[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[center][/center]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
Facepalm1
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
Grinsemann
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Heupääd
Beiträge: 5238 | Zuletzt Online: 03.03.2021
Beschäftigung
Verwaltungsmitarbeiter
Hobbies
Fußball, Musik, Insektenzucht
Registriert am:
14.06.2020
Geschlecht
männlich
    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Heute

      FC-Sportplätze
      BUND nimmt Kölner Grüne in die Zange


      Der grüne Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) nimmt die Kölner Grünen in die Zange: Die Kreisgruppe ruft Bündnis 90/Die Grünen dazu auf, bei der Mitgliederversammlung am 6. März 2020 für Nachbesserungen bei der Bündnisvereinbarung von Grünen, CDU und Volt einzutreten. Zwar habe die Öko-Partei es sich auf die Fahne geschrieben, unter anderem den Äußeren Grüngürtel zu schützen und kein Go für Sportplätze auf der Gleueler Wiese zu wollen. Aber dazu reicht dem BUND das geplante Moratorium nicht aus. „Bündnis 90/Die Grünen sollten eine Rückabwicklung des Verfahrens einleiten mit dem Ziel, den Satzungsbeschluss vom 18.6.2020 zum Bebauungsplan 63419/02 (Erweiterung RheinEnergieSportpark) aufzuheben“, forderte BUND-Vorstandsmitglied Helmut Röscheisen.


      https://www.express.de/koeln/fc-sportpla...-zange-38136628

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Heute

      FC-Bosse Wehrle & Heldt im Fokus ihrer Ex-Klubs
      Gerüchte um Anfrage


      Verliert der 1. FC Köln einen oder gleich beide Geschäftsführer? Die Spekulationen um Finanzboss Alexander Wehrle und Sportchef Horst Heldt reißen nicht ab, am Mittwoch brodelte die Gerüchteküche erneut. Während das FC-Duo selbst stets auf seine laufenden Verträge verweist (beide bis 2023), scheint sich die Bundesliga-Konkurrenz nicht so sehr um die Arbeitspapiere der beiden zu scheren. Express hatte bereits vor Wochen über das Interesse des VfB Stuttgart an Wehrle berichtet. Laut „SportBild“ soll es inzwischen einen „ersten Kontakt“ gegeben haben. Kölns Finanzboss gilt als einer der Top-Kandidaten für die Neubesetzung des VfB-Vorstands. Heldt wird derweil weiter mit seinem Ex-Klub Schalke 04 (2010 bis 2016) in Verbindung gebracht.


      https://www.express.de/sport/fussball/1-...nfrage-38137382

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Heute

      Kölns Rückkehrer
      Hector macht den Anfang


      Über einen Monat lang legten muskuläre Probleme im Oberschenkel Jonas Hector lahm. Jetzt könnte der frühere Nationalspieler am Sonntag gegen Bremen zu einer Option für den Spieltagskader werden. Seine bisherige Bilanz in dieser Saison ist höchst überschaubar: Sechsmal gehörte Jonas Hector in der Bundesliga zur Startelf des 1. FC Köln. Dazu kommen noch drei Einwechslungen. Als Führungsfigur hat sich der Kapitän der Geißböcke, der in der Hinrunde lange wegen eines Schleudertraumas ausfiel, in dieser Spielzeit auf dem Platz noch kaum bemerkbar gemacht. Doch vielleicht können die Kölner zumindest im letzten Saisondrittel auf die lange nicht mehr gezeigten Qualitäten des 30-Jährigen setzen.

      https://www.kicker.de/koelns-rueckkehrer...-798843/artikel

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Heute

      Hector wieder fit
      Kainz mit großen Fortschritten


      Die Personalsorgen beim 1. FC Köln scheinen sich langsam aber sicher zu lichten. Nicht nur, dass Jonas Hector inzwischen wieder schmerzfrei scheint und die Mannschaftseinheiten vollständig absolvieren kann, auch Florian Kainz trainierte am Dienstag und Mittwoch erstmals wieder in Teilen mit seinen Teamkollegen auf dem Rasen. Zuletzt hatte Kainz im Trainingslager in Donaueschingen Ende August mit seinen Mannschaftskameraden auf dem Platz gestanden. Damals ahnte noch niemand, dass der Österreicher über ein halbes Jahr lang ausfallen würde, nachdem er einige Einheiten aufgrund von Kniebeschwerden verpasst hatte. Und noch viel schlimmer: Der 28-verpasste nach seiner Operation bis heute auch jedes Bundesliga-Spiel.


      https://geissblog.koeln/2021/03/hector-w...-fortschritten/

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Heute

      Czichos fehlt gegen Bremen
      Setzt Gisdol auf die logische Lösung oder baut er um?


      Neben dem Spiel verlor der 1. FC Köln beim 1:5 in München auch Rafael Czichos. Der Abwehr-Routinier sah gegen die Bayern seine fünfte Gelbe Karte und fehlt damit am Sonntag (15.30 Uhr) gegen Werder Bremen. Wie reagiert Markus Gisdol? Die logische Alternative wäre Jannes Horn, der den linken Part in der Dreierkette – an der Seite von Jorge Meré und Sava Cestic – schon mehrfach stabil gespielt hat. Er persönlich mag die Position sogar lieber als seinen eigentlichen Linksverteidiger-Posten. Neben Jannes Horn hat Gisdol noch einen weiteren Akteur im Kader, dem die Position in der Dreierkette nicht ganz fremd ist: Jonas Hector. Der Kapitän ist nach seinen Oberschenkelproblemen zurück, zog auch am Mittwoch im Mannschaftstraining voll mit.


      https://www.express.de/sport/fussball/1-...er-um--38133174

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Opferböcke vs. Fischköppe (Early Bird)" geschrieben. Heute

      Mannschaft unzufrieden?
      Gisdol droht erneut das Aus


      Der 1. FC Köln rangiert nach zuletzt drei Niederlagen in Serie nur noch drei Punkte vor dem Relegationsplatz. Somit wächst der Druck auf Trainer Markus Gisdol, der innerhalb des Vereins offenbar nicht unumstritten ist. Laut "Sport Bild" gibt es mannschaftsintern Kritik an Gisdols Defensiv-Taktik. Die Rheinländer kassierten in der bisherigen Bundesliga-Saison bereits 41 Gegentore. Dem Bericht zufolge wächst in den Vereinsgremien die Nervosität, schließlich hätte ein Abstieg auch schwere finanzielle Folgen für die Kölner. Die anstehende Partie gegen Werder Bremen sei für Gisdol deshalb erneut ein "Schicksalsspiel", heißt es. Gisdol hatte sich zuletzt über die Beurteilung an seiner Arbeit beschwert. "Manchmal denkt man schon, ob alles so fair ist, was da passiert."


      https://www.weltfussball.de/news/_n43726...erneut-das-aus/

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Heute

      Mannschaft unzufrieden?
      Gisdol droht erneut das Aus


      Der 1. FC Köln rangiert nach zuletzt drei Niederlagen in Serie nur noch drei Punkte vor dem Relegationsplatz. Somit wächst der Druck auf Trainer Markus Gisdol, der innerhalb des Vereins offenbar nicht unumstritten ist. Laut "Sport Bild" gibt es mannschaftsintern Kritik an Gisdols Defensiv-Taktik. Die Rheinländer kassierten in der bisherigen Bundesliga-Saison bereits 41 Gegentore. Dem Bericht zufolge wächst in den Vereinsgremien die Nervosität, schließlich hätte ein Abstieg auch schwere finanzielle Folgen für die Kölner. Die anstehende Partie gegen Werder Bremen sei für Gisdol deshalb erneut ein "Schicksalsspiel", heißt es. Gisdol hatte sich zuletzt über die Beurteilung an seiner Arbeit beschwert. "Manchmal denkt man schon, ob alles so fair ist, was da passiert."


      https://www.weltfussball.de/news/_n43726...erneut-das-aus/

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Heute

      Bremer Matchbälle
      "Mega-, megawichtige Spiele gegen Köln und Bielefeld"


      Nachdem die DFB-Pokal-Partie am Dienstagabend aufgrund des Covid-19-Ausbruchs bei Gegner Jahn Regensburg ausfallen musste, wurde der Fokus bei Werder Bremen früher als ursprünglich gedacht wieder auf die Bundesliga gelegt. Dort stehen ab Sonntag zwei Spiele innerhalb von vier Tagen gegen den 1. Fc Köln und Arminia Bielefeld an, die einen vorentscheidenden Charakter im Kampf um den Klassenerhalt haben könnten. "Den Schwung aus dem Frankfurt-Spiel wolle man in die Auswärtspartie am Sonntag beim 1. FC Köln mitnehmen. Durch die gute Leistung können wir mit Selbstvertrauen auftreten", sagte Frank Baumann.


      https://www.kicker.de/bremer-matchbaelle...-798802/artikel

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Heute

      Nach Sauna-Schwur
      Stöger riet Bittencourt von FC-Abschied ab


      Leonardo Bittencourt kehrt erstmals nach seinem Abschied vom 1. FC Köln nach Müngersdorf zurück. In Hoffenheim wurde er nach seinem Wechsel 2018 nicht glücklich, auch in Bremen ist er kein uneingeschränkter Stammspieler. Einer sportlichen Rückkehr mit dem Gegner könnte in den Augen des 27-jährigen auch eine Vereinsrückkehr folgen. Zumindest wäre Bittencourt nicht abgeneigt, noch einmal für den FC zu spielen. Doch den gebrochenen Sauna-Schwur von 2018 haben manche FC-Fans noch nicht vergessen. Bittencourt: „Der Abschied aus Köln ist mir in der Tat sehr schwer gefallen. Ich wollte auch erst trotz des Abstiegs beim FC bleiben, doch dann erhielt ich das Angebot aus Hoffenheim."


      https://geissblog.koeln/2021/03/nach-sau...fc-abschied-ab/

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Heute

      44 km/h zu schnell! Lappen weg!
      Fahrverbot für FC-Profi Dennis


      Auf dem Platz kann er sein Tempo beim 1. FC Köln bislang nicht ausspielen, auf der Straße wurde es ihm zum Verhängnis: Leih-Stürmer Emmanuel Dennis muss seinen Führerschein abgeben und die Prüfung nachholen! Wie „Het Laatste Nieuws“ berichtet, wurde Dennis am Dienstag (2. März) vor dem Brügger Polizeigericht zu einem dreimonatigen Fahrverbot verurteilt. Sein Vergehen liegt bereits fast eineinhalb Jahre zurück: Der Nigerinaner wurde laut Gericht in seinem vom Klub geleasten Mercedes geblitzt – mit satten 44 km/h zu viel auf dem Tacho! Dennis war demnach auf einer Schnellstraße in Brügge mit 134 Sachen unterwegs, erlaubt waren nur 90. Kurios: Gegenüber der Polizei erklärte er, nicht am Steuer gesessen zu haben, er konnte aber auch keinen anderen Übeltäter benennen.


      https://www.express.de/sport/fussball/1-...-nicht-38135852

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Heute

      Der Corona-Inzidenzwert in Köln ist am Mittwoch im Vergleich zum Vortag weiter angestiegen. Er liegt bei 77,6. Am Dienstag lag er bei 76,3. Es wurden laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) zwei weitere Todesfälle gemeldet. Bislang starben somit 533 Menschen in Zusammenhang mit Covid-19 in Köln.

      Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert-Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 9.019 Corona-Neuinfektionen gemeldet – und damit gute 1.000 mehr als vor genau einer Woche. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 418 weitere Todesfälle verzeichnet. Vor genau einer Woche hatte das RKI binnen eines Tages 8.007 Neuinfektionen und 422 neue Todesfälle verzeichnet. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag laut RKI am Mittwochmorgen bundesweit bei 64,0 – und damit etwas niedriger als am Vortag (65,4). Laut RKI-Chef Wieler gibt es inzwischen einen sehr hohen Anteil an Patienten auf Intensvstationen mit Migrationshintergrund. Die Bundesregierung ist offenbar damit gescheitert, ihre Corona-Strategie auch jenen Menschen verständlich zu machen, die nur wenig oder gar kein Deutsch sprechen.

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Heute

      Medien: VfB will Köln-Boss Wehrle Angebot machen

      In der Bundesliga hat das große Stühlerücken längst begonnen. War dies einst ein Thema für nach der Saison, ist inzwischen schon während einer laufenden Spielzeit immer wieder für Gesprächsstoff gesorgt. Ein heißes Thema bleibt die Rückkehr von Alexander Wehrle vom 1.FC Köln zum VfB Stuttgart. Der 46-Jährige ist schon länger im Gespräch, was einen freien Vorstandsposten bei den Schwaben anbelangt. Der Geschäftsführer der Geißböcke hat schon eine zehnjährige Tätigkeit beim VfB in seiner Vita stehen, ist seit 2013 beim FC für die Finanzen zuständig. Wie Sport Bild berichtet, kann sich Wehrle auf ein Angebot seines Ex-Klubs einstellen. Demnach soll es zu einer offiziellen Anfrage kommen, sobald der Aufsichtsrat der Schwaben wieder komplett ist.

      https://fussball.news/a/medien-vfb-will-...-angebot-machen

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Heute

      Verlieren verboten gegen Bremen und Union
      Punkte sind Pflicht!


      Der 1. FC Köln steht vor zwei wichtigen Wochen. Mit Werder Bremen und Union Berlin geht es für die Geißböcke gegen zwei Mannschaften aus dem oberen und unteren Mittelfeld der Tabelle. Zuletzt tat der FC vor allem gegen diese Gegner schwer. Doch nach nun drei Niederlagen in Folge heißt es für die Gisdol-Elf: Verlieren verboten. Union Berlin wird sich in dieser Saison wohl keine Sorgen mehr um den Abstieg machen müssen. Eigentlich musste das die Mannschaft von Trainer Urs Fischer noch zu keinem Zeitpunkt dieser Spielzeit. Erst ein einziges Mal in dieser Saison haben die Köpenicker zwei Spiele am Stück verloren. Ansonsten punktet der Kölner Mitaufsteiger von 2019 in gesicherter Regelmäßigkeit.


      https://geissblog.koeln/2021/03/verliere...e-sind-pflicht/

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Heute

      FC-Trumpf im Abstiegskampf
      Köln-Profi Skhiri rennt der Liga davon!


      Er läuft und läuft und läuft. FC-Abräumer Ellyes Skhiri ist der VW-Käfer der Liga. Kölns Marathon-Mann im Abstiegskampf. Kein Bundesliga-Spieler spult in dieser Saison mehr Kilometer ab, als der tunesische Nationalspieler, der so – und dank seiner neuen Abschluss-Qualitäten – zum größten FC-Trumpf im Kampf um den Klassenerhalt wird. Für die Rettung rennt Skhiri der Liga davon. Insgesamt 272,84 Kilometer lief Skhiri schon vor dem Heimspiel gegen Werder Bremen (So, 15.30 Uhr). Macht satte 12,8 Kilometer pro 90 Minuten – exakt so viel wie vom RheinEnergie Stadion zum Dom und zurück. Beides Rekord-Werte! Auf Platz 2 der Liga-Statistik folgt Skhiris nächster Rivale: Werder-Profi Maximilian Eggestein (262,34 km) vor Stuttgarts Wataru Endo (254,6 km).


      https://www.bild.de/sport/fussball/fussb...95996.bild.html

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Kampf um den DFB-Pokal 2020/21 " geschrieben. Gestern

      Die Klepper haben nach der CL-Quali nun auch das Halbfinale im DFB-Pokal gegen den BVB mit 0:1 verspielt. Es läuft nicht mehr so ganz rund mit Trainer Rose. Warum freut mich das nur?

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      Zehn Leihspieler
      Wer kommt zurück nach Köln?


      Zehn Spieler hat der 1. FC Köln in dieser Saison bei anderen Vereinen abgestellt. FT wirft einen Blick auf den aktuellen Leistungsstand. Anthony Modeste bei Leihklub: AS Saint-Étienne: Auf den letzten Drücker verabschiedete sich der glücklose Mittelstürmer Anfang Februar in die Ligue 1. Dort ist Modeste zwar gesetzt und stand in fünf von sechs Pflichtspielen auf dem Platz (dreimal Startelf), aber noch ohne Torbeteiligung. Der Knoten will bislang auch in Frankreich nicht platzen. Niklas Hauptmann Leihklub Holstein Kiel: Im Kieler Mittelfeld kommt Hauptmann regelmäßig zum Einsatz, selten allerdings über die vollen 90 Minuten. Ob Hauptmann eine Zukunft am Dom hat, ist ungewiss.


      https://www.fussballtransfers.com/a58389...ueck-nach-koeln

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      „Kann ich mir vorstellen“
      Bittencourt spricht über Köln-Rückkehr


      Für den 1. FC Köln stehen in der Bundesliga noch elf Endspiele um den Klassenerhalt auf dem Plan. Den Auftakt macht am kommenden Sonntag das Heimspiel gegen Werder Bremen. Dabei wird es auch zum Wiedersehen mit zwei ehemaligen FC-Profis kommen: Neben Angreifer Yuya Osako kickt auch Mittelfeldmann Leonardo Bittencourt bei den Norddeutschen. Seine Liebeserklärung an Köln: „Ich habe bei Werder einen Vertrag, aber natürlich kann ich mir vorstellen, noch mal für den FC zu spielen." Und ergänzte: „Köln ist für meine Familie und mich zur Heimat geworden. Wir haben ein Haus in Köln, meine Eltern leben ebenfalls in der Stadt. Ich bin jetzt 27 Jahre alt, da kann noch viel passieren.“


      https://www.express.de/sport/fussball/1-...ckkehr-38133904

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      Blick in die Vergangenheit
      Wie viele Punkte braucht der FC noch?


      Nach 23 Spieltagen hat der 1. FC Köln 21 Punkte auf dem Konto. In der Saison 2011/12 sind die Geißböcke allerdings mit 24 Zählern, die sie zum selben Zeitpunkt gesammelt hatten, noch direkt abgestiegen. Die Vergangenheit zeigt jedoch, dass der FC statistisch gesehen auf einem guten Weg zum Klassenerhalt ist. Aktuell hat Schalke als Tabellenletzter nach 23 Spieltagen neun Punkte. Mainz hat sich inzwischen an die Nicht-Abstiegsplätze heran gekämpft und steht bei 17 Zählern. Bielefeld und Hertha haben jeweils 18 Punkte auf dem Konto, der FC immerhin schon 21. Davor sind Augsburg und Bremen mit 26 Zählern vermeintlich schon enteilt.


      https://geissblog.koeln/2021/03/blick-in...ht-der-fc-noch/

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      Endlich positive FC-Nachrichten
      Kainz und Hector wieder im Mannschaftstraining


      Sonniger Start in die Trainingswoche: Der 1. FC Köln ist am Dienstagnachmittag bei besten Bedingungen in die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Werder Bremen (Sonntag, 15.30 Uhr) eingestiegen. Passend dazu gab es für Chefcoach Markus Gisdol endlich mal gute Nachrichten aus dem Lazarett – drei Hoffnungsschimmer nach zuletzt drei FC-Pleiten! Nummer eins: Florian Kainz ist zurück im Mannschaftstraining. Der Österreicher stand am Dienstag erstmals seit 188 Tagen wieder mit seinen Teamkollegen auf dem Rasen, absolvierte zumindest Teile der Einheit. Nummer zwei: Jonas Hector trainierte ebenfalls mit dem Team und scheint seine Oberschenkelprobleme endgültig überwunden zu haben.


      https://www.express.de/sport/fussball/1-...-woche-38133198

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      Abstiegs-Check
      Was den FC anders als alle Krisen-Teams macht


      Der Abstiegskampf wird immer heißer! Vor dem letzten Saison-Drittel kristallisiert sich ein Fünfer-Rennen um den Klassenerhalt heraus – angeführt vom 1. FC Köln, der trotz drei Pleiten in Serie weiterhin auf Platz 14 steht und Sonntag (15.30 Uhr) Werder Bremen empfängt. Express macht den Abstiegscheck: die Restprogramme, Hoffnungen und Sorgen der Keller-Teams. 1. FC Köln: Die Offensive ist über die gesamte Saison hinweg harmlos, Trainer Gisdol muss ohne Torjäger auskommen. Eine wirkliche Spielidee ist weiterhin nicht erkennbar. Hoffnung: Gisdols Stehaufmännchen-Serie. Köln hat unter ihm nach einer Klatsche mit drei oder mehr Gegentoren noch nie verloren. Das 1:5 beim FC Bayern macht also Hoffnung!


      https://www.express.de/sport/fussball/1-...duelle-38126808

Empfänger
Heupääd
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz