[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
Facepalm1
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
Grinsemann
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Rubio
Beiträge: 233 | Punkte: 55 | Zuletzt Online: 02.04.2020
Homepage
Registriert am:
21.03.2018
Geschlecht
keine Angabe
    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Tschuldigung, Joker, dass ich bei diesem Post meine eigene Meinung mal dazwischen geige:

      Mich irritiert, dass Du der Menschheit vorwirfst bei 10.000 oder gar 200.000 Toten 'durchzudrehen'. Das kann meinem Empfinden nach niemanden kalt lassen, wenn so viele Leute sterben. Hinter jedem einzelnen Toten steckt schließlich auch eine Geschichte.

      Weißt du, Joker: Wenn du (spätestens dann) selbst am seidenen Pfaden hängst, siehst du plötzlich die Welt aus der entgegengesetzten Perspektive: Was bedeutet Tod? Was für dich persönlich? Was für die Menschen, die dich lieben? Bist du dem Leben, was sich in Zellform gerade langsam aber sicher von dir verabschiedetet, bis zum bitteren Ende verhaftet, krallst du dich daran – und deine geliebten und dich liebenden Mitmenschen dementsprechend auch … Der das Leben naturgemäß wertschätzende Überlebende leidet unermesslich. Der Scheidende im Rahmen des Friedens, den er mit sich und seiner zeitweiligen Existenz gemacht hat, nicht – nur im Sinne der Verbleibenden.

      Was der 'Kackvirus' indes mit der Erderwärmung zu tun hat ist mir schleierhaft.

      Erderwärmung, Klimawandel, Umweltbelastung für Lebewesen – Scheiß der Hund drauf. Angefangen bei der psychosozialen Beanspruchung unserer noch in den Kinderschuhen steckenden biologischen Evolution, haben wir schon famosen ökologischen Schaden im Namen unserer kulturellen Evolution verursacht. Und dann fangen wir an, in diesem Kontext von Immunschwächen oder Alter zu reden ?!

      Wie gesagt: Sorry für die Einmischung – aber jeder von uns hält sich im Rahmen der Demokratie an die auferlegten Restriktionen. Trotzdem sollte es mehr um das gehen, was danach kommt, als das bis dahin … meiner bescheidenen Meinung nach.

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 01.04.2020

      Zitat von derpapa im Beitrag #2857
      Rubio, deine Beiträge geben mir Resthoffnung.


      Wie immer in der Kommunikation: Die Menschen richten sich nur bedingt am Wort. Zuvorderst steht ihr eigener Gemütszustand, dann kommen Fragmente deiner Rede – und zu allerletzt Intention/Situation/Charakter des Senders der Entäußerung … ;-)

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 01.04.2020

      Zitat von derpapa im Beitrag #2845
      Zitat von Joker im Beitrag #2833


      Weiß eigentlich jemand, wo 'derpapa' abgeblieben ist? Ich hoffe, dem geht es gut!



      Danke der Nachfrage, soweit alles in Ordnung. Dachte schon, ich hätte dich für alle Forum-Zeiten beleidigt. Schön zu sehen, das es scheinbar nicht so ist.

      Der Caligula hat mir den Rest gegeben. Ich habe immer gedacht, sowas gibt es nicht. Ich sag es mal so: wenn Leute wirklich blöd sind, dann akzeptiere ich das und versuche mit denen klar zu kommen. Viel schlimmer ist es (für mich), wenn intelligente Menschen sich anstellen wie Erstklässler. Das macht mich fertig. Da sterben mal 10.000 oder 200.000 Menschen und die Menschheit dreht durch. Wie wichtig nehmen sich die Menschen eigentlich? Lächerlich. Die schwätzen vom Begrenzen der Erderwärmung und bei dem kleinsten Kackvirus geht ihnen der Arsch auf Grundeis. Nochmal lächerlich.
      Und diese Lust am Negativen, wie erbärmlich. Hey, Schweden hat heute 58 Tote zu beklagen. Wahnsinn. 58 Tote!! Das ist der Beweis, dass man besser das Leben einstellt. Zu Hause sitzen und morgen auf die nächste 73 Opfer warten. Und mir morgen auf dem Bürgersteig wieder ausweichen und irgendwo zerfressen vor Angst einen finden, der mit 2 Anderen lachend am Straßenrand steht. Sofort anzeigen, oder wenigstens zur Ordnung rufen.

      Das ist nicht das Land, dass ich meistens gut fand. Lieber Nuhr scheisse finden und Pispers klasse. Für Umweltschutz sein und dreimal im Jahr nach Übersee reisen, um die Birne frei zu bekommen.

      Gruß an dich !





      Wie Recht du hast !!! (auch wenn der Post nicht an mich gerichtet war)

      Meiner bescheidenen Meinung sind wir ein verlogener Kackhaufen, der egal ob physisch oder psychisch, ökonomisch oder ökologisch nur nach dem eigenen, höchstpersönlichen Überleben trachtet. Einjeder guckt, was er braucht, fühlt, wo es für ihn ans Eingemachte geht. Und darauf reagiert er.
      In der Evolutionspsychologie ist Solidarität die Erkenntnis, dass man als Herdentier nur im Rahmen der Herde größere Überlebenschancen hat. In diesem Sinne müsste man sich aber plötzlich – trotz aller lieb gewonnenen Freiheiten – unterordnen.
      Aber warum? Und zu welchem Preis?!

      Wir würden die Herdenimmunität aufgeben, neue Mitstreiter suchen oder aber fürderhin der Welt – einjeder für sich – den blanken Arsch (besser noch nen Panzer ;-) entgegenstrecken … und dann doch an ner Zahnwurzelentzündung verrecken (gezählt als letzter Corona-Toter obwohl …)

      Sorry an alle anderen. Aber im Anbetracht dessen, dass es hier jedem nur um seinen eigenen Arsch geht (und dazu gehört auch der ach-so-geliebte, mit einer Corona zu krönende Vor-Corona-Zustand), sehe ich beim Paps am Ehesten den Willen – und vor allen Dingen die Power und Widerstandskraft – sich für ein sozialeres Leben einzusetzen.

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 01.04.2020

      Habe mich (tue ich ja eh häufig) in den letzten Tagen mal rausgenommen – und trotzdem kreist es in meinem Schädel natürlich mächtig. Stelle hier mal folgende Gedanken zur Debatte:

      Graf Zahl scheint mir der Hofmeister der Verschwörungstheorien

      Vorab: Bin einfach begeistert (und das meine ich ganz ehrlich), als wie mündig sich ein Fußballforum durch die Bank weg gestalten kann: Keine Plattitüden, keine Fähnchen im Wind, ein wirklich jeder macht sich seine Gedanken, steht für diese ein und – noch viel geiler – ist, bei allen bisweilen ausufernden Scharmützeln bereit, sich zurückzunehmen, seine eigene Position zu überdenken und/oder die Meinung (und nicht zuletzt die persönliche Situation) des/der Anderen zu akzeptieren und entsprechend darauf zu reagieren.

      Was mir aber nicht in den Kopf will: Wieso wird hier immer noch mit Zahlen um sich geworfen, die – egal von welcher Seite – hier im Forum (und mittlerweile auch in den Medien) als überhaupt nicht aussagekräftig erkannt wurden.
      Ich verstehe, dass in der eigenen Unwissenheit (weil eben nicht vom Fach) Zahlen etwas Faktischeres anhaftet als dem Wort; erst recht, wenn es um die eigene Meinungsbildung geht. Nichtsdestotrotz sind die abgebildeten Zahlen nicht mehr als Treibsand. Jaaa, die Chinesen, die Türken, der Iran und natürlich auch Trump, die betreiben damit Schindluder. Aber hier, in Westeuropa, wird zumindest versucht, korrekt abzubilden, wieviel Infizierte/Tote wir wirklich und wahrhaftig haben …
      Dass diese Angaben aber keinerlei Aussagekraft haben, wissen hier alle – und trotzdem kommen sie, nach einem kurzen Eingeständnis, unweigerlich wieder auf's Tableau. Hoch lebe Graf Zahl, 1+1=2, 0 vs. 1, falsch oder richtig (und ich kann es keinem verdenken, inkl. mir, haben wir es doch genau so mit der Muttermilch injiziert bekommen) …

      Fataler Weise sind diese Zahlen Öffentlichkeitsarbeit. Mal ganz abgesehen von der alten Sozialwissenschaftlerweisheit »Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast« (Jau, sowas lernt man im Studium), bedeutet PR-Management auch hierzulande Meinungssteuerung im Sinne der eigenen Strategie/Interessen.
      Da das »Volk« jedoch (gottseidank noch) keine heterogene Gruppierung ist, gestaltet sich eine solche »Steuermethode« extremst diffizil. Will sagen: Um diese oder jene Verhaltens-/Vorgehensweise den Bürgern als die einzig sinnvolle angedeihen zu lassen, habe ich gerade in Zeiten der multimedialen Verfügbarkeit von Informationen und zwar (sorry, platte Unterscheidung) für alle Bildungsgruppen, »höllisch« viele Parameter zu beachten.
      Ganz ehrlich: Würde jetzt höchst ungerne in der PR-Abteilung unserer Regierung arbeiten, da es keinerlei konkretisierbare Zielgruppe im Sinne von Aufnahme und Verarbeitung der Information gibt. Gleichzeitig wäre es natürlich überaus spannend zu sehen, welche Informationen mit welcher (verklausulierten) Intention ans Volk gebracht werden sollen.

      Aber: Wenn beim Zahlen– wie beim Wortjournalismus das Gleiche gilt, dass nämlich auch das Weglassen von Informationen zur Zielgruppensteuerung gehört, dann bleibt dem »mündigen Bürger« doch nur noch die Frage: Woran kann ich mich überhaupt noch halten, wenn ich mir höchstpersönlich eine eigene Meinung bilden möchte?!
      Ich kann also nicht mehr 1 und 1 zusammenzählen. In meinem persönlichen Gutglauben akzeptiere ich – im Rahmen der Zahlen – (gerade noch) die Anzahl der Intensivbetten als Marge politischer Entscheidungen. Ansonsten bin ich aber komplett angewiesen auf meine Interpretation dessen, wie Regierungen sich (um)entscheiden und was in den »seriösen Medien« publiziert wird.
      Und gerade da, bin ich mir bisweilen (deswegen in »…«) nicht mal mehr sicher, ob diese nicht entsprechend ihrer klarer klassifizierbaren Zielgruppen instrumentalisiert werden: Die TAZ merkwürdig zahnlos. Der Spiegel zwischen Ökonomie vs. Gesundheit (wo es doch kein versus geben sollte). Die Süddeutsche mit geistig hochtrabenden Gastbeiträgen, während sich die restliche Berichterstattung im Nichts verliert …
      Noch krasser die GEZ-Sender (die anderen gucke ich gar nicht außer NTV; dem aktuellen Aushängeschild der RTL-Gruppe auf dem Wunschweg zurück zu einer »gewissen« Seriösität): Bei den Viro-/Pandemio- und sonst irgendwelchen logen gab's erst Drosten (»Ich will keine Panik verbreiten, aber …«), dann Kekulé (relativierend), im Anschluss Schmidt-Chanasit als toughen, vermeintlich aufmüpfigen und zugleich doch wieder ins alte Horn blasenden Wissenschaftler und jetzt Streek (mir persönlich sogar der Unsympathischste), der die vorher propagierte Dämonisierung des Virus und der im Rahmen dessen geschürten Ängste wieder runterschüren soll …

      Das sind meinerseits nur erstmal Wahrnehmungen (zugegeben und ersichtlich aus den »linken« Bildungsbürgermedien) aber ohne explizite Meinungsäußerung. Was in Folge dessen allerdings passiert, ist: Die gesamte Informationspolitik bietet einen ausgezeichneten Humus für Verschwörungstheorien.
      Zur Klarstellung: Ich finde an diesen erstmal nichts Verwerfliches. Einjeder (zu Papier gebrachte) Ansatz, die Welt inklusive ihrer hier existenten Lebensformen, ihrer Erscheinungsformen und ihrer funktionierenden Symbiosen, ist eine Theorie. Lege ich (ihrem »Erfolg«) noch einen gewissen »Plan« zugrunde, ist dies eine »Verschwörungstheorie« …
      Die Verschmelzung von Sozialismus und Nationalismus kennen wir zur Genüge. Was ich aber im ehedem »solidarischen, dem Mensch als Bestandteil der Natur zugewandten »grünen« Bürgertum beobachten muss, macht mir Angst:
      Unreflektiert (kann immer mal passieren; und manchmal sagen einzelne Menschen zu bestimmten Themen ja nichts Dummes) tauchen »Videos« in meinen Accounts auf, von denen ich mehr erwartet hätte als ein Reinziehen und Weiterleiten.

      Denker und Dichter wurden verfolgt, noch schlimmer instrumentalisert. Wenn sich das angebliche »politische Hufeisen« zwischen links und rechts aber wieder schließt, haben wir echt in die Scheiße gegriffen.
      Kannte in meinem Leben bis dato nur linke Anthroposophen. Seitdem ich mich aber damit beschäftige, jedes gepostete Video erstmal Caligula-mäßig (Danke für dein nachahmenswertes Korrektiv!) zu hinterfragen, wittere ich ein ganz anderes Gefahrenpotenzial …
      Die Menschen, speziell die denkenden, suchen nach Erklärungen – und stehen aufgrund ihrer Des-/Malinformation vor Rätseln. Sie können aber denken. Also suchen sie nach Sinn – Logik – dessen, was passiert bzw. was ihnen verordnet wird. Was passiert: Theorien gedeihen, blühen auf ;-) Wut oder Gefügigkeit. In ein und demselben Wesen. Im besten Fall …

      Seid achtsam. Haut euch die Köppe ein; aber mit Respekt und Wertschätzung.
      Und bleibt, einjeder, bei euch selbst !!!


      p.s. Sorry für dieses Gedankenejakulat … Falls, dann bitte nur absatzweise zitieren ;-)

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 29.03.2020

      Zitat von Kölsche Ostfriese im Beitrag #3103
      Moin,

      zur Sommerzeit mal was Schönes

      Die Veedelband

      https://www.youtube.com/watch?v=UYfPdMTekjk


      Das stimmt mich griesgrämigen »Dystopen« doch schon wieder nachdenklich. Soviel „Hätz – um jäjen d’r Kopp" 😘
      Werde jetzt gleich ne fette Lasagne zubereiten und heute Nachmittag – wider aller hier herrschenden staatlichen Auflagen – meine Ex und unsere Tochter besuchen.
      Aber vorher geht‘s definitiv nochmal in den Garten 😉
      Einen schönen Sonntag euch

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 29.03.2020

      Zitat von Joker im Beitrag #3101

      Gute Nacht, Rubio!

      Zum Einschlafen - einer geht noch: https://www.youtube.com/watch?v=y0TU-NRTGjA



      Danke !!!

      Und hier noch für morgenfrüh – so zum Aufwachen
      https://www.youtube.com/watch?v=iLkqtb_AVjQ

      p.s. Diese Band war für mich der Grund die Straßenseite zu wechseln. Noch for Nick Cave (war spät dran – als alter irrlichternder Psycho-Banger zwischen Doom und Rockabilly, Ethno, Klassik, Jazz und der Hölle der Neuen Musik ;-)

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 29.03.2020

      https://www.youtube.com/watch?v=ymSR_E0W9_A

      … wenn auch gerne im Rahmen der "Wie-auch-immer-klerikal-verschwörungsgemeintschaftlichen" Sippschaft angesiedelt. Auf jeden Fall seit Jahrzehnten Wut im Bauch !!!

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 29.03.2020

      Zitat von Joker im Beitrag #3098
      Hier mal was richtig Geiles.

      https://www.youtube.com/watch?v=miM22yylXTY





      sofort bei DIR – ohne irgendwas anzufügen !!! (auch, wenn's mir schwer fällt ;-)

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 29.03.2020

      Zitat von joergi im Beitrag #2695
      Rubio, Du bist wirklich klasse!
      Das war Weltuntergangs Humor höchster Güte!
      Schön das das Mikro Universum um Insekten noch mit Dir Gespräche sucht!
      Seit dem Deal mit den Laufenten haben Die mir den Krieg erklärt! Schon lange verursachten
      feindliche Handlungen meiner Hühner für Spannungen zwischen den Fronten!
      Die Gesamt Situation scheint wirklich bedrohlich, die sammeln sich schon für den Gegenschlag.
      Heute konnte ich einem Geschwader von Stuka Mücken noch ausweichen und den schwarzen SS Armeisen
      mit ihrem gedrilltem Aufmarsch! Keine Ahnung was morgen ist, vielleicht muss ich meine Vogelspinnen als
      Leibgarde auch noch in die Schlacht einbringen, jedoch werde ich nie ABC Waffen einsetzen, das geht gegen
      meine Ehre!


      Sorry, ich bin nicht mehr als ein versoffener Negroider mit (ehedem) blonden Haaren, blauen Augen – ach ja, und weißer Hautfarbe. Das vergesse ich dummerweise immer wieder auf meinen Reisen an die Ärsche der Welt – um da dann mehr oder minder dezent drauf hingewiesen zu werden.
      Die harte Ausgangssperre hierzulande macht das Ganze "schöner Weise" noch viel interessanter: Was eine geniale Welt, die da wimmelt

      p.s. Hühner sind überhaupt nicht mein Ding. Die können richtig asi werden, wenn ich an ihr Gelege will ;-)))

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 29.03.2020

      und zum relaxen einen Sketch: Iggy und Tom im Gespräch über die Nöte und Ängste des Menschen im Angesicht des Verlusts "liebgewonnener" Gewohnheiten ;-)

      https://www.youtube.com/watch?v=49tTzEifY6M

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 29.03.2020
    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 29.03.2020

      und wenn keiner antwortet, dann noch diesen hier:

      https://www.youtube.com/watch?v=6DSiD5CQ_Uk

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 29.03.2020

      Deswegen jetzt den hier ;-)))

      https://www.youtube.com/watch?v=g5rc1sJ5z08

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 29.03.2020

      genauso wie mir Pink Floyd nach Syd's Ausscheiden am Arsch vorbeigeht

      https://www.youtube.com/watch?v=GmEeIY9690A

      meinen Arsch für Sozialromatik

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 29.03.2020

      … und wenn wir über Iron Maiden reden, reden wir hoffentlich über Paul ;-))

      https://www.youtube.com/watch?v=ZbVYHK08dkU

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 29.03.2020

      Zitat von smokie im Beitrag #2689
      @Rubio
      Geiler Post

      Bei Ökologischer Umstellung wird es wohl noch sehr lange auf einen Selbst ankommen. Das wird es nicht gesamtgesellschaftlich geben. Außer halt, die vielleicht krassen Spätfolgen bzgl. industrieller Ernährungs-Scheisse kommen schneller, als ich glaube. Was ich halt nicht glaube....

      Edit:
      Wie sagt mein Schwager immer so schön: Wir sind nur eine lokale Verunreinigung des Universums.


      … und was verändern wir? Aber über 'nen Virus fluchen. Differenzieren in alters- und krankheitsbedingt immunschwache diskutieren. Infizierungsquoten, Todesquoten verbreiten, sich daran ergötzen, pardon, sich daran festhalten … ob hoch- oder niederpreisig … mir geht die Grundausrichtung dieser Denke, egal, wie genial sie formuliert sein mag, gegen den Strich … Darauf basiert jeden Form des Kapitalismus: Die einen nennen es einen sozialen, die nächsten einen humanen und die übernächsten sprechen von Turbo … Die Idee eines Miteinander gibt es nicht. Altruismus ist eine Überlebensidee der Schwachen …

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 29.03.2020

      Zitat von Rubio im Beitrag #3089
      Zitat von smokie im Beitrag #3087
      Für Cali.....das dritte wirst du am meisten lieben 🥰

      https://youtu.be/JL6DDidh_SU

      https://youtu.be/r7-aduHx5bo

      https://youtu.be/FjLhLgdhzMQ


      Bin zwar nicht der Imp. Aber schön böse (auch wenn das alles rein video-hifi-mäßig nicht zusammenpasst).

      Anderes Angebot


      pardona, hier das Angebot ;-)

      https://www.youtube.com/watch?v=7-3ots2n7Sk

      inklusiver der Fortsetzung

      https://www.youtube.com/watch?v=ZbVYHK08dkU

      und wenn ich für die Leser noch einen Tipp parat habe: die Edition Tiamat _ Es lebe Klaus Bittermann !!!

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 29.03.2020

      Zitat von smokie im Beitrag #3087
      Für Cali.....das dritte wirst du am meisten lieben 🥰

      https://youtu.be/JL6DDidh_SU

      https://youtu.be/r7-aduHx5bo

      https://youtu.be/FjLhLgdhzMQ


      Bin zwar nicht der Imp. Aber schön böse (auch wenn das alles rein video-hifi-mäßig nicht zusammenpasst).

      Anderes Angebot

    • Rubio hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 29.03.2020

      und hier meine (nach der üblichen Geschichte in meiner Generation von Led Zep, Black Sabbath, Motörhead über die Britisch Wave of New Heavy Metal und Slayer, Venom, Destruction, OMD & Co) tatsächlic ersten, "nachhaltigen" Influencer.+

      Turning rebellion into money – turning money into rebellion:

      https://www.youtube.com/watch?v=XiAiBl5CvJI

      it's up to us.

      Gott, sind die laut – Meine Mühle fliegt gerade auseinander.
      Nur mein Kater ist entspannt (Warum gibt's hier keinen Katzen-Smiley; geschweige denn einen für Hunde ;-)

Empfänger
Rubio
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz