[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
Facepalm1
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
Grinsemann
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Caligula
Beiträge: 1490 | Punkte: 1448 | Zuletzt Online: 03.04.2020
Homepage
Registriert am:
17.06.2015
Geschlecht
keine Angabe
    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtlektüre" geschrieben. Heute

      Zitat von Aixbock im Beitrag #33
      Zitat von AbuHaifa im Beitrag #32
      In der Türkei sollen die Leute übrigens Eau de Cologne bunkern.


      Um an Klopapier zu kommen, sollte man vielleicht mit diesen Ländern eine Tauschbörse organisieren. Werde heute mal Kondome und 4711 einkaufen.

      Aixbock




      Aber achte auf die richtige Größe. Frankreich XXS und Türkei XXL.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Heute

      @smokie
      Genau. Das ganze Zahlengewichse, was wir betriebenm ist sowieso müßig.

      Für mich persönlich zählt nur die Anzahl der Personen, die ins Krankenhaus müssen. Und diese Zahl hätte ich noch gerne aufgeschlüsselt nach Intensivpatienten. Beide Zahlen müssen ja halbwegs sicher zu ermitteln sein (alle Krankenhäuser können das 1x am Tag weitergeben) und wir haben einen Indikator, ob die Medizin am Anschlag ist oder nicht.

      Die Zahl der infizierten ist doch total egal - interessiert doch niemanden, wenn einer mit leichten Beschwerden zu Hause hockt.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Heute

      Zitat von fcblues im Beitrag #2948

      "Informationen über Vorerkrankungen fehlen
      Eine Einschränkung des Berichts ist, dass er keine Informationen darüber enthält, ob die Patienten Vorerkrankungen oder ein kompromittiertes Immunsystem hatten. So ist es nicht möglich zu ermitteln, ob die hospitalisierten jüngeren Patienten möglicherweise anfälliger für einen schwereren Krankheitsverlauf gewesen sind als die anderen in ihrer Altersgruppe. © nec/aerzteblatt.de"

      Ich glaube mittlerweile gar nichts mehr. Ohne verlässliche Zahlen bleibt das alles Kaffeesatzleserei.



      Zum ersten Abschnitt - genau, ist aber m.E ein Indikator - wenn in den Phase bis zum 16.03 ein nennenwerter Anteil "Jüngere" auf Intensivmedizin angewiesen war, wird das in ählicher Form auch nach dem 16.03 so ein. "Vorerkrankung" ist streng genommen eine unspezifische Sache. Was bedeutet "vorerkrankt"? Ich z.B. habe 1x im Jahr schwere Bronchitis. Ein Freund leidet an Morbus Crohn. Sind das Vorerkrankungen?

      Zum zweiten Abschnitt - hatte schon mal 2 Links eingestellt von irgendwelchen (Medizin)Statistikern. Fazit war, dass die Zahlen aktuell tatsächlich so unscharf sind, dass daraus schwer irgendwas - weder in die positive, noch in die negative Richtung) zu Schlußfolgern sei. Die Dilemmasituation ist ja, dass wir so schnell auch keine wirklich verlässlichen Zahlen erwarten können. Man könne z.B. von Medizinern in der Lombardei, die Knietief in Patienten stecken, nicht erwarten, dass diese fundierte Analysen über Vorerkrankungen oder die exakte Todesursache anstellen(also ob ein Coronapatient in Wirklichkeit an was ganz anderem gestorben sei).


      P.S.: Falls jemand Zeit (22min) und Lust hat => finde ich ganz gut erklärt.....und leider auch ernüchternd.... https://www.youtube.com/watch?v=3z0gnXgK8Do

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Die Sterblichkeit bei Älteren ist höher. Bei den Leuten, die auf Intensivmedizin angewiesen sind, ist der Anteil "Jüngerer" aber recht hoch....finde ich zumindest. (*)

      Wer nicht lesen kann oder will - in dem zweiten Link sind bunte Bildchen => Figure 2
      (ICU = Intensivmedizin nötig)

      https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/1...9-Patienten-aus

      https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/69/wr/m..._cid=mm6912e2_w

      (*) Die Daten sind aus den USA.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Ein für mich interessanter und lesenswerter Artikel. Der Autor äußert seine Meinung zu der Sichtweise, dass wde Maßnahmen aktuell eventuell alle übertrieben seien und dass die Zahlen diese Maßnahmen nicht rechtfertigen würden.

      Kernaussage:
      Natürlich sind die italienischen Todeszahlen zu hoch gegriffen. Aber sollen die Ärzte in Bergamo deswegen nebenbei schnell 500 Leichen in Schutzausrüstung obduzieren, um die Todesursachenstatistik zu verfeinern? Mag sein, dass 50 Prozent der Infizierten asymptomatisch sind. Aber was macht das für einen Unterschied? Die Luftverschmutzung in der Lombardei spiele eine Rolle. Mag sein. Und in Wuhan, Madrid, New York, Straßburg, Rosenheim? Und was ist, wenn es nicht so ist?

      Bhakdi verlangt, dass Maßnahmen erst ergriffen werden, wenn die Gefährlichkeit des Virus gesichert sei. Was für ein Unsinn. Man muss vorsorgen, solange die Ungefährlichkeit nicht gesichert ist. In die gleiche Kerbe haut Stanford-Koryphäe John Ioannidis, der im Focus Maßnahmen "ohne zuverlässige Datenbasis" beklagt.

      Nassim Taleb, einer der wenigen Denker, die Ereignisse wie die Corona-Krise vorhergesehen haben, spottet nicht zu Unrecht, Ioannidis empfehle "den Abschluss einer Versicherung, sobald man das Ausmaß des Schadens kennt".

      https://www.heise.de/tp/features/Coronav...en-4695112.html

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. Gestern

      Mir - der ja häufig den Überblick verliert - ist nicht ganz klar, inwieweit die wissenschaftlichen Erkenntnisse zur "Heilung" bzw. zu eventuellen "Mutationen" (also vom Virus) als halbwegs gesichert angesehen werden kann. Ist klar, ob ein "immuner" Mensch wirklich safe und ungefährlich für andere ist? Sind Nebenwirkungen und mittel- bzw. langfristige Komplikationen auszuschließen?

      Lange Rede kurzer Sinn => aktuell bereitet mir die Sichtweise "hey, wir müssen nur die korrekten Maßnahmen zum Schutz der >65jährigen umsetzen, und dann kann der Rest business as usual machen" doch ein wenig Sorgen.

      Der gesunde Menschenverstand sagt: Ein Virus, was in sehr kurzer Zeit relativ viele ältere und immunschwache Menschen dahinrafft, ist nunmal gefährlicher, als all die anderen "normalen" Todesursachen die es so gibt und man kann gar nicht vorsichtig genug sein, bis es halbwegs gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse zu Mutationen und Spätfolgen gibt.

      Wir können uns nicht für immer wegschließen, da das zu anderen - vielleicht drastischeren - Problemen führt, aber vielleicht sollten wir noch mal 2-3 Wochen die Füße still halten, in der Hoffnung, dass die Wissenschaft mehr Antworten als Fragen hat.

      Lockerungen sind schnell verkündet, diese sollten auf einem soliden Fundament der Erkenntnis stehen.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 01.04.2020

      Zitat von Joker im Beitrag #2818


      So radikal ist der Meinungswandel doch eigentlich gar nicht, Jupp.

      Derzeit sind die Maßnahmen gefühlt genau die richtigen, was ja auch die Zahlen in Deutschland belegen. Diese Maßnahmen sind auch noch diese Woche und die nächsten Wochen richtig. Aber sie sind es nicht unendlich lang, zumal wir derzeit in Deutschland über 46.000 Intensiv-Betten NICHT BELEGT haben. Sind diese Betten nach Ostern alle belegt und die Zahlen steigen weiter - dann bin ich der letzte, der ein Ende der Maßnahmen fordert. Wird diese Kapazität aber nicht annähernd genutzt, dann sehe ich einfach keinen Grund mehr, weiterhin hunderttausende Existenzen aufs Spiel zu setzen. Deutschland musste reagieren, Deutschland hat reagiert. Deutschland sollte aber auch reagieren, wenn sich die Sachlage dahingehend ändert, dass sich die Horrorszenarien vielleicht doch nicht bewahrheiten.

      Gar keine Infektionen mehr zu haben, ist auch keine Lösung. Denn dann erreichen wir den Grad an 'Herdenimmunität' (was für ein absurdes Wort im Zusammenhang mit Menschen), den wir benötigen, damit irgendwann mal alle wieder normal leben können, niemals.

      Grüße, NOCH aus Berlin
      Joker


      Ich denke alle Verantwortlichen (Politik, Wirtschaft, aber auch jede Einzelperson für sich selbst) sollten sich darauf einstellen und vorbereitet sein, dass es nach Ostern deutliche Lockerungen gibt. Habe aber volles Verständnis, dass dies zum jetzigen Zeitpunkt nicht an die große Glocke zu hängen und groß und breit in der Öffentlichkeit zu diskutieren

      1. Gibt es noch zu viele Unbekannte in der Gleichung - es kann ganz anders kommen als man denkt
      2. Weckt es Erwartungshaltungen, die u.U. nicht gehalten werden können.
      3. Schlußfolgern die geistig Armen daraus direkt wieder, dass die Party auch sofort wieder steigen kann.....so nach dem Motto "auf die paar Tage kommt es auch nicht an".

      So gesehen ist noch verdammt viel Zeit bis nach Ostern und wenn man 1-2 Tage vorher die Lockerungen verkündigt, sollte das reichen => Hauptsache jeder für seinen eigenen Betrieb ist darauf vorbereitet. Und darauf kann man sich wohl verlassen, denn niemand wird schlafmützig überrascht sein und vergessen haben wie man seinen Betrieb innerhalb von 2-3 Tagen auf 100% fahren kann.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 01.04.2020

      Zitat von dropkick murphy im Beitrag #2817

      Andere verstehen das schon!



      Es ist das Schicksal des Genies, unverstanden zu bleiben. Niemand kann den Spruch so gut beurteilen wie ich.


      Aber bedenke => nicht jeder Unverstandene ist ein Genie.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 01.04.2020

      Fachfrage zu den Quellen (der Zahlen).

      Zur Beurteilung der Lage, fände ich neben den Zahlen der Infizierten/Toten mittlerweile eigentlich schon interessanter, wieviel davon so ernsthaft erkrankt sind, dass sie auf ein Bett im Krankenhaus angewiesen sind. Das könnte man noch mal unterteilen in schwer erkrankt und "benötigt Intensivmedizin".

      Nur so kann man doch gut beurteilen, ob wir auf ein Riesenproblem zurollen, weil die Kapazitäten erschöpft sind, oder wie groß der Puffer (also Krankenhausplätze) überhaupt ist.

      Geben das wie Quellen aktuell her? Kohlenbocks Quelle hat die Spalte "serious", die ich mal als "ernsthaft erkrankt" interpretiere.....bin mir aber nicht sicher, ob es das ist was ich meine... (?)

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 01.04.2020

      Zitat von cologne_1973 im Beitrag #2808
      Hier noch ein Artikel im Spiegel, der Experte sagt mMn genau warum keine der aktuellen Zahlen die momentan kursieren wirklich seriös sind.


      https://www.spiegel.de/wissenschaft/medi...33-06a224cc9250


      Sehr gut, den Link wollte ich gerade auch einstellen. Auch mal eine Interessante Zusatzinformation.
      Meine Zusammenfassung lautet "Wir bzw. die Zahlen sind nicht aussagekräftig genug, um daraus - Stand heute - etwas (weder in die positive, noch in die negative Richtung) herzuleiten.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 28.03.2020

      Zitat von Graf Wetter vom Strahl im Beitrag #2661
      Ich hätte vom Cali gern in deine Richtung noch ein "Alles klar" oder so gesehen,



      Poppekopp, ich hatte schon längst meinen Beitrag editiert und den Namen von fcblues und auch den mitzitierten Link gelöscht.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 28.03.2020

      Zitat von fcblues im Beitrag #2658
      Ich kann nur noch mal wiederholen: Ich habe den link vorher nicht überprüft.


      Blues, ganz ehrlich - ich glaube Dir das 100%ig. Ich wollte Dich auch nicht anpupsen oder so. Ich weiß nicht wie meine Nachricht rübergekommen ist, aber ich wollte eigentlich nur klarmachen, dass ich die Quelle für unseriös halte bzw. ich weiß es....(also ich glaube es zu wissen).

      In diesen Zeiten kursieren so viele Nachrichten, die man teilen möchte.

      Und man kann natürlich nicht jedesmal querprüfen (mache ich natürlich auch nicht), wer genau hinter dieser oder jener Quelle steckt.

      Also, sorry von mir, falls ich mich tölpelhaft verhalten haben sollte!!!

      P.S.: Sorry @Papa, aber Du bekommt von mir kein Sorry.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 28.03.2020

      Zitat von Graf Wetter vom Strahl im Beitrag #2649

      Ach, dem Cali fehlen einfach nur seine Hardcore-Livekonzerte,



      Falsch, Hardcore mache ich in diesen schlimmen Zeiten halt selbst.

      Zum Thema: Entschuldige meine Penetranz, aber ich dulde nicht, dass hier bekannte Fake-News-Schleudern als Referenz verlinkt werden. Die Seite wird definitiv von deutschen braun-esoterischen Verschwörungstheoretikern betrieben, und da hört der Spaß auf. Selbst wenn die in einem Nebensatz mal den Grenzbereich der Halbwahrheit gestriffen haben sollten.

      Woher ich das alles weiß? Das hat mir ein Arzt verraten, der anonym bleiben möchte.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 28.03.2020

      Zitat von smokie im Beitrag #2641

      Mich wundert, dass ich da nichts über Echsenmenschen finde....


      So abwegig ist das gar nicht. Was Papa motiviert so eine Seite zu zitieren ist mir schleierhaft. Man kann jede Scheiße im Internet verlinken, man muss es aber nicht.

      Die zitierte Seite wird von Personen aus dem deutschen Reichsbürgermilieu betrieben, die sich der deutschen Justiz entziehen, indem sie ihre Server in der Schweiz betreiben.
      Das ist so ein Haufen Bachpfeifengesichter. Alles Vollverstrahlte, die einem wirren Mix aus braun-esoterischen Verschwörungstheorien verfallen sind.

      Das so eine Kacke hier im Forum verlinkt wird, ist (um es mit Rudi Völler zu sagen) ein noch tieferer Tiefpunkt, als die Lobhudeleien auf diese dumme Kuh von der Afd, die angeblich eine weltbewegende Rede gehalten haben soll.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 28.03.2020

      Zitat von derpapa im Beitrag #2617
      Der hatte diesen Link hier eingestellt. Damit er nicht untergeht zwischen den Zeilen seines Beitrags und weil er mir so sehr gefällt, stelle ich ihn einfach nochmal ein.





      Dass der Virus besonders Personen mit einem schwachen Immunsystem dahinrafft ist natürlich eine wahnsinnig neue Information, die wir armen Leichtgläubigen noch gar nicht wußten.


      https://www.tagesschau.de/faktenfinder/a...mation-101.html
      https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kom...-32057731/show/

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 26.03.2020

      Zitat von Zimbo im Beitrag #3068
      Mit Motörhead, Iron Maiden, Slayer, Judas Priest und wie das ganze Zeuch heißt kannst du mich jagen.


      Wahnsinn, so lebensmüde hat sich hier im Musik-Thread noch nie jemand geäußert. Deine Eier kannst Du schon mal abschreiben.....

      Raining Blood

      https://www.youtube.com/watch?v=d3-ITn0e00U

Empfänger
Caligula
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz