[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[center][/center]
Smileys
[lol]
kugelnlachen
fc-schal
thumbsup
kotzen
ostern
naughty
schuetteln
teuflisch
kopfwand
prost
frech
Facepalm1
love
motzen
tanzen
angst
personen
baden
laber
grins
Grinsemann
schlaf
gefahr
[phrase]
[eek]
tounge
respektieren
fiedeln
rofl
klatschen
cool
weihnachten
stars
winken
ironie
kuss
klatsch
schwitzen
rolleyes
crying
smile
wink
tongue
poldi
illse
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
loddar
Beiträge: 467 | Punkte: 445 | Zuletzt Online: 04.10.2020
Homepage
Registriert am:
18.06.2015
Geschlecht
keine Angabe
    • loddar hat einen neuen Beitrag "FC - MG After Lehrstunde" geschrieben. 03.10.2020

      Zitat von fidschi im Beitrag #51
      Zitat von Flohe im Beitrag #43
      Ich glaube das war 1999-2002 unter Lienen.

      Das war das letzte mal der der FC so richtig Spaß gemacht hat, okay unter Stöger war es auch nicht schlecht, aber selten schöner Fußball.


      Selten schöner Fußball? Wir haben häufig gewonnen. Gewinnen finde ich sehr schön !
      Pitter hatte doch keine Weltklasse-Auswahl beim FC. Wir spielten aber mit Abwehr und System. Es gab eine mannschaftliche Geschlossenheit.


      Genau das ist der Punkt. Das letzte Mal, das man beim FC ein klares System, einen klaren Plan gesehen hat, war unter Stöger. Der Plan war nicht sexy, aber zumindest heiligte der Zweck die Mittel. Ich persönlich fand's ok, anderen war das zu wenig.

      Diese Saison wird brutal schwer, drin zu bleiben. Wir sind seit Monaten mit Schalke die schlechteste Mannschaft, und haben unsere Kaderplanung erst seit Donnerstag abgeschlossen. Wie soll das etwas werden? Darauf zu bauen, das wir nochmal so nen Lauf hinlegen wie im 2/3 der letzten Saison, ist wie Roulette spielen.
      Wir haben aktuell keinen Mannschaftsteil, der mich überzeugt. Ich finde, der Kader ist schlechter als letzte Saison.
      Meine Hoffnung bezieht sich einzig und allein darauf, das es 3 Mannschaften gibt, die noch schlechter sind als wir.....

      Fingers crossed

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Keine Chance , lasst sie uns nutzen ! MATCH-BIRD ! ! !" geschrieben. 03.10.2020

      Zitat von Kohlenbock im Beitrag #267
      Easy spielt den Ball, wenn auch nur ganz leicht.
      Fehlentscheidung in meinen Augen.


      Ist doch fast egal, warum geht er denn so dahin??? Was soll das, es bestand kaum Gefahr, einfach mal nur stellen, und das Tor abdecken. Amateurhaftes Abwehrverhalten...

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Keine Chance , lasst sie uns nutzen ! MATCH-BIRD ! ! !" geschrieben. 03.10.2020

      Nach 2,5 Spielen steht für mich jetzt fest, so reicht das nicht für Liga 1. Wir sind mal wieder chancenlos. Und wer glaubt, das das nach schlechten 20 min doch ganz ordentlich ausgesehen hat, dem sei gesagt, das lag einzig und allein am Gegner, der nach 20 min Gas geben sich zurückgezogen hat, und so dem Fc mal ein bisschen die Kontrolle im Mittelfeld überlassen hat.

      Das wird mal wieder ne Saison, die bis zum letzten Spieltag gegen den Abstieg geht, Ausgang offen.

      Bin bedient

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Aftermatch Hoffenheim" geschrieben. 19.09.2020

      Unglückliche Niederlage. Die Neuen haben gefallen, das kann mit besserer Abstimmung was werden. Leider habe ich aber auch vieles gesehen, was mich an letzte Saison erinnert. 3 Tore gekriegt, hätten auch 4-5 sein können. Teilweise haarsträubende individuelle Fehler (1:0)

      Gut: Moral, Kampfkraft, in Ansätzen auch unsere Spielweise

      Schlecht: Nicht erstligareifes Defensivverhalten

      Ich habe mich heute sowas von aufgeregt über diesen VAR Beschiss. Wenn ich FC Verantwortlicher wäre, hätte ich Montag ne Vorladung beim Sportgericht. Dabei geht es mir gar nicht darum ob es nun ein Elfer war oder nicht (meiner Meinung nach war es keiner). Worum es geht ist folgendes:

      1. Wann wird eine Szene nochmals zur Bewertung herangezogen?

      Hier mal was ich dazu im Netz gefunden habe:

      Einführung in Deutschland
      Zur Saison 2017/18 wurde der Videobeweis in der deutschen Bundesliga eingeführt.[11] Das Video Assist Center befindet sich in der Zentrale der DFL im sogenannten Kölner Keller.[12] Ein Videoassistent[13] greift bei eindeutigen Fehlentscheidungen des Schiedsrichters über Funkkontakt ein. Das Eingreifen soll dabei in der Praxis auf Tore, Rote Karten (nicht aber Gelb-Rote Karten), Elfmeter oder Spielerverwechslungen begrenzt sein.[14][15] Am 2. November 2017 wurde bekannt, dass der DFB in Absprache mit der DFL seine Anweisungen an die Schiedsrichter verändert hat. So darf demnach der Videoassistent auch dann in das Spiel eingreifen, wenn keine klare Fehlentscheidung des leitenden Unparteiischen festzustellen sei.[16] Allerdings revidierte der DFB am 6. November 2017 diese „Kurskorrektur“. Es gelte vielmehr die Regelung, dass der Videoassistent nur dann eingeschaltet wird, wenn in entscheidenden Szenen ein Wahrnehmungsfehler und somit auch eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters vorliege.[17] Wie eine umstrittene Szene letztlich bewertet wird, sei aber weiterhin Sache des Schiedsrichters auf dem Platz. Seit der Saison 2019/20 kann auch in der 2. Bundesliga auf den Videoassistenten zurückgegriffen werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Videobeweis_(Fu%C3%9Fball)

      2. Was ist dann die Bewertungsgrundlage bei Einsatz VAR?

      Meiner Meinung nach kann es also nicht sein, das der Schiri die Gelegenheit bekommt, sich das einfach noch mal anzuschauen, sozusagen ein Joker für ne erneute Entscheidung. Seine Bewertungsgrundlage ist zu überprüfen, ob er einer falschen Wahrnehmung unterlag, die zu einer klaren Fehlentscheidung geführt hat. Die gilt es dann zu korrigieren. Das würde im Übrigen im Ergebnis bedeuten, das entweder nur selten der Keller zur Überprüfung aufruft, und/oder aber die Mehrheit der Überprüfungen ins Leere laufen.
      Auf den heutigen Elfer bezogen. Nie im Leben war das die Korrektur einer Fehlentscheidung, sondern einfach eine erneute Entscheidung, die auch nach Spielende kontrovers gesehen werden kann.

      Einfach lächerlich!

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Schmähplakate ! Spielabbruch ?" geschrieben. 01.03.2020

      Zitat von Joker im Beitrag #161
      Zitat von loddar im Beitrag #155
      Zitat von Joker im Beitrag #108
      [quote=nobby stiles|p165059]

      Aber auch an Dich die Frage: Wäre es nicht erheblich sinnvoller und vor allem effektiver, gegen die Missbräuche der 50+1 - Regel vorzugehen und gleiches Recht für alle zu schaffen, als jene zu bestrafen, die diese Ungerechtigkeit wie auch immer anprangern?

      Diese Frage hat mir hier noch niemand beantwortet.


      Na ja, was die sogenannten Fans wirklich machen, ist ja nicht die Regel anprangern, sondern eine Hetzjagd gegen jemanden, der diese Regel dann wohl ausgenutzt hat.

      Das ist ein kleiner aber sehr feiner Unterschied, und nicht zu entschuldigen



      Nach nunmehr fast 10 Jahren ungehörten Protestes, in denen sich absolut nichts in die richtige, vieles aber in die falsche Richtung verändert hat, frage ich Dich, lieber Loddar: Was sollen die Fans denn machen? Hat Protest, der niemanden stört, der niemandem im übertragenen Sinne 'weh tut' jemals irgend etwas bewirkt?

      Die Protestform, d. h. die Wortwahl finde ich auch nicht korrekt. Aber was ist die Alternative? Zuschauen, wie weitere RBs oder WOBs oder LEVs oder Hoffenheims entstehen? Ab einem gewissen Punkt ist die Luft für 'normale' Vereine so dünn geworden, dass der Rest, mit wenigen Ausnahmen, regelrecht erstickt - und die Ligen nur noch aus Marketing-Konstrukten und Hobby-Mäzenen besteht.

      Dagegen muss JETZT vorgegangen werden. In 10 Jahren ist, wenn die Entwicklung so weiter geht, alles zu spät.

      Nochmal: Es liegt einzig und alleine am DFB und an der DFL, hier Abhilfe zu schaffen für Fairness zu sorgen und den Protesten den Boden unter den Füßen zu entziehen. Dann sind 70-80% der Probleme, die es zwischen dem DFB und den Ultras gibt, vom Tisch. Dann würde es keine diffamierenden Plakate mehr geben.

      Dann könnte man sich auch auf die anderen Probleme wie Pyro und Rassismus konzentrieren, die würden dann nämlich auch jene unfassbare und sehr berechtigte Aufmerksamkeit erhalten, die nun durch Rummenigge und Co. dem verletzten Ego eines Milliardärs vorbehalten ist.




      Da bin ich ja auch bei dir. Protest ja, so lange er nicht so ausartet. Mir ging es aber eben um das "wie", was ich nicht entschuldigen kann. Ich habe i sowieso das Gefühl, das es hier nicht um 50+1 alleine geht, sondern um einen seit Jahren schwelenden Kleinkrieg gegen Hopp. Das hat sich hochgeschaukelt (vor allem gegen BVB), und die Ultras dieser Republik stehen da komplett zusammen. Ich habe es gestern schon geschrieben. Warum nur gegen Hoffenheim? Alle Engländer, viele Spanier, PSG usw. treten das Financial Fair Play mit Füßen, warum rasten die Bayern Ultras da nicht mal genauso aus? Oder all die anderen.

      Nochmal, in der Sache kann ich deine Posts nachvollziehen, nur muss man sich mal Fragen, ob es hier noch um die Sache geht...

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Schmähplakate ! Spielabbruch ?" geschrieben. 01.03.2020

      Zitat von Joker im Beitrag #108
      [quote=nobby stiles|p165059]

      Aber auch an Dich die Frage: Wäre es nicht erheblich sinnvoller und vor allem effektiver, gegen die Missbräuche der 50+1 - Regel vorzugehen und gleiches Recht für alle zu schaffen, als jene zu bestrafen, die diese Ungerechtigkeit wie auch immer anprangern?

      Diese Frage hat mir hier noch niemand beantwortet.


      Na ja, was die sogenannten Fans wirklich machen, ist ja nicht die Regel anprangern, sondern eine Hetzjagd gegen jemanden, der diese Regel dann wohl ausgenutzt hat.

      Das ist ein kleiner aber sehr feiner Unterschied, und nicht zu entschuldigen

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Effzeh - Schlacke - Aftermatch" geschrieben. 29.02.2020

      Sorry, aber das war doch heute nun wirklich attraktiver Fussball. Also zumindest für meine Ansprüche...

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Schmähplakate ! Spielabbruch ?" geschrieben. 29.02.2020

      Zitat von smokie im Beitrag #10
      Zitat von loddar im Beitrag #8
      Mal ne ganz blöde Frage:

      Warum macht eigentlich die halbe Liga so nen Alarm gegen Hopp? Versteht das noch einer?

      Ich weiss es ehrlich nicht, erhellt mich bitte einer...

      Weil man Menschen weder ins Fadenkreuz nimmt, noch sie auf Plakaten als Hurensöhne beschimpft. Das geht einfach über Fussball-Frozzeleien hinaus.

      Warum speziell Hopp das Feindbild ist, müsste man die Arschlöcher fragen. Die werden Dir aber keine Antwort geben können, weil sie nichts im Kopf haben.


      Genau darum geht es mir, warum Hopp???

      Was macht den aus der Sicht der Hohlköpfe zu einem besonderem Ziel?
      Warum nicht Mateschitz von Red Bull wenn's gegen Leipzig geht? Oder Schalke (Trasditionsverein!!!) als die Gazprom hatten???
      Warum flippen die Bayern Fans nicht aus, wenn sie in der CL gegen (so ziemlich egal welchen) englischen Klub spielen, die alle Mäzene haben...

      Wo ist der Unterschied?

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Schmähplakate ! Spielabbruch ?" geschrieben. 29.02.2020

      Mal ne ganz blöde Frage:

      Warum macht eigentlich die halbe Liga so nen Alarm gegen Hopp? Versteht das noch einer?

      Ich weiss es ehrlich nicht, erhellt mich bitte einer...

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Effzehkölle - Fcbayern - Aftermatch" geschrieben. 16.02.2020

      Zitat von Joker im Beitrag #13
      Zitat von Für immer FC ! im Beitrag #11
      Zitat von Joker im Beitrag #10
      Herrgott noch einmal,

      unsere Schwäche in den ersten Minuten sind doch bekannt. Gegen WOB hätte es, wenn wir ehrlich sind, auch mindestens 2 mal in den ersten 10 Minuten einschlagen müssen, nur monströses Glück hat das verhindert.

      Ich finde sehr, sehr viel was Gisdol macht gut bis bärenstark, aber wenn er DAS nicht in den Griff bekommt, werden wir noch richtig Probleme bekommen. Den gleichen Spielverlauf erwarte ich übrigens auch im Derby gegen Gladbach. Die agieren exakt wie die Bayern und gehen ab der ersten Spiel-Sekunde brutal ins Angriffspressing. Da werden unsere wieder grandios abkacken, so viel ist sicher.

      Spielen die Jungs hier in Berlin allerdings so wie in HZ 2 gegen die Bayern, treten die ihre Heimreise nicht mit leeren Händen an.

      dann sag ich mal als " laientrainer " , in den ersten 15min mit ner 5er kette ( oder so ) spielen und dann im laufe des spiels umstellen !
      allesdings wenn die 5 aus der kette nicht hellwach sind , bringt das auch nix !


      Ist vielleicht eine Möglichkeit. Wichtig fände ich in Zusammenhang zu verhindern, dass es sich 4 oder 5 gegnerische Spieler IN UNSEREM STRAFRAUM gemütlich machen und kombinieren wie sie wollen. Da ist ein Gegentreffer immer nur eine Frage der Zeit. Es darf gar nicht so weit kommen und da sehe ich eher ein Problem im defensiven Mittelfeld, das so eine Situation im Verbund mit der Abwehrkette verhindern muss. Die haben Hector und Skhiri mit einem steilen Pass oder einem Lauf jeweils aus dem Spiel genommen. Ähnlich wie es Hummels 2 mal innerhalb einer HZ gelang. Wenn die jedes mal so offen Ihre Ärsche präsentieren, dürfen sie sich nicht wundern, wenn sie jedes mal gefickt werden. Ganz einfach eigentlich.



      Nee, das hat imho nichts mit der taktischen Ausrichtung zu tun. Beim 2:0 der Bayern sind wir, wenn ich mich recht erinnere, in Überzahl, und die dürfen trotzdem im 16er kombinieren. Wir sind einfach nicht wach, nicht am Mann, egal was für ne Kette. Und auch egal wo, ob im Mittelfeld oder in der Abwehr. Wir stehen zu weit weg, unerklärlich. Du hast es richtig gesagt in deinem ersten Beitrag, dieses (unerklärliche) Problem muss man abstellen, es gibt zu viele Mannschaften in der BuLi, die das gnadenlos ausnutzen und du dann nicht mehr wiederkommen kannst. So ein Glück wie gegen VW hat man nicht immer..

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Effzehkölle - Fcbayern - Aftermatch" geschrieben. 16.02.2020

      Zitat von Aixbock im Beitrag #1
      Die Bayern sind besser als wir. Das weiß man, das hat man gesehen, das ist nicht überraschend. Sie haben gewußt, der FC beginnt immer erst ab Minute 20 das Nachdenken, das haben sie ausgenutzt und im Grunde das Spiel schon entschieden.

      Die zweite Halbzeit indes hat bei mir Hoffnungen geweckt: daß man sich nicht abschießen lassen will; daß man sich nicht hängen läßt; daß man auch nach einem solchen Beginn noch Fußball spielen kann. Immerhin geht die 2. HZ nicht an Bayern, sondern endet unentschieden.

      Ich bin nicht enttäuscht. Erst nächste Woche zählt es wieder.

      Aixbock


      Natürlich ist Bayern besser, aber das sind ja 10 weitere Mannschaften auch. Ich bin schon enttäuscht, das wir zum wiederholten male dem Gegner das Spiel schenken, verdienen brauchten sich die Bayern das nicht sehr. Das wir Moral haben, auch selbst Fussball spielen können, und auch den Bayern hier und da weh tun können, hat die 2. HZ gezeigt, wenn auch sicher nicht gegen 100% konzentrierte Bayern. Neuer hat verhindert, das wir nicht noch 2 Tore mehr gemacht haben.

      Fazit: Es wäre heute möglich gewesen, den Bayern ein echtes Spiel anzubieten, wenn man mal endlich ab Min. 1 hellwach ist. Das ist gegnerunabhängig, und der einzige richtige Makel, dieser ansonsten gut spielenden Mannschaft in den letzten Wochen.

    • loddar hat einen neuen Beitrag "1. FC Köln gegen Bayern München Matchbird" geschrieben. 16.02.2020

      Nee, eher so allgemein...glaube Joga wollte nach 10 min nen Bus einwechslen, aber das bringt ja auch nix

    • loddar hat einen neuen Beitrag "1. FC Köln gegen Bayern München Matchbird" geschrieben. 16.02.2020

      Mir geht das ein bisschen zu schnell, jetzt Gisdol für "Nichthandeln" zu kritisieren. Wenn man etwas kritisieren sollte, das mich auch über dieses Spiel hinaus beschäftigt und zum Problem geworden ist:

      Jedes Spiel sind die ersten 5-10 Minuten eine Katastrophe, und jeglicher Matchplan im "Arsch". Das ist nicht zu erklären, und ist Gegner-unabhängig...

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Willkommen zu Hause Mark Uth" geschrieben. 18.01.2020

      Aus gegebenem Anlass: Willkommen zu Hause Mark Uth. So nen Einstand wie heute...kann man so machen

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Aftermatch " geschrieben. 18.01.2020

      Richtig gutes Spiel von den Jungs. Spielglück, Biss, Lauffreude, und auch spielerisch gute Phasen.

      Ich glaube, das dieser Sieg extrem wichtig war. Bei dem schweren Auftaktprogramm mit einem positiven Erlebnis zu starten, wird der Mannschaft helfen.

      Ein guter Tag für den Fc!!!

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Transferthread Winter 2019/2020" geschrieben. 16.01.2020

      Zitat von Ron Dorfer im Beitrag #1108
      Für mich ist die Aussage, Czichos hätte lange Zeit in der Hinrunde nicht performed, schlicht falsch. Dafür brauche ich persönlich keine Noten des Kicker. Aber, da eine andere Meinung noch kein Argument ist und nur Argumente eine sinnvolle Diskussion auslösen können, habe ich die Kickernoten als Anhaltspunkt ran gezogen.

      Czichos war jetzt unter 4 Trainern gesetzt, dieser Fakt könnte stichhaltiger sein, oder?

      Ein weiterer Versuch, den Czichos-Verblendeten die Augen zu öffnen. Man darf sich gerne über den Sinn oder Unsinn von Spielernoten unterhalten, sie machen aber Leistungen halbwegs vergleichbar.




      Ich habe mir die Kickernoten gar nicht angeschaut, und bin dem Czichos absolut wohlgesonnen, ich mag ihn. Ist allerdings völlig unerheblich. Meiner Meinung nach braucht ein einigermassen erfolgreicher Fussballverein ein Mannschaftsgerüst, das in allen Mannschaftsteilen erfahrene Führungsspieler hat, und die anderen Spieler führt. Eine Achse eben, old school ausgesprochen.

      Diese Achse sollte wohl unter Beierlorzer so aussehen: Horn, Hector, Verstraete, Modeste

      Hat dann nicht ansatzweise geklappt. Horn war ausser Form, Hector wurde ins Mittelfeld gezogen, im Sturm wurde viel probiert, und nix hat geklappt bis Cordoba dann uns erlöst hat mit ein paar richtig guten Spielen.

      Abwehrführer wurde dann immer mehr Czichos, ein nicht mehr ganz schneller sehr guter Zweitligaspieler. Wer jetzt behauptet, das er das in der HR gut gemacht hat, ok, dann sind wir anderer Meinung. Das er trotzdem auch gute Leistungen gezeigt hat, geschenkt, aber als Hector wegbrach, war er als Führungsspieler gefragt, eine Abwehr mit vielen Problemen, vor allem in der Zuordnung, zu dirigieren. Das kann er, hat er in Liga 2 bewiesen, aber in Liga 1 sieht es eben anders aus. Trotzdem war es ganz ordentlich.

      Aber nun könnte man evtl. in Höwedes jemanden bekommen, der bei einem Spitzenklub der Bundesliga DER Führungsspieler war, ein WM Finale gespielt hat, und eine Erfahrung mitbringt, die den Unterschied ausmachen kann. Nicht mehr im allerbesten Fussballeralter, aber auf keinen Fall über den Zenit hinaus.

      Sorry, das ich mir da wenig Gedanken mache, das Czichos dann evtl. seinen Platz verliert....

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Transferthread Winter 2019/2020" geschrieben. 15.01.2020

      Na ja, also gerade Czichos hat lange Zeit in der Hinrunde NICHT performed. Man darf jetzt bitte nicht nur die letzten 3 Spiele als Referenz heranziehen.

      Fakt ist: Wir sind mit einem sehr jungen, unerfahrenen Neuling und einem relativ langsamen, ligaunerfahrenen IV in die Saison gegangen. Das sah lange sehr sehr schlecht aus, vor allem bei Czichos. Das man da evtl. nachbessern will, ist meiner Meining nach nicht blinder Aktionismus.

      Unsere IV ist derzeit Kategorie "Kann gut gehen, muss aber nicht". Wenns nicht gut geht, kann ich kaum erwarten, wie die Verantwortlichen abgestraft werden, nicht reagiert zu haben...

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Willkommen zu Hause Mark Uth" geschrieben. 04.01.2020

      Zitat von Ron Dorfer im Beitrag #56

      ....Wir haben nur ein Ziel, den Klassenerhalt. Dem gehört professionell alles untergeordnet. Uth ist eine offensive Option mehr und eine potentiell deutliche Verstärkung. Wenn unsere vorhandenen Jungs besser sind, als Uth, dann wird Gisdol eben die aufstellen. Anders als im Fall Poldi wird da auch kein Staub aufgewirbelt.......
      .

      So sieht's aus. Gisdol hat doch bewiesen, das er kein Problem hat, Aufstellungen nicht nach Erfahrungen vorzunehmen. Uth kann noch ganz wichtig werden, vor allem an den letzten 5 Spieltagen, wo "Angst fressen Seele auf" Spiele anstehen könnten, und evtl. der Faktor Erfahrung eine grössere Beseutung haben könnte als Jugend forscht.

    • loddar hat einen neuen Beitrag "Willkommen zu Hause Mark Uth" geschrieben. 03.01.2020

      Ich bin überrascht das der Transfer so kritisch gesehen wird. Uth ist doch fraglos ein gestandener Bundesligaspieler mit Qualität. Vielleicht nicht ganz bei 100%, aber die Verletzung aus der er kommt ist ja nun kein Kreuzbandriss, der Mann hatte ne Aduktorenverletzung.

      Er will nach Köln, will spielen, und er ist definitiv jemand der uns helfen kann.

      Mal ne provokante Frage in die Runde:

      Wie wäre denn die Reaktion auf eine Rückkehr von Lukas Podolski ausgefallen, mal abgesehen von der Beliebtheit?

      Wäre er mehr sportliche Hoffnung als Uth? Würde mich echt mal interessieren

Empfänger
loddar
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz