Monday, August 19th 2019, 11:34am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Schnüssetring

Professional

Date of registration: Oct 8th 2017

Posts: 1,209

81

Thursday, February 21st 2019, 4:31pm

Wenn ich das schon wieder lese: "die hohe Kunst des Verteidigens" - spielen wir gegen Bayern München? Wenn die Mannschaft gegen Sandhausen glaubt vor allem "die hohe Kunst des Verteidigens" praktizieren zu müssen, dann werden sich möglicherweise einige Spezis hier über ein 0:0 ein Loch in den Bach freuen; außer diesen wäre aber niemandem damit gedient.
.
In Wirklichkeit wird es darum gehen, mehr Tore zu schießen als der Gegner. Mir ist ein 3:2-Sieg lieber als ein 0:0-hohe-Kunst-Ergebnis. Wie spielen gegen den Vorletzten der 2. Liga! Wenn ich Kunst sehen will, gehe ich ins Museum; beim Fußball will ich Siege sehen.
.
Aixbock
Oh, wir haben also Künstler in der Mannschaft?

Ja, stimmt vielleicht bei der U 17,19 oder 23, aber bei der 1. Mannschaft? :kopfwand: :motzen: :kopfwand:
VORSTANDSDUO UND SPITZEL-MARKUS RAUS! TRING :winken:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,938

82

Thursday, February 21st 2019, 4:36pm

SV Sandhausen womöglich ohne Schleusener in Köln

Der abstiegsbedrohte SV Sandhausen bangt vor dem schweren Auswärtsspiel am Samstag beim Tabellendritten 1. FC Köln um den Einsatz von Fabian Schleusener. Der mit bislang neun Treffern beste SVS-Torjäger hat einen grippalen Infekt. «Wir hoffen, dass seine Genesung schnell voranschreitet», sagte Trainer Uwe Koschinat am Donnerstag. Der Trainer muss auch auf Max Jansen verzichten, der nach Rückenproblemen erst am Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigt. Dafür steht im defensiven Mittelfeld Erik Zenga nach seinem Daumenbruch wieder zur Verfügung. Trotz der prekären Lage ist Koschinat optimistisch, den Klassenerhalt zu schaffen. "Die letzten Spiele haben mir Mut gemacht", sagte er. "wir haben hohe Stabilität in die Mannschaft bekommen." Der Respekt vor Köln ist gleichwohl groß. «Die haben einen Erstliga-Kader, mit Antony Modeste und Simon Terodde zwei Klasse-Stürmer. Dennoch wäre es falsch von uns, am Samstag ausschließlich defensiv zu spielen."

Quelle: https://www.wn.de/NRW/3663909-Fussball-S…usener-in-Koeln
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

1.FCKöln1974

Professional

Date of registration: Jun 29th 2016

Posts: 874

83

Thursday, February 21st 2019, 5:11pm

  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,938

84

Thursday, February 21st 2019, 6:00pm



Es hätte schlimmer kommen können. :D
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Feb 21st 2019, 6:01pm)

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 2,300

85

Thursday, February 21st 2019, 6:58pm

Wenn ich das schon wieder lese: "die hohe Kunst des Verteidigens" - spielen wir gegen Bayern München? Wenn die Mannschaft gegen Sandhausen glaubt vor allem "die hohe Kunst des Verteidigens" praktizieren zu müssen, dann werden sich möglicherweise einige Spezis hier über ein 0:0 ein Loch in den Bach freuen; außer diesen wäre aber niemandem damit gedient.
.
In Wirklichkeit wird es darum gehen, mehr Tore zu schießen als der Gegner. Mir ist ein 3:2-Sieg lieber als ein 0:0-hohe-Kunst-Ergebnis. Wie spielen gegen den Vorletzten der 2. Liga! Wenn ich Kunst sehen will, gehe ich ins Museum; beim Fußball will ich Siege sehen.
.
Aixbock

AIx, das ist nun wirklich Fußball-Kindergartenniveau. Die hohe Kunst des Verteidigens gibt es auch in Liga 5 - es ist einfach der Gedanke, dass man den Angriff üben muss und dass er nicht einfach ein Drauflosrennen nach vorne ist und genauso das Verteidigen üben muss, weil man eben so viel falsch machen kann dabei. Die Kunst dabei ist, viele verschiedene Spieler in der Arbeit gegen den Ball, gegen die Angriffsbemühungen des Gegners so zu koordinieren, dass die Chancen des Gegners möglichst minimiert werden. Das ist integraler Bestandteil JEDES Fußballspiels, nicht nur des Spiels gegen die Bayern. Also z.B.: Wenn ich einen Spieler wie Geis im DM einsetze - was muss ich machen, damit der FC defensiv stabil steht? Wie kann ich seine Stärken nutzen, ohne dauernd zu bemerken, dass er zu langsam ist oder dass er natürlich kein Zweikämpfer ist oder dass er keinen Kopfball kann? Diese Frage muss man beantworten, und die Antwort ist nicht so ganz einfach.
Ich habe die Floskel übrigens geklaut - ein begnadeter Stürmer (Tony Woodcock) hat sie benutzt im Zusammenhang mit der Erklärung der Paderborn-Pleite (beim Stammtisch vom Magic).

Wenn ich also mich gepflegt über Fußball unterhalten will - muss man leider auf deine Kommentare verzichten. Sie sind einfach oft zu gehaltslos, obwohl ich dich auch gerne lese. Und konkret hier geht es um die Frage: Warum verliert der FC 3 von 4 Rückrundenspielen? Meine Antwort: Weil beim FC die Kunst des Verteidigens vernachlässigt wird. Deine Antwort: Ein 3:2 ist dir lieber als ein 0:0. Wie viele Euro willst du ins Phrasenschwein werfen? Wer wird dir da widersprechen? Was meinst du?
"Reden über Dinge, die durch Reden nicht entschieden werden können, muss man sich abgewöhnen." Bert Brecht über dieses Forum
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Joganovic" (Feb 21st 2019, 7:00pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,938

86

Thursday, February 21st 2019, 7:11pm

Anfang verspricht: „Wir werden ein richtig gutes Spiel machen“

Beim 1. FC Köln war unter der Woche nach der sogenannten „Spitzel-Affäre“ einiges los (hier mehr dazu). Da ist das Heimspiel gegen den SV Sandhausen am Samstag fast in den Hintergrund gerückt. Auf der Pressekonferenz vor dem Duell äußerten sich Markus Anfang und Armin Veh dennoch zur sportlichen Situation, dem aktuellen Klima in der Mannschaft und der Personalsituation.

Quelle: https://geissblog.koeln/2019/02/anfang-v…s-spiel-machen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Sanne

Professional

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,402

87

Thursday, February 21st 2019, 7:40pm

Wenn ich das schon wieder lese: "die hohe Kunst des Verteidigens" - spielen wir gegen Bayern München? Wenn die Mannschaft gegen Sandhausen glaubt vor allem "die hohe Kunst des Verteidigens" praktizieren zu müssen, dann werden sich möglicherweise einige Spezis hier über ein 0:0 ein Loch in den Bach freuen; außer diesen wäre aber niemandem damit gedient.
.
In Wirklichkeit wird es darum gehen, mehr Tore zu schießen als der Gegner. Mir ist ein 3:2-Sieg lieber als ein 0:0-hohe-Kunst-Ergebnis. Wie spielen gegen den Vorletzten der 2. Liga! Wenn ich Kunst sehen will, gehe ich ins Museum; beim Fußball will ich Siege sehen.
.
Aixbock

AIx, das ist nun wirklich Fußball-Kindergartenniveau. Die hohe Kunst des Verteidigens gibt es auch in Liga 5 - es ist einfach der Gedanke, dass man den Angriff üben muss und dass er nicht einfach ein Drauflosrennen nach vorne ist und genauso das Verteidigen üben muss, weil man eben so viel falsch machen kann dabei. Die Kunst dabei ist, viele verschiedene Spieler in der Arbeit gegen den Ball, gegen die Angriffsbemühungen des Gegners so zu koordinieren, dass die Chancen des Gegners möglichst minimiert werden. Das ist integraler Bestandteil JEDES Fußballspiels, nicht nur des Spiels gegen die Bayern. Also z.B.: Wenn ich einen Spieler wie Geis im DM einsetze - was muss ich machen, damit der FC defensiv stabil steht? Wie kann ich seine Stärken nutzen, ohne dauernd zu bemerken, dass er zu langsam ist oder dass er natürlich kein Zweikämpfer ist oder dass er keinen Kopfball kann? Diese Frage muss man beantworten, und die Antwort ist nicht so ganz einfach.
Ich habe die Floskel übrigens geklaut - ein begnadeter Stürmer (Tony Woodcock) hat sie benutzt im Zusammenhang mit der Erklärung der Paderborn-Pleite (beim Stammtisch vom Magic).

Wenn ich also mich gepflegt über Fußball unterhalten will - muss man leider auf deine Kommentare verzichten. Sie sind einfach oft zu gehaltslos, obwohl ich dich auch gerne lese. Und konkret hier geht es um die Frage: Warum verliert der FC 3 von 4 Rückrundenspielen? Meine Antwort: Weil beim FC die Kunst des Verteidigens vernachlässigt wird. Deine Antwort: Ein 3:2 ist dir lieber als ein 0:0. Wie viele Euro willst du ins Phrasenschwein werfen? Wer wird dir da widersprechen? Was meinst du?
Na ja, die "hohe Kunst des Verteidigens" ist ja schon mal eine Grundvoraussetzung, so ein Spiel wie letzten Freitag nicht mehr aus der Hand zu geben. Also in sofern alles richtig, lieber Joga ;) Ich wünsche mir für Samstag sowohl die "hohe Kunst des Verteidigens" als auch die "hohe Kunst des Toreschießens" beim FC beobachten zu können :fcfc:
Ich weiß gerade allerdings nicht, ob ich schon wieder Lust auf ein Spiel vom FC habe. Kommt aber bestimmt noch rechtzeitig. :rolleyes:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 3,027

88

Thursday, February 21st 2019, 8:19pm



Wenn ich also mich gepflegt über Fußball unterhalten will - muss man leider auf deine Kommentare verzichten. Sie sind einfach oft zu gehaltslos, obwohl ich dich auch gerne lese. Und konkret hier geht es um die Frage: Warum verliert der FC 3 von 4 Rückrundenspielen? Meine Antwort: Weil beim FC die Kunst des Verteidigens vernachlässigt wird. Deine Antwort: Ein 3:2 ist dir lieber als ein 0:0. Wie viele Euro willst du ins Phrasenschwein werfen? Wer wird dir da widersprechen? Was meinst du?

Danke mein lieber Joganovic, daß Du Dich auf dieses Kindergartenniveau herabläßt, da habe ich ja noch mal Glück gehabt. Joganovic der Große spielt mit den Kindern. Wie nett.
.
Natürlich weiß ich, daß Fußball für Dich traditionell daraus besteht zu verteidigen und nicht anzugreifen (viel zu gefährlich). Auch platte Fußballweisheiten habe ich ja nicht für mich gepachtet, sondern von Dir kommt stets der salbungsvolle Blödsinn, daß man mit starkem Angriff Spiele, mit starker Abwehr aber Meisterschaften gewinnt. Das klingt toll, ist aber genau berechnet natürlich völliger Unsinn; denn immer kommt es auf die RELATION von geschossenen zu kassierten Toren an. Eigentlich ist es ganz einfach, und in der Tat wissen das die Kinder im Kindergarten schon. Eine gute Verteidigung ist also nicht wichtiger als der Angriff, sondern entscheidend ist die Ausgewogenheit. Und diese muß noch zudem in RELATION (wieder eine Verhältnisbestimmung, halte Dich also fest) zum Gegner gesehen werden.

.
Und hier ist es ausgerechnet der Kollege Joganovic, der zu schreiben selten Müde wird, daß der FC in Liga 2, anders als in Liga 1, meisten genötigt ist das Spiel zu machen (eine Deiner typischen Phrasen, oder?). Das Spiel macht aber nun mal im wesentlichen nicht die Verteidigung. D.h. es ist ein Unterschied, ob man "die hohe Kunst der Verteidigung" in der 1. oder in der 2. Liga fordert, und es ist noch ein weiterer Unterschied, ob man sie gegen Paderborn oder gegen Sandhausen fordert. Gegen Sandhausen wird man erreichen, daß die Spieler die Hosen voll haben oder einen nicht ernst nehmen, wenn man ihnen gegen diesen Underdog nur von Verteidigung spricht und diese auch noch zu Kunst hochjazzt. Kannst Du mir folgen? Ich will aggressiven Angriffsfußball sehen, Beton können wir dann nächstes Jahr gegen Bayern München anrühren. Aber das schrieb ich ja schon, ohne offenbar Dein hohes Niveau erreichen zu können. Das tut mir natürlich leid, aber dieser Olymp ist ja auch nur schwer zu besteigen.
.
Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,672

89

Thursday, February 21st 2019, 8:23pm

Nach Czichos wird wohl auch Sobiech ausfallen. Kaum da, schon wieder weg.

Die IV werden wahrscheinlich Meré und Sörensen bilden.

Ich hoffe mal, Hector spielt LV und irrlichtert nicht wieder im MF herum.

Vielleicht sollten wir nur Offensive aufstellen und die Sandhäuser in der eigenen Hälfte binden,
damit wir sie von unserem Strafraum fernhalten können?!
  • Go to the top of the page

tap-rs

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 983

90

Thursday, February 21st 2019, 8:42pm

Nach Czichos wird wohl auch Sobiech ausfallen. Kaum da, schon wieder weg.

Die IV werden wahrscheinlich Meré und Sörensen bilden.

Ich hoffe mal, Hector spielt LV und irrlichtert nicht wieder im MF herum.

Vielleicht sollten wir nur Offensive aufstellen und die Sandhäuser in der eigenen Hälfte binden,
damit wir sie von unserem Strafraum fernhalten können?!

Sörensen sollte jetzt die Chance ergreifen und an seine alte Stärke als IV anknüpfen. Und natürlich gehört Hector nach hinten links. Höger kann Geis absichern, der sich um die offensive Ausrichtung kümmern sollte.
  • Go to the top of the page

Sanne

Professional

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,402

91

Thursday, February 21st 2019, 8:49pm



Wenn ich also mich gepflegt über Fußball unterhalten will - muss man leider auf deine Kommentare verzichten. Sie sind einfach oft zu gehaltslos, obwohl ich dich auch gerne lese. Und konkret hier geht es um die Frage: Warum verliert der FC 3 von 4 Rückrundenspielen? Meine Antwort: Weil beim FC die Kunst des Verteidigens vernachlässigt wird. Deine Antwort: Ein 3:2 ist dir lieber als ein 0:0. Wie viele Euro willst du ins Phrasenschwein werfen? Wer wird dir da widersprechen? Was meinst du?

Danke mein lieber Joganovic, daß Du Dich auf dieses Kindergartenniveau herabläßt, da habe ich ja noch mal Glück gehabt. Joganovic der Große spielt mit den Kindern. Wie nett.
.
Natürlich weiß ich, daß Fußball für Dich traditionell daraus besteht zu verteidigen und nicht anzugreifen (viel zu gefährlich). Auch platte Fußballweisheiten habe ich ja nicht für mich gepachtet, sondern von Dir kommt stets der salbungsvolle Blödsinn, daß man mit starkem Angriff Spiele, mit starker Abwehr aber Meisterschaften gewinnt. Das klingt toll, ist aber genau berechnet natürlich völliger Unsinn; denn immer kommt es auf die RELATION von geschossenen zu kassierten Toren an. Eigentlich ist es ganz einfach, und in der Tat wissen das die Kinder im Kindergarten schon. Eine gute Verteidigung ist also nicht wichtiger als der Angriff, sondern entscheidend ist die Ausgewogenheit. Und diese muß noch zudem in RELATION (wieder eine Verhältnisbestimmung, halte Dich also fest) zum Gegner gesehen werden.

.
Und hier ist es ausgerechnet der Kollege Joganovic, der zu schreiben selten Müde wird, daß der FC in Liga 2, anders als in Liga 1, meisten genötigt ist das Spiel zu machen (eine Deiner typischen Phrasen, oder?). Das Spiel macht aber nun mal im wesentlichen nicht die Verteidigung. D.h. es ist ein Unterschied, ob man "die hohe Kunst der Verteidigung" in der 1. oder in der 2. Liga fordert, und es ist noch ein weiterer Unterschied, ob man sie gegen Paderborn oder gegen Sandhausen fordert. Gegen Sandhausen wird man erreichen, daß die Spieler die Hosen voll haben oder einen nicht ernst nehmen, wenn man ihnen gegen diesen Underdog nur von Verteidigung spricht und diese auch noch zu Kunst hochjazzt. Kannst Du mir folgen? Ich will aggressiven Angriffsfußball sehen, Beton können wir dann nächstes Jahr gegen Bayern München anrühren. Aber das schrieb ich ja schon, ohne offenbar Dein hohes Niveau erreichen zu können. Das tut mir natürlich leid, aber dieser Olymp ist ja auch nur schwer zu besteigen.
.
Aixbock
Entschuldige, werter Aix, aber ist das jetzt nicht Haarspalterei? Die hohe Kunst des Angriffs hat doch am Freitag funktioniert, es stand 2:0 für den FC, die hohe Kunst das bis zum Ende zu verteidigen fehlte jedoch gänzlich. Kann man das so sehen?

Ansonsten, bleibt doch einfach mal locker....... ;)
  • Go to the top of the page

JoeCool

Professional

Date of registration: Nov 16th 2018

Posts: 680

92

Thursday, February 21st 2019, 9:14pm

Nach Czichos wird wohl auch Sobiech ausfallen. Kaum da, schon wieder weg.

Die IV werden wahrscheinlich Meré und Sörensen bilden.

Ich hoffe mal, Hector spielt LV und irrlichtert nicht wieder im MF herum.

Vielleicht sollten wir nur Offensive aufstellen und die Sandhäuser in der eigenen Hälfte binden,
damit wir sie von unserem Strafraum fernhalten können?!
Die Frage ist, ob Anfang weiter mit einer Dreierkette spielt oder wieder zurück auf Viererkette wechselt?
Fällt Sobiech aus und das steht ja noch nicht fest, würde wohl eher Hector auf der linken Position in der Dreierkette spielen: Hector - Mére - Schmitz

An eine Viererkette gegen Sandhausen glaube ich nicht.
  • Go to the top of the page

Sonar2

Intermediate

Date of registration: Aug 25th 2017

Posts: 273

93

Thursday, February 21st 2019, 10:20pm

Egal ob Dreier-,Vierer-, oder Fahrradkette... gegen Schlumpfhausen darf es nur einen Dreier geben. Auch egal ob mit Sobiech oder Sörensen, Hector links oder Mittelfeld: ich erwarte einen klaren, vollkommen ungefährdeten Sieg gegen den Tabellenvorletzten.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Sonar2" (Feb 21st 2019, 10:20pm)

Sanne

Professional

Date of registration: Jun 16th 2015

Posts: 1,402

94

Thursday, February 21st 2019, 11:07pm

Egal ob Dreier-,Vierer-, oder Fahrradkette... gegen Schlumpfhausen darf es nur einen Dreier geben. Auch egal ob mit Sobiech oder Sörensen, Hector links oder Mittelfeld: ich erwarte einen klaren, vollkommen ungefährdeten Sieg gegen den Tabellenvorletzten.
Ok, auch wenn ich bisher noch nicht so die richtige Lust verspürt habe auf ein weiteres FC Spiel, aber so sollte es sein..... ;) :D
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,158

95

Friday, February 22nd 2019, 7:26am

Egal ob Dreier-,Vierer-, oder Fahrradkette... gegen Schlumpfhausen darf es nur einen Dreier geben. Auch egal ob mit Sobiech oder Sörensen, Hector links oder Mittelfeld: ich erwarte einen klaren, vollkommen ungefährdeten Sieg gegen den Tabellenvorletzten.
Der Trainer der Schlumpfhäuser wird wohl mehr Applaus bekommen als unserer.

Nur ein klarer Sieg zählt,
ansonsten ist am Samstag schon Aschermittwoch
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 7th 2016

Posts: 5,111

96

Friday, February 22nd 2019, 8:04am

Ich denke auch das Sandhausen unangenehmer werden kann als zB Klubs von oben.
Ein 1:0 wird nicht zur Entlastung Anfangs führen.
Auch ein 2:1 hilft da wenig.
Entlastung gibts ab 3:0.
Zudem er in seiner Unerfahrenheit noch gesagt hat wir werden ein gutes Spiel machen. Das ist auch wahrscheinlich nach so'ner Blamage, ankündigen würd ich sowas aber nicht.
Habs so auch noch nicht gehört das der Trainer ein gutes Spiel vorraussagt
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,722

97

Friday, February 22nd 2019, 8:43am

Ich denke auch das Sandhausen unangenehmer werden kann als zB Klubs von oben.
Ein 1:0 wird nicht zur Entlastung Anfangs führen.
Auch ein 2:1 hilft da wenig.
Entlastung gibts ab 3:0.
Zudem er in seiner Unerfahrenheit noch gesagt hat wir werden ein gutes Spiel machen. Das ist auch wahrscheinlich nach so'ner Blamage, ankündigen würd ich sowas aber nicht.
Habs so auch noch nicht gehört das der Trainer ein gutes Spiel vorraussagt

Für mich geht der mit so einer Aussage sehr offensiv "All in".
Gibt es eine richtig gute Leistung, kann er sich hinstellen nach dem Motto "das Team steht hinter mit, wir arbeiten gut zusammen" oder ähnlich.
Wenn es allerdings nicht funktioniert, siehts übel aus für ihn. Sähe es dann wohl aber auch ohnehin......
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 6th 2016

Posts: 4,158

98

Friday, February 22nd 2019, 11:04am

Ich denke auch das Sandhausen unangenehmer werden kann als zB Klubs von oben.
Ein 1:0 wird nicht zur Entlastung Anfangs führen.
Auch ein 2:1 hilft da wenig.
Entlastung gibts ab 3:0.
Zudem er in seiner Unerfahrenheit noch gesagt hat wir werden ein gutes Spiel machen. Das ist auch wahrscheinlich nach so'ner Blamage, ankündigen würd ich sowas aber nicht.
Habs so auch noch nicht gehört das der Trainer ein gutes Spiel vorraussagt

Für mich geht der mit so einer Aussage sehr offensiv "All in".
Gibt es eine richtig gute Leistung, kann er sich hinstellen nach dem Motto "das Team steht hinter mit, wir arbeiten gut zusammen" oder ähnlich.
Wenn es allerdings nicht funktioniert, siehts übel aus für ihn. Sähe es dann wohl aber auch ohnehin......
All in gegen Sandhausen :kugelnlachen:
Normalerweise ist das ein Rennen zwischen einem Porsche und einem Käfer.
Man muss halt nur fahren können
Scheiss Videobeschiss
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,442

99

Friday, February 22nd 2019, 11:21am

Seit der letzten Partie in Paderborn dominierten Wut und Fassungslosigkeit meine Seelenlage. Neben den Akteuren meines Herzensvereins liefen auch vereinzelte Foristen aus dem Ruder. Die Fehler in Paderborn wurde vollzählig benannt und klar ist, so darf man sich nicht den Schneid abkaufen lassen!!
Die Aufzählung der vermeintlichen Fehler Anfangs erspare ich mir. Denn das Geschehen hat die Diskussion zum Spiel längst überholt. Es ist wieder soweit! Das, so genannte, " kölsche Umfeld" beginnt das, so genannte "Säbelrasseln" und läuft sich warm. Man braucht nicht allzu tief in die einschlägigen Foren einzutauchen, um zu erahnen, dass die "Anfang raus"-Rufe nur eine Frage der Zeit sind. Ob berechtigt oder nicht sei mal dahingestellt. Bekanntermaßen hadere ich auch mit seinen Entscheidungen. Ob er die Kurve bekommt liegt aber sicher nicht an mir. Ich beobachte nur, dass zum ersten Mal, seit dem Abstieg, damals, 2012, Stimmung von außen nach innen wirkt.
Solche skurrilen Gerüchte, wie die "Spionage-Affäre" sind an Schmadtke und Stöger wirkungslos abgeprallt und verpufft. Ist es ein Zeichen von Schwäche, dass Veh es nicht schafft, so etwas vom Trainer fern zu halten? Oder "lässt man als Sportdirektor so etwas mal laut werden", um eine Entscheidung herbei zu führen, bzw. zu beschleunigen? Die Statements pro Anfang musste er bringen. Aber warum nicht früher? Ich bin momentan zu weit weg, um das ganze deuten oder werten zu können.
Bisher hatten wir bei allem Unvermögen und Pech aber auch noch das Glück der inkonstanten Verfolger. Allerdings trügt das Bild. Das Verfolgerfeld wird immer größer. Ein, zwei weitere Patzer und man ist ganz schnell drei, vier Plätze runter und hat plötzlich eine ganze Horde von Mitbewerbern zu überholen. NOCH haben wir es in der eigenen Hand
Aber diesen Luxus darf man nicht verzocken. Es müssen nun Ergebnisse her. Ja, ich weiß! Eine der bräsigsten Phrasen. Aber es ist genau der Punkt! Aus den nächsten 3 Spielen müssen mindestens 7 Punkte her, um wieder durchzuatmen. Aber aufgrund der Umstände muss das nächste Spiel gewonnen werden! Sonst wird das so genannte "Umfeld" dafür sorgen, dass die, vielfach erwähnten "Mechanismen des Geschäfts" greifen und den Coach sturmreif schießen. Wir dürfen gespannt sein, wie das Team reagiert.
Man hat der Truppe ein Alibi verschafft. Versteckt sie sich dahinter oder ziehen sie den Kopf des Trainers aus der Schlinge? Wir Fans bleiben wieder ohnmächtige Betrachter des Geschehens und können nur hoffen, dass wir Karneval etwas zu feiern haben...
Zu Gast ist Sandhausen! Oder der "Woo-ten-Clan", wie man in der Rapper-Szene sagt. Wooten ist mit 7 Treffern wieder eine der tragenden Säulen der Sandhäuser. Aber Mit Fabian Schleusener ist ihm ein ebenbürtiger Partner gewachsen, der 9-mal traf. Damit schossen beide 16 der 23 Tore, ihres Teams. Zu wenig! Im 7. Jahr sensationeller Zweitklassigkeit droht nun der bittere Abstieg, zurück in die 3. Liga. Nur ein Sieg, aus den letzten 12 Spielen spricht Bände. (Ich erspare mir hier den Hinweis, dass das nichts bedeuten muss und alle Spiele für uns schwer sind) Wer aufsteigen will, muss diesen Gegner schlagen! Ohne Wenn und Aber, Kopfsache hin oder her. Da muss man auch mal an die Ehre der Jungs appellieren dürfen.
Egal wie, für den Hennes kann es also nur lauten: die Hörner poliert und in Gefechtsstellung-Attacke- Come on FC- lass 3 Punkte zu Hause. :fcfc:
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

tap-rs

Professional

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 983

100

Friday, February 22nd 2019, 11:29am

......... Nur ein Sieg, aus den letzten 12 Spielen spricht Bände. (Ich erspare mir hier den Hinweis, dass das nichts bedeuten muss und alle Spiele für uns schwer sind) .......


Oh, 1 Sieg der Sandhäuser in den letzten 12 Spielen, und jetzt beim FC, der gerne dazu neigt, Negativserien anderer Clubs zu beenden..... Ich hoffe nicht auch diesmal, wird sonst zu eng. Eine Niederlage hätte nur eine positive Konsequenz zur Folge, und nicht einmal das wäre sicher......
  • Go to the top of the page