[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
fidschi
Beiträge: 3660 | Punkte: 3469 | Zuletzt Online: 20.10.2019
Homepage
Registriert am:
09.06.2016
Geschlecht
keine Angabe
    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Transferthread Winter 2019/2020" geschrieben. 13.10.2019

      Er würde unsere Traditionself verstärken!

      Seine Zeit als Spieler ist vorbei. Ansonsten ist er beim 1.FC Köln in anderen Funktionen herzlich willkommen.

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Paderborn Earlybird - Die Wende?" geschrieben. 13.10.2019

      Zitat von Ron Dorfer im Beitrag #66
      Zitat von fidschi im Beitrag #61
      Mir ist jedes System recht, wenn wir damit nicht absteigen! Wir brauchen Punkte.


      Werter Fidschi,
      du hast Recht, jedes System mit dem wir nicht absteigen ist gut. Egal welches es ist, es ist jedem System überlegen, mit dem wir absteigen. Um nicht abzusteigen, braucht es Punkte. Da erntest du keinen Widerspruch. Bist du der Meinung, wenn Punkte gegen die ersten 4, den 6., 8. und 10. ausbleiben, ist die Zeit für düstere Vorahnungen gekommen? Natürlich kann ich mich irren, mein Eindruck aus deinen letzten Beiträgen ist, dass du, bei der Beurteilung der Situation des FC, ein wenig die Balance verloren hast. Hier hat keiner Bock auf 2. Liga, damit biste nicht allein. Du und jeder andere darf/soll sich gerne kritisch mit den Geschehnissen rund um denn Verein auseinandersetzen. Wobei Kritik nicht ausschließlich negativ konjugiert werden sollte. Deine Aussage passt für mich nicht in dieses Schema, wie siehst du das? Ist die Aussage lediglich eine berechtigte Veröffentlichung deiner momentanen Gefühlslage? Dann antworte ich dir mit meiner Gefühlswelt: Ich habe ein gutes Gefühl, was die Verhinderung des Abstiegs in der Saison 19/20 angeht.

      Wenn mir dein Gefühl hilft, nicht die CL-Quali zu fordern, hoffe ich, dass dir mein Gefühl hilft, nicht schon abgestiegen zu sein.


      Ron, danke für dein positives Gefühl!

      Nach sechs Abstiegen und unserer bisherigen mageren Punkteausbeute, habe ich leider keines. Mal verlieren wir, weil die Stürmer nicht treffen und mal verlieren wir, weil die Abwehr patzt - oft geschieht beides. Wie ich schon schrob, erlebe ich die FC-Spiele so:"Hinten anfällig, vorne harmlos". Das würde auch gegen Paderborn nicht reichen. Ich hoffe, Baierlorzer lässt unsere Mannschaft , wie auf Schalke, endlich kompakter stehen, um die Abwehr dicht zu bekommen. Ich hoffe natürlich auch, dass unsere Stürmer treffen.....

      Solche Negativserien, wie gegen Paderborn, sind nicht zu erklären, existieren aber dennoch. Man kann sie auch mal beenden, wie unseren Fluch im Breisgau. Das sollten wir dann mal tun. Danach stehen zwei Auswärtsspiele gegen direkte Konkurrenten an. Zeigt der FC gegen den SCP ein Mistspiel, würde ich unseren engagierten, aber wohl "glücklosen" Trainer ersetzen. Wir sollten nicht wieder zu lange warten.

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "U 21 und FC Frauen" geschrieben. 12.10.2019

      Unsere Damen hatten gegen den VWL Golfsburg erwartungsgemäß keine Chance und unterlagen mit 0:5.

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Paderborn Earlybird - Die Wende?" geschrieben. 12.10.2019

      Da wir seit Ewigkeiten gegen die nicht gewinnen konnten, bleibe ich skeptisch.

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Ist Beierlorzer der richtige FC-Trainer oder nur ein erfolgloser Ohrenbläser?" geschrieben. 12.10.2019

      Wir werden sicherlich bald wissen, ob es mit Beierlorzer weitergeht.
      Im Moment herrscht tote Hose im Kölner Profisport.
      Sowohl der FC als auch der KEC sind Vorletzter der Tabelle. Beide haben angeblich ihre Wunschtrainer verpflichtet. Beide
      Teams zeichnet aus:"Hinten anfällig, vorne harmlos."

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Paderborn Earlybird - Die Wende?" geschrieben. 12.10.2019

      Mir ist jedes System recht, wenn wir damit nicht absteigen! Wir brauchen Punkte.

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Paderborn Earlybird - Die Wende?" geschrieben. 11.10.2019

      Wir werden die wieder aufbauen........

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Alles über ehemalige FC-Spieler" geschrieben. 11.10.2019

      Poldi macht in Köln nach Eis-und Dönerläden auch einen Klamotten -und Sneakerladen auf. Wenn der Junge so weitermacht, ist er bald Milliardär und kann seinen 1.FC Köln mit Riesensummen fördern!

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "FC im TV und Testspiele!" geschrieben. 10.10.2019

      Schön, dass die Stürmer getroffen haben und sich niemand verletzt hat.

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Paderborn Earlybird - Die Wende?" geschrieben. 10.10.2019

      Ich hoffe auch auf die Wende. Falls wir aber weiterhin nicht punkten, wer sollte Beierlorzer dann ablösen?

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Alles über ehemalige FC-Spieler" geschrieben. 10.10.2019

      Ja, das ging nicht gegen dich!



      "Beeindruckend" ist natürlich Unsinn.

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Paderborn Earlybird - Die Wende?" geschrieben. 10.10.2019

      Sollte auch das Spiel gegen Paderborn vergeigt werden, brauchen wir eine Alternative auf der Trainerbank. Labbadia ist bereits genannt worden. Stefan Kuntz könnte ich mir vorstellen, wenn der wollte. Was hielte das Forum von Steffen Freund? Ein erfahrener Ex-Spieler, der als Kommentator kompetent rüberkommt. Kann der auch Bundesliga-Trainer?

      Jürgen Klinsmann hat momentan wohl auch keinen Job. Könnte ich mir als FC-Trainer vorstellen. Der kennt die Bundesliga und den internationalen Fußball. Bundesliga-Trainer war er aber wohl auch noch nicht.

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "FC im TV und Testspiele!" geschrieben. 10.10.2019

      Der glorreiche 1.FC Köln führt zur Halbzeit 4:0 bei der Viktoria!



      Bis zur 85. Minute traf Terodde zweimal . Derzeitiger Stand also 6:0. Ist auch das Endergebnis.

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Alles über ehemalige FC-Spieler" geschrieben. 10.10.2019

      Ich möchte ihn in Schutz nehmen. Chihi hat ein unglaubliches Verletzungspech gehabt. Wer weiß, was aus ihm ohne diese schweren Verletzungen geworden wäre. Der Bursche war sehr talentiert. Häme finde ich nicht angebracht.

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Ist Beierlorzer der richtige FC-Trainer oder nur ein erfolgloser Ohrenbläser?" geschrieben. 10.10.2019

      Selbstbewußt und mutig spielen reicht nicht - man muss auch Tore schießen. Da habe ich Bedenken.

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Haben wir wirklich Konkurrenz? (Konkurrenz im Focus)" geschrieben. 10.10.2019

      Besser als auf Russisch....

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 09.10.2019

      Die Grünen, die ich eigentlich (außerhalb Kölns) sehr schätze, haben in Köln einen enormen Zulauf und sind wohl bereits stärkste Partei. Neue Mitglieder rennen ihnen die Bude ein. Sollte Reker nicht gewählt werden, würde ins OB-Amt sicherlich
      ein Kandidat/ eine Kandidatin der Grünen gelangen. Das würde es für den FC nicht einfacher machen.....

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Transferthread Winter 2019/2020" geschrieben. 09.10.2019

      Kenne ich zwar nicht aber besser als Risse/Clemens wird er wohl sein. Marcel Risse hat sich übrigens im Training wieder verletzt. Mit Schindler, Risse und Clemens sind unsere Möglichkeiten auf RA praktisch doch arg limitiert.

    • fidschi hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 09.10.2019

      Zitat von Powerandi im Beitrag #31
      Die Gremien-Kur war nicht diktatorisch, sondern dringend nötig

      Der Vorstand des 1. FC Köln hat die Gremien radikal umgestaltet und sich selbst in den Aufsichtsrat berufen. Für die Kritiker der neuen Präsidiums war dies ein Grund, dem neuen Trio an der Klubspitze eine fast schon diktatorische Machtkonzentration vorzuwerfen. Tatsächlich aber steht der Schritt für eine nötige Professionalisierung der Strukturen, um das ausufernde Postengeschacher im FC-Umfeld und die ständigen Kompetenz-Überschreitungen einzudämmen. Man hat es schon so häufig gesehen: Unternehmer und Politiker, über Jahrzehnte erfolgreich, werden in eine Position in einem Fußballklub berufen – und verlieren plötzlich jegliche Professionalität und Distanz. Sie sind mit einem Male nicht nur Fan, sondern auch Funktionär, treten dabei weiterhin als Anhänger auf, freuen sich aber endlich auch kräftig mitreden zu dürfen, hängen dabei an den Lippen der übergroß dargestellten Sportchefs, Trainer und Spieler. Die Heldenverehrung ergreift sie auch in ihrer neuen Funktion und lässt sie dabei alle Vorsicht von sich werfen. Hauptsache, der Schal um den Hals sitzt, wenn man sich das Rampenlicht mit den umjubelten Stars der Branche teilen kann. Auch beim 1. FC Köln hat man dies immer wieder gesehen in den letzten Jahren. Die Gremien, so zahlreich sie sind, wurden mitunter zum Sammelbecken an Menschen, die mitreden wollten. Nun aber hat der neue Vorstand des 1. FC Köln einen Schnitt gemacht. Einen gewaltigen Schnitt. Zur Erinnerung: Bis zum Beginn dieser Woche redeten in den verschiedenen Gremien auf Vereins- und KGaA-Ebene insgesamt 43 (!) Personen mit. Künftig sind es 17 Gremien-Mitglieder weniger.

      Quelle: https://geissblog.koeln/2019/10/die-grem...ringend-noetig/



      Wenn statt 43 Ahnungslosen künftig nur noch 26 Ahnungslose mitreden, ginge es dem FC auch nicht besser. Eine
      Verschlankung ist in Ordnung. Ausschlaggebend für den Erfolg eines Clubs bleibt aber nach wie vor die Qualität seiner
      Führungsspitze!

Empfänger
fidschi
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen