[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[center][/center]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
Facepalm1
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
Grinsemann
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
blueeye
Beiträge: 540 | Punkte: 89 | Zuletzt Online: 20.10.2020
Name
GH
Homepage
Wohnort
Bonn
Registriert am:
08.06.2016
Geschlecht
männlich
    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Heute

      Zitat von derpapa im Beitrag #9842
      Ich habe sechs Kilo zugenommen, ich konnte nicht widerstehen. Kackvirus.



      4

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Heute

      https://www.bild.de/video/clip/politik-i...90290.bild.html

      Karl, der Große.. hätte, hätte, Fahrradkette.. er rechnet Horrorzahlen vor (50.000 Tote bis Weihnachten und täglich 500.000 (!) Neuinfektionen, sagt aber dann auch, dass das nie passieren wird...

      Ich sage: wenn wir mit unseren Autos jetzt immer mit mindestens 120 km/h durch die City fahren und uns an keine Verkehrsregeln halten, haben wir bis spätestens Weihnachten kein Problem mehr mit Corona.... aber das wird natürlich nie passieren...

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Heute

      wie wahr...

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Heute

      @ derpapa Stimmt, ganz am Anfang hatte ich etwas Sorge, meine 76-jährige Tante zum Osteressen einzuladen. Sie hatte mich aber überzeugt, dass ich mir keine Sorgen machen müsse und sie ein sehr gutes Immunsystem habe. Ich hatte/habe weder Angst vor den Todeszahlen noch vor den Infiziertenzahlen. Zumindest nicht hier in Deutschland.

      Das eigene (funktionierende) Immunsystem und die Vitamin-D Sache wird aber immer noch völlig überbewertet, wie mir scheint.

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Heute

      Zitat von smokie im Beitrag #9829
      @blueeye
      In meiner Erinnerung wurden zwar hier und da solche Szenarien heraufbeschworen, aber komplett basierend auf der Annahme, dass die Menschen nicht mehr ausdreichend behandelt werden können, weil eben dafür die Kapazitäten fehlen. Drosten hat, soweit ich mich erinnere, AUSSCHLIESSLICH davor gewarnt.

      Aber ja, unsere Wahrnehmung können sehr unterschiedlich gewesen sein. Aus meiner Sicht war irgendeine Todesrate auf jeden Fall nie das Problem.


      für mich übrigens auch nicht...

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Heute

      Zitat von smokie im Beitrag #9827
      Zitat von blueeye im Beitrag #9826
      https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Der-Virologe-fuer-die-zweite-Welle-article22111673.html

      Sehr interessant und fundiert, wie ich finde
      Auszug:

      Zu häufig würden kleinste Nebenrisiko-Wahrscheinlichkeiten zu großen Themen von Politik und Medien. "Das Virus ist zu politisch geworden, obwohl es eigentlich nicht politisch sein sollte", beklagt Streeck.

      Ist tatsächlich interessant.

      Was ich nur nicht verstehe (und nicht nur in diesem Artikel): Seit wann geht es denn um Todesfälle? Ging es im Lockdownchen um Todesfälle? Wieso wird Streeck damit überhaupt konfrontiert? Wurde Drosten zu Beginn damit konfrontiert?

      Für mich ging und geht es doch eher um schwere Verläufe, die dann evtl. Krankenhaus-Kapazitäten aufbrauchen?! Und dass dann dadurch ggfs. andere Krankenhaus-Fälle (also mit anderen Beschwerden) auch nicht mehr behandelt werden können?!

      Oder hab ich da was falsch verstanden?


      Jeder versteht oder sieht, was er verstehen oder sehen will. Du hast sicher nicht unrecht. Bundesweit gesehen gehörst du aber eher zu einer Minderheit. Den Leuten wurde ja auch nicht permanent bzw. nur nebensächlich erklärt, dass das Gesundheitssystem völlig überlastet werden könnte,. Es ging hauptsächlich um den Tod: 250.000 Tote in D, im Mai wird jeder einen kennen, der an Corona gestorben ist, Apokalypse pur, Leichensäcke, Kühlwagen, Pfleger, die sterbende an der Hand halten, Todesgeruch über Altenheimen, Massengräber (teils Aufnahmen, die über 15 Jahre alt waren), Krematorien, die mit dem Verbrennen von Leichen nicht mehr nachkamen... etc. pp... das wahre Grauen...

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Heute

      https://www.n-tv.de/politik/politik_pers...le22111673.html

      Sehr interessant und fundiert, wie ich finde
      Auszug:

      Zu häufig würden kleinste Nebenrisiko-Wahrscheinlichkeiten zu großen Themen von Politik und Medien. "Das Virus ist zu politisch geworden, obwohl es eigentlich nicht politisch sein sollte", beklagt Streeck.

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Zitat von derpapa im Beitrag #9808
      Zitat von The Dude im Beitrag #9752
      Ich blende nix aus.
      Allein die Wortwahl „Flüchtling“ ist scheisse.
      Was soll das?
      Die Wahrscheinlichkeit Opfer eines islamistischen Mordes zu werden...wie groß ist die???
      Um ein vielfaches geringer als an Virus oder Infarkt zu sterben.
      Seht euch die Menschen mal an, die da auf der Flucht sind.
      Wieviele deutsche Köpfe sind denn hier schon gerollt, durch „Flüchtlinge“??
      Das macht mich wütend, weil sich so eine Aussage in Ecken finden lässt, die mal gelüftet werden müssten.
      Das ist eine Frage der Wortwahl- und der Diskreditierung von Menschen, die ihrerseits dem Tod und unendlichen Leid entkommen mussten.
      Da ist ein wenig Verbalhygiene wichtig.
      Ich unterstelle hier nichts, nur Unsensibilität.
      Das alles in einen Topf zu werfen ist gefährlich und ein gefundenes Fressen für“ Wutbürger“


      Ich muss das speichern, damit es nicht verloren geht. Und jetzt weiter mit Corona.



      irgendwann mal wird der Zeigefinger steif

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Corona-Schließung ausgehebelt. Fitnessstudio erklärt sich zur Kirche.
      https://www.n-tv.de/panorama/Fitnessstud...le22110285.html

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Zitat von dropkick murphy im Beitrag #9793
      Zitat von derpapa im Beitrag #9789

      Hier noch was für die hardliner und Freunde von Markus dem Ersten:
      https://www.br.de/nachrichten/bayern/soe...land-an,SDrAEpE
      Wir sind ja mit unserer Trulla Reker schon bestraft genug....aber wenn ich mir vorstelle dass so ein Söder bei uns Oberbürgermeister wäre dann würdest du bei den radikalen Covid-Maßnahmen die der bei uns durchdrücken würde schon standrechtlich erschossen wenn du "illegal" vor die Türe gehst!

      So sehr ich die Merkel nicht abkann aber die ist mir tausendmal lieber als wenn so ein bajuwarischer General à la Söder Deutschland regiert....oder soll man dann gar schon sagen "diktiert".......



      Wer sich um die Demokratie aktuell so überhaupt keine Sorgen macht, ist schon ein ziemlicher Optimist

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Zitat von derpapa im Beitrag #9789
      Exponentielles Wachstum. Das geht schnell. Einfach mal googeln oder den Lauterbach fragen.

      Hier noch was für die hardliner und Freunde von Markus dem Ersten:


      https://www.br.de/nachrichten/bayern/soe...land-an,SDrAEpE


      Abstand und Maske reicht jetzt nicht mehr aus, so Panikhuhn Merkel

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Ich glaube auch, dass das Bargeld immer weniger eine Rolle spielen wird. Aber das es nach Corona abgeschafft wird glaube ich eher nicht. Das wird noch Jahre dauern. Im ersten Schritt werden weitere Banknoten abgeschafft und ggf. wird man dann langsam und allmählich in vielen Läden nur noch mit Karte bezahlen können.

      Edit: Ob mit oder ohne Bargeld: die Regierung gibt den Deutschen Klopapier-Garantie

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Zitat von derpapa im Beitrag #9785
      Die Lauterbacher müssen einfach mehr Personal für die Gesundheitsämter auftun. Wenn die endlich genug Leute haben und ordentlich nachverfolgen können (Betonung auf 'verfolgen'), dann können sie alle in Quarantäne schicken. 70.000 sind es glaube ich derzeit, da ist es bis 70 Mio nicht mehr weit. Demnächst werden vorsichtshalber noch die Richter in Quarantäne geschickt, die stören irgendwie das Regieren bzw das Drohen und Verbieten.


    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 17.10.2020

      Zitat von ma_ko68 im Beitrag #9662
      @smokie
      Es ist richtig, man hat erst später die Gefahr erkannt bzw. entsprechend Eingeschätzt. Man hätte ja auch dann noch den gemeinsamen kompletten Lockdown durchführen können. Aber jetzt ist es eh zu spät, wie du schon sagtest wohl auch Gesamteuropäisch eine Utopie. Ich befürchte nur das man durch diesen europaweiten Flickenteppich an Maßnahmen noch ewig brauchen wird das Virus unter Kontrolle zu bekommen und das es letztlich teurer werden wird wie ein kurzfristiger gesamter Lockdown.


      Nicht nur teurer, es werden dadurch auch weit mehr Menschen sterben, als durch das Virus selbst. Kann man machen, aber dann ist es halt kacke

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 17.10.2020

      Zitat von smokie im Beitrag #9660
      @blueeye
      Ist ja jetzt eh alles nur hypothetisch: Aber meiner Erinnerung nach wurden die ersten Maßnahmen ob der Maßnahmen kritisiert und nicht etwa als „zu lasch“ gesehen.
      Ich GLAUBE nicht, dass ein rigoroser Lockdown samt QR-„Verfolgung“ hier ansatzweise möglich gewesen wäre. Europaweit schon gar nicht. Ich erinnere nur mal an das Theater mit der App....


      Das liegt wohl auch daran, dass Wieler und Konsorten selbst wochenlang gesagt haben, dass das Virus für Deutschland keine Gefahr ist, Maske wäre nicht nötig etc pp. Wenn man im Februar gesagt hätte, das Leben aller ist in Gefahr, wäre das mE anders gelaufen (muss ja nicht immer stimmen, muss nur gut und überzeugend klingen )

      Dann werden wir den ganzen Tag mit Bildern aus China und Italien konfrontiert und die Politik bricht in Panik aus. Die Herren Spahn und Co zeigen uns trotzdem, dass man auch ohne Schutz eng in Aufzügen stehen kann. Oder Söder sich an Flughäfen maskenfrei und eng beieinander stehend wie der Retter der gesamten Welt feiern lässt.

      Wenn dann die „befürchtete“ Apokalypse auch noch weitestgehend ausbleibt, ja dann muss man sich doch nicht wundern. Maskenpflicht in Geschäften wurde auch erst eingeführt, als die Infiziertenzahlen steil nach unten gingen... für mich halt sinnfrei

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 17.10.2020

      Man kann über das politische System in China zurecht denken wie man will, die Corona Krise haben sie scheinbar sehr gut bewältigt.

    • blueeye hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 17.10.2020

      Zitat von smokie im Beitrag #9652
      @ma_ko
      Ich stimme dir zu. Gleichzeitig hatte ich an gefühlt 50 Stellen eine Ahnung, was es für einen Aufstand und Deutschland gegeben hätte. Leider.


      Da bin ich mir nicht sicher. Klar hätte man das in D wahrscheinlich nicht so einfach hingenommen wie in China. Aber die „Aufstände“ kommen in Deutschland in (noch) verhaltener Weise halt hier und da, langsam aber sicher. Das wird sich auch noch über Monate hinziehen und es im Endeffekt unerträglicher machen. Hätte man am Anfang gesagt, jetzt kommen harte 2 Monate und danach gut, wäre ich den Weg bestimmt mitgegangen. Mit den entsprechenden Hilfen für die Betroffenen Geschäfte etc. pp. Ohne wenn und aber und nix nachher zurückfordern.

      Daher: freue mich für dich mit, ma_ko68

Empfänger
blueeye
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz