[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[center][/center]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
Facepalm1
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
Grinsemann
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Caligula
Beiträge: 1728 | Punkte: 1448 | Zuletzt Online: 30.09.2020
Homepage
Registriert am:
17.06.2015
Geschlecht
keine Angabe
    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 30.09.2020

      Zitat von blueeye im Beitrag #8828

      Wenn jetzt einige sagen, COVID 19 Erkrankungen kann man ja verhindern, dann gilt das auch für einen großen Teil der oben genannten. Warum tut man da im Verhältnis so wenig?



      Die von Dir aufgelisteten Todesarten (Unfall mal ausgenommen) entwickeln sich über zig Jahre. Selten bekommt jemand einen Herzinfarkt, weil er in der Straßenbahn oder in der Kneipe angehustet wurde - ich glaube sogar das ist sehr, sehr selten.

      Bei einigen der von Dir aufgelisteten Todesarten liegt die Lösung in den eigenen Händen der Betroffenen - nicht rauchen, nicht trinken, gesund ernähren usw.

      Kurz: Der Vergleich mit einer Infektionskrankheit ist unsinnig. Klingt ein bißchen wie "nachts ist kälter als draußen", versteht halt kein Mensch.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Unser Torwartproblem" geschrieben. 28.09.2020

      Zitat von Kölsche Ostfriese im Beitrag #134

      Der soll wohl 1,87 genau wie ich sein.
      Ich hatte den kleiner in Erinnerung



      1,87 ist doch klein....zumindest für einen TW.

      Zu Horn - ein wahrscheinliches "FC-Szenario" ist:
      - FC verliert knapp und ggfs. unverdient gegen Gladbach 0:1
      - Horn hat 2-3 bärenstarke Aktionen und verhindert ein 0:3
      - alle liegen sich dankbar in den Armen und bekunden wie wichtig es ist in einer schwierigen Zeit zu einem verdienten Spieler zu stehen - HH - Hero Horn
      - Zieler ist dankbar, dass er sich nun weiter hinter Horn entwickeln darf.
      - gegen Frankfurt geht wieder alles von vorne los - PH - Pannen Horn.

      Andererseits ist das Horn-Bashing eine Nummer zu hart. Fehler hin oder her, wenn wir in anderen Mannschaftsteilen besser spielen würden, wären wir nicht auf einen 0%-Fehler-TW angewiesen. Ob 3:0 oder wegen einem TW-Fehler nur 3:1.....Luxusprobleme.
      Weil unser Spiel immer auf Kante gebaut ist und die anderen auch wenig bringen, sieht ein TW bei jedem Fehler direkt 2-3x so blöd aus.

      Mein Ansatz: Nach vorne muss deutlich mehr passieren, dann brennt hinten weniger an. Und wenn doch, zwingen wir den gegnerischen TW halt auch zu Fehlern. Dafür wäre es natürlich zwingend erforderlich, sich vor dem gegnerischen Tor die Klinke in die Hand zu geben.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 27.09.2020

      Zitat von Henneschen VIII. im Beitrag #834
      ist man ja auf kreative Einnahmequellen angewiesen. Da ist das eigentlich ein nachvollziehbarer Schritt.


      Ich werde das auf jeden Fall im Auge behalten....mal schaun.

      Mir fiel das wieder ein, als ich Freitag in einer Seitenstraße einen "Dienstwagen" von SK Gaming sah. So ein unfassbar fetter Mercedes-SUV (ich weiß nicht wie das Teil heißt, aber dagegen sieht eine G-Klasse wie ein Kleinwagen aus).

      Ich war schon auf 180....unsere schöne Kohle in so eine >100.000€-Karre.....ich habe dann den Express-Artikel wieder rausgesucht und konnte mich abregen....Mercedes ist ebenfalls mit 25% an SK Gaming beteiligt....ich hoffe zumindest, dass die die Karre kostenlos gestellt haben.

      Ich habe bei diesem ganzen E-Sport altersbedingt komplett den Anschluß verloren. Jemanden gegen "Eintritt" an der Playstation beim Daddeln zuzuschauen ist für mich so fremd.......obwohl, manchen zahlen auch Geld um andere beim Poppen zuzusehen.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Unser Torwartproblem" geschrieben. 27.09.2020

      Schlimm, wie diese Fachfremden Unruhe in den Verein bringen, indem sie die GF genötigt haben Zieler zu kaufen und hinter Horn auf der Bank schmoren zu lassen. Konnte niemand ahnen, dass nach ein paar kleinen Hörnchen die Rufe nach Zieler laut werden.
      Würde sich da der Kessler weiter den Hintern wund sitzen, wären die Rufe nach einem TW-Wechsel bestimmt so leise, dass die fachfremde Presse diese nicht hören und aufgreifen könnte.

      Der Druck auf Horn wird auf jeden Fall deutlich steigen. Naja, Diamanten entstehen halt unter Druck.

      Wie auch immer, wenn man sich auf eine Nummer 1 festlegt, kann man beim besten Willen nicht bereits nach dem zweiten Spiel wechseln. Ich verstehe Gisela 100%ig. Man kann nur hoffen, dass Horn sich fängt....wenn nicht, steht immerhin (so nach der Hälfte der Hinrunde) Zieler bereit. Auch wenn er inzwischen eine Wundertüte ist, hat er in der Vergangenheit schon mal Leistungen gebracht, die Horn noch nie erreicht hat und auch niemals erreichen wird. Wenn er diese halbwegs abrufen könnte, hätten wir uns verbessert und ein Problem weniger.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 27.09.2020

      Apropos Vorstand bzw. GF. Die armen geknechteten, die so lange Wege mit Fachfremden gehen müssen, statt einfach ruckzuck Deals einfädeln zu können.

      Wurde hier im Forum eigentlich schon der Umstand gewürdigt, dass der Profifußball bald nur noch die 2. Geige bei uns spielt? Für schlappe 4.2Mio Euro (3.65 Mio Kaufpreis + Übernahme von Schulden) ist der FC ja in den E-Sport eingestiegen....von SK Gaming halten wir nun 25%. SK Gaming? Wer kennt sie nicht....und wer sie nicht kennt, wird sie in ein paar Jahren kennen.....also vielleicht....wahrscheinlich.....zumindest eventuell.

      Im E-Sport werden wir so in ein paar Jahren das Real des Westens sein.....also vielleicht....wahrscheinlich.....zumindest eventuell.

      Der Deal wurde abgewickelt über "Esforce Holding Limited, Limassol/Zypern". Zypern.....war da nicht was....egal......

      Das Geschäft wurde Ende 2018/Anfang 2019 abgewickelt. Die schöne Kohle hätte unserem Kader oder unserem Bankkonto sicher gut getan, aber man muss Visionen haben und in Jahrzehnten denken, nicht kurzfristig. Wer Cash für Notzeiten vorhält ist sowieso ein Loser. Immer voll investiert sein.

      Man kann von Express ja halten was man will, aber alle paar Jahre hat da jemand einen hellen Moment.

      Ich musste auf jeden Fall lange grübeln was das bedeuten soll:

      "Damals konnte natürlich niemand absehen, dass der Verein nach dem Aufstieg massiv in eine bundesligataugliche Mannschaft investieren müsste "

      Nein, das konnte nun wirklich niemand ahnen....

      https://www.express.de/sport/fussball/1-...gaming-37380902

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Earlybird Bielefeld" geschrieben. 26.09.2020

      Heute zerficken wir Bielefeld.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 25.09.2020

      Zitat von Teutobock im Beitrag #826
      https://www.nw.de/sport/dsc_arminia_bielefeld/22867587_Missglueckter-Start-und-Chefs-im-Zoff-Unruhe-beim-1.-FC-Koeln.html

      So tragen diese ganzen Eitelkeitendazu bei, dass kein Gegner mehr Respekt hat. Vielen Dank ihr eitlen, selbstbezogenen Fazken!!!


      Es gibt hier sicher 2-3 Leute, die noch kein Plus-Abo für 9,90€/Monat bei der "Neue Westfälische" abgeschlossen haben. Irgendwie unentschuldbar, aber am Ende des Geldes ist noch so viel Monat übrig. Könntest Du für diese Personen die Passage mit dem fehlenden Respekt kurz mit eigenen Worten zusammenfassen? Was genau haben die Bielefelder gesagt?

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Corona: Alles ums Thema Virus und Bier - Der 2 in 1 -Trööt" geschrieben. 23.09.2020

      Zitat von derpapa im Beitrag #8740
      ich wäre dankbar, wenn mich einer von der Richtigkeit der Maßnahmen überzeugt. Ehrlich. Könnte ja in D auch so kommen.


      Die Antwort bist du selbst.

      Niemand konnte Dich in Deinen letzten 2467 Beiträgen zu Corona von irgendwas überzeugen, dann wird es jetzt auch nicht gelingen können.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 23.09.2020

      Zitat von derpapa im Beitrag #785
      Dann hat also MR mit dem Ergebnis des derzeitigen Zustandes des Vereins überhaupt nix zu tun. Was hat der denn die ganze Zeit gemacht?



      Um in Deiner vereinfachten Gedankenwelt (sorry ) zu bleiben => nichts, er hat nichts gemacht. Er hat schlicht keine exekutive Funktion oder Bevollmächtigung. Darum kann es auch nichts blockiert, verschleppt oder gar verhindet haben.

      Da Du nun sicher den Gedanken äußern möchtest, dass er ja dann auch weg kann, wenn er sowieso nichts macht => wir haben uns ja bereits vor einigen Seiten an der Satzung abgearbeitet und festgestellt, dass er die Geschäftsführung des Vorstandes überwacht, diesen berät.....und dann schlägt der Mitgliederrat ja noch den Vorstand vor.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 23.09.2020

      Wie auch immer.....die Kritik am Mitgliederrat bzw. speziell an SMR sind aus anderen Gründen gewollt, und es gibt KEINE realen Sachgründe.

      Ich warte noch immer auf ein paar Beispiele, wo der Mitgliederrat oder SMR irgendeine Entscheidung behindert oder verkompliziert hat!

      Einzig deren Einstellung zu einer virtuellen Mitgliederversammlung ist diskutabel.

      Held muss nicht beim Mitgliederrat nachfragen, wenn er Spieler verpflichten will.
      Wehrle muss nicht beim Mitgliederrat nachfragen, bevor er sich mit kommunalen Politikern zum Thema Geißbockheimausbau bespricht.

      Der angeblich zu einflußreiche Mitgliederrat.....das sind Fake News.

      Die einen schießen gegen SMR, weil er geholfen hat sie abzusägen bzw. weil er sie zumindest nicht genug devot gewürdigt hat.

      Die aktuelle GF (wobei HH sicher nur solidarisch mit Wehrle einstimmt, weil er in der kurzen Zeit bestimmt keine Sachgründe vorzuweisen hat) ist sauer, weil jemand offen anspricht, dass Fehler gemacht wurden und auch vor der heiligen Kuh Wehrle kein Blatt vor den Mund nimmt.
      Und immer schön bedenken - SMR ist nicht an die Öffentlichkeit gegangen, sondern kritische Äußerungen von ihm wurden mit linken Methoden an die Presse durchgesteckt.

      Daß der Mitgliederrat auch nur eine (Mit)Schuld an fragwürdigen Entscheidungen der letzten Jahre haben soll, ist abstrus.

      Hier versuchen Leute ihr Versagen zu vertuschen, indem Sie auf einen unbequemen Mann zeigen, der die richtigen Fragen stellt und nicht in das übliche BlaBla einstimmt.



      Was unseren Vorstand anbelangt.....der alte Vorstand hat Wehrle, Schmadtke und Stöger an einer so langen Leine geführt, dass auch hier von irgendwelchen "Fachfremden, die Entscheidungen verhindern/verzögern", keine Rede sein kann.

      Was genau unser aktueller Vorstand macht, ist mir ehrlich gesagt nicht klar, aber von blockieren und verhindern erkenne ich auch nichts.

      Jungs, das hier ist eine Phantomdiskussion. Es geht um Eitelkeiten, nicht um die Sache.

      Der FC ist ein Multimillionenunternehmen - es ist (gerade nach unseren Erfahrungen aus der jüngsten Vergangenheit!) wahnwitzig, den Laden in die Hände von 2-3 Leuten zu geben, die Narrenfreiheit haben. Wir sind genau deshalb in der Situation, in der wir sind.....weil zu wenige wurschteln durften wie sie wollten....weil sie angeblich unantastbare Fachleute waren, die schnelle unkomplizierte Entscheidungen getroffen haben. Ergebnis bekannt.

      Wir haben keine Überflieger an Board, denen man einen 1-2-Mann-Show ala Microsoft, Apple, Google, Facebook oder Tesla zutrauen kann.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 23.09.2020

      Zitat von Bacardi im Beitrag #769
      Wir dürften uns aber sicher einig sein, das unser Verein damals eigentlich völlig pleite war.
      Jeder einzelne Schritt der von den Verantwortlichen damals gemacht wurde, führte dazu sich zu konsolidieren.



      Dem stimme ich zu. Was z.B. Wehrle gemacht hat, kann ich nachvollziehen - nur darf er sich heute nicht beschweren, über einen Vertrag den er nicht nur selbst ausgehandelt hat (und der ihm nicht von den Sportstätten aufgedrängt wurde, sondern den er selbst aktiv so gestaltet hat).

      Zum eigentlichen Thema "Fachfremde verkomplizieren Entscheidungen" und der spezielle Fall der letzten Zeit, der darauf abzielt SMR zu diskreditieren:

      Fachfremde, die eingebunden werden sollen....die ggfs. ihren Senf dazugeben und/oder Entscheidungen blockieren, damit kann ja realistisch ja wohl nur unser eigener Vorstand gemeint sein. Es ist ja in der jüngsten Vergangenheit mindestens 2x vorgekommen, dass der Vorstand (unter Mithilfe von Wehrle) verhindert hat, dass der GF-Sport den Trainer entlassen konnte (Finke-Solbakken / Schmadtke-Stöger). Aber so ist das......auch in der freien Wirtschaft hat eine Geschäftsführung einen Endboss....wenn man Glück hat lässt er völlig freie Hand, wenn man Pech hat, stellt er viele kluge Fragen.

      Beim FC wurde und wird viel Scheiße gebaut - ich halte es für absolut gut, dass sich "Fachfremde" umfassend informieren/kontrollieren, was GF und Vorstand da so treiben. Im Gegenteil - die aktuellen Diskussion um sich einmischende Fachfremde kommt GF/Vorstand doch sehr gelegen => ist immer gut, wenn man einen Schuldigen dafür hat, dass man nicht das leisten konnte, was man nach eigener Selbstwahrnehmung hätte leisten können, wenn man nicht blockiert worden wäre ("mit waren die Hände gebunden, der Mitgliederrat sitzt mir im Nacken").

      Kurz: Verantwortliche sollen leisten, und sich nicht in Grabenkämpfe mit Mitgliederrat, Stadt, der OB, oder den Grünen begeben. Damit kann man eine Zeit lang von eigenen Fehlleistungen ablenken, aber auf Dauer läuft das nicht.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 22.09.2020

      Zitat von Bacardi im Beitrag #766
      Soweit ich mich daran erinnere (ich kann mich irren) wurde der Vertrag mit der Stadt durch horstmann 2012 ausgehandelte.


      Du irrst.

      Es ist spät, daher nur zwei Links.

      Aus diesem Link geht hervor, dass Wehrle aktiv daran gearbeitet hat, den bis 2014 laufen Pachtvertrag bereits 2013 anpassen zu lassen.

      https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/rhe...haengen-5746632

      Und hier jubilierte man noch 2018 über den genialen "Rettungsschirm" für die 2. Liga. Heute ist das laut Wehrle eine schlimme Ungerechtigkeit, damals hat man vor Glück fast geweint.

      https://www.express.de/sport/fussball/1-...-weich-30133720

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 22.09.2020

      Doch, ich habe noch ein paar Kleinigkeiten hinzuzufügen.

      1. Die profiliertesten Spielerberater haben uns jahrzehntelang schamlos die letzten Euros aus der Tasche gezogen und uns eine Menge Fallobst angedreht. OK; das ist deren Job - aber bei uns hatten sie ja wahre "Experten" am Verhandlungstisch sitzen, die alle sehr schnelle Entscheidungswege hatten......das Ergebnis ist bekannt.

      2. Ein Spielerberater hat eine Motivation, den Kreis der Blitzbirnen in der Entscheidungsfindung möglichst überschaubar zu halten. Idealerweise ist er die einzige Blitzbirne am Tisch, und auf der anderen Seite sitzt idealerweise ein völlig überschätzter "Experte mit kurzen Entscheidungswegen, der sich mit fast niemanden im Verein abstimmen muss", der dann z.B. für einen unterdurchschnittlichen Bulispieler mal eben 17 Millionen auf den Tisch legt oder einen greisen ehemaligen durchschnittlichen Profi mit einem Rentenvertrag ausstattet.

      3. Jemand der einen scharfen Verstand hat, muss nicht unbedingt schlechter urteilen können als ein "Fußball-Experte" - zumindest was das Geld und organisatorische Abläufe anbelangt, kann man von "angelernten Managern" (sprich, ehemalige Fußballspieler) nicht automatisch bessere Kenntnisse im Fußballgeschäft erwarten. wie naiv ist das bitteschön? Nur weil jemand 40 Jahre im Fußballgeschäft zugebracht hat und schlau reden kann, kann man den nicht bei diesen irrrsinnigen Summen mit "kurzen unkontrollierten Entscheidungswegen" bevollmächtigen.

      4. Kurze und schnelle Entscheidungswege haben uns zu einem fahrstuhlfahrenden Karnevalsverein gemacht. Ich bitte um konkrete Nennung, welche Fachfremden unsere peinlichen Fehlentscheidungen der letzten 10......ach sagen wir 5 Jahre zu verantworten haben...bzw. zumindest Anteil an den Fehlentscheidungen der "Experten mit kurzen Entscheidungswegen" hatten. Ich bin gespannt auf die Ausführungen und Aufzählungen...vielleicht ein bißchen gewürzt mit 2-3 konkret zu benennenden Vorfällen.

      5. Ein Spielerberater redet natürlich lieber den direkten Verhandlungspartnern im Verein nach dem Mund. Was soll der auch anderes sagen? Soll der etwa sagen "die Jungs beim FC sind so doof, die benötigen unbedingt einen Aufpasser, der denen genau auf die Finger schaut"?

      P.S.: Die von Joga letztens kritisierte hohe Stadionmiete hat wer ausgehandelt? Wehrle. Er hatte damals die sensationelle Idee, die Stadionmiete neu auszuhandeln. Der Deal - der aktiv vom ihm vorangetrieben wurde !!! - war: In der 2. Liga zahlen wir eine sehr schmale Miete, in der 1. Liga zum Ausgleich eine überdurchschnittlich hohe Miete. Zum Glück hatte er kurze Entscheidungswege und musste sich nicht die Frage gefallen lassen, was das denn für unser Konto bedeutet, wenn wir dann doch mal 2-3 Saisons hintereinander in der 1. Liga spielen dürfen.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 18.09.2020

      Zitat von AbuHaifa im Beitrag #4118
      Peter Pan Speedrock - Donkey Punch

      https://www.youtube.com/watch?v=FiAQu1znchI&list=RD1eevHabWIdo&index=21


      Abu, bitte übertreibe nicht direkt. So ein bis zwei Musiktips pro Quartal sollten doch reichen, oder?

      Ultra Vomit - KAMMTHAAR

      https://www.youtube.com/watch?v=NLPyySN9Czw

      P.S.: Ich stelle das Lied nur ein, weil mich der Bandname tief beeindruckt hat.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 18.09.2020

      Nur weil man irgendeine Funktion einnimmt, muss man ja nicht dem Vorstand + GF unterordnen und die Klappe halten.

      Wo ist die Logik, dass man als Mitglied des Mitgliederrates niemanden mehr kritisieren soll?
      Man kann die Geschäftsführung des Vorstandes überwachen UND Freigeist sein.

      Jemand der Kraft seiner "Aufgabe" viel tiefere Einblicke in die Details hat, soll erst recht über den Tellerrand hinwegblicken und darf ruhig den Finger in Wunden legen.

      Wenn die Brandstifter "Alt-Internationale" + "Presse" mit diesem Kasperletheater Erfolg haben, pinkele ich an das Marathontor.

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Eine kleine Nachtmusik." geschrieben. 18.09.2020

      Zitat von AbuHaifa im Beitrag #4115
      Peter Pan Speedrock - Schoppen Aas

      https://www.youtube.com/watch?v=t3NzgEsM-zo


      Abu, erst monatelang abtauchen, und dann direkt wieder so einen Schrott einstellen......

    • Caligula hat einen neuen Beitrag "Die Arbeit des neuen FC-Vorstandes: Fluch oder Segen?" geschrieben. 18.09.2020

      Zitat von Bacardi im Beitrag #737
      Es geht nicht um Motive von ein paar Altinternationalen sondern um das wiederholte mal, das sich SMR zu Äußerungen hat leiten lassen die ihm nicht zustehen.

      SMR ist nicht Pressesprecher des Vereins und auch nicht Mitglied des Vorstandes, er ist lediglich Vorsitzender der MR und deren Aufgaben liegen eben wo anders.

      Dies scheint SMR zum wiederholten Male außer acht zu lassen und schädigt durch sein Verhalten den MR die GF und den Vorstand.



      SMR kann und darf sich äußern wie er will! Er ist nicht der Lakaie vom Vorstand oder der Geschäftsführung, sondern Mitgliedervertreter. Nur zur Erinnerung: Mitglieder und Fans sind die, die immer 100% geben, die regelmäßig in die Fresse bekommen, und die sich ansonsten ruhig im Hintergrund ducken sollen.....achja, und zahlen sollen sie natürlich.

      Hinzu kommt ja der Umstand, dass irgendein schmieriges Arschloch-Mitglied einen Mailaustausch mit SMR an die Presse durchgestochen hat. Eine peinliche Rache-Brühe, in der Overath, Engels , DuMont-Presse und sonstige Typen schwimmen. Wenn die mit so einer lächerlichen Nummer den SMR abgesägt bekommen, können wir uns wirklich ultimativ als Karnevalsverein einsargen lassen.

      SMR schädigt niemanden, wenn er im Dialog Ross & Reiter benennt. Er hat sich schließlich nicht an die Medien gewendet, um zu sagen was - meiner bescheidenen Meinung nach - zu 100% wahr ist. Ich würde mir sogar wünschen, SMR würde offen kommunizieren, was er denkt, ohne dass wieder alle in Tränen ausbrechen von wegen "Unruhe in den Verein bringen".

      Wenn wir keinen Unruhe im Verein haben, verkacken wir.
      Haben wir Unruhe im Verein, verkacken wir ebenfalls.

      Manche müssen halt solange die Eier geröstet bekommen, bis sie Leistung bringen. Es ist der Job des Mitgliederrates, den fetten Golf-Säcken solange in den Arsch zu treten, bis sie lächeln.

      SMR, weiter so.

Empfänger
Caligula
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz