[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
Facepalm1
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Joganovic
Beiträge: 2378 | Punkte: 2251 | Zuletzt Online: 12.11.2019
Homepage
Registriert am:
15.06.2015
Geschlecht
keine Angabe
    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 12.11.2019

      Zitat von FC Chekcer im Beitrag #1422
      #Kölscher Ostfriese.
      Da sieht man mal wie beschränkt deine geistig minderbemittelte Sichtweise ist. Du kannst jedes Tor in Youtube finden, aus der deutschen Profi Liga. Musst nur wissen wo und wie, du Trottel. Du erzählst hier eh nur den grössten Stuss von allen. Du heimlicher Bayern Fan.


      Was soll ich sagen. Man kann anderer Meinung sein, man kann jemanden kritisieren. Und man kann sich so weit unter die Gürtellinie begeben wie dieser User es hier macht. Das ist schon ein wenig eklig, finde ich.

      Ostfriese - du weißt, ich bin häufig anderer Meinung als du, aber: Sei stark und reagiere am besten gar nicht. Wenn du Glück hast, schießt dieser User sich auf mich ein und beleidigt mich. Dann kommt ein anderer und rettet mich aus den Fängen des geistig hochbemittelten Users.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wann macht Sportboss Veh die Flatter?" geschrieben. 12.11.2019

      Zitat von Powerandi im Beitrag #952
      (...)

      Und Kainz hat bislang seine Leistung gebracht und sich einen Stammplatz erkämpft (ähnlich wie Czichos). Deswegen ist er bislang auch kein Fehlkauf.


      Kainz ist der mit Abstand beste Linksaußen in unserem Kader. Er ist nun nicht gerade überragend, aber ich sehe keinen besseren als ihn in unserem Kader, was beispielhaft zeigt, wie mittelmäßig unser Kader eben ist.

      In der IV ist Czichos bislang der konstanteste und beste IV. Das ist schön für ihn - aber schlimm für den FC. Alle anderen sind eben noch mittelmäßiger, schlechter.

      Den beiden irgendetwas vorzuwerfen - halte ich für daneben. Sie spielen im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr gut. Man kann anderen vorwerfen, dass es keine besseren bei uns gibt. Man kann anderen vorwerfen, dass erheblich (!!!) talentiertere Spieler wie Meré nicht spielen oder, wenn sie spielen, sehr schlecht spielen. Aber Kainz und Czichos - denen würde ich mal gar nichts vorwerfen.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wann macht Sportboss Veh die Flatter?" geschrieben. 12.11.2019

      Zitat von Für immer FC ! im Beitrag #933
      Zitat von ewert im Beitrag #925
      begeistert bin ich nicht.....

      Nu komm , auf schlacke hat der recht gut gearbeitet , bei 96 dann nicht so dolle !
      Ich denke jeder SpoDi wird bei seinen Verpflichtungen den ein od anderen Rohrkrepierer dabei haben ! Also ich fänd die Nummer gut !


      Ein Sportdirektor war dann gut, wenn die Mannschaft Erfolg hat. Umgekehrt umgekehrt. Bei Erfolg schnellen die Marktwerte nach oben, bei Erfolg wollen zahlungskräftige Vereine gute Spieler verpflichten, bei Erfolg hat man viele Möglichkeiten, bei Erfolg kommen Spieler, die ein wenig oberhalb der Kragenweite des erfolgreichen Vereins sind. Siehe z.B. Frankfurt in den letzten 2 1/2 Jahren.
      Bei Misserfolg - will niemand deine Spieler kaufen, die gerade bewiesen haben, dass sie es nicht können. Dann stellst du fest: Mist, die haben langen Vertrag. Bei Erfolg freust du dich: Wie, ihr wollt einen Spieler von uns kaufen? Der hat Vertrag bis 2023 - lass uns mal darüber reden. Bei Misserfolg - noch schlimmer: bei Abstieg - hängen diese Spieler mit diesen Verträgen einem Verein wie ein Klotz am Bein. Niemand will die Spieler haben, wenn, dann als Schnäppchen. Du musst sie verkaufen, weil du in Liga 2 nicht im Ansatz solche Gehälter zahlen kannst. Die anderen wissen das.

      Das ist das Spiel. Der Sportdirektor stellt einen Kader zusammen - und wenn der funktioniert, verkaufst du einen Modeste für über 30 Mio. Wenn der nicht funktioniert, bleibst du auf deinem Sörensen, Risse oder Höger sitzen - bis in Liga 2 halt.

      Veh hat schon ne Menge Spieler geholt und mit langfristigen Verträgen ausgestattet, bei denen ich sehr skeptisch bin. Er hat den FC ins Risiko geführt, finanziell, er hat sportlich doppelt versagt in der Trainerfrage und er macht sich vom Acker, wenn es schwer wird. Ich kann eigentlich im Moment nur eines über ihn schreiben, was positiv ist: Er ist weg.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 12.11.2019

      Über Koschinat kann man nach dem Abstieg diskutieren. Jetzt haben wir hier ein vollkommen anderes Thema: Welcher Trainer könnte es evt. schaffen, den 1. FC Köln in der Bundesliga zu halten. Es wäre schön, wenn wir das diskutieren könnten.

      Und wie Aix richtig schreibt: Der Dardai ist ein durchaus entwickelter und kluger Mensch. Der macht sich halt Gedanken. Der hängt an Berlin - ist ja nun wirklich kein schlechter Standort, so im Vergleich zu Leverkusen oder Wolfsburg. Der hat Familie, ist dort verwurzelt. Der hat dort Vertrag. Usw. - da muss man schon mal überlegen.
      Dass er das tut - ist für mich ein gutes Zeichen. Ich hätte gedacht, er sagt diesem Klub sofort ab - wenn schon Abstiegskampf, dann doch lieber in Mainz - weniger Stress, ein sportlicher Leiter, den man kennt usw. Würde ein gegenüber beiden Bundesligisten neutraler Mensch eigentlich sagen.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Ist Beierlorzer der richtige FC-Trainer oder nur ein erfolgloser Ohrenbläser?" geschrieben. 12.11.2019

      Zitat von Kölsche Ostfriese im Beitrag #937
      Deshalb bist Du auch jogan und wir kölsch

      Könnte damit zusammenhängen. Ihr zumindest seid vorbildlich tolerant im Umgang mit Menschen, deren Herkunft und Kultur euch fremd ist. Ich auf der anderen Seite fühle mich ein wenig wie Humboldt auf seinen Forschungsreisen, wobei ich da die eher virtuelle Variante ansprechend finde, weil man da z.B. von der "Bergkrankheit" nicht heimgesucht wird. Man kann sich halt darauf verlassen, dass es in Köln eher die Talkrankheit ist, die einem zu schaffen macht.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 12.11.2019

      Zitat von hoffnung83 im Beitrag #1307
      Können wir nur hoffen dass die beiden ihn überreden konnten!
      Aber es ist ja schon mal ein gutes Zeichen das er die beiden angehört hat und nicht wie Bruno schon vorher abgewunken hat


      Diese Trainerentlassung und zuvor der Abgang von Veh haben den FC ja nun sehr plötzlich und unerwartet getroffen. Wie aus dem Nichts steht man ohne Geschäftsführer Sport und ohne Trainer da - da dauert es eben, bis man so den Markt sondiert und Gespräche geführt hat. Ich hoffe, dass wir bis zur Winterpause einen neuen Trainer bekommen, dann hat der noch die ganze Rückrunde und braucht da vermutlich auch nur so ca. 30 Punkte für den Klassenerhalt, was für eine Mannschaft mit Potenzial nach oben kein allzu großes Problem darstellen dürfte.

      Was hat man in Köln eigentlich die letzten Wochen gemacht? Im September gab es ein jämmerliches 0:1 gegen Gladbach, ein 0:4 in München und ein 0:4 gegen die Hertha auf Augenhöhe (hihi). Ende September hätte man doch schon zumindest in der Möglichkeitsform überlegen können, wie es weitergehen soll, wenn ...
      Ich vermute: Veh war mit seiner persönlichen Zukunft beschäftigt, Beierlorzer damit, seinen Optimismus zu suchen und der FC mit dem sei Anfang September gewählten neuen Vorstand.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Ist Beierlorzer der richtige FC-Trainer oder nur ein erfolgloser Ohrenbläser?" geschrieben. 12.11.2019

      Zitat von dropkick murphy im Beitrag #934
      Ich hab fast 52 Jahre in Kölle gelebt und werde es für den Rest meines Lebens auch weiterhin.

      Ich habe nie in Köln gelebt und werde das vermutlich auch weiterhin so handhaben. Das qualifiziert mich dazu, diese Spezies mit dem objektiven und neutralen Blick von außen präzise zu betrachten und zu analysieren. Und ich sage dir: Die spinnen, die Pappnasen. Sie können aber auch einiges - tolerant sein z.B. Sie können einiges aber auch nicht. Einen guten und feinen Fußballverein von mehr als lokaler Qualität etablieren z.B.
      Ich mag sie, trotzdem. Nicht deswegen.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 11.11.2019

      Gibt es eigentlich einen Bundesligaverein, der das, was wir 2 x hinbekommen haben - kein Trainer, aber auch kein Sportdirektor, weil der vor dem Trainer geflogen ist - einmal geschafft hat? Ich meine: Geht es irgendwie noch bescheuerter als so? Und wenn man akzeptiert, dass das eine ziemlich bescheuerte Situation ist: Warum geraten wir da schon wieder in eine solche?

      Dieser Verein ist selbstzerstörerisch und - einfach doof.

      Egal, wen man jetzt holt als Trainer: Wir brauchen bald einen Geschäftsführer Sport und die Suche nach einem solchen wird doch massiv erschwert, wenn es schon einen Trainer gibt. Umgekehrt: Wenn man wartet, bis man erst einen Geschäftsführer Sport hat, der sich dann auf die Suche nach einem Trainer macht ... - irgendwie auch bescheuert.

      Das ist doch kein Zufall, das hat doch System. Das System 1. FC Köln: spürbar blöde in seinen Strukturen.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 11.11.2019

      Zitat von The Dude im Beitrag #1202
      Zitat von Ron Dorfer im Beitrag #1200
      Ich habe nachweislich keine Ahnung von dem was ich schreibe. (...)

      Ich habe nachweislich keine Ahnung von dem was ich schreibe, halte Dardai für die allerbeste Option und würde das sehr begrüßen.
      Er hat Hertha auch unter widrigen Bedingungen jahrelang in der Liga gehalten.
      Der würde passen, so meine bescheidene Meinung


      Ich habe keine Ahnung, wieso ihr alle keine Ahnung haben wollt, aber ich für meinen Teil habe ein Problem mit denen, die beim FC beanspruchen, Ahnung zu haben, weshalb mir die zwar Ahnungslosen, aber mit dem Herzen dem FC verbundenen Typen hier im Forum viel lieber sind. Howgh - ich habe gesprochen und hoffe, dass da viel Wahres dran und drin ist, wie immer, wenn ich spreche. Und ja, die Hoffnung stirbt zuletzt ... - aber mal im Ernst: Natürlich sind wir ahnungslos, aber wozu stellt ihr das voran?

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 11.11.2019

      "Nachdem man eben einst bei Stöger viel zu lange zögerte, hat man nun früh- und vielleicht rechtzeitig auf eine negative Entwicklung reagiert. Im Sommer war Bruno Labbadia auf dem Markt und er wäre wohl auch gekommen. Das hätte gepasst. Ein erfahrener Coach für einen Aufsteiger, mit guter Trainer-Referenz, mit einer aus Spielerzeiten guten Beziehung zum Verein, ein bekennender Freund der Großstadt Köln und ganz wesentlich: ein temperamentvoller und zu Köln passender Typ. Veh jedoch ging den anderen Weg und entschied - statt des erfahrenen Trainers Labbadia - nach Markus Anfang ein weiteres Greenhorn auszuprobieren. Dieser Weg war durchaus kreativ und authentisch, aber eben auch eindeutig riskanter und als Aufsteiger durchaus sogar ein wenig großkotzig. In der nun prekären Situation hat Labbadia als Trainer abgewunken. Sie wollten ihn im Sommer nicht, als Feuerwehrmann will nun er sie nicht. Brunos böser Boomerang trifft den FC auf einem Markt der fehlende Alternativen mitten ins Herz, aus Labbadias Sicht ist er absolut nachvollziehbar."

      https://www.sport1.de/fussball/bundeslig...orzer-kommentar

      Wie man sieht: Der 1. FC Köln ist einfach zu blöde für Bundesliga. Jetzt Sandro Schwarz, am besten mit T. Legat als Co-Trainer, fänd ich gut. Noch besser wäre, wenn die in Mainz den Beierlorzer nehmen würden. Beide bekämen für ihre gute Arbeit eine Extra-Abfindung und am Ende wird einer der beiden Klubs sogar auf Platz 16 landen mit der 5/50-Chance auf einen Sieg in der Relegation. Ach wie gut, dass es Paderborn gibt.

      Dardai - ich mochte den Typen immer, aber er ist schon Berlin, Hertha, finde ich. Unter den genannten Alternativen der wohl beste Trainer für den FC, denke ich. Aber langsam verstehe ich, warum die den Beierlorzer nicht entlassen wollten - alle Alternativen sind mehr oder weniger gruselig.

      Der FC - mal wieder getrieben und getrieben, orientierungslos, führungslos. Statt einen Trainer zu verpflichten, der passt ...ach, ich höre auf.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 10.11.2019

      Zitat von smokie im Beitrag #1101
      (...)
      Genau DIESE Arroganz können wir uns längst gar nicht mehr leisten.
      Lass mal den Bruno nach Mainz gehen, dann gucken hier alle doof und verstehen die Welt nicht mehr, wie man nur Mainz dem FC vorziehen kann. Der Papa hat da schon was ganz richtiges zu geschrieben....

      Aber was soll’s, wir interimen ja jetzt eh erstmal und indem wir das auch genau so kommunizieren, schneiden wir den Interimern mal direkt im Vorfeld die Eier ab. Aber hey, wer braucht schon Autorität? Unsere Jungs sicher nicht....
      Wie wäre es eigentlich, WENN man von Pawlak überzeugt ist, ihn einfach mal zum Chef zu machen? Mit so einem echten und richtigen Cheftrainer-Vertrag und ganz ohne weiteres Gesuche? SO sind übrigens die Klopps, Tuchels und Nagelsmanns in der Bundesliga aufgetaucht.
      WIR machen eher das Gegenteil; WIR sind die lame-duck-Produzenten. Am Ende natürlich ohne Ende verwundert, warum es nicht funktioniert hat....


      Ich meine: Pawlak und Schmidt sind zu sehr verwickelt mit dem bisherigen Desaster (das ist es doch wohl, denke ich). Insofern: Ich wäre von denen aber mal 0 überzeugt - genau wie ich bei Bayern von einem Flick nicht überzeugt wäre. Der FC braucht bald, möglichst diese Woche, einen richtigen, erfahrenen Trainer mit Autorität, einen von außen. Die beiden Co-Trainer sind ein Notnagel, um Zeit zu gewinnen - was nötig ist, weil dieser Klub erneut das Kunststück hinbekommt, ohne Geschäftsführer Sport in so einer Situation zu stecken. DAS ist so richtig schlecht - DAS darf nie, nie, nie passieren - und beim FC passiert es halt. Das hat etwas mit Strukturen zu tun, die hier halt genauso sind wie die Fußball spielen.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 10.11.2019

      Zitat von sauerland im Beitrag #1093
      (...)
      Die Frage ist, ob es an der Qualität liegt oder z.B. auch an der mangelnden Fitness?

      Ich frage so lange, bis mir jemand eine konkrete Antwort gibt: Warum ist der FC vor der Saison so spät ins Training eingestiegen? [/quote]

      Gute Frage. Es gibt keine vernünftige Antwort auf diese Frage. Es gibt nur die Tatsache, dass wir am Ende gerne mal Spiele verlieren, die Konzentration verlieren, dass wir weniger laufen als andere obwohl wir schlechter laufen als andere, was die Folge davon ist, dass die nicht klar haben, wann sie wohin laufen müssen, weil der Trainer die Sache zu kompliziert macht.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 10.11.2019

      Zitat von joergi im Beitrag #1103
      (...)

      Verdammt noch mal, der Sauhaufen von Mannschaft braucht eine harte Hand!
      Die bereits genannten Kandidaten sind doch ein Witz, sind beschnitten oder haben keine Eier!
      Ich will keinen Stromlinien Förmigen Laptop Trainer, keinen Jahrgangs Besten!
      Ich fordere einen Typen mit Ecken und Kanten, der voll in die Fresse mag!

      Leider fällt mir dazu kein Name ein, Typen wie Lorant und Ristic sind ausgestorben!


      Ach, die Zeiten, in denen man mit solchen Leuten auch nur in Liga 4 erfolgreich sein kann, sind lange vorbei. Das ist einfach nicht von gestern, sondern von vorgestern.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 10.11.2019

      Zitat von Aixbock im Beitrag #1079
      Zitat von smokie im Beitrag #1071

      Wenn der Kader wirklich so schlecht wäre, könnte er auch nicht so Spiele wie gegen Dortmund abliefern oder 45 Minuten gegen Hoffenheim.



      Diesen Irrtum liest man hier immer wieder. Die Mannschaft ist bislang nicht in der Lage gewesen, 90 Minuten am Stück ein gutes Spiel zu machen. DAS ist gerade der springende Punkt. Eine Mannschaft mit der nötigen Qualität kann das. Wir werden aber ja sehen, was ein anderer Trainer daraus machen kann. Bruno war das jedenfalls zu heikel, da lege ich mich fest.

      Aixbock



      Vielleicht hat er keinen Bock, im Sommer nicht als Wunschtrainer verpflichtet zu werden, um dann 3 oder 4 Monate später den Notnagel zu spielen. Vielleicht hat er auch keinen Bock auf die Strukturen beim FC, die es den handelnden Akteuren immer sehr schwer machen. Vielleicht hat er auch keinen Bock auf ein Engagement bei einem Klub, der keinen Geschäftsführer Sport hat - ich kann mir vorstellen, dass die letzten Monate mit Schmadtke für ihn nicht einfach waren.

      Aber daneben: Der FC-Kader ist alles andere als gut zusammengestellt. Das stimmt - da gibt es viel Unwucht, viele Baustellen, viel Phantasie. Aber es stimmt auch, dass Union Berlin oder Augsburg oder auch Mainz oder Düsseldorf ganz sicher nicht besser, sondern eher schlechter sind als wir. Von Paderborn ganz zu schweigen. Das Problem beim FC ist, dass (in meinen Augen überdurchschnittliche) Bundesligaspieler wie Meré oder Modeste nicht funktioniert haben unter Beierlorzer, dass da von offensiv gefährlichem Fußball nur ganz selten etwas zu sehen war, dafür aber die Defensive chronisch unsicher gespielt hat und hinten der Hampelmann im Tor auch wenig Sicherheit gegeben hat. Das Problem beim FC ist, dass da kein klarer Fußball eingeübt wurde, der mit diesen Spielern und diesem Kader erfolgsversprechend ist. Mal der im Sturm, dann der, erst zwei Stürmer, dann einer, erst ohne Zehner, dann mit Schaub auf der 10, wie immer mal mit Hector hinten links, dann wieder nicht, wie immer mit Rechtsverteidigern zum Abgewöhnen (wobei Easy - im Unterschied zu den beiden anderen - einfach eine unglaubliche Geschwindigkeit hat und bei einem guten Trainer auch mindestens ein durchschnittlicher Bundesligarechtsverteidiger werden kann).
      Mit Labbadia im Sommer als Trainer wären wir jetzt nicht in Abstiegsnöten - davon bin ich, trotz des Auftaktprogramms, überzeugt. Beierlorzer ist ein Anfänger, der uns nicht nur Punkte gekostet hat, sondern der Mannschaft ganz viel Selbstbewusstsein, ganz viel Selbstverständlichkeit, ganz viel Moral. Der turnaround wird daher richtig schwer, weil Veh und sein Trainernovize uns in ein ziemliches Tal hineingeführt haben und der Kader nun nicht so überragend ist, dass wir darüber groß punkten könnten. Der Beierlorzer hat nicht nur alles gegen die großen Klubs vergeigt, sondern auch Heimspiele gegen die Hertha oder gegen Hoffenheim oder Auswärtsspiele in Düsseldorf oder in Mainz. Außerdem gehört für mich ein Trainer, dessen Team in Saarbrücken verliert, spätestens am Morgen nach so einem Spiel entlassen - das ist einfach ein no go und zeigt, wie sehr Beierlorzer aus dem Kader einfach nichts herauszuholen vermochte.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Der große Thorsten-Legat-Thread" geschrieben. 10.11.2019

      "Die hab ich noch nicht probiert, aber im Allgemeinen mag ich Geflügel." [Nach seinem Wechsel zum VfB Stuttgart auf die Frage, ob er Spätzle möge - Spätzle, wegen Spatz, ihr versteht!]

      "Immer Castroper Straße rauf." [Als Spieler auf die Frage, wie er eigentlich zum Bodybuilding gekommen sei.]

      "Mein größter Wunsch war, einmal für den FC Remscheid Trainer sein zu dürfen." [Bei seiner Vorstellung als Trainer des FC Remscheid - kann mir den Transfer auf den FC Köln recht gut vorstellen]

      "Da habe ich mich beirren lassen von meiner Kompetenz." [Auf die Frage als Trainer des FC Remscheid, warum er so früh gewechselt habe - eines meiner Kernprobleme, das macht wenig Spaß!]

      "Che Guevara war ein Rebell, ein Kämpfer für sein Land. Das will ich auch sein. Ich will den Schwachen helfen. Das ist im Fußball genauso, da muss man den schwachen Gegner auch aufbauen. Das ist so eine eigene Logik von mir, dazu will ich gar nicht viel sagen." [Über seine Che-Guevara-Tätowierung und warum er als FC-Trainer zwar gegen Paderborn verlieren würde, aber 9 Punkte gegen Bayern, Dortmund und Gladbach holen würde!]


      Strahlewetter - you made my day! Einen herzlichen Gruß an dich!

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 09.11.2019

      Zitat von derpapa im Beitrag #905
      Zitat von 1.FCKöln1974 im Beitrag #902
      Wie wäre es mit Thorsten Lieberknecht von MSV Duisburg???
      Nein Scherz, ich bin mal gespannt wen die so aus dem Hut zaubern???


      Thorsten Legat ist auch frei.


      Den fänd ich gut. Dann wäre der FC für mich endlich das, was Zigaretten sind. Vollendete Vergangenheit. Im Moment versuche ich andauernd, vom FC loszukommen, werde aber genauso andauernd rückfällig. Elendes Laster.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 09.11.2019

      Zitat von Calistra im Beitrag #901
      (...)
      Die Kölner Presse ist für mich gleichzusetzen mit rassisten und islamisten deren einzige Ideologie es ist, Abnahmezahlen zu generieren und einen auf allwissende Wichtigkeit zu machen.


      Sehr seltsamer Vergleich. Rassisten und Islamisten wollen Abnahmezahlen generieren? Machen einen auf allwissende Wichtigkeit? Ich hatte das anders in Erinnerung mit dem Rassismus und dem Islamismus.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer FC-Trainer????" geschrieben. 09.11.2019

      Zitat von HoherNorden im Beitrag #900
      Ich traue mich jetzt mal:
      Hätten die Verantwortlichen unseren Slogan "Spürbar anders" umgesetzt und nicht der "johlenden Meute" gefolgt wären, sprich an Stöger festgehalten hätten, dann wären wir jetzt in einer besseren Situation und wahrscheinlich auch noch besser "bei Kasse" !
      Nach vier anständigen Spielzeiten bei einer unsäglichen Saison einfach alles wieder wegzuschmeißen war im Nachhinein aus meiner Sicht ein großer Fehler, wir sind wieder da wo wie vor der Stöger-Ära waren, wir haben den HSV wieder als Fußball-Lachnummer abgelöst.


      Ich bin ein großer Fan von Stöger, von seiner Tätigkeit bei uns und von seiner Art, Fußball spielen zu lassen.

      Aber: Stöger wurde damals viel zu spät entlassen. Es kommt halt immer wieder vor, dass es nicht läuft - und da muss man als Klub reagieren können. Das bedeutet für mich: Auch den Trainer wechseln, wenn man so krass wenige Punkte holt wie der FC damals. Paderborn aktuell wäre anders für mich - die sind halt nicht besser, egal mit welchem Trainer. Der FC damals aber hat unter Stöger am Ende miserabel gespielt und es brauchte einen Impuls.

      Kontinuität ist gleichzeitig wichtig. Für mich bedeutet das, dass ein Klub eine Philosophie hat, wie er Fußball spielen lässt und sich dazu passend Trainer und Spieler verpflichtet. Dann sind die Trainer austauschbar, weil es eben diese Klubphilosophie gibt. Der FC ist ähnlich wie der HSV eine Lachnummer und Galaxien entfernt von so etwas - miese Struturen, viele Selbstdarsteller, die sich alle sehr wichtig nehmen und sowohl bei Veh wie bei Schmadtke zuvor enttäuschende Geschäftsführer Sport. Auf dieser Position braucht man (wie Heidel bei Mainz z.B.) Kontinuität und Stärke. Schmadtke hätte das werden können (Veh nicht) - aber er wurde damals gefeuert, weil er Stöger entlassen wollte, was (LEIDER!) richtig gewesen wäre.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Haben wir wirklich Konkurrenz? (Konkurrenz im Focus)" geschrieben. 09.11.2019

      Zitat von Pepita im Beitrag #3963
      Hut ab vor Union, die stehen im Mitteleld, nach Mainz fahren und denen die Buden reinhauen, nur der FC schafft sowas nicht...

      Die haben einen Trainer. Der faselt nix von offensiv, aktiv, blablabla - der lässt die einfach richtig gut defensiv stehen (schon in Liga 2 defensiv saustark!) und dann vorne halt ab und an mal treffen. Der zeigt unserem Trainerneuling, wie man in Mainz spielt und gewinnt. Ist eigentlich gar nicht so schwer.

    • Joganovic hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 09.11.2019

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass da seriös mit Labbadia gesprochen wurde. Wer sollte das denn getan haben?

      Die werden jetzt wieder mal einige Wochen ins Land ziehen lassen, mit den beiden Co-Trainern in Leipzig - da kann man verlieren - und gegen Augsburg verlieren und dann im Grunde so schlecht dastehen, dass kein seriöser Trainer Lust hat auf das Himmelfahrtskommando.
      Mein Eindruck: Jetzt ist der so ziemlich letzte Zeitpunkt, in dem ein neuer Trainer eine echte Chance hat, die Klasse zu halten. In 3-4 Wochen kann es zu spät sein.

      Roger Schmidt - wenn die den holen, übersetze ich mal frei: Liebe Fans des 1. FC Köln - ihr seid uns Schei...egal, wir machen unser Ding und ihr Deppen kommt und zahlt und haltet ansonsten die Fr...

Empfänger
Joganovic
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz