[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
Facepalm1
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
Grinsemann
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
fcblues
Beiträge: 562 | Punkte: 358 | Zuletzt Online: 01.04.2020
Homepage
Registriert am:
08.06.2016
Geschlecht
keine Angabe
    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Heute

      Zitat von Caligula im Beitrag #2828
      Zitat von Joker im Beitrag #2818


      So radikal ist der Meinungswandel doch eigentlich gar nicht, Jupp.

      Derzeit sind die Maßnahmen gefühlt genau die richtigen, was ja auch die Zahlen in Deutschland belegen. Diese Maßnahmen sind auch noch diese Woche und die nächsten Wochen richtig. Aber sie sind es nicht unendlich lang, zumal wir derzeit in Deutschland über 46.000 Intensiv-Betten NICHT BELEGT haben. Sind diese Betten nach Ostern alle belegt und die Zahlen steigen weiter - dann bin ich der letzte, der ein Ende der Maßnahmen fordert. Wird diese Kapazität aber nicht annähernd genutzt, dann sehe ich einfach keinen Grund mehr, weiterhin hunderttausende Existenzen aufs Spiel zu setzen. Deutschland musste reagieren, Deutschland hat reagiert. Deutschland sollte aber auch reagieren, wenn sich die Sachlage dahingehend ändert, dass sich die Horrorszenarien vielleicht doch nicht bewahrheiten.

      Gar keine Infektionen mehr zu haben, ist auch keine Lösung. Denn dann erreichen wir den Grad an 'Herdenimmunität' (was für ein absurdes Wort im Zusammenhang mit Menschen), den wir benötigen, damit irgendwann mal alle wieder normal leben können, niemals.

      Grüße, NOCH aus Berlin
      Joker


      Ich denke alle Verantwortlichen (Politik, Wirtschaft, aber auch jede Einzelperson für sich selbst) sollten sich darauf einstellen und vorbereitet sein, dass es nach Ostern deutliche Lockerungen gibt. Habe aber volles Verständnis, dass dies zum jetzigen Zeitpunkt nicht an die große Glocke zu hängen und groß und breit in der Öffentlichkeit zu diskutieren

      1. Gibt es noch zu viele Unbekannte in der Gleichung - es kann ganz anders kommen als man denkt
      2. Weckt es Erwartungshaltungen, die u.U. nicht gehalten werden können.
      3. Schlußfolgern die geistig Armen daraus direkt wieder, dass die Party auch sofort wieder steigen kann.....so nach dem Motto "auf die paar Tage kommt es auch nicht an".

      So gesehen ist noch verdammt viel Zeit bis nach Ostern und wenn man 1-2 Tage vorher die Lockerungen verkündigt, sollte das reichen => Hauptsache jeder für seinen eigenen Betrieb ist darauf vorbereitet. Und darauf kann man sich wohl verlassen, denn niemand wird schlafmützig überrascht sein und vergessen haben wie man seinen Betrieb innerhalb von 2-3 Tagen auf 100% fahren kann.





      Jeder merkt ja an sich selbst, was wirklich fehlt - was im Leben essentiell ist. Wo man Sehnsüchte entwickelt für Dinge, die vor Wochen noch selbstverständlich waren. Ich hoffe, deine Worte, Caligula, werden bei den meisten auf offene Ohren stoßen. Genauso ist es nämlich!

      Aber ich befürchte auch, dass bei so mancher Gesellschaftsgruppe vor allem Malle, Party und Clubbesuch ganz oben stehen. Genau das, wird es aber sicherlich gar nicht geben in den nächsten Monaten. Aber ein kleines Treffen mit Freunden, ein Capuccino in der Sonne im Cafe, ein Kölsch im Restaurant, ein Frisörbesuch oder Museum oder mit den Kleinen in den Zoo.... man könnte die Liste unendlich fortführen. Meine Eltern würde ich auch gerne mal wiedersehen, aber auch das wird sicherlich noch einige Zeit länger dauern. Vielleicht geht es ja mit viel Abstand im Garten....

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Heute

      Zitat von Sanne im Beitrag #2801
      Für die Interessierten: der Virologe Prof. Hendrik Streeck ist gleich zu Gast bei Lanz. Streeck hinterfragt , warum das RKI keine zeitgemäßen Untersuchungen in Heinsberg, dem "Epizentrum" der Infektionen, angeschoben hat.


      Der Virologe, der mit Abstand am nächsten an der Realität ist. Mir ist es auch nicht einleuchtend, warum Supermärkte aufhaben, Klamotten, Bücher, PC,.... etc. Läden nicht aufhaben dürfen. Da könnte man die Abstandsregelung genauso einhalten und die Leute würden das auch machen. Auch die Gastronomie wäre sicherlich möglich. Dann könnten die zwar nur die Hälfte der Sitze nutzen, aber besser als gar nichts.
      Streeck hat nochmal bestätigt, was er schon vor Wochen gesagt hat: Ansteckungen finden vor allem in Gruppenveranstaltungen statt: Feiern, Disco, Karneval, Stadion, Apres Ski etc. Damit muss erstmal Schluss sein. Alles andere ist wohl übertrieben. Ich kann dem gut folgen. Zumal die Übertragungswege mittlerweile sowohl von Kekule, Streeck, Drosten und all den anderen Virologen bestätigt worden sind. Aerosol mit Viren angereichert von Schleimhaut zu Schleimhaut. Mit dem Wissen und dem Willen der Bevölkerung, kann man das doch auf die Reihe bringen. Ich möchte nicht wissen, was im Moment in so manchen deutschen Haushalten abgeht. Die Bianz könnte bitter werden.

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Alle Jläser huh!" geschrieben. 30.03.2020

      Zitat von derpapa im Beitrag #437
      Zitat von fidschi im Beitrag #436
      Vielleicht - aber Heinsberg z.B. ist nicht sehr groß. Es muss auch andere Gründe geben.

      Madrid hat etwa 3x so viele Einwohner wie Köln aber (Stand gestern) 9000 Infizierte und bereits 800 Tote!


      https://www.sueddeutsche.de/politik/span...adrid-1.4844108

      Lies mal den letzten Abschnitt des Artikels.

      Übrigens falscher Thread. Oder soll das ein makaberer Scherz sein?



      Vielleicht sollte man auch mal in die jüngste Vergangenheit schauen. Eines der letzten Champions League Spiel war Bergamo gg. Valencia. Vor vollem Haus. Man schaue sich mal die Hotspots an...

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 29.03.2020

      Zitat von Stralsunder im Beitrag #2699
      ntv-Ticker meldet, dass der 15min Schnelltest von Abbott Labs in USA zugelassen wurde.


      Hier der link: https://www.n-tv.de/panorama/Neuer-Coron...le21675377.html

      In Deutschland beginnt in Kürze eine Studie bezüglich Antikörpertests:

      https://www.spiegel.de/wissenschaft/medi...73-48c17c1bad23

      In Bonn und Düsseldorf gibt es schon erste Zentren, die diesen Test anbieten. Links stelle ich hier nicht rein, da ich die Seriosität nicht feststellen kann. Immerhin werben die mit CE konformen Tests auf Immunität. Wie genau die sind - keine Ahnung!

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 29.03.2020

      https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Ne...hte/Archiv.html

      Ich beziehe mich jetzt nur noch auf offizielle Quellen. Hier die vom RKI. Im Statusbericht vom 26.3. haben die mal rückblickend die Testentwicklung beleuchtet. In KW 11 wurden 127.457 Tests durchgeführt. In KW 12 dann schon 348.619. Die Anzahl der positiven Tests stieg von der einen zur anderen Woche um ungefähr 1%. Finde ich als Zusatzinformation sehr wichtig und ich finde es prima, dass das RKI hier Transparenz herstellt. Interessant wird sicher auch sein, wie die Testzahlen dann für die vergangene Woche nach oben gegangen sind. In einem weiteren Statusbericht habe ich gelesen, dass positiv getestete, die dann 14 Tage symptomfrei sind (bzw. deren Symptome verschwunden sind) als geheilt gelten. Die Zahl der Geheilten müsste somit in den nächsten Tagen auch deutlich ansteigen. Das finde ich auch mal eine gute Nachricht.

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 28.03.2020

      @ Joergi: Spinal Tap - logisch! Und Fraktus!

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 28.03.2020

      Zitat von Zimbo im Beitrag #3066
      Ich erlaube mir mal, Euch für die langweiligen Quarantänetage eine Liste mit meinen Lieblingsmusikfilmen zu präsentieren.

      Biopics:
      „Ray“ über Ray Charles
      „Rocket Man“ über Elton John
      „Bohemian Rhapsody“ über Queen und Freddy
      „The Doors“ über The Doors
      „La vie en rose“ über Edith Piaf
      „Walk the line“ über Johnny Cash
      „Born to be blue“ über Chat Baker

      Biographien
      „Marley“ über Bob Marley
      „Amy“ über Amy Winehouse
      „Crossfire Hurricane“ über die ersten 20 Jahre der Stones
      „It might get loud“ mit Jimmy Page (Led Zepplin), The Edge (U2) und Jack White (White Stripes)
      „The Doors – when you’re strange“
      „The kids are alright“ über The Who
      "Springsteen and I" - Bruce Springsteen
      "Journey Through The Past" - Neil Young
      "Life in 12 Bars" - Eric Clapton
      "No Direction Home" - Bob Dylan
      "Living In The Material World" - George Harrison
      "Supersonic - Oasis"

      Konzerfilme
      „The Song remains the same“ von Led Zeppelin
      „Stop making sense“ von Talking Heads

      Spielfilme
      „School of Rock“, Komödie mit Jack Black
      „The Commitments“, Soulband in Dublin Anfang der 1990er
      „The Wall“ von Pink Floyd
      „Quadrophenia“ mit Sting und Musik von The Who
      „High Fidelity“ nach einem Roman von Nick Hornby
      "Sid and Nancy" - Sid Vicious/Sex Pistols
      "Cadillac Records" - Chess Studios


      Album Produktionen:
      - "Jimi Hendrix - Making Of Electric Ladyland"
      -"Pink Floyd - Wish You Were Here und The Dark Side Of The Moon"
      - "John Lennon" - Gimme Some Truth (Making of Imagine Album)
      - "Rolling Stones - One Plus One" (Sympathy For The Devil)


      Und natürlich „Blues Brothers“

      Nachtrag: Classic Albums, eine TV-Doku-Serie von Eagle Rock Entertainment, die u.a. von der BBC ausgestrahlt wurde und die in einzelnen Sendungen die Entstehung von berühmten Rock- und Popalben behandelt. Sehr sehenswert.



      Und ich erlaube mir, die Liste noch ein wenig zu ergänzen. Tolle Idee, diese Liste!!!

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 28.03.2020

      Zitat von Caligula im Beitrag #2664
      Zitat von fcblues im Beitrag #2658
      Ich kann nur noch mal wiederholen: Ich habe den link vorher nicht überprüft.


      Blues, ganz ehrlich - ich glaube Dir das 100%ig. Ich wollte Dich auch nicht anpupsen oder so. Ich weiß nicht wie meine Nachricht rübergekommen ist, aber ich wollte eigentlich nur klarmachen, dass ich die Quelle für unseriös halte bzw. ich weiß es....(also ich glaube es zu wissen).

      In diesen Zeiten kursieren so viele Nachrichten, die man teilen möchte.

      Und man kann natürlich nicht jedesmal querprüfen (mache ich natürlich auch nicht), wer genau hinter dieser oder jener Quelle steckt.

      Also, sorry von mir, falls ich mich tölpelhaft verhalten haben sollte!!!

      P.S.: Sorry Papa, aber Du bekommt von mir kein Sorry.



      Ist schon ok - danke für die Worte! Ist wirklich ne seltsame Zeit. Selbst mein Hausarzt schickt mir im Moment eine Flut von Informationen. Der sollte es eigentlich wissen. Da ist trotzdem jede Menge Driss aus unseriösen Quellen dabei. Alle drehen am Rad, ich steige jetzt aufs Rad. Ist sicher die bessere Entscheidung.
      Machen können wir eh wenig - nur warten.

      Hier noch eine hochseriöse Quelle (SWR): https://www.youtube.com/watch?v=AyIWx4p4lsE

      Man muss nur die Minute ab 40:50 schauen - köstlich!

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 28.03.2020

      Zitat von Zimbo im Beitrag #3066
      Ich erlaube mir mal, Euch für die langweiligen Quarantänetage eine Liste mit meinen Lieblingsmusikfilmen zu präsentieren.

      Biopics:
      „Ray“ über Ray Charles
      „Rocket Man“ über Elton John
      „Bohemian Rhapsody“ über Queen und Freddy
      „The Doors“ über The Doors
      „La vie en rose“ über Edith Piaf
      „Walk the line“ über Johnny Cash
      „Born to be blue“ über Chat Baker

      Biographien
      „Marley“ über Bob Marley
      „Amy“ über Amy Winehouse
      „Crossfire Hurricane“ über die ersten 20 Jahre der Stones
      „It might get loud“ mit Jimmy Page (Led Zepplin), The Edge (U2) und Jack White (White Stripes)
      „The Doors – when you’re strange“
      „The kids are alright“ über The Who

      Konzerfilme
      „The Song remains the same“ von Led Zeppelin
      „Stop making sense“ von Talking Heads

      Spielfilme
      „School of Rock“, Komödie mit Jack Black
      „The Commitments“, Soulband in Dublin Anfang der 1990er
      „The Wall“ von Pink Floyd
      „Quadrophenia“ mit Sting und Musik von The Who
      „High Fidelity“ nach einem Roman von Nick Hornby

      Und natürlich „Blues Brothers“

      Nachtrag: Classic Albums, eine TV-Doku-Serie von Eagle Rock Entertainment, die u.a. von der BBC ausgestrahlt wurde und die in einzelnen Sendungen die Entstehung von berühmten Rock- und Popalben behandelt. Sehr sehenswert.



      Super Liste!!! Vielen Dank!

      Ich kann doch noch "Cadillac Records" ergänzen (Spielfilm über Muddy Waters, Chuck Berry etc.) und die Beatles lastigen "Nowhere Boy", "Backbeat" und "Two Of Us". Und ganz prima finde ich auch noch "Control" (über Joy Division) und (wer's mag) ""Supersonic", Doku über Oasis

      Und der singende Nobelpreisträger bringt ein bemerkenswertes Statement in dieser Zeit:

      https://www.youtube.com/watch?v=5fSAlTFMfd4

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 28.03.2020

      Ich kann nur noch mal wiederholen: Ich habe den link vorher nicht überprüft. Die Artikel, die man aufrufen kann, scheinen teilweise sogar seriös sein. Aber: Auch wenn es nur den geringsten Verdacht gibt, dass das von Reichsbürgern o.ä. Potential initiiert ist, dann will ich damit nichts zu tun haben. Das ist dasselbe, was die AFD gerne macht. Es wird auf Linksammlungen verwiesen, als sogenannte Belege für krude Theorien. Sofern dann ein Artikel als fake überführt wird, kann sich die AFD immer rausreden mit: "haben wir ja nicht eingestellt, nur verlinkt".
      Ich bin hier scheinbar auf den selben Trick reingefallen. Das tut mir sehr leid. Ich ärgere mich da über mich selbst am meisten. Caligula hat hier aufgepasst, was ich super finde. Und das hat nichts mit Ausbremsen der Diskussionen zu tun, sondern mit der manipulativen Art dieser "Kreise", ich zu 100% ablehne.

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 28.03.2020

      Zitat von Caligula im Beitrag #2643
      Zitat von smokie im Beitrag #2641

      Mich wundert, dass ich da nichts über Echsenmenschen finde....


      So abwegig ist das gar nicht. Was FC-Blues und Papa motiviert so eine Seite zu zitieren ist mir schleierhaft. Man kann jede Scheiße im Internet verlinken, man muss es aber nicht.

      Die zitierte Seite wird von Personen aus dem deutschen Reichsbürgermilieu betrieben, die sich der deutschen Justiz entziehen, indem sie ihre Server in der Schweiz betreiben.
      Das ist so ein Haufen Bachpfeifengesichter. Alles Vollverstrahlte, die einem wirren Mix aus braun-esoterischen Verschwörungstheorien verfallen sind.

      Das so eine Kacke hier im Forum verlinkt wird, ist (um es mit Rudi Völler zu sagen) ein noch tieferer Tiefpunkt, als die Lobhudeleien auf diese dumme Kuh von der Afd, die angeblich eine weltbewegende Rede gehalten haben soll.


      Du hast schon sehr recht! Vielen Dank für die Aufklärung. Ich habe den link in meinem Beitrag wieder entfernt. Ich bitte dies auch bei anderen Beiträgen. Ich entschuldige mich für die Einstellung des links. Ich habe mit o.g. Institutionen nichts zu tun und werde mit denen auch nichts zu tun haben.

      Dickes Sorry!

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 28.03.2020

      Zitat von Graf Wetter vom Strahl im Beitrag #2631
      Zitat von fcblues im Beitrag #2626
      Zitat von Graf Wetter vom Strahl im Beitrag #2625
      @derpapa und @smokie: Was meint Ihr mit "dieser link" und "der Artikel"? Das ist eine Metaseite, die unterschiedlichste (Wort)meldungen zusammenträgt und im Konjunktiv I präsentiert. Ihr bezieht Euch doch sicherlich auf den letzten (also obersten) Eintrag, der wiedergibt, was irgendein Schweizer Arzt lanciert hat? Habt Ihr Euch da auch das ursprüngliche Publikationsdatum angesehen?


      WICHTIG: Der link repräsentiert nicht meine Meinung. Ich kenne den Arzt auch gar nicht. Ich finde Manches da wirklich interessant, ob es valide ist, weiß ich nicht. Ich sprach von 2 Seiten der Medaille und ich schaue mir immer gerne beide an. Favorisieren tue ich vom Gemüt her die Sicht des Arztes, die Realität (die ich auch nicht 100% beurteilen kann) lehrt mich im Moment etwas anderes. Die "Wahrheit" (wenn es denn eine solche geben sollte) liegt - wie immer - höchstwahrscheinlich dazwischen.

      Du, ich weiß, wollte da weiter oben auch nicht gegen DICH argumentieren! Deine links sind IMMER interessant, fcblues. Und auch ich finde in dem, was der ominöse Bergdoktor da sagt, vieles, was mir sozusagen in die Karten spielt. Bin da eben auch sehr gespalten, was ich denken sollte und was besser nicht. Nur stammt der ursprüngliche Wortbeitrag, den jener Arzt an irgednwelche Presseorgane lanciert hat, von vor dem 14. März! Das ist auch wichtig zu beachten, auch wenn die Aussagen ja aktualisiert wurden.



      Absolut. Je älter die Artikel, desto skeptischer sollte man sein. Allerdings sind die "verlinkten" Artikel ja durchaus neuerem Datums. Aber es stimmt schon, der hat eine 2 Wochen alte These und sucht im Netz nach Bestätigung dieser. Trotzdem fände ich es nicht schlecht, wenn er mehr Recht hätte als andere.

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 28.03.2020

      Zitat von Graf Wetter vom Strahl im Beitrag #2625
      @derpapa und @smokie: Was meint Ihr mit "dieser link" und "der Artikel"? Das ist eine Metaseite, die unterschiedlichste (Wort)meldungen zusammenträgt und im Konjunktiv I präsentiert. Ihr bezieht Euch doch sicherlich auf den letzten (also obersten) Eintrag, der wiedergibt, was irgendein Schweizer Arzt lanciert hat? Habt Ihr Euch da auch das ursprüngliche Publikationsdatum angesehen?


      WICHTIG: Der link repräsentiert nicht meine Meinung. Ich kenne den Arzt auch gar nicht. Ich finde Manches da wirklich interessant, ob es valide ist, weiß ich nicht. Ich sprach von 2 Seiten der Medaille und ich schaue mir immer gerne beide an. Favorisieren tue ich vom Gemüt her die Sicht des Arztes, die Realität (die ich auch nicht 100% beurteilen kann) lehrt mich im Moment etwas anderes. Die "Wahrheit" (wenn es denn eine solche geben sollte) liegt - wie immer - höchstwahrscheinlich dazwischen.

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 28.03.2020

      https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/20...19-who-pandemie

      Bis zum 15.3. wurden in D laut o.g. Artikel 165.000 Tests durchgeführt. Bis zum 23.3. dann noch mal 100.000 Tests. In der vergangenen Woche dann zwischen 300.000 und 500.000 Tests (Angaben von Drosten und Spahn). Da die Ergebnisse ja nicht unmittelbar in den Datenbanken vorliegen, gibt es eine Zeitverschiebung in den Statistiken. D.h. 2-3 Tage dauert der Test und bis der eingetragen ist, vergeht noch mal eine längere Zeit (laut Wieler und Kekule). Ich vermute, in den Statistiken sind erst mal nur die Tests der ersten Wochen abgebildet. Die Woche mit der großen Testmenge kommt noch. Von daher ist es klar, dass die Zahlen in den nächsten Wochen noch einmal deutlich steigen werden. Im Moment haben wir (theoretisch) eine Positivquote bei den Tests von 0,2 (ca. 51000 Fälle bei 265000 Tests). Bleibt es bei der Quote, müssten Ende der Woche ca. 80.000 neue Fälle in den Statistiken abgebildet sein (bei 400.000 Tests). Ist natürlich nur rein theoretisch. Man sollte sich also von den steigenden Zahlen nicht blenden lassen.

      Interessant werden aber folgende Faktoren: a) Der Schnelltest. Wie wird der sich auf die Anzahl der Infizierten auswirken? b) Steigen die positiven Testergebnisse auch, müsste die Zahl von 80.000 erheblich überschritten werden. c) Fallen die positiven Testergebnisse, dann kann man sicherlich langsam absehen, dass die Maßnahmen greifen. Allerdings ist man dann von der "Durchseuchung" (grauenhaftes Wort) der Gesellschaft noch ein gutes Stück entfernt. Es sei denn, es sind viel mehr Menschen bereits gesund (auch das könnte man ja theoretisch hochrechnen), macht aber sicher nicht so richtig Sinn.

      Die Amis haben übrigens bis vor 2 Wochen fast gar nicht getestet, UK auch nicht. Auch hier sollte die "positive Dunkelziffer" (Anzahl der bereits Immunisierten) wesentlich höher liegen.

      Es gibt genau 2 Länder, in denen konsequent getestet wurde. Taiwan und Südkorea. Die haben sehr früh angefangen und im Moment Ruhe im Land. Von der "Durchseuchung" sind die vermutlich aber auch noch weit entfernt.

      Edit: Laut Wieler sind ja sogar 325.000 Tests statt 265.000 durchgeführt worden. Damit wäre die Positivquote bei 0,16 und die Zahlen verändern sich entsprechend.

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 28.03.2020

      Jede Medaille hat 2 Seiten. Hier mal die zweite:

      Da ist sicherlich auch viel Unsinn drin, aber auch einiges Nachdenkenswertes. Vor allem die Zuordnung der bedauernswerten Opfer des Virus scheint mir überarbeitenswert. Sind die wirklich alle am Virus gestorben? Ich finde unsere Berichterstattung in den unabhängigen Medien inzwischen sehr einseitig. Kenne ich so gar nicht. Rein statistisch ist bezüglich der Sterbefälle der Weltbevölkerung gar nicht viel passiert. Wir MÜSSEN wissen, wie viele Menschen mittlerweile immun sind. Heute habe ich von einem Arzt erfahren, dass 80% der Fälle symptomlos verlaufen. Sollte das wirklich stimmen, sieht die Situation der Dunkelziffer ganz anders aus.

      Ich weiß es nicht. Ich bin immer noch der Meinung, dass unsere Maßnahmen zur Kurvenabflachung richtig sind. Aber die Gegenargumente kann ich auch nicht einfach ignorieren. Gerade statistisch liegt doch einiges im Argen. Wer ist gestorben? Setzt sich der Virus in Krankenhäusern auf Todgeweihte drauf? Wenn das so wäre, dann MÜSSEN die Statistiken anders gestaltet werden.

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 26.03.2020

      Nein, man kann Grippe und Covid nicht vergleichen. Das führt zu nichts. Aber man könnte sich die tragischen Fälle mal genauer anschauen. Klar, Vorerkrankungen, gerade im Herz/Kreislaufbereich sind genauso gefährdend, wie das jeweilige Alter der Patienten. So viel haben wir schon gelernt.
      Aber im Moment haben wir bestimmt noch Erkältungsviren im Umlauf. Zudem ist die Grippewelle immer noch nicht zu Ende. Was ist, wenn man zusätzlich zu einer Covid Infektion (die man ja erst nicht merkt) noch Erkältungsviren oder Grippeviren einfängt. Und was wäre dann die Ursache für den schweren Verlauf? Covid? Die Grippe? Das stark angegriffene Immunsystem?
      Ist man dann im Krankenhaus, drohen dann auch noch die multiresistenten Keime. Gerade in Italien ein Riesenproblem. Holt man sich dann noch so eine Superinfektion, dann gute Nacht Marie. Wirklich schwierig, das alles zu beurteilen. Aber um ein Gesamtbild zu bekommen, müssten noch viel mehr Daten erhoben werden.
      Ich hoffe auf das Ende der Grippewelle (das müsste ja bald kommen). Dann sollte sich die Lage etwas klarer darstellen als im Moment.

      P.S. Auch wenn die absoluten Zahlen der Infizierten steigen und steigen, so nimmt die Kurve trotzdem einen flacheren Verlauf. Ein Kranker steckt mittlerweile viel weniger Menschen an, als zu Beginn der Messungen (natürlich nur bezogen auf die offiziellen Statistiken). Zusätzlich sollte man sich von der "enormen" Zahl der Infizierten nicht täuschen lassen. Man müsste die Anzahl der Geheilten (und leider auch) der Gestorbenen, abziehen.

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 24.03.2020

      Ich muss mal wieder über Herrn Professor Wieler sprechen. Heute- auf seiner Pressekonferenz (der Abstand zu seinen Kolleginnen war übrigens absolut vorbildlich), sprach er davon, dass jeder Tote, bei dem das Virus nachgewiesen wurde, als Corona Toter gezählt wird. Das finde ich wiederum ein wenig seltsam. Es könnte ja sein, dass diese armen Menschen auch zusätzlich andere Infekte haben (wir haben immer noch Grippesaison, Multiresistente Keime in Krankenhäusern oder andere Gründe). In Italien ist das Problem der multiresistenten Keime übrigens wesentlich höher als bei uns. Nur mal so ein Gedanke. Ich wünsche mir wirklich, dass all die Maßnahmen zu Erfolgen führen, ich wünsche mir aber genauso das Ende der Grippesaison herbei. Im Moment liegen nämlich mehrere Infektionsmöglichkeiten übereinander. Das hat mir bisher noch keiner plausibel erklären können. Ist wirklich Corona das Problem? Oder die Kombination von Corona mit irgendeinem anderen Driss, der im Moment auch noch grassiert. Da würde ich Drosten, Wieler oder Kekule gerne mal zu hören. Ahnung habe ich nicht, die Fragestellung halte ich aber nicht für unseriös.

      Und wen es interessiert: Im Moment geht bei der Forschung die Post ab. Alleine heute startete ein Großprojekt mit 4 Medikamenten gleichzeitig:

      https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forsc...ektion-covid-19

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 23.03.2020

      Mittlerweile ist das Land runtergefahren - mehr geht wohl kaum mehr. Ich bin froh, dass die Politiker zwischen Gefahr und persönlicher Freiheit doch noch vernünftig abgewogen haben. Es ist gut, wenn man sich draußen bewegt, es ist gut, wenn man die Natur wahrnimmt. Es ist komplett unwichtig, dass man nach Mallorca fliegt, in ein Stadion geht, zu einem Festival oder in eine Kneipe. Und Und Und. Das sind keine Grundrechte! Die kleinen Dinge sind auf einmal im Vordergrund. Tja, ich nehme Gänseblümchen war, ich danke, dass ich noch Joggen und Spazierengehen darf... und das Bier im Biergarten nehme ich dann halt zuhause zu mir - reine Luxusprobleme. Aber es bringt mich back to the roots.

      Mit der Wirtschaft kann es allerdings nicht ewig so weitergehen. Virologen haben wir jetzt genug gehört. Ich will von denen aber keineswegs hören, wie lange die Gesellschaft in diesem Zustand bleibt. Das ist weder motivierend, noch 100% belegt. Das sollten am Ende auch nicht die Virologen entscheiden. Da müssen noch andere Experten dringend dazu gezogen werden. Laschet und Co. machen aber den Eindruck, dass sie das auch beachten. Gut so!

      Ich bin der Meinung, um das Land wieder hochzufahren, braucht es den Antikörpertest! Impfstoffe und Medikamente sind längst da, aber die Zulassungen werden wohl lange dauern. Ein zuverlässiger Antikörpertest ist vielleicht eher möglich. Viele waren bereits infiziert und sind (aller Voraussicht nach) immun. Diese Erkenntnisse könnten sicher helfen, wer wann und wo wieder voll einsatzfähig ist. Solche Statistiken fehlen und sie wären so wichtig. Da muss was laufen. Alles andere würde mich wundern.

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 21.03.2020

      Es gibt nur wenig zu sagen. Italien bleibt katastrophal, aber der Gesundheitsminister macht zumindest ein wenig Mut. Irgendwann werden die den Höhepunkt erreicht haben. Wann, weiß man nicht. Berechnungen lasse ich jetzt auch. Bin kein Fachmann und habe mich hier in den letzten Tagen auch das ein oder andere Mal vergaloppiert. Es wird ja immer wieder gerne dieser Lungenarzt Wodarg zitiert. Es wäre ja schön, wenn er zumindest für den Rest der Welt Recht hätte. In Italien kann man das vergessen. Mittlerweile glaube ich dem nicht mehr viel. Im Gegensatz dazu sehe ich Herrn Drosten schon viel seriöser. Der hat die Kette im Januar durchbrochen. Zusammen mit dem chinesischen Arzt, der das Virus entdeckt hat und dann gestorben ist. In der Rücksschau wahrscheinlich Helden. Drosten hat dann den Test entwickelt. Kekule hat schnell gewarnt - auch gut. Aber letztendlich geht es jetzt wirklich nur noch um Verhinderung. Das Land, die EU, die Welt.. stehen sowieso still. Wobei das nicht so ganz stimmt. Asien ist schon fast wieder operabel. Mal sehen, wo das jetzt hinführt. Die Amerikaner verstehen jetzt auch so langsam, das wir hier ein echtes Problem haben. Im Vergleich stehen wir wirklich gut da. Unsere Politiker finde ich mittlerweile sehr seriös, natürlich auch nervös, aber irgendwie fühle ich mich doch gut aufgehoben. Nicht alle, aber immer mehr von denen.
      Ich fühle, ich habe mehr begriffen, in den letzten Tagen. Eines ist klar, eine Alternative zu den bestehenden Maßnahmen sehe ich nicht. Menschen müssen Menschen meiden. Keine schöne Situation. Aber lieber das für eine gewisse Zeit durchhalten, als die ganze Sache unnötig zu verlängern. Und wenn es doch schneller gehen sollte, umso besser.

      Bleibt gesund!

    • fcblues hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 20.03.2020

      Danke! @Rubio. Genau so ist es! Wenn wir das noch auf Europa - oder auf die Welt ausweiten könnten, um so besser.

      PS. Jordanien hat sehr wenige Infizierte und noch keinen Toten. Trotzdem haben die das Land abgeriegelt. Wahrscheinlich richtig. Ich bin trotzdem lieber in Deutschland in der Wohnung, als im Moment Flüchtling an irgendeiner der EU Außengrenzen. Darüber sollte man auch mal nachdenken!

Empfänger
fcblues
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz