[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[center][/center]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
Facepalm1
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
Grinsemann
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Hornig
Beiträge: 861 | Punkte: 819 | Zuletzt Online: 17.01.2021
Homepage
Registriert am:
13.10.2017
Geschlecht
keine Angabe
    • Hornig hat einen neuen Beitrag "Haben wir wirklich Konkurrenz? (Konkurrenz im Focus)" geschrieben. Heute

      Zitat von Stralsunder im Beitrag #9191
      3:1 Jovic


      Toller Einstand für den Ex- und Wiederfrankfurter!

    • Hornig hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Heute

      Zitat von Bacardi im Beitrag #15060
      Das hatte Dich Bürgi nicht gefragt Grotte.
      Ich gehe einfach mal davon aus du du nicht weißt woher der Begriff stammt.
      Schau nach, Google hilft dir und lösche es selbst.
      Begriffe aus der Nazi Zeit wollen wir hier nicht


      "Der Begriff Blockwart wurde von einem Medienverbund aus 3sat, Deutschlandradio Berlin, der Süddeutschen Zeitung und dem Suhrkamp Verlag zu einem der 100 Wörter des 20. Jahrhunderts gewählt. In der Laudatio wurde das Wort charakterisiert als
      „Blockwart – in der Umgangssprache heute ein Schimpfwort, stellvertretend für Schnüffler.“
      Laut der Gesellschaft für deutsche Sprache lebt die Vokabel aus der Zeit des Nationalsozialismus bis heute weiter.
      Sie ist Teil von Begriffen wie „Blockwartstaat“ oder „Blockwartmentalität“ und wird in manchen Fällen arglos, in anderen ironisch verwendet"

      https://de.wikipedia.org/wiki/Blockleiter#cite_ref-8

    • Zitat von Aixbock im Beitrag #4343

      ... im Maskenzombieland Deutschland stellt wie immer kaum einer unbequeme Fragen, darauf können die Regierenden sich immer verlassen.
      Aixbock


      Die "Zombis" sind in der Matrix gefangen.

    • Hornig hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Titel:
      Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2012 der Bundesregierung am 3. Januar 2013, dort Punkt 2.3.:
      Risikoanalyse Pandemie durch Virus Modi-SARS, unter Federführung des Robert Koch-Instituts und anderer Behörden

      Link:
      https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

    • Hornig hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Zitat von Bürgersteig im Beitrag #14905

      Ich wasche hiermit die Politik nicht rein, die haben ganz sicher beim Impstoff versagt und bei einigen anderen Dingen auch. Nur kann man das alles halt nicht im irgendeinem Lehrbuch nachschlagen. Niemand weiß wie man eine solche Pandemie am besten bekämpft. Es ist Neuland. Jedenfalls in der unsrigen Zeit.



      Die haben nicht nur beim Impfstoff versagt. Die Politbürokratie hat auf der ganzen Linie versagt - sieben Jahre im Tiefschlaf!

      2013 veröffentlichte die Bundesregierung eine Warnung der obersten Seuchenbehörde. Auf 40 Seiten wurde das prognostiziert, was uns jetzt seit einem jähr umtreibt. u.a.:
      "Eine hohe Zahl von Konsultationen und Behandlungen
      Personelle und materielle Kapazitäten reichen nicht für die gewohnte Versorgung aus
      Die volkswirtschaftlichen Auswirkungen könnten immens sein
      Mit massiven Kosten für die öffentliche Hand ist zu rechnen
      Durch den Ausfall von Wirtschaftsleistung sind geringere Steuereinnahmen zu erwarten.
      Dies führt voraussichtlich zu einer erheblichen Belastung der Sozialversicherungssysteme"

      Undsoweiterundsofort. Zum Schluß (S.65) dann das Wichtigste:

      Bisher gibt es keine Richtlinien, wie mit einem Massenanfall von Infizierten bei einer Pandemie umgegangen werden kann.
      Diese Problematik erfordert komplexe medizinische, aber auch ethische Überlegungen und sollte möglichst nicht erst in einer besonderen Krisensituation betrachtet werden.

      Alle, die dies anging, also alle Regierungschefs, Innen und Gesundheitsminister in Bund und Ländern, Landräte und Oberbürgermeister, Dezernenten und Amtsleiter von Orndungs- und Gesundheitsämtern, etc. haben geschlagene sieben Jahre im Büro-Tiefschlaf verbracht. - anstatt einen Plan für diese "besondere krisensituation" zu entwerfen. Insbesondere für Krankenhäuser (Intensivstationen), Alten- und Pflegeheime.
      Und den letzten Warnschuss, die Influenza-Epidemie 2017/2018, haben sie auch geflissentlich überhört ...

    • Hornig hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Fehler

    • Hornig hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      .

    • Zitat von derpapa im Beitrag #4412
      Jetzt wird schon zensiert. Man will das Forum pulverisieren, sachte ich doch schon. Traurig.


      Jo, unfassbar.

    • Zitat von dropkick murphy im Beitrag #4354
      Wer sollte auch auf solch‘ eine Scheisse mit Vitamin D im Zusammenhang mit Corona kommen?


      Der ehemalige Sparkassenazubi/Pharma-Lobbyist und jetzige Krankheitsminister, "Young global Leader" J. Sp.
      Hatte ja eine "leichte Corona-Erkrankung" und erzählte hernach, daß er die (auch) mit Vitamin D und Zink behandelt habe.

      Vitamin D ist ein altes Heilmittel bei Entzündungen. Hat sich wohl bis Berlin rumgesprochen.

    • Guckt mal auf Seite 2 dieses schaurig-schönen Threads.
      Stichwort: Arne und das "Städtequiz" ...

    • Hornig hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 13.01.2021

      Zitat von Graf Wetter vom Strahl im Beitrag #14641
      Liebe Leute und Forums-Freunde,

      es tut mir leid, die Rumbitcherei von mir in den letzten Wochen war nicht in Ordnung. Ich hoffe, so kanntet Ihr mich nicht (zumindest nicht normalerweise). ;)
      Das hatte einen Grund. Ich sage das hier gerade in Eigenregie, die anderen wissen nichts davon. Aber i.wie finde ich, daß das die Luft ein wenig klären helfen könnte.

      Wir haben mit ein paar Leuten ein eigenes Forum aufgezogen. So, nun ist es raus. Die Heimlichtuerei gefällt mir i.wie nicht mehr. Schließlich ist das nichts, wofür wir uns zu schämen hätten.
      Dieses Forum existiert und brummt bereits. Es ist aber im Netz nicht von außen einsehbar. Und übrigens ist es sehr anders aufgebaut als der Tresen, also keine Konkurrenz.

      Ich will hier nicht darüber rumschwadronieren, warum es so gekommen ist. Wir alle hier haben uns hier ziemlich die Köppe eingehauen in den letzten Monaten. Da war auch kein Ende in Sicht - von beiden Seiten nicht. Ich möchte aber nicht im Streit scheiden und allen hier aufrichtig alles Gute im Tresen wünschen!
      Es waren tolle Zeiten, die wir miteinander erlebt haben. Ich denke gerne an viele ultralustige Momente zurück. Seid uns im Gegenzug bitte nicht bös und seid nicht nachtragend. Manchmal ist eine Scheidung einfach der beste Weg, damit beide wieder atmen können.

      Ganz besonders möchte ich Bürgi danken für seine nie enden wollende Geduld mit mir (die er heute schon wieder unter Beweis gestellt hat). Bürgi, Du bist für mich eine Legende und ich hoffe, daß ich nicht ganz auf Deine Präsenz verzichten werde müssen, mein Bester. Ich habe "bei Dir" über 2000 mal auf den Absenden-Knopf gedrückt. Nun ist auchmal gut, man wiederholt sich ja eh nur.
      Ihr anderen, geht mir mit dem Bürgi sorgsam um. Der Mann hat Euch (uns allen) hundertemale die Türe offen gehalten, macht es ihm nicht schwer, sein Forum so zu führen, wie er es möchte. Denn er hat den richtigen Weg dafür gewählt. So einen wie den Bürgi werdet Ihr im ganzen verdammten Internet nie wieder finden.

      Paßt auf Euch auf und bis dann mal.

      Euer Graf



      Fein. Dann werde ich ja hier von Dir nicht mehr als A....l... beleidigt. Mach's gut.

    • Hornig hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 06.01.2021

      Zitat von fcblues im Beitrag #14182

      ...

      Und jetzt haben wir einen Impfstoff! Der scheint auch gut verträglich zu sein. Ob er wirksam ist, weiß niemand. Die 95% Wirksamkeit kann man mal googeln, die ist stark auf Sand gebaut. Mich würde es freuen, bin da aber sehr skeptisch. Zumal auch die Dauer des eventuellen Schutzes sehr fragwürdig ist. Aber wir haben ja Israel als Blaupause. Die impfen in Rekordzeit alle durch. Normalerweise müsste das Virus da Mitte Februar weg sein, das wäre großartig. Trotzdem wären mal Erklärungen (soweit möglich) fällig. Wie lange hält der Schutz an, was ist das für ein Schutz? Kann man das Virus trotz Impfung weitergeben? Die Verträglichkeitsstudien sind alle veröffentlicht - gut so. Die Wirkungsstudien nicht. Man rechne sich mal selber aus, wie große die Aussage bei 20.000 Impfprobanden ist, die natürlich nicht aktiv dem Virus ausgesetzt wurden. Da auf eine Wirksamkeit von 95% zu kommen, ist schon abenteuerlich.
      Da muss Transparenz rein.

      ...



      Zu den 95%:

      Es gab wohl ca. 44'000 Probanden. 22'000 erhielten das Impf-Serum, 22'000 ein Placebo-Wässerchen.
      Im Beobachtungszeitraum erkrankten von den "richtig" geimpften 8 Menschen, von den Placebo-Probanden 154 an Covid-19.
      (Zeitraum und Umfeld nicht bekannt, Alter ab 18 aber keine "Alten" und keine (bekannten) Vorerkrankungen.)

      "Normal" würde man jetzt rechnen 8 von 22'000 = 0,04% und 154 von 22'000 = 0,7%.
      Ob man zu den 0,04 oder den 0,7 % gehören will, kann jetzt jeder selbst entscheiden.

      Offensichtlich sind die Menschen aber allgemein nicht so Impf-freudig.
      Deswegen werden die 154 mit 100% angesetzt und dann sind die 8 davon (gerundet) 5 %.
      Folglich bietet eine Impfung nach dieser Logik einen Schutz von 95 %.

      Ohne Worte ...

    • Hornig hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 06.01.2021

      Zitat von SPÜRBAR ANDERS im Beitrag #14192

      ...
      Der Epidemiologe Klaus Stöhr wiederholte gestern nochmals seine Forderung nach der kurzfristigen Abkehr der 50/100000 Inzidenz als Richtwert, da es O-Ton "völlig illusorisch" sei, diese Marke in den Hauptmonaten von Atemwegserkrankungen mit hoher Populationsempfänglichkeit zu erreichen.



      Klar, liegt auch an der babylonischen Sprachverwirrung!

      Das Wort "Inzidenz" steht für "Erkrankung", sowohl laut Duden aber auch laut diversen medizinischen Lexika.
      https://www.duden.de/rechtschreibung/Inzidenz
      https://www.aok-bv.de/lexikon/i/index_00412.html
      https://www.med-kolleg.de/cgi-bin/search...string=Inzidenz

      Die Tests generieren allerdings nur dann "Erkrankungen", wenn die getestete Person Symptome zeigt.

      Bei symptomlosen, d.h. Menschen mit geringer Viruslast, reagiert der Test nur auf irgendwelche Virus-Trümmer - das müssen das gar keine SARS-CoV-19-Viren sein.
      Siehe z.B. der Erfinder des Tests, Kary Multis, der den Nobelpreis dafür erhielt:
      Youtube /watch?v=LvNbvD0YI54 und Youtube /watch?v=p_cMF_s-fzc
      Oder Prof. Drosten (2013!): https://www.wiwo.de/technologie/forschun...endig-von-viren- angegrif- fen/9903228-all.html?fbclid=IwAR28zMpT-xZUworxcPO5d4cJ5cimir2UwBghf-2OFoi2wDlzlWo6nkf1OxY
      Ebenso sein Produzent: https://www.fuldaerzeitung.de/fulda/coro...rt-landt-berlin- 90132220.html
      Und das Robert-Koch-Institut selbst: https://rki-wiko.shinyapps.io/test_qual/

      Vorsicht ist weiterhin angesagt, aber Bangemachen gilt nicht!

    • Hornig hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 21.12.2020

      Zitat von AbuHaifa im Beitrag #13662

      Wo ist dann aber die interessante Nachricht?



      Inhaber gibt's bei Einzelfirmen und OHG's,
      Komplementäre und Kommanditisten bei KG's
      Gesellschafter bei GmbH's
      Genossen bei Genossenschaften
      Aktionäre bei Aktiengesellschaften
      .

      Bei BionTech haben wir's also nicht mit Inhabern zu tun, sondern mit Aktionären.
      Uninteressant?
      Na gut, in der Ökonomie ist die Nomenklatura für manchen halt schwierig ...

      (PS: "Investor" ist m.E. Propagandavokabular, ich benutze liebe den Begriff "Spekulant").

    • Hornig hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 21.12.2020

      Zitat von AbuHaifa im Beitrag #13658


      Das ist im Kapitalismus doch völlig normal. Altruisten wirst du da eher selten finden.



      Logo.

    • Hornig hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 21.12.2020

      Zitat von ma_ko68 im Beitrag #13659
      @Hornig
      Natürlich sind Investoren dabe...!


      Nochmals: Du hattest geschrieben, "Ich habe mich mit dem Unternehmen BioNTech mal näher beschäftigt und muss sagen dass das Inhaber Ehepaar ..."
      Ich wollte mit meinem Post nur mitteilen, daß da weniger Privatpersonen Eigentümer sind, sondern eher Konzern-Strukturen vorhanden sind.
      Wenn Pflichtmitteilungen (Geschäftsberichte) Inhaberstrukturen aufzeigen, sind das doch keine "Verschwörungstheorien"?
      "Suggerieren"? Was soll der Scheiß? Lies einfach und bleib bei der Sache.

Empfänger
Hornig
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz