[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[center][/center]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
Facepalm1
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
Grinsemann
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Heupääd
Beiträge: 2766 | Zuletzt Online: 27.11.2020
Beschäftigung
Verwaltungsmitarbeiter
Hobbies
Fußball, Musik, Insektenzucht
Registriert am:
14.06.2020
Geschlecht
männlich
    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      Am Samstag schlechtester FC-Trainer?
      Nur seine Stars können Gisdol noch retten!


      Bekommt Trainer Markus Gisdol in Köln noch mal die Kurve – oder kostet ihn die Sieglos-Serie zeitnah den Job? Die Frage können und müssen seine Spieler schon am Samstag in Dortmund beantworten. Denn nur die FC-Stars können Gisdol nach 18 Spielen ohne Sieg jetzt noch retten! „Spätestens mit dem Anpfiff ist die Mannschaft gefordert. Dann müssen die Spieler Entscheidungen treffen. Dann müssen sie ihren Mann stehen“, sagt Sportboss Horst Heldt. Die Fans sind längst auf dem Baum und die Gremien-Bosse zweifeln. Und selbst von Heldt gab es zuletzt keinen dauerhaften Freibrief mehr. Kommt Köln in Dortmund völlig unter die Räder, wäre Gisdol als dann schlechtester FC-Trainer mit einem Punkteschnitt von 1,0 (wie Solbakken 2011/12) kaum zu halten.


      https://www.bild.de/sport/fussball/fussb...85404.bild.html

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      FC-Legende kennt Horror-Serie
      Litti über Sieglos-Profis: „Das ist hier nicht 4. Liga!“


      Nur eine Sensation kann Gisdols FC-Truppe noch vor dem alleinigen Sieglos-Rekord retten! Am Samstag bei Borussia Dortmund könnten die Kölner mit dem 19. Spiel ohne Dreier die Negativserien von 1991 und 2005/06 endgültig aus der Klub-Historie verdrängen. FC-Idol Pierre Littbarski, Anfang der 90er Kapitän, drückt dennoch die Daumen. Der einstige Dribbelkünstler erinnert sich noch gut an die schwarze Serie, die damals den heutigen Vorstandsberater Erich Rutemöller den Trainer-Job kostete: „Man versucht, das zu verdrängen, aber das geht natürlich nicht. Man bettelt in so einer Phase, dass irgendwann mal der Umschwung kommt.“ Wenn Köln am Samstag bei Borussia Dortmund ran muss, drückt Litti „auf jeden Fall die Daumen, dass der FC die Punkte holt.“


      https://www.express.de/sport/fussball/1-...liga---37658736

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Spektakel-Borussen vs. Leblos-Böcke (Early Bird)" geschrieben. Gestern

      Ich denke, dass es morgen völlig egal ist, welcher Kölner Spieler auf dem Platz steht. Im Normalfall werden die Borussen uns morgen zerficken und das Ende von Gisdol einläuten.

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      FC-Kader für BVB-Spiel mit zwei bitteren Ausfällen
      Hoffnung auf Modeste-Comeback


      Abfahrt zur Mammut-Aufgabe beim BVB (Samstag, 15.30 Uhr, Sky). Der FC-Tross hat sich am Freitagabend nach dem Abschlusstraining auf den Weg nach Dortmund gemacht. Dabei muss der FC überraschend verletzungsbedingt auf Sebastian Andersson und Jorge Meré verzichten. Torjäger Andersson ist entgegen von Markus Gisdols Ankündigung („Er ist 100 Prozent fit“) immer noch angeschlagen. Gleiches gilt für Meré, der bereits am Donnerstag das Training vorzeitig abbrechen musste und Freitag erst gar nicht am Training teilnahm. Für ihn bekommt Youngster Sava Cestic eine Chance. Offen ist noch, ob Gisdol Modeste direkt von Anfang an von der Leine lässt. Eine andere Variante ist, dass Ondrej Duda als falsche Neun beginnt und Jan Thielmann dafür auf die Zehner-Position rückt.


      https://www.express.de/sport/fussball/1-...meback-37749524

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      „Habe Anrufe bekommen“
      Peter Stöger spricht über FC-Gerüchte


      Das wäre eine Sensations-Rückkehr! Am Geißbockheim geistert seit ein paar Tagen wieder der Name Peter Stöger rum. Der Österreicher war in diesem Jahrtausend der bisher beste Trainer, den der 1. FC Köln hatte. Zwischen Juli 2013 und Dezember 2017 kann er einen Punkteschnitt von 1,40 nach 168 Spielen verweisen. Am 03.12.2017 musste er nach 14 Spielen ohne Sieg seinen Hut nehmen. Bei den Fans ist Stöger aber noch immer hoch angesehen. Nun macht das Gerücht die Runde, dass Stöger Nachfolger von Gisdol werden könnte. Diese Spekulationen sind mittlerweile bis nach Wien vorgedrungen. „Ich habe einige Anrufe von Leuten in Köln bekommen, die das gelesen haben. Ich hatte in den letzten zweieinhalb Jahren einige Anfragen, bin aber immer noch da. Es ist alles ruhig", wiegelt der Trainer ab. Die FC-Verantwortlichen haben (noch) keinen Kontakt zu Stöger aufgenommen.


      https://www.express.de/sport/fussball/1-...uechte-37749652

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      Haaland! Moukoko!
      Dortmunder Urgewalt und Rekordjagd


      Im Juni 2020 schrieb ein Spieler Bundesliga-Geschichte, was dem 1. FC Köln sehr weh tat: Florian Wirtz erzielte im Alter von 17 Jahren und 34 Tagen gegen den FC Bayern München das 2:4 und trug sich damit als jüngster Torschütze der Liga in die Geschichtsbücher ein. Am Samstag könnte ein anderes Talent diesen Rekord unterbieten – mit einem Treffer gegen die Geißböcke. Beim BVB fokussiert sich gerade alles auf Erling Haaland. Mit 17 Toren in 13 Pflichtspielen in dieser Saison ist der Norweger der gefährlichste Angreifer der Liga. Selbst Robert Lewandowski kommt in der gleichen Zeit „nur“ auf 14 Tore. Vergleiche mit den Stürmern des 1. FC Köln verbitten sich. Haaland knipst seit Wochen in einer anderen Galaxie. Vier Tore gegen Hertha vor einer Woche, zwei Tore unter der Woche gegen Brügge.


      https://geissblog.koeln/2020/11/haaland-...und-rekordjagd/

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Spektakel-Borussen vs. Leblos-Böcke (Early Bird)" geschrieben. Gestern

      FC-Rückschlag vor BVB-Spiel
      Köln ohne Andersson und Meré nach Dortmund


      Nächster Rückschlag für den Krisen-Klub Köln: Ausgerechnet vor dem Auswärtsspiel Samstag (15.30 Uhr) in Dortmund fallen Stürmer Sebastian Andersson und Spanien-Abräumer Jorge Meré aus! Andersson stand Freitag zwar mit den Kollegen bei der Abschlusseinheit auf dem Platz, hatte da aber erneut Probleme mit dem vor knapp zwei Wochen operierten Knie (Gelenkkörper-Entfernung) und konnte deshalb nicht mit nach Dortmund reisen. Ein herber Rückschlag für Trainer Gisdol, der in Köln um seinen Job kämpft. Denn Star-Stürmer Modeste fehlte zuletzt fünf Wochen im Training. Genauso bitter das Aus von Meré! Der Spanier hatte beim 1:2 gegen Union Berlin zuletzt erstmals wieder in der FC-Startelf gestanden und voll überzeugt. Jetzt werfen ihn Oberschenkel-Probleme wieder zurück.


      https://www.bild.de/sport/fussball/fussb...79206.bild.html

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      FC-Rückschlag vor BVB-Spiel
      Köln ohne Andersson und Meré nach Dortmund


      Nächster Rückschlag für den Krisen-Klub Köln: Ausgerechnet vor dem Auswärtsspiel Samstag (15.30 Uhr) in Dortmund fallen Stürmer Sebastian Andersson und Spanien-Abräumer Jorge Meré aus! Andersson stand Freitag zwar mit den Kollegen bei der Abschlusseinheit auf dem Platz, hatte da aber erneut Probleme mit dem vor knapp zwei Wochen operierten Knie (Gelenkkörper-Entfernung) und konnte deshalb nicht mit nach Dortmund reisen. Ein herber Rückschlag für Trainer Gisdol, der in Köln um seinen Job kämpft. Denn Star-Stürmer Modeste fehlte zuletzt fünf Wochen im Training. Genauso bitter das Aus von Meré! Der Spanier hatte beim 1:2 gegen Union Berlin zuletzt erstmals wieder in der FC-Startelf gestanden und voll überzeugt. Jetzt werfen ihn Oberschenkel-Probleme wieder zurück.


      https://www.bild.de/sport/fussball/fussb...79206.bild.html

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      Winter-Transfers mit Aehlig
      Danach steigt der Kaderplaner aus


      Noch ist nicht einmal klar, ob der 1. FC Köln im Winter überhaupt die finanziellen Möglichkeiten haben wird auf dem Transfermarkt nachzubessern. Klar ist aber, dass Frank Aehlig als Kaderplaner noch einmal eine Rolle in den Aktivitäten der Geißböcke spielen wird. Danach jedoch wird sich der 52-jährige aus dem operativen Geschäft zurückziehen. Wann er den Klub endgültig verlassen wird, ist noch nicht bekannt, aber offenbar bereits festgelegt. Aehlig wird spätestens zum 1. Juli 2021 in den Red-Bull-Konzern zurückkehren und dort die Nachfolge von Ralf Rangnick antreten. Wann der 52-jährige genau beim 1. FC Köln aufhören wird, wurde inzwischen besprochen. Ab Februar 2021 soll es einen fließenden Übergang geben zwischen Aehlig und seinem potentiellen Nachfolger, den der FC gerade sucht.

      https://geissblog.koeln/2020/11/winter-t...aderplaner-aus/

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      Gerüchte über Stöger-Rückkehr nach Köln
      Gisdol unter Zugzwang


      "Bei Köln sehe ich in naher Zukunft einen Wechsel", meinte Sky Experte Didi Hamann in seiner Kolumne am Donnerstag. Der Druck auf Trainer Markus Gisdol wächst, Gerüchte über eine mögliche Rückkehr des ehemaligen FC-Trainers Peter Stöger machen die Runde. Seit 18 Spielen ist der 1. FC Köln in der Bundesliga ohne Sieg. "Bei den Kölnern fehlt mir die Fantasie, wie sie eine Veränderung herbeiführen wollen", sieht Sky Experte Hamann in seiner Kolumne jedoch für die Mannschaft und ihren Coach kein Licht am Ende des Tunnels: "Sie haben bereits seit dem Re-Start unter diesem Trainer kein Spiel gewonnen. Da sehe ich in naher Zukunft einen Wechsel." Sollte Köln beim BVB aber sang- und klanglos untergehen, könnten Gisdols Tage in Köln schon sehr bald gezählt sein.


      https://sport.sky.de/fussball/artikel/1-.../12143855/34942

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      BVB-Coach Favre warnt
      „FC hat unverdient gegen Bayern verloren“


      Für den 1. FC Köln wird die Partie bei Borussia Dortmund (Samstag, 15.30 Uhr) eine schwere Aufgabe. Die Kölner sind nun bereits seit 18 Bundesliga-Spielen ohne Sieg. Obwohl die Vorzeichen so deutlich sind, will der BVB-Trainer nichts von einem sicheren Sieg gegen den FC wissen. „Sie sind sehr gut organisiert und sehr schwer zu spielen. Die negativen Statistiken sagen für mich nicht so viel aus. Köln hat unter anderem zu Hause gegen Bayern nur 1:2 verloren, und zwar unverdient! Jedes der letzten Spiele, die ich von ihnen gesehen habe, war sehr eng“, warnt der Schweizer. Ein Vorteil für den FC könnte die hohe Belastung der Dortmunder sein. Erst am Dienstag spielten sie in der Champions League gegen den FC Brügge, am Mittwoch geht es in der Königsklasse gegen Lazio Rom.

      https://www.express.de/sport/fussball/1-...loren--37749060

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Bürgerkrieg USA" geschrieben. Gestern

      Biden-Wahl wäre "Betrug" und "Fehler"
      Trump kündigt Rückzug aus dem Weißen Haus an


      US-Präsident Donald Trump will das Weiße Haus verlassen, sollte das Wahlkollegium den Demokraten Joe Biden Mitte Dezember zum neuen US-Präsidenten bestimmen. "Sicher werde ich das tun. Und Sie wissen das", sagte Trump auf die Frage, ob er das Weiße Haus verlassen würde, sollte das Wahlkollegium Bidens Sieg bestätigen. Der abgewählte Präsident fügte jedoch hinzu, dass das Electoral College in dem Fall einen "Fehler" begehen würde. Trump behauptete erneut, dass es bei der Präsidentschaftswahl am 3. November "massiven Betrug" gegeben habe. Die Wahlinfrastruktur in den USA sei wie in einem "Dritte-Welt-Land", sagte er vor Journalisten. Es wäre "sehr hart", eine Niederlage einzuräumen, sagte Trump nach einer Videoschalte mit US-Soldaten im Ausland anlässlich des Feiertags Thanksgiving. In den USA wird der Präsident nicht direkt durch die Wähler, sondern durch ein Kollegium von Wahlleuten gewählt, die dem Electoral College angehören. Das Wahlkollegium setzt sich aus 538 Wahlleuten zusammen. Sie werden am 14. Dezember in ihren Bundesstaaten ihre Stimmen abgeben. Für den Einzug ins Weiße Haus sind mindestens 270 der 538 Stimmen erforderlich.


      https://www.n-tv.de/politik/Trump-kuendi...le22197012.html

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Transferthread Winter 2020/2021" geschrieben. Gestern

      Auf Schalke rausgeschmissen
      Kommt FC-Schreck Ibisevic jetzt nach Köln?


      Der FC hat ein Sturm-Problem! Sebastian Andersson konnte aufgrund von Knieproblemen bisher noch nicht sein volles Leistungsvermögen zeigen. Anthony Modeste schleppte sich bisher von Verletzung zu Verletzung, und Wundertüte Tolu Arokodare ist noch weit weg davon Bundesligaspieler zu sein. Der FC braucht noch einen Knipser. Ein Kandidat, der im Winter Abhilfe schaffen könnte, ist Vedad Ibisevic. Der Bosnier wurde unter der Woche bei Schalke 04 nach nur 82 Tagen und insgesamt 217 Bundesliga-Minuten (ein Tor) suspendiert. Nach Informationen des Express ist der Routinier durchaus eine Überlegung am Geißbockheim. Vor allem das überschaubare (finanzielle) Risiko macht den Bosnier so interessant für die FC-Verantwortlichen.


      https://www.express.de/sport/fussball/1-...koeln--37748000

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      Auf Schalke rausgeschmissen
      Kommt FC-Schreck Ibisevic jetzt nach Köln?


      Der FC hat ein Sturm-Problem! Sebastian Andersson konnte aufgrund von Knieproblemen bisher noch nicht sein volles Leistungsvermögen zeigen. Anthony Modeste schleppte sich bisher von Verletzung zu Verletzung, und Wundertüte Tolu Arokodare ist noch weit weg davon Bundesligaspieler zu sein. Der FC braucht noch einen Knipser. Ein Kandidat, der im Winter Abhilfe schaffen könnte, ist Vedad Ibisevic. Der Bosnier wurde unter der Woche bei Schalke 04 nach nur 82 Tagen und insgesamt 217 Bundesliga-Minuten (ein Tor) suspendiert. Nach Informationen des Express ist der Routinier durchaus eine Überlegung am Geißbockheim. Vor allem das überschaubare (finanzielle) Risiko macht den Bosnier so interessant für die FC-Verantwortlichen.


      https://www.express.de/sport/fussball/1-...koeln--37748000

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Haben wir wirklich Konkurrenz? (Konkurrenz im Focus)" geschrieben. Gestern

      Zitat von Netzer im Beitrag #8408
      Gute Nachrichten vom Tabellennachbarn. Bei Schalke ist Rucksack-Pitter als Nachfolger vom Schneider im Gespräch. Dann erfahren wir ja bald, was man als Spieler auf Schalke so verdient 😄

      Beim Effzeh waren die Gehälter von Spielern und Mitarbeitern bereits vor einigen Tagen in der Bild zu lesen. Bei uns geht das auch ohne einen Knäbel.

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      Darüber spricht die Liga: Krise auf Schalke und in Köln

      Die Bundesliga-Krisenclubs Schalke und Köln stehen vor schweren Auswärtsaufgaben. Und was machen die Torjäger? Setzt Erling Halland seinen Super-Lauf gegen Köln weiter fort? Das Tief im Westen hat Schalke 04 und den 1. FC Köln vor dem neunten Bundesliga-Spieltag fest im Griff. Gehen die Sieglos-Serien der beiden Traditionsclubs weiter? Die nächsten Gegner versprechen den Fans wenig Hoffnung: Schalke, seit 24 Spielen ohne Erfolg, spielt bei Borussia Mönchengladbach. Köln, immerhin 18 Partien ohne dreifachen Punktgewinn, muss bei Borussia Dortmund antreten. Immerhin: Die Gladbacher waren der bisher letzte Gegner in der Liga, gegen den Schalke gewinnen konnte, am 17. Januar mit 2:0. Laut Trainer Gisdol sollen die Kölner in Dortmund mutig agieren - wie beim 1:2 gegen den FC Bayern.


      https://www.saarbruecker-zeitung.de/spor...ln_aid-54858599

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      Borussia Dortmund vs. 1. FC Köln
      Effzeh in Dortmund chancenlos


      Die Länderspielpause ist dem BVB wohl bekommen. Die Schwarz-Gelben haben sich von der Niederlage gegen die Bayern erholt und gewannen die folgenden Pflichtspiele mit beeindruckender Souveränität. Dass der Effzeh etwas zählbares aus Dortmund mitnehmen kann, scheint unwahrscheinlicher denn je. Schon bei den beiden jüngsten Gastauftritten im Signal Iduna Park bekamen die Domstädter die Hütte voll. Die Gesamtbilanz im Duell beider Teams ist auf den ersten Blick verhältnismäßig ausgeglichen (44 BVB-Siege, 29 Remis, 35 Köln-Siege), doch in der jüngeren Vergangenheit ist für den Effzeh gegen die Borussia kein Kraut gewachsen. Zwar verloren die Rheinländer zwischen 2014 und 2017 kein Spiel, gewannen aber nur zwei der letzten 21 Partien gegen die Westfalen. Insbesondere zuhause liegen die Geißböcke dem BVB.


      https://www.skybet.de/de/news/fussball/b...-prognose.shtml

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      Köln: Heldt hält weiter zu Gisdol

      Ungeachtet der jüngsten Aussagen des Präsidenten Werner Wolf, der ausdrücklich darauf hinwies, dass es im Fußball keine Jobgarantien gebe, hält Horst Heldt weiter seinem Trainer Markus Gisdol. Der Sportchef des 1. FC Köln sagte gestern: „Keiner freut sich über die Ergebnisse. Aber wir sind überzeugt davon, dass wir das gedreht bekommen.“ Heldt war Gisdol zuletzt trotz der immer länger währenden Sieglosserie immer wieder zur Seite gesprungen, sagt auch jetzt: „Er glaubt an die Mannschaft, an jeden Einzelnen. Arbeitet akribisch und stellt die Jungs sehr gut auf die Gegner ein.“ In den Ergebnissen spiegelt sich das jedoch nicht wider. Nach acht Spieltagen ist Köln mit drei Punkten Tabellenvorletzter der Bundesliga.


      https://www.fussballtransfers.com/a39102...eiter-zu-gisdol

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      FC muss beim BVB lauter und mutiger sein

      Der 1. FC Köln steht vor einer echt schweren Aufgabe: er muss beim BVB ran. Wie soll das gutgehen? Laut Gisdol muss der FC mutiger sein und auf dem Platz lauter. Der Trainer geht scheinbar gelassen mit der sportlich prekären Lage beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln um. «Das muss man als Bundesligatrainer aushalten können. Das ist Teil des Jobs, da gibt es nichts zu klagen», sagte der 51-Jährige am Donnerstag über die Situation beim Tabellenvorletzten. Gisdol wünscht sich für das schwere Spiel beim BVB couragierte und lautere Spieler. «Wir müssen uns an das Spiel gegen Bayern München erinnern, wie mutig wir da waren», sagte er mit Blick auf das 1:2 gegen den Triple-Sieger Ende Oktober und die ansprechende Leistung seines Teams.


      https://www.koeln.de/koeln/sport/1_fc_ko...in_1162415.html

    • Heupääd hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel zum 1. FC Köln" geschrieben. Gestern

      "Eigentlich ist Bornauw immer un­ver­zichtbar"
      Gisdol zur Ab­wehrsitua­tion


      Eine Startelf ohne Sebastiaan Bornauw? Die gab es beim 1. FC Köln im Verlauf der letzten zwölf Monate nur, wenn der Innenverteidiger gesperrt oder verletzt war. Bis zum vergangenen Wochenende: Da verteidigte überraschend Jorge Meré an der Seite von Rafael Czichos. Warum? Der Cheftrainer zeigte sich entzückt von der Reaktion des Belgiers, der ein Sportsmann und einer derjenigen Spieler sei, die sich perfekt selber einschätzen können. "Ich hätte natürlich gerne gespielt, aber ich war nicht in meiner besten Verfassung als ich jetzt zurück kam von der Länderspielreise", zitierte Gisdol seinen Schützling. Der Coach betonte abermals das Verständnis aufseiten Bornauws, der versprach, "richtig Gas zu geben" im Training. "Und den Anschein macht es bei ihm. Für uns ist und war er eigentlich immer ein unverzichtbarer Spieler."


      https://www.ligainsider.de/sebastiaan-bo...ur-lage-296430/

Empfänger
Heupääd
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz