[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
Facepalm1
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
cb@sb
Beiträge: 189 | Punkte: 173 | Zuletzt Online: 09.11.2019
Registriert am:
08.06.2016
Geschlecht
keine Angabe
    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Effzeh - Hoffenheim - Aftermatch" geschrieben. 09.11.2019

      Haste Sch*eiße am Schuh', haste Sch*eiße am Schuh. Das hätte gestern auch ganz anders ausgehen können, wenn Terodde oder Drexler kurz davor das 2:1 machen. Hätte, hätte,... jedenfalls war das Spiel als singuläres Ereignis ok, weder dem Trainer (wg. Wechseln) noch den Spielern (wg. Einsatz und einzelnen Fehlern) möchte ich da etwas vorwerfen. Trotzdem ist für mich die Uhr auch für Beierlorzer abgelaufen. Er hat auf die falschen Pferde gesetzt und die richtigen zu Eseln gemacht. Die formkriselnden Modeste und Mere (wie Joga richtig ausführt) hätten aufgebaut werden müssen, denn die haben Bundesliganiveau. Und Modeste hat eben auch in der Bundesliga schon die 20er Marke in der Saison übertroffen. Terodde und Cordoba nicht...

      Gerade für Terodde ist das schade. Aber an ihm kann man erkennen, was der Unterschied in Liga 1 und 2 ist. Vom Einsatz her kann man dem guten Simon nix vorwerfen. Der ackert wie ein Gaul und fightet um jeden Ball. Und wenn man die Statistiken liest, dann erarbeitet sich der FC nicht weniger Chancen als andere Mannschaften mit vergleichbarem Niveau, er verwertet sie nur schlechter. Und da ist Terodde das exemplarische Beispiele, denn er bekommt fast in jedem Spiel seine Abschlüsse, macht sie aber in der Regel nicht rein. Das war in der 2. Liga anders, was einfach daran liegt, dass die Abwehrspieler langsamer und technisch schlechter sind. Terodde kannst du in der 1. Liga gerne in den letzten 20. Minuten bringen, entweder um ein Spiel mit einem wuchtigen Kopfball zu drehen oder um einen Konter zu fahren, wenn wir führen. Aber ich finde, er hat einfach nicht die Technik, sich langfristig gegen die Abwehrspieler der starken Mannschaften durchzusetzen.

      Ein neuer Trainer (auch ich setze auf den schönen Bruno) wird hier umbauen müssen. Ob dabei dann noch mehr hoffnungsvoller Nachwuchs (Churlinov & co) zum Zuge kommen sollte, weiß ich nicht. Es sind ja genug gestandene Profis in der Mannschaft, von denen einige auch 1. Liga können müssten. Wenn der WDR-Kommentator, der der Mannschaft einen schlechten Charakter attestiert, recht hat, dann müsste Labbadia der Richtige sein. Ich weiß, viel Konjunktiv, denn wissen tue ich das nicht. Wenn Fußball einfach auszurechnen wäre, dann stünden wir mit unseren Möglichkeiten nicht da, wo wir stehen. Aber eins weiß ich: es muss jetzt was passieren...

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "1.FC Köln - Ho$$enheim ( Match Bird )" geschrieben. 08.11.2019

      Ich finde, die Aufstellung ist einen Versuch wert. Das kann gegen spielstarke Hoffenheimer funktionieren, wenn die 3er zur 5er wird und dann aber schnell umschaltet. Immerhin eine Idee. Jedenfalls würde ich den Trainer erst hinterher bashen :-). Was soll er machen? Versuch macht kluch... und Jakobs ist eine Ansage, die dieser aber erfüllen muss. Also ich drücke dem AB jetzt mal die Daumen für einen Erfolg... und wenn wir gewinnen, kaufe ich das Karnevalstrikot des Siegtorschützen... vermutlich bleibt das Geld aber auf meinem Konto...

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Wann macht Sportboss Veh die Flatter?" geschrieben. 01.11.2019

      Verstehe auch nicht, was da nicht in Ordnung sein soll. Die Argumentation von Veh war doch logisch. Er hat es dem Vorstand vor dem Paderborn-Spiel gesagt. Damit ist das Ding in der Welt und täglich werden die Mitwisser mehr. Und wenn man das Heft des Handelns in der Hand halten will, bestimmt man den Zeitpunkt halt selbst. Deshalb wird keiner weniger oder anders arbeiten beim FC. Und dass an der Zukunft geschraubt wird, zeigt ja die Verlängerung von Frank Aehlig, heute bekanntgegeben, aber eben auch schon länger in trockenen Tüchern. Vermutlich hat es seit dem Paderbornspiel auch schon Kontakte zu potentiellen Kandidaten für die Veh-Nachfolge gegeben, auch wenn man sagt, wir schreiben erst mal ein Anforderungsprofil... So schwer kann das kaum sein. Du musst einen Bundesligisten führen, sinnvoll verstärken und etablieren können. Mehr nicht... :-)

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Ist Beierlorzer der richtige FC-Trainer oder nur ein erfolgloser Ohrenbläser?" geschrieben. 31.10.2019

      Zitat von Ron Dorfer im Beitrag #793
      Mich stört die Verwendung "Anfängerfehler". Diesen Begriff hat der Kickerkommentator auch verwendet. Für mich ist das despektierlich, weil es impliziert, das einem die Erfahrung fehlt, es besser zu wissen, obwohl der Fall offensichtlich ist.


      Das kann man so sehen. Ich bleibe aber bei meiner Einschätzung "Anfängerfehler", meine das aber nicht despektierlich. Denn nur deshalb ist der Fehler noch zu verzeihen, weil Beiersdorfer die Erfahrungen fehlen. Natürlich hat der Trainer recht, wenn er sagt, jeder aus dem Kader muss eigentlich dazu beitragen können, einen Viertligisten zu schlagen. Das ist einfach die Erwartung an einen Bundesligakader. Aber ein Wechsel auf 6 Positionen, wo doch das Zusammenspiel in vielen Spielen noch nicht funktioniert hat? Und dann auch noch das Einzige, was funktioniert hat (die Achse Czichos-Hector-Terodde) aus dem Spiel zu nehmen? Das macht nur jemand, der seinen Kader für stärker hält als er ist. Gerade die Verunsicherten kannst du doch in einem solch wichtigen Spiel, wo es um Millionen geht, nicht zusätzlich so unter Druck setzen. Ein nicht eingespieltes Team (auch der Vorwurf im Kicker) und dann sechs Wechsel? Ja mei, san mir der FC Bayern? Da funktioniert das vielleicht. Bei einem Aufsteiger mit unserer Qualität nicht...

      Beierlorzer hat Saarbrücken vorher selbst stark geredet, so in dem Sinne: das ist kein Viertligist, die haben die Stärke einer Drittligamannschaft. Und vermutlich, weil der FC in einem Freundschaftsspiel einen anderen Drittligisten abgeschossen hat, fand Beierlorzer trotzdem, dass auch mit neu formierter Mannschaft Saarbrücken zu schlagen ist. Ein Irrtum, wie wir gesehen haben und den, so meine These, hätte sich ein erfahrener Trainer nicht geleistet. Der hätte vielleicht zwei oder drei Wechsel riskiert, aber nicht den treffsichersten Stürmer und den solidesten Innenverteidiger rausrotiert. Das war arrogant und jetzt muss der Trainer daraus Demut lernen. Ich halte ihn für intelligent genug, dass er das hin und den FC vielleicht doch noch in die Spur kriegt. Gerade jetzt, wo Veh sich verabschiedet, wäre Kontinuität im Trainerteam vermutlich gut. Natürlich nicht um jeden Preis. Aber solange wir zwischen 14 und 16 pendeln und mindestens zwei hinter uns stehen, sehe ich auch keinen Grund für Panik mehr. Nach dem SB-Spiel war ich einfach nur sauer und emotional. Darf man sich ja auch mal gönnen, aber danach kann man ja wieder den Verstand einschalten.

      Ron Dorfer, deine Texte lese ich grundsätzlich gern. Sie sind so schön erklärend und argumentierend. Also texte mich ruhig zu :-)

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Ist Beierlorzer der richtige FC-Trainer oder nur ein erfolgloser Ohrenbläser?" geschrieben. 30.10.2019

      Zitat von Ron Dorfer im Beitrag #701
      Ich gehe mal davon aus, dass die komplette Riege der Pro-Baierlorzerfraktion aktuell gerne in der Wette die Seiten wechseln möchte..


      Deine Sichtweise hat mich jetzt fast den ganzen Tag beschäftigt und ich meine Sichtweise etwas geändert... Klar ist: Beierlorzer hat gestern Fehler gemacht. Anfängerfehler! Die Aufstellung war Arroganz pur und eine absolute Fehleinschätzung in das Potential der eigenen Truppe. Aber: ein System habe ich gegen S04 und Freiburg und gegen Paderborn auch gesehen... vielleicht doch noch ne Chance, aber dann muss Beierlorzer durchgreifen. Mere, Modeste gehören nach dieser Leistung nicht mal in den Kader, und außer Hector, Kattenbach und Terodde der Rest eigentlich gegen Düsseldorf auf die Bank... Das wird nicht gehen...also mal sehen, was dem Trainer da einfällt. Sein Problem: er hat behauptet, der Kader ist gut. Jetzt muss er das zeigen. Der Kader hat Schwächen! Das sehen wir alle... aber jetzt muss er die Stärken finden und ein Team bilden. Vielleicht ruft er den Stöger an? Der hat ja eine zeitlang mit der damaligen Mannschaft weit über Niveau performt... Das ist überhaupt das Problem... Wir müssen einfach akzeptieren (hallo @Joga!),. dass wir ein Team haben, das von der Qualität irgendwo zwischen den Plätzen 14 und 16 pendelt... da stehen wir eigentlich auch. Mehr IST Leidenschaft... und die habe ich gestern nicht gesehen. Trainer! Das ist dein Job!

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Saarbrücken - Effzeh - Peinlichkeitsaftermatch" geschrieben. 29.10.2019

      Ich fürchte Labbadia ist frei. Vermutlich wäre er das. Da können wir uns auch noch 3 weitere Spieltage Zeit lassen...

      Echt schade, denn ich fand die Idee Beierlorzer super. Aber die Aufstellung heute hat mich schon vor Spielbeginn fertig gemacht. Offenbar hat der nicht im Blick, wie die Jungs wirklich drauf sind. Er verteidigt sie ja dauernd. Aber heute war das echt PEINLICH!!! Nicht 1. Liga!!! Deshalb sind wir ja auch raus! Und das wissen AB und AF!

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Saarbrücken - Effzeh - Peinlichkeitsaftermatch" geschrieben. 29.10.2019

      Zitat von smokie im Beitrag #7
      Das war peinlich. Da das Spiel ja für viele ein Selbstläufer war, nicht nur für den Trainer, sondern auch für die Spieler. Lese ich hier irgendwie zu wenig für meine Begriffe.
      Naja, so isses halt.
      Gute Nacht


      Verstehe ich nicht. Ist doch alles gesagt. Trainer raus! Team in den Arsch treten. Ich schäme mich auch. Und muss mal wieder meine Tochter (7) trösten, die immer noch zu Timo hält, auch wenn sie heute meinte: "der hält wie ein ARSCH..." Sie steht auch im Tor... insofern sei ihr das verziehen...

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Saarbrücken - Effzeh - Peinlichkeitsaftermatch" geschrieben. 29.10.2019

      Man kann diese Mannschaft ja nicht entlassen. Die war echt peinlich. Ausnahmen: Hector und Terodde. Mit Einschränkungen. Der Rest: nicht bundesligatauglich.

      Trainer stellt falsch und v.a. arrogant!!! auf! Tschüss Beierlorzer, schade, warst ein netter, aber das ist genau unser Problem...
      Mere wieder auf die Bank! Sorry, aber war das???
      Cordoba, Modeste, kriegt ihr Geld dafür?

      Meine Tochter (7), echter FC-Fan, hat das schon mit stoischer Gleichmut getrage, da ist sie weiter als ich!!!

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Saarbrücken gegen 1. FC Köln DFB POKAL MATCHBIRD" geschrieben. 29.10.2019

      Trainer versagt mit Aufstellung. Wieso ohne Terodde und Schaub???

      Spieler versagen auf dem Platz! Das war NULL!

      Schade... Tschüss Beierlorzer! Funktioniert offenbar nicht...

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Ist Beierlorzer der richtige FC-Trainer oder nur ein erfolgloser Ohrenbläser?" geschrieben. 27.10.2019

      Zitat von sauerland im Beitrag #598
      Der Trainer, egal wer es ist, soll das spielen lassen, was die Mannschaft kann. (...) Ich glaube z.B. nicht, dass Streich in Freiburg mit großen taktischen Finessen agiert, sondern die Jungs (übertrieben gesagt) einfach spielen lässt....


      Ähhh... nöööö... das kann man auch anders sehen. Das Spiel der Freiburger ist - wie das von uns!!! - sehr auf Kollektivität angelegt. Dabei gibt es vor allem gegen den Ball ganz klare Abläufe, die sehr sauber umgesetzt werden. Sauberer als bei uns, deshalb istz Freiburg bei ähnlicher mannschaftlicher Qualität gerade erfolgreicher!

      Die Doppelspitze ist gleichzeitig die erste Verteidigungsreihe. Um dem Gegner den Spielaufbau zu erschweren. Auch bei uns ist der eine Stürmer gerade genau der erste Verteidiger....

      Freiburg ist damit bislang erfreulich (ich mag die!!!) erfolgreich. Nur sehr selten kann der Gegner durchs Zentrum aufbauen. Das ist die Grundidee der Defensive!

      Der SCF hat eine hohe Disziplin, gute Abstände und gutes Timing. Dass wir da gewonnen haben, sollten wir nicht unterschätzen... die Zähler werden noch wichtig!

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Ist Beierlorzer der richtige FC-Trainer oder nur ein erfolgloser Ohrenbläser?" geschrieben. 27.10.2019

      Zitat von fidschi im Beitrag #586
      [quote=JoeCool|p142435]Ihr wisst genau, dass die Wahrheit wesentlich komplizierter ist. Leider wird auch vergessen, dass der Graben zwischen erster und zweiter Liga immer größer wird und der FC mit seinen Abstiegen zu viel dazu beigetragen hat, dass uns Freiburg und Co. inzwischen einiges voraus sind.


      Genau so isses. Ich bin weit davon entfernt, dem Gegeelten einen Freibrief auszustellen. Die Persönlichkeitsentwicklung unseres Torhüters finde ich eher peinlich. Aber darum muss es hier nicht gehen. Zu den Fakten: er hat das Spiel in Mainz weder positiv noch negativ entschieden. Er hat - als wir noch im Spiel waren - zweimal gut - einmal sogar herausragend gehalten. Er hat diese Saison zwei Sonntagsschüsse reingelassen, von denen man einen vielleicht, vielleicht, vielleicht halten sollte. OK. Aber ansonsten? Nicht auffällig gut, aber auch nciht auffällig schlecht. Andere Torhüter haben bereits Spiele entschieden. Timo Horn scheint immerhin selbstkritisch genug, das nicht mehr entscheidende dritte Tor in Mainz auf seine Kappe zu nehmen. Ich kann verstehen, dass der Trainr ihn stützt. Also "Come On Timo!!!"

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Ist Beierlorzer der richtige FC-Trainer oder nur ein erfolgloser Ohrenbläser?" geschrieben. 27.10.2019

      Zitat von nobby stiles im Beitrag #566
      Wie man drauf kommen kann wir wären von der Qualität her besser bleibt mir rätselhaft.


      Das sehe ich vom Potential her klar im Sturm und klar im Mittelfeld. In der Abwehr ist das - zugegeben - zu diskutieren. Aber Mere und Porno sind schon ein Versprechen. Und so schlecht sehe ich die beiden im Vergleich auch nicht. Czichos war bisher solide. Kattenbach dazu und die 4er müsste eigentlich stehen. Und sonst gerne wieder Hector nach hinten links, wenn Verstraete dann wieder kann... Also ich finde, man kann da schon drauf kommen, dass wir Qualität haben...

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Ist Beierlorzer der richtige FC-Trainer oder nur ein erfolgloser Ohrenbläser?" geschrieben. 27.10.2019

      Zitat von derpapa im Beitrag #563
      Zitat von nobby stiles im Beitrag #561
      Gute Entscheidung.
      Aber ich seh auch eher uns als Ddorf im Aufzug



      Paderborn und Union sind für mich sichere Absteiger. Für Platz 16 gibt´s ne Menge Bewerber, da gehören wir wie´s aussieht auch dazu.


      Da bin ich bei dir, obwohl sich Union super hält. Ich denke, Augsburg und Düsseldorf bewerben sich in dieser Saison noch. Wir sind von der Qualität m.E. stärker, wobei der Trainer endlich eine Idee haben sollte, das Potential von Modeste wieder herauszukitzeln... Platz 13 oder 14 wird es am Ende, denke, glaube,hoffe ich...

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Helau vs. Alaaf Aftermatch !" geschrieben. 27.10.2019

      Zitat von smokie im Beitrag #208
      Da ist sie ja endlich: Dieses völlig unnötige anmerken eines Fehlers, der uns JETZT nichts mehr bringt


      Na immerhin ist da Einsicht. Früher hätte man gesagt: die Kölner beschweren sich immer. Jetzt sagt man: die Kölner beschweren sich zu recht... Ich habe mal bei Wahre Tabelle nachgeschaut. Das ist zwar auch nur KaffeesatzlesenundSpekulatiusessen, aber in den letzten 10 Jahren ist der FC immer bei den Vereinen, die durch Fehlentscheidungen vermutlich Punkte verloren haben (vermutlich, weil keiner weiß, wie das Spiel in Mainz bei Elfmeter und GelbRot wirklich ausgegangen wäre... also liebe Verschwörungstheoretiker: Ball flachhalten :-)).

      Und nur für die Statistiker unter uns: 2010/11 hat uns die wahre Tabelle mit -10 Punkten auf Platz 16. Da haben wir zum letzten Mal eher von fragwürdigen Entscheidungen profitiert. Also: schafft den VAR wieder ab. Das nützt uns!

      Schönen Restsonntag!

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Helau vs. Alaaf Aftermatch !" geschrieben. 27.10.2019

      Zitat von fidschi im Beitrag #204
      Ich hoffe, dass der Arsch wenigstens degradiert wird. Nur noch Zweitliga-Spiele oder so.....


      Nö, nach schlechter Leistung wird man eher befördert. Der Willenborg hatte doch zuvor schon das Montagsspiel zwischen Bielefeld und HSV verpfiffen. Kickernote: 5 und das war völlig richtig. Vermutlich steigt der demnächst in die CL auf :-)

    • cb@sb hat einen neuen Beitrag "Helau vs. Alaaf Aftermatch !" geschrieben. 27.10.2019

      Leider nützt uns das gar nix!

      https://www.dfb.de/news/detail/sportlich...b374d3c71e551f2

      DFB.de: Am Freitagabend kam es beim Spiel Mainz 05 gegen den 1. FC Köln zu einer Handspielszene in der 61. Minute als Mainzer Niakhaté den Ball im eigenen Strafraum mit dem Arm berührt. Nach Eingriff des Video-Assistenten und On-Field-Review des Schiedsrichters Frank Willenborg bleibt der Unparteiische bei seiner ursprünglichen Entscheidung, dass es sich um kein strafstoßwürdiges Handspiel handele. Wie bewerten Sie die finale Entscheidung?

      Fachliche Bewertung der Sportlichen Leitung: In dieser Situation handelt es sich um ein strafbares Handspiel. Der Mainzer Abwehrspieler ist zum Ball orientiert und will den Ball abwehren. Der linke Arm ist beim Schuss vom Körper abgespreizt und vergrößert die Körperfläche. Er geht deutlich in die Flugbahn des Balles und bleibt dort auch in der abgespreizten Haltung.

      DFB.de: Welche Möglichkeiten hatte hier das Schiedsrichtergespann in Zusammenarbeit mit den Video-Assistenten im Kölner Video-Assist-Center (VAC)?

      Fachliche Bewertung der Sportlichen Leitung: Der Eingriff des Video-Assistenten mit der Empfehlung eines On-Field-Review war hier korrekt. Dabei hätten wir uns gewünscht, dass der Schiedsrichter seine Entscheidung korrigiert und auf Strafstoß entscheidet. In diesem Zusammenhang muss nochmals darauf hingewiesen werden, dass nur der Schiedsrichter auf dem Feld eine Entscheidung treffen oder ändern kann.

Empfänger
cb@sb
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz