.2020 11:21

Quogeorge, nichts ist so alt wie der Test von gestern nur das Risiko ist geringer und auch Abstand und Masken verringern nur das Risiko.
Nicht alle verhalten sich aber so vorbildlich und wer will es der Heimleitung da verübeln wenn sie die Türen dicht machen oder Max. nur eine Person zulassen.

#13848 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Bacardi 29.12.2020 11:26

Meine Mutter wurde am Sonntag geimpft, in 3 Wochen erhält sie ihre 2. Impfung.
Wegen so weniger Wochen ein Risiko eingehen macht nun wirklich keinen Sinn

#13849 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Bürgersteig 29.12.2020 11:28

avatar

Sehr interessant:

" So hat die Kampagnenorganisation Oxfam basierend auf Angaben über voraussichtliche Serienkapazitäten aus dem Analysehaus für Gesundheitsdaten Airfinity errechnet, dass von den absehbar verfügbaren 5,9 Milliarden Dosen der fünf führenden Impfstoffkandidaten (Astra Zeneca, Gamaleya/Sputnik, Moderna, Pfizer und Sinovac) der größte Teil bereits vertraglich vergeben sei: Etwas mehr als die Hälfte habe sich eine kleine Gruppe wohlhabender Länder und Regionen gesichert, die nur 13 Prozent der Weltbevölkerung ausmachten."


https://www.dw.com/de/faktencheck-corona...welt/a-55923381

#13850 RE: Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt von Quogeorge 29.12.2020 11:36

avatar

Zitat von Bacardi im Beitrag #13848
Meine Mutter wurde am Sonntag geimpft, in 3 Wochen erhält sie ihre 2. Impfung.
Wegen so weniger Wochen ein Risiko eingehen macht nun wirklich keinen Sinn


Meine Mutter müsste auch bald geimpft werden , hoffentlich vor ihrem 90. im Februar , dann können wir wieder nach vorne schauen .

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz