[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
Facepalm1
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
sauerland
Beiträge: 686 | Punkte: 543 | Zuletzt Online: 14.11.2019
Homepage
Registriert am:
07.06.2016
Geschlecht
keine Angabe
    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Effzeh - Hoffenheim - Aftermatch" geschrieben. 10.11.2019

      Zitat von JoeCool im Beitrag #135
      Gucke gerade Liverpool gegen ManCity. Die Szene 30 Sekunden vor dem ersten Tor, wäre bei uns mit 100% Sicherheit abgepfiffen worden. Stehst du oben, geht sowas durch, alles andere ist FC...

      Genau daran habe ich auch gedacht.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 10.11.2019

      Zitat von smokie im Beitrag #806
      @kölscher Ostfriese
      Ich wollte auf ein Beispiel wie Klopp/Tuchel hinaus. Das wünschen sich doch immer viele.
      Da is nix mit „Interim“. Das is „Cheftrainer“. Kann schon gegenüber einer Mannschaft für ein ganz anderes Standing sorgen.
      Bei uns ist erstmal: Wir sind Wer! Wir sind der FC. Immer ausverkauft, 100.000 Mitglieder. Wir gehören nach oben. Wir sind gefühlt oberes Drittel.
      Wir brauchen einen „richtigen“ Trainer. U19-Coach? U21-Coach? Naja, grad nix anderes da. Machen wir mal n Testlauf und sehen, ob er für uns „qualifiziert“ ist....

      Was du da schreibst, entspricht den Tatsachen. Hatte ich noch nie drüber nachgedacht, aber es stimmt
      Zitat von JoeCool im Beitrag #1080
      Die Frage ist, ob es an der Qualität liegt oder z.B. auch an der mangelnden Fitness?

      Ich frage so lange, bis mir jemand eine konkrete Antwort gibt: Warum ist der FC vor der Saison so spät ins Training eingestiegen?

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "1.FC Köln - Ho$$enheim ( Match Bird )" geschrieben. 09.11.2019

      Es ist ja mittlerweile bekannt, dass der Herr Schaub konditionell nicht so ganz auf der Höhe ist. Wenn ich ihn auf der 10 eins zu eins ersetzen will, kommt da nur Koziello in Frage. Drexler ist auf dieser Position der falsche Mann. In der ersten Halbzeit hat das doch auch gut geklappt, warum dann nicht Koziello für Schaub? Ich verstehe es nicht.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "1.FC Köln - Ho$$enheim ( Match Bird )" geschrieben. 09.11.2019

      Wir haben in der ersten Halbzeit zum großen Teil Fussball gespielt. Die Bälle wurden von Horn direkt zum nächsten Mitspieler geleitet, darum konnten wir auch u.a. über unsere beiden guten AV Angriffe einleiten. Seht euch die zweite Hälfte an. Jeder Ball wurde von Horn nach vorne gedroschen. Die Abwehr und das Mittelfeld fanden nicht mehr statt. Ich habe lange zu Horn gehalten, aber seit einiger Zeit hat er bei mir jeglichen Kredit verspielt. Sein Spiel erinnnert mich an Torhüter wie Hans Tilkowski oder Gordon Banks, wobei die allerdings den Strafraum besser beherrschten. Dann sitzt da auf der Bank mit Kessler noch so ein moderner Torwart, ich fasse es nicht.
      Zu den Einwechselungen: Ich fand es falsch mit Drexler und Schindler zwei der in dieser Saison schlechteren Spieler ins Spiel zu bringen. Mehr schreibe ich besser nicht dazu.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "1.FC Köln - Ho$$enheim ( Match Bird )" geschrieben. 08.11.2019

      Ein Klassespiel vom FC. Ich bin besonders von unseren beiden AV angetan. So macht es Spass.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "1.FC Köln - Ho$$enheim ( Match Bird )" geschrieben. 08.11.2019

      Zitat von JoeCool im Beitrag #32
      Offiziell wird es keiner sagen, aber solange Churlinov seinen Vertrag nicht verlängert und weiterhin Forderungen stellt anstatt "den Weg, den der FC ihm aufgezeigt hat, zu gehen", wird er bei den Profis keine Zukunft haben.

      "Entweder du verlängerst, oder du spielst nicht" riecht nach Erpressung. Spürbar anders eben.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 07.11.2019

      Zitat von smokie im Beitrag #251
      Nochmal: Was spräche dagegen, mal einen ANDEREN Weg zu gehen? Mal was „durchzuziehen“?

      Du meinst, Beierlorzer behalten? Ich schaue gerade Lüttich gegen Frankfurt. Ich sehe bei Frankfurt eine mannschaftliche Geschlossenheit, die ich bei uns vermisse. Die strotzen vor Selbstbewusstsein. Wie der Kostic vorhin den Freistoß aus 17 Metern flach (!) verwandelte, das machst du nur wenn du von dir überzeugt bist. Dieser Kostic, der vorher unter ferner liefen in der Bundesliga unterwegs war. Der Hütter hat ihn um einiges besser gemacht, wie auch alle anderen Spieler. Wen hat Beierlorzer besser gemacht? Ich sehe da keinen einzigen Spieler. Im Gegenteil. Das alles, wie auch andere schon angesprochene Gründe, spricht gegen ein "durchziehen". Denn am Ende würde nach meiner Meinung ein vermeidbarer Abstieg stehen.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 07.11.2019

      Zitat von Machead im Beitrag #239
      Zitat von sauerland im Beitrag #227

      Kommt irgendwann mal jemand auf die Idee, dass Stöger gar nicht mehr beim FC weitermachen wollte? Wie bekannt ist, stand er ständig mit Watzke in Kontakt. Die werden sich mit Sicherheit nicht über die Wasserstände von Rhein und Ruhr unterhalten haben. Für mich wartete Stöger nur auf die Entlassung von Bosz, um beim BVB die große Trainerkarriere zu starten.


      Wir brauchen die Personalie Stöger hier im Einzelnen nicht mehr durchdeklinieren. Kann sein, dass es so ist wie du denkst. Vielleicht hat er aber auch überhaupt nur mit Watzke angebandelt, weil er vorher schon Schmadtkes kalte Schulter spürte. Wir werden das nicht mehr erörtern und es ist auch zweitrangig.

      Ich wollte darauf hinaus: Woran erkennt man einen guten Trainer? Ich meine: Auch am Punktestand, aber nicht nur. Wenn ich output-gesteuert argumentiere wie Aix, dann bewege ich mich in dieser Hinsicht auf Chekcker-Niveau. Dann DARF ich keinen Trainer auf Platz 1 entlassen und MUSS Trainer ab Platz 16 entlassen. Dafür brauche ich aber keine Sport-Fachleute; ich bringe einem Affen bei, die Tabelle zu lesen und der öffnet dann den Falltür-Button wie in Mr. Burns Büro.

      Und genau das hat der FC jahrelang gemacht. Mit dem Ergebnis: Es hat nicht funktioniert. Die Geschichte wiederholt sich. Immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten, ist die die Definition von Wahnsinn. DAS ist beim FC die alte Leier.



      Leider muss ich den Namen Stöger noch einmal erwähnen. Der Unterschied zwischen ihm und Beierlorzer ist, dass Stöger seinen favorisierten Stil ziemlich schnell auf die Mannschaft übertragen konnte. Man konnte von Anfang an SEIN System erkennen. Ob das System gut oder schlecht war, darüber wird teilweise gestritten. Aber er hatte Erfolg. Erfolg mit seinem System, mit seiner Art Fußball spielen zu lassen. Das vermisse ich bei Beierlorzer. Es lässt sich keine Handschrift erkennen, aber auch keinen Erfolg. Ich bin auch nicht für überschnelle Entlassungen eines Trainers, aber es gibt Konstellationen, wo es einfach nicht passt. In so einem Falle müssen die Verantwortlichen im richtigen Moment die Reissleine ziehen. Aber mal so nebenbei: Ich weiss nicht, ob es Zweitligatrainern oft gelungen ist, sich bei einem anderen Verein in der ersten Liga zu etablieren. Mir fällt da auf Anhieb Klopp ein. Vielleicht ist der Sprung für einen Trainer in die erste Liga zu groß. Ich weiss es nicht.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 07.11.2019

      Zitat von Joganovic im Beitrag #231
      Zweitens glaube ich, dass Stöger nicht doof ist und sich insofern einschätzen kann, als er weiß, dass er mit seiner Vita für Dortmund eindeutig eine Nummer zu klein ist. Das wusste er schon, als er dort anfing.

      Dann wäre er aber ein großes Risiko eingegangen. Bei einem Verein anzuheuern, in dem Wissen, dass dieser eine Nummter zu groß für ihn ist, würde nach meiner Meinung nicht weit von doof entefernt sein.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 07.11.2019

      Zitat von Machead im Beitrag #222
      Zitat von derpapa im Beitrag #217
      Dann will ich den Aixbock und den Drop nochmal ein bißchen provozieren: Um in die Situation wie heute zu kommen hätte man Stöger nicht entlassen brauchen. Ganz im Gegenteil. Mit ihm ab- und wieder aufsteigen wäre mal spürbar anders gewesen. Aber nein, Ruthenbeck, Anfang und Beierlorzer. Zum Teil aus dem Vertrag gekauft. Abstiegsplatz und Chaos im Verein. Was für eine Bilanz.


      Das ist ja das, was @smokie hier neulich schon mal vorgetragen hat. Der Kopf-ab-Reflex greift zu schnell und in Verkennung des großen Ganzen. Wenn man jahrelang immer das gleiche gemacht (Trainer-rein-Trainer-raus) und es hat nicht funktioniert, dann sollte man vielleicht mal was anderes probieren. Ich verstehe, dass man im Falle Stöger von den branchenüblichen Mechanismen spricht. Nach menschlichem Ermessen wären wir aber mit ihm ab- und wieder aufgestiegen und hätten nun einen Erstliga-erfahrenen Trainer.

      Das geht mir hier alles zu schnell mit den inquisitorischen Urteilen. Ein Unternehmen braucht eine Fehlerkultur. An den Schaltzentralen müssen Leute mit Sachverstand sitzen, die Ahnung von der Materie haben und einigermaßen verlässlich analysieren können, woran Erfolg oder Misserfolg gelegen haben. "Einigermaßen" deshalb, weil im Sport immer dermaßen viele Faktoren beteiligt sind, dass das so eindeutig oft gar nicht geht. Tauscht man aber immer nur Köpfe aus, macht man den Zufall zum Strippenzieher der Geschicke. Entweder es klappt - oder es klappt nicht. Wenn nicht - der Nächste bitte. Und das System hat nichts gelernt. Dem FC mangelt es an einer professionellen Führungskultur. Die muss sich entwickeln, vielleicht auch mal mit der Hilfe von außen. Ich fürchte nur, für diese Saison ist es schon zu spät.

      Kommt irgendwann mal jemand auf die Idee, dass Stöger gar nicht mehr beim FC weitermachen wollte? Wie bekannt ist, stand er ständig mit Watzke in Kontakt. Die werden sich mit Sicherheit nicht über die Wasserstände von Rhein und Ruhr unterhalten haben. Für mich wartete Stöger nur auf die Entlassung von Bosz, um beim BVB die große Trainerkarriere zu starten.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "FC vs. Hoffenheim early" geschrieben. 07.11.2019

      Zitat von hoffnung83 im Beitrag #126
      Sieg 3:1
      und Beierlorzer darf trotzdem gehen

      Meine Aufstellung:

      ---------------Krahl--------------
      Easy--Mere---Bornauw--Hector

      ---Verstraete--Kozze--Skhiri---

      ----Schaub----------Churlinov----

      -------------Modeste---------------




      Mit dieser Aufstellung wäre ich einverstanden, besonders auf der Torhüterposition. Ich habe Krahl zwar noch nie spielen sehen, hoffe aber, dass er ein moderner Torwart ist. Damit meine ich einen mitspielenden Torwart, der auch gedankenschnell ist. Bei anderen Vereinen ist der Torwart der 11. Feldspieler, bei uns eine Statue auf der Linie. Wir können uns dieses Manko nicht erlauben.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 06.11.2019

      Smokie, ich habe eine Frage an dich: Möchtest du, dass Beierlorzer beim FC weitermacht?

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 06.11.2019

      Zitat von smokie im Beitrag #136
      Was ist eigentlich, wenn AB die Wende schaffen würde. Gibts dann hier den großen "Sorry-Trööt"?

      1. Glaubst du allen Ernstes daran, dass der noch die Wende schafft?
      2. Wenn er die nicht schafft, macht dann Veh den großen "Sorry-Trööt" hier auf, weil er den Nichtskönner zum FC geholt hat?

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 05.11.2019

      Zitat von smokie im Beitrag #547
      @sauerland
      Das wäre eine interessante Frage ans Trainer-Team und auch an die GF.
      Nur wäre DAS für mich noch keine ausreichende Begründung für mangelnde Fitness. Vielleicht ein ganz kleiner Baustein, mehr nicht.
      Diesbezüglich würde ich eher fehlende Abläufe damit in Verbindung bringen.

      Natürlich ist das nur ein kleiner Baustein, aber ich habe mich vor der Saison schon nach dem Grund gefragt. Die Verantwortlichen der anderen Vereine sind doch nicht bescheuert. Die werden wohl die optimale Dosis der Vorbereitung kennen. Bei uns habe ich da gewisse Zweifel.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 05.11.2019

      Zitat von smokie im Beitrag #540
      @sauerland
      Beim zweiten Satz bin ich bei dir und halte ihn für sehr sehr diskutabel.
      Auf der anderen Seite ist mir dann wirklich schleierhaft, wie ein Trainerteam von 3 Leuten derart daneben liegen kann in der Trainingsplanung. Sind ja „immerhin“ Profis.
      Könnte das vielleicht EIN Baustein sein, warum man (laut Presse) eine Interimslösung mit den Co-Trainern angeblich für nicht sinnvoll hält?

      Ich wiederhole mich. Warum sind wir so spät in die Saisonvorbereitung gestartet. Bei uns ging es am 4.7. los, Union ist am 29.6. gestartet, obwohl sie noch Relegation spielen mussten.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 05.11.2019

      Ich erwarte in unserer Situation, dass die Spieler Gras fressen, dass die laufen, bis zum geht nicht mehr. Dass wir die meisten Fouls in der Liga spielen, zeugt nicht von Cleverness und meiner Meinung auch nicht von ausreichender Fitness.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 05.11.2019

      Zitat von smokie im Beitrag #525
      Widerlegen das nicht schon die jeweiligen Anfangsphasen der Spiele?

      Also doch ein Spielanfangsphasentrainer. Aber im Ernst. Natürlich widerlegen das die jeweiligen Anfangsphasen nicht. Ein Spiel welches über 90 Minuten geht, muss auch über 90 Minuten mit dem maximalen Engagement geführt werden. Ich kann doch nicht herangehen und mir ein paar gute Minuten heraussuchen und danach ein Urteil abgeben, sondern muss das gesamte Spiel bewerten. Oder machen wir es so: Du bewertest die Anfangsphasen und ich den Rest der Spiele. Wir vergleichen die beiden Bewertungen und stellen fest, dass die Mannschaft die meiste Zeit der Spiele nicht genug engagiert war.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 05.11.2019

      Zitat von Ron Dorfer im Beitrag #509
      In nahezu jedem der 10 Bundesligaspiele habe ich eine sehr engagierte Truppe erlebt.

      Dieser Satz macht mich sprachlos.

    • sauerland hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 05.11.2019

      Zitat von Aixbock im Beitrag #486
      Der neue Vorstand kopiert den Fehler des alten Vorstands, den dieser aus (schlechter) Erfahrung nicht mehr gemacht hätte. Der Sinn des Vorstandswechsel wendet sich damit ad absurdum.

      Aixbock

      Leider trifft das den Nagel auf den Kopf.

Empfänger
sauerland
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz