[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
Facepalm1
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
Grinsemann
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Joganovic
Beiträge: 2750 | Punkte: 2251 | Zuletzt Online: 07.04.2020
Homepage
Registriert am:
15.06.2015
Geschlecht
keine Angabe
    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Zitat von RvG im Beitrag #3229
      (...) die RAF war ein Ideologischer Misthaufen , das waren verblendete Mörder . Menschen die alles unter das Diktat der eigenen Weltsicht stellten , schmutzige , egoistische Mörder . Nicht anders als Stalin oder Hitler .
      Das schlimme ist , es waren zu einem großen Teil studierte und vom Grundsatz her durchaus Intelligente Menschen . Die Rekrutierung neuer Mitglieder lief oft genug über Universitäten oder Hochschulen .
      Für mich ist das immer noch ein Rätsel wie man aus einer nicht Parlamentarischen Organisation zu einer Sicht kommen kann , Menschen die dieser Ideologie widersprechen , aus dem Dasein zu löschen . Zu töten .

      (...)


      Ich stimme dir sehr zu in deiner Kritik am drop. Nur zwei Hinweise zur Bewertung der RAF: Erstens finde ich gravierende Unterschiede im Verhalten und der Begründung in den verschiedenen RAF-Generationen. Die Meinhof würde sich mit Grauen und Grausen von dem abwenden, was die 3. Generation der RAF so getrieben hat.
      Und zweitens muss man schon auch die historischen Umstände berücksichtigen (das Gefühl, dass die alten Nazis in der BRD weiter herrschen, die Auseinandersetzung mit der Verdrängung durch die Elterngeneration, der unglaubliche Schock über das, was die USA da in Vietnam trieben und was man im TV sehen konnte, die Notstandsgesetze usw. - ich finde schon, dass man Ende der 60er Jahre die BRD anders bewerten konnte als man das 40 oder 50 Jahre später kann.

      Ich finde, das gehört in die Bewertung der RAG - deine Zuschreibungen (Misthaufen, verblendete Mörder, egoistische Mörder, Stalin oder Hitler - nebenbei: Auch diese beiden sind nicht identisch, sondern werden von mir unterschiedlich bewertet) sind mir daher zu einseitig.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Fußball im Corona-Zeitalter - Neuordnung, Pleite oder alles wie bisher? " geschrieben. 06.04.2020

      Zitat von AbuHaifa im Beitrag #160
      Zitat von puchallo5 im Beitrag #159
      Zitat von AbuHaifa im Beitrag #158
      Also ich finde, Sky sollte die Gemeinnützigkeit zuerkannt werden.


      Warum nicht mit den Ex GEZ Gebühren einziehen ?



      Ich zahle gerne Gebühren für die Öffentlich-Rechtlichen. Ich schaue so gut wie keine Privaten, da läuft zu 90 Prozent Bullshit. Aber ich liebe Arte, Phoenix, 3SAT und die Regionalprogramme.



      Ich auch. Privatfernsehen würde dazu führen, dass ich meinen TV verkaufen würde. Die öffentlich-rechtlichen Medien sind ein SEGEN!

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 03.04.2020

      Ein Artikel zu einem der vielen Corona-Experten - die Lektüre lohnt sich!

      https://www.der-postillon.com/2020/04/wodarg.html

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 03.04.2020

      Zitat von Caligula im Beitrag #2956
      (...)
      Für mich persönlich zählt nur die Anzahl der Personen, die ins Krankenhaus müssen. Und diese Zahl hätte ich noch gerne aufgeschlüsselt nach Intensivpatienten. Beide Zahlen müssen ja halbwegs sicher zu ermitteln sein (alle Krankenhäuser können das 1x am Tag weitergeben) und wir haben einen Indikator, ob die Medizin am Anschlag ist oder nicht.

      Die Zahl der infizierten ist doch total egal - interessiert doch niemanden, wenn einer mit leichten Beschwerden zu Hause hockt.



      Das Problem bei dieser Zahl der Personen, die intensive Hilfe (Krankenhaus oder Intensivbetten) benötigen, ist: Es lässt sich nicht objektiv sagen. Wenn man einen Coronafall in einem Altersheim hat, wird die Zahl der Menschen dort, die intensive Pflege benötigen, hoch sein. Wenn man einen Coronafall in einer Grundschulklasse hat - kann das ohne Krankenhaus ausgehen, sofern die Kinder ihre Eltern oder andere nicht anstecken. Es hängt also davon ab, WER genau erkrankt ist - so dass man nicht sagen kann: 100 Infizierte sind 5 Personen ins Krankenhaus und 15 schwerere Verläufe, die aber zuhause überwunden werden. Das geht leider nicht, weil es sehr davon abhängt, WER diese 100 Infizierten sind.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 31.03.2020

      Zitat von Westerwald-Jupp im Beitrag #2797
      (...) Tja, auch hier hat Prof. Drosten wohl recht wenn er sagt, dass mit der Verhinderung von Krankheiten kein Ruhm zu erlangen ist. Apropos Ruhm: Vielleicht wird am Ende gar der Trump, der bspw. so etwas für uns Selbstverständliches wie eine gesetzliche Krankenversicherung für Teufelswerk ansieht, nachdem er mit seiner Hybris, Ignoranz und allumfassendem Dilletantismus Hunderttausende seiner Landsleute umgebracht hat, den Ruhm als großer Krisenmanager ernten. So wirds wohl kommen. Ich finde es schade, dass es kein Virus gibt, dass die menschliche Dummheit angreift, es könnte sich mehr und mehr sattfressen!

      Gruß aus dem Westerwald!


      Zuerst mal (wieder) einen Dank an deine sehr lesenswerten und interessanten Beiträge hier. Daneben wollte ich einen Gedanken zu Trump loswerden, zu deiner bitteren Prognose, was die Bewertung seines Tuns ("Ruhm als großer Krisenmanager") angeht:
      Trump ist eine intellektuelle Zumutung. Er wirkt geisteskrank. Ja.
      Aber: Hinter ihm steht eine riesige Macht: Er selbst und diese Macht (sein Geld, seine Verbündeten) sind in der Lage, Welten besser als dies der von dir geschätzte Prof. Drosten kann, das eigene Tun werbewirksam so zu vermarkten, dass viele Menschen zumindest in der USA es als ruhmreich und gelungen bewerten. DAS (Wie verkaufe ich mich, wie stelle ich mich so dar, dass viele Amerikaner mich gutfinden?) macht Trump bzw. sein Umfeld schon ziemlich gut. DAS muss man ihm als eine Form von Qualität halt - leider lassen.

      Gruß in den Westerwald und an dich!

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "FC-Stammtisch Talk" geschrieben. 26.03.2020

      Vielen Dank, magic - bleib gesund und munter! Lieben Gruß!

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 24.03.2020

      Zitat von smokie im Beitrag #2208
      Man kann übrigens auch solidarisch sein, OBWOHL man sicherlich gut dran verdient. Zumindest gehe ich hier nicht von Abzocke aus.

      https://www.swp.de/suedwesten/staedte/he...n-44824980.html

      Ein außergewöhnlicher Unternehmen mit einem außergewöhnlichem Unternehmen. Meine Unterwäsche und T-Shirts stammen zu ca. 3/4 von trigema, weil die gut sind und halbwegs faire Löhne zahlen.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 24.03.2020

      Zitat von derpapa im Beitrag #2203
      (...)

      Ich weiß, am liebsten würdest du mich zwangsisolieren, wie die Millionen Jugendlichen. Der @Kohlenbock, @Graf Wetter, der @Joker, der@barcadi auch. Langsam bekomme ich das Dropsyndrom.



      Nein, würde ich nicht. Am liebsten wäre es mir, wenn du andere Beiträge verfassen würdest oder zumindest deine Haltung besser begründen würdest. Dass du das kannst - so ist zumindest mein Bild von dir.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 24.03.2020

      Was ein Populist ist, ist egal. Du gehst hin, schaust eine Sendung gestern (hart aber fair) mit einem Experten, der auf Fragen, auf die es einfach keine seriöse Antwort gibt (Wann wieder Normalität? Wie lange dauert das? Werden wir 18 Monate keinen Fußball sehen? usw.), keine Antwort gibt.
      Daraus schließt du, dass er keine Ahnung habe. Ein Mensch, der sich seriös und wissenschaftlich verhält, hat also keine Ahnung, weil er seriös bleibt und auf nicht zu beantwortende Fragen nicht einfach so ne Antwort raushaut.
      Und dann fragst du, warum Ahnungslose wie er unsere Politiker beraten.

      Ob das populistisch ist - geschenkt. Es ist schlicht und einfach indiskutabel, was du hier von dir gibst. Daher beende ich die Diskussion mit dir über Corona. Nicht, weil es unbedingt blöde ist, was du schreibst. Sondern weil es mir zu blöde ist, auf diesem Niveau zu diskutieren. Das mache ich beim Thema Fußball, aber nicht, wenn mir ein Thema ernst ist.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 24.03.2020

      Zitat von derpapa im Beitrag #2166
      Vielleicht schaut jemand Hart aber Fair?
      Der Experte (Virologe) sagt bei jeder Frage, dass er nichts weiß. Ob das vielleicht bei allen Experten so ist?
      Der sagte zB, dass die Kurve der Infizierten nicht zu schnell zurückgehen soll. Das wäre schlecht. Was meint der damit? Die Krise künstlich verlängern?



      Du bist wirklich ein Meister der populistischen Umdeutung. Der Experte sagt, dass er nicht weiß, wie die Situation in 3 Monaten oder auch 2 Wochen ist. Das ist richtig, weil er nicht Gott ist und nicht in die Zukunft schauen kann in einem extrem schwierigen Gebiet (Wie verhält sich ein recht unbekanntes Virus in einer Gesellschaft mit vielen Millionen Menschen, die teils weiter arbeiten und sich anstecken und teils sich isolieren?).
      Ansonsten wissen die ne ganze Menge. Erheblich mehr zumindest als du mit deinen mittlerweile wirklich chronisch ärgerlichen Posts hier zu einem schwierigen Thema, bei dem du wirklich nicht argumentierst oder informierst, sondern nur Stimmung machst.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Fußball im Corona-Zeitalter - Neuordnung, Pleite oder alles wie bisher? " geschrieben. 23.03.2020

      Zitat von whammer im Beitrag #102
      hallo Jungs, in der beschissenen Zeit des Corona-Virus wünsche ich allen beste Gesundheit.
      wer einen Zugang zu DAZN hat, sollte sich die Zeit mit den FC 24/7 Filmen anschauen.

      Habe mir gerade die relativ NEUE FOLGE 7 angesehen und kann nur einmal mehr sagen
      absolut S T O L Z zu sein, dass ich F C - FAN bin und das sollte jeder einzelne auch sein.
      Vor allem der Zusammenhalt, den man da spürt, lässt -zum Beispiel im Falle Czichos- jede
      Kritik meilenweit in den Hintergrund treten.
      Also auch wenn es aktuell wohl leider noch lange keine FC-Spiele zu sehen geben wird,
      genießt das Leben im Rahmen der momentan vorgegebenen Maßnahmen und bleibt GESUND!!!!!!

      Vielen Dank - und das soll auch für dich zutreffen: Bleib gesund und freu dich über das, was in den FC24/7-Filmen zu sehen ist. Ich fand die Kabinen-Ansprachen besonders interessant, weil sie mir den Gisdol viel sympathischer gemacht haben und ich den da richtig gut fand. Nicht solche "Blut, Schweiß und Tränen"-Ansprachen ala Klinsmann, bei denen mir immer schnell ganz schlecht wird, sondern einfach eine moderne Form, die Spieler zu coachen.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 22.03.2020

      Zitat von trotzdemfan im Beitrag #2044
      Das mit dem Rückgang der Fallzahlen habe ich eh nicht geglaubt. Für mich war nicht vorstellbar, dass bei uns in 3 Tagen greifen soll, was in Italien, Spanien und Frankreich seit Wochen nicht funktioniert.

      Es wäre - mit Verlaub - so seltsam, dass ich misstrauisch würde. Die Fallzahlen sollten ca. 10-14 Tage nach den Maßnahmen zurückgehen, die man getroffen hat. Seit 1 Woche keine Schulen mehr, ja - aber auch das sollte erst in einigen Tagen wirken. Ich denke, dass wir noch ca. 1 Woche steigende Fallzahlen haben und dann hoffentlich langsamer steigende Zahlen, mit dann immer mehr genesenen Menschen.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 22.03.2020

      Zitat von derpapa im Beitrag #2035
      (...)
      Interessant finde ich in dem von mir eingestellten Artikel, dass sich die Experten widersprechen in der Einschätzung einer Ausgangssperre. Als Ahnungsloser frage ich mich, wem ich da gerade trauen soll und welcher theoretische Annahme bzw Hochrechnung ich wohl gerade Glauben schenken soll. Und ich frage mich, was es bringen soll die Leute einzusperren und ob die Experten auch die negativen Folgen bedenken. Der Bacardi schreibt ja immer, das das Gesundheitssystem zusammenbrechen könnte/würde. Die Angst verstehe ich ja noch. Aber was ist, wenn alles andere gleich mit zusammenbricht?
      Und dass ganze staatlich angeordnet. Beraten von Experten, die sich tagtäglich widersprechen.



      Ich sehe es so: Alle wissen viel zu wenig, die Wissenschaftler, die Politiker, wir. Also: Man fährt auf ´Sicht`, probiert Dinge aus, wertet sie aus und korrigiert die Maßnahmen. Es geht aktuell darum, einen Zusammenbruch des Gesundheitssystems - darin sind sich alle einig, der würde kommen, wenn man nichts gemacht hätte - zu verhindern. Also die Kurve der neu Infizierten flacher zu halten.
      Es geht aktuell darum, daneben sich vorzubereiten (mehr Krankenhausbetten, mehr Beatmungsgeräte, mehr Tests ...) auf steigende Fallzahlen.
      Und es geht drittens darum, Zeit zu gewinnen (für die Entwicklung evt. Medikamente, für die Entwicklung von Impfstoffen).

      Und genau das finde ich so richtig. Vorher hat man Fehler gemacht, z.B. den alleridiotischsten Fehler, den Karneval nicht abzublasen. Oder den Fehler, das gesamte Gesundheitssystem auf Gewinn hin auszurichten. Pfleger mies zu bezahlen usw. Aber das nützt ja aktuell nichts, das ist eine Konsequenz für die Zukunft, es da besser zu machen in Erwartung eines weiteren Geschehens dieser Art.
      Dass die Politiker dabei Fehler machen - liegt in der Natur dessen, was sie aktuell machen. Das würde ich ihnen nicht vorwerfen, da nehme ich ihnen ab, dass sie ihr Bestes geben. Ich kann mir eine Ausgangssperre z.B. als erzieherische Maßnahme für einige Millionen vorstellen, die das Problem negieren. Auch wenn es wenig bringt - es bringt, dass das Problem auch zu diesen Menschen kommt und einfach mehr Menschen mitmachen im Kampf gegen das Virus.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 21.03.2020

      Zitat von AbuHaifa im Beitrag #1955
      Über eine Studie des italienischen Instituts für Gesundheit. Ein Klick verweist auf den Originaltext.

      https://www.welt.de/wissenschaft/article206649557/Coronavirus-Das-weiss-Italien-ueber-die-Toten.html

      Es ist nie gesagt worden, dass es nicht auch jemanden erwischen kann, der kerngesund ist. Sogar Menschen, die jung sind und kerngesund. Das ist aber bei jeder Krankheit so. Es gibt 15-Jährige die kriegen einen Schlaganfall, 22-Jährige Frauen bekommen Brustkrebs. Das gibt es alles und ist vielleicht mit "Scheißpech" am besten beschrieben. Aber das sind Ausnahmen. Meine Meinung.


      Abu - selbst wenn du Recht hättest (ich kann es nicht beurteilen): Wir alle benötigen ein funktionierendes Gesundheitssystem. Weil wir mal hinfallen und uns etwas brechen, weil wir Zahnschmerzen haben, weil wir ein Kind bekommen, weil wir auch mal einen Herzinfarkt bekommen oder einen Autounfall haben oder eine Blinddarmentzündung (...). Daher: Jeder Mensch hier hat objektiv ein hohes Interesse an diesem funktionierenden Gesundheitssystem.
      Das ist doch einfach und logisch und irgendwie so, dass man kaum etwas dagegen sagen kann.

      Was man dann diskutieren kann: Was alles muss man tun, um das bestehende Gesundheitssystem am Laufen zu halten?

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 21.03.2020

      Zitat von derpapa im Beitrag #1920
      Zitat von Joganovic im Beitrag #1919
      Zitat von derpapa im Beitrag #1915
      (...)

      Naja, ich habe noch Hoffnung, dass es Überlebende geben wird. (...)


      Mein Spezi Zappa meint, wenn endlich alle Menschen gegangen sein werden hätten Moose und Kakerlaken endlich wieder ihre Ruhe. Schaut man sich das Meer in Venedig oder die Luftqualität in Wuhan an, könnte man sagen: Läuft doch alles prima so. Menschheit shutdown, Rest des Planeten ´atmet` auf.


      Aber es hätte Venedig nicht gegeben und den 1.FC Köln auch nicht.


      Wie soll ich es freundlich sagen: Venedig und der 1. FC Köln als Begründung dafür, dass die Existenz des Menschen doch sinnvoll sei - ich kann mir vorstellen, dass sie schon in Leverkusen anderer Meinung sind.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 21.03.2020

      Zitat von dropkick murphy im Beitrag #1924
      Zitat von Joganovic im Beitrag #1918

      Nuhr hingegen ist schon immer sehr nervig in seiner selbstverliebten Art - der wirkt immer ein wenig intellektuell, weil er schön reden und gut formulieren kann, ist aber ein Mensch mit ziemlich einfach gestrickten, leider fast immer falschen politischen Ansichten, die ihm unglücklicherweise so wichtig sind, dass all seine Programme durchzogen sind davon.

      Nur wegen der Korrektheit,die hier gerade Betreff Fakten und Meinungen allzuoft herangezogen wird:

      Das ist DEINE Meinung Herr @Joga!

      Wie alles, ausnahmslos alles, was ich hier poste. Insofern: Das ist korrekt, es handelt sich hier um meine Meinung.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 21.03.2020

      Zitat von derpapa im Beitrag #1915
      (...)

      Naja, ich habe noch Hoffnung, dass es Überlebende geben wird. (...)


      Mein Spezi Zappa meint, wenn endlich alle Menschen gegangen sein werden hätten Moose und Kakerlaken endlich wieder ihre Ruhe. Schaut man sich das Meer in Venedig oder die Luftqualität in Wuhan an, könnte man sagen: Läuft doch alles prima so. Menschheit shutdown, Rest des Planeten ´atmet` auf.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 21.03.2020

      Zitat von Hermes im Beitrag #1910
      Beim Kabarett bin ich dabei (solange es nicht Dieter Nuhr ist). Hoffen wir, dass das dann bald wieder möglich ist...




      Pispers wäre gut, der ist aber in Rente. Die beiden von der Anstalt sind ebenfalls hervorragend.
      Nuhr hingegen ist schon immer sehr nervig in seiner selbstverliebten Art - der wirkt immer ein wenig intellektuell, weil er schön reden und gut formulieren kann, ist aber ein Mensch mit ziemlich einfach gestrickten, leider fast immer falschen politischen Ansichten, die ihm unglücklicherweise so wichtig sind, dass all seine Programme durchzogen sind davon.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 21.03.2020

      Zitat von dropkick murphy im Beitrag #1899
      (...)

      "Dahergelaufen"......klingt so klassifizierend....naja wie DU meinst......

      Wenn man schreibt."ICH bin mir sicher" ist das de facto kein Fakt sondern eine Meinung von der man überzeugt ist,nichts anderes!

      Ansonsten geh' ich schon lange nicht mehr so hoch wie früher,das solltest du an meinen jüngsten Diskussionen schon bemerkt haben.


      "Dahergelaufen" ist meine Meinung als Allererste. Ist nicht klassifizierend gemeint, sondern allgemein: Meinung halt von Leuten wie wir hier, die wir alle keine Wissenschaftler oder Virologen sind. Nicht dahergelaufen ist für mich wissenschaftlicher Anspruch, wissenschaftliche Standards.

      Und diese Unterscheidung - Meinung, z.B. "Ich finde den 1. FC Köln großartig" oder "Ich habe keine Angst vor diesem Virus" auf der einen Seite und fundierte wissenschaftliche Aussage, die ja auch falsch oder in Teilen falsch oder in 100 Jahren widerlegt sein kann, aber einfach einen höheres Maß an Verbindlichkeit beanspruchen kann - ist einfach sehr wichtig. Deswegen soll die Aussage, deine Meinung sei eine "dahergelaufene" nicht klassifizierend sein - über diese Klassifizierung hinaus. Meine Meinung zum Corona-Thema ist ebenfalls eine dahergelaufene!

      Wie du hochgehst und wie sich das entwickelt hat - ich bin da sehr vergesslich, kaum nachtragend und habe da keinen Speicher in meinem Gehirn für solche Dinge. Also nur so nen ganz groben zumindest - der Westerwald-Jupp ist da ein sehr ruhiger und bedachter Typ, der joker hat ne Menge an (sehr schönen oft!) Emotionen, die er rüberbringen kann usw. Finde das aber nicht so wichtig und kann nichts dazu sagen. Es ist schön für dich, wenn du ruhiger und besonnener reagieren gelernt hast, weil das in der Mehrzahl der Fälle besser ist als aufbrausend zu reagieren.
      Gruß an dich, drop!

Empfänger
Joganovic
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz