Tuesday, July 16th 2019, 12:15pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 15th 2015

Posts: 4,174

461

Monday, June 17th 2019, 9:00pm

Meine Logik beruht bisweilen auf Bauchentscheidungen, was natürlich ein Widerspruch in sich ist. Ich vermute, dass der Fußball-Hype nachlassen wird. Vielleicht nicht kurzfristig, aber auf lange Sicht schon. Deswegen ist ein neues, größeres Stadion für mich kein Muss.
Niedrige Zinsen sind ein Argument, besonders, wenn man an die hohen Pachtzahlungen denkt. Aber ganz im Ernst: hier in Köln enden solche Großprojekte meist im Chaos und da kann so ein Verein auch schon mal dran pleite gehen. Mein Vorschlag wäre, das RES zu kaufen und auf 60.000 Kapazität auszubauen. Ich finde das Stadion nämlich großartig. Die Probleme mit den Klimarettern sind damit nicht aus der Welt, aber wenigstens lebt dort kein Laubfrosch oder eine Feldlerche, die schützenswert wäre.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,242

462

Monday, June 17th 2019, 11:06pm

Meine Logik beruht bisweilen auf Bauchentscheidungen, was natürlich ein Widerspruch in sich ist. Ich vermute, dass der Fußball-Hype nachlassen wird. Vielleicht nicht kurzfristig, aber auf lange Sicht schon. Deswegen ist ein neues, größeres Stadion für mich kein Muss.
Niedrige Zinsen sind ein Argument, besonders, wenn man an die hohen Pachtzahlungen denkt. Aber ganz im Ernst: hier in Köln enden solche Großprojekte meist im Chaos und da kann so ein Verein auch schon mal dran pleite gehen. Mein Vorschlag wäre, das RES zu kaufen und auf 60.000 Kapazität auszubauen. Ich finde das Stadion nämlich großartig. Die Probleme mit den Klimarettern sind damit nicht aus der Welt, aber wenigstens lebt dort kein Laubfrosch oder eine Feldlerche, die schützenswert wäre.
Es ist wissenschaftlicher Konsens, dass der Mensch einen Großteil seiner Entscheidungen aus dem Bauch heraus trifft. Wir treffen täglich unzählige Entscheidungen und wären schon zeitlich überfordert, wenn es anders wäre. Von daher sehe ich zwischen Logik und Bauchentscheid keinen zwingenden Widerspruch. Selbstverständlich kann sich ein Bauch auch irren. :D
Im Fußball gibt es Anzeichen dafür, dass der Fußball-Hype, so wie er sich aktuell darstellt, die Axt an seine vitalen Wurzeln legt. Vor allem die FiFa und auch die Uefa spielen aktuell mit der Kettensäge. Fußball ist Geschäft aber kein gewöhnliches und nicht ausschließlich. Denn Fußball lebt auch von und mit seinen Fans, die natürliche Grenze zur totalen Kommerzialisierung. Das Montagsspiele bald Geschichte sein werden und auch der Zugang zu einem einzigen Bezahlsender ausreichen wird, ist dem Engagement der Fans zu verdanken.
Großprojekte enden in der gesamten Republik häufiger, als früher, im Chaos. Verantwortlich ist die Privatisierungsideologie vergangener Jahrzehnte, die den Staat abgerippt hat. Es fehlt den staatlichen Institution vielfach an Know-How, auf den verschiedensten Gebieten. Die Stadt Köln ist da ähnlich blank aufgestellt wie Berlin oder Stuttgart. Auch dort gibt es gutsituierte Klimaretter mit prall gefülltem Portmonnaie und Rechtsschutzversicherung. Deiner Vorstellung eines Kaufs und Ausbau des RES wohnt ein gewisser Charme inne. Auch bei dieser Variante warten Herausforderungen in größerem Umfang auf den Verein.
Denn es ist ja nicht nur das Stadionprojekt in der Pipeline, es steht auch die Frage der Entwicklung am Geißbockheim ungeklärt im Raum. Für mich wäre die Lösung der angespannten Situation auf einer neuen Fläche mit einem Neubau ein bedenkenswerte Alternative. Mein Bauch denkt, es könnte sich unter dem Strich rechnen, nicht nur für den Verein auch für die Einwohner der Stadt.
Die Stadt hat beschlossen deutlich grüner zu werden, Autos sollen möglichst verbannt werden. Fahrradfahren soll gestärkt werden und deutlich mehr Platz zugestanden bekommen. Da werden Fahrstreifen für Autos vereinzelt, damit Tempo 30 im gesamten Stadtgebiet durch 2 Radfahrer faktisch durchsetzbar wird. Wie sollen da an einem Spieltag 10 Tsd. Zuschauer mehr ökologisch befördert werden?
Neben der Verkehrsinfrastruktur gibt es eine weiter Plage größeren Ausmaßes in der Stadt. Die Wohnraumknappheit. Über kurz oder lang wird es zu einer Erweiterung von ausgewiesenem Bauland kaum wirksame Alternativen geben. Dadurch würden sich neue Möglichkeiten ergeben,bei der Planung ökonomische und ökologische Faktoren unter einen Hut zu bringen. Ein Stadion könnte für eine gewisse Klientel sogar anziehend wirken, nicht nur für Feldlerchen und Laubfrösche.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,488

463

Tuesday, June 18th 2019, 1:12pm

Ich bin eher dafür, ein großzügiges Trainingsgelände an anderer Stelle zu bauen. Selbst wenn die Ausbaupläne genehmigt werden, gibt es keine "optimale" Lösung. Besser als vorher, aber.....
Ein weiteres Nachbessern ist nicht mehr drin.

Vielleicht sollte man für die Profis neu bauen und den Nachwuchs + Damenmannschaften am GBH belassen? Will der FC scheinbar nicht.

Wenn nicht bald etwas geschieht, wird der 1.FC Köln gegenüber der Konkurrenz hoffnungslos ins Hintertreffen geraten. Durch die momentan erfolgreichen Jugendmannschaften sollten wir uns nicht Sand in die Augen streuen lassen: Die Situation am GBH ist total unbefriedigend.

Ich hoffe, unser neues Präsidium findet und verfolgt eine zukunftsweisende Lösung.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,297

464

Tuesday, June 18th 2019, 1:26pm

Die können meinetwegen für die Profis irgendwo ein hochmodernes Leistungszentrum bauen solange das Stadion bleibt wo es ist.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,242

465

Tuesday, June 18th 2019, 1:38pm

Die können meinetwegen für die Profis irgendwo ein hochmodernes Leistungszentrum bauen solange das Stadion bleibt wo es ist.
Egal welche Lösung umgesetzt wird, das Stadion bleibt wo es ist. Ob der FC drin spielt ist ne andere Frage ;)
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,297

466

Tuesday, June 18th 2019, 1:41pm

Die können meinetwegen für die Profis irgendwo ein hochmodernes Leistungszentrum bauen solange das Stadion bleibt wo es ist.
Egal welche Lösung umgesetzt wird, das Stadion bleibt wo es ist. Ob der FC drin spielt ist ne andere Frage ;)
Witzbold! :P
Ich gehe aber gerne ne Wette ein,dass der FC in Müngersdorf bleibt! :grins:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 28th 2017

Posts: 2,242

467

Tuesday, June 18th 2019, 1:49pm

Die können meinetwegen für die Profis irgendwo ein hochmodernes Leistungszentrum bauen solange das Stadion bleibt wo es ist.
Egal welche Lösung umgesetzt wird, das Stadion bleibt wo es ist. Ob der FC drin spielt ist ne andere Frage ;)
Witzbold! :P
Ich gehe aber gerne ne Wette ein,dass der FC in Müngersdorf bleibt! :grins:
Nach Stand der Dinge würdest du diese Wette wohl gewinnen. Ob dass die beste Lösung ist, wäre damit aber nicht geklärt, oder?
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,488

468

Tuesday, June 18th 2019, 2:02pm

Drop, falls ich mal Präsident werde, kommt ein Neubau in Porz!

Fassungsvermögen ca. 80 000, aber viele Stehplätze, wie in Dortmund. Das Stadion wird in rotweiß-gestaltet, mit FC-Logo. Drumherum ausreichend Parkplätze, aber mit erstklassiger Straßen-und S-Bahn -Anbindung. Auf dem Gelände wird ein modernes Trainingszentrum errichtet - und Hotels
als Geldquelle. In der Messe- und Touristenstadt Köln dürfte sich das auch außerhalb der FC-Spiele rentieren.

Ich gebe unserem Präsidium noch eine Chance und schaue mir mal ein Jahr an, was die so treiben....
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "fidschi" (Jun 18th 2019, 2:03pm)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,329

469

Tuesday, June 18th 2019, 2:29pm

Drop, falls ich mal Präsident werde, kommt ein Neubau in Porz!

Fassungsvermögen ca. 80 000, aber viele Stehplätze, wie in Dortmund. Das Stadion wird in rotweiß-gestaltet, mit FC-Logo. Drumherum ausreichend Parkplätze, aber mit erstklassiger Straßen-und S-Bahn -Anbindung. Auf dem Gelände wird ein modernes Trainingszentrum errichtet - und Hotels
als Geldquelle. In der Messe- und Touristenstadt Köln dürfte sich das auch außerhalb der FC-Spiele rentieren.

Ich gebe unserem Präsidium noch eine Chance und schaue mir mal ein Jahr an, was die so treiben....

Falls du mal Präsident UND Multi-Milliardär wirst ;)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,099

470

Tuesday, June 18th 2019, 3:02pm

Drop, falls ich mal Präsident werde, kommt ein Neubau in Porz!

Fassungsvermögen ca. 80 000, aber viele Stehplätze, wie in Dortmund. Das Stadion wird in rotweiß-gestaltet, mit FC-Logo. Drumherum ausreichend Parkplätze, aber mit erstklassiger Straßen-und S-Bahn -Anbindung. Auf dem Gelände wird ein modernes Trainingszentrum errichtet - und Hotels
als Geldquelle. In der Messe- und Touristenstadt Köln dürfte sich das auch außerhalb der FC-Spiele rentieren.

Ich gebe unserem Präsidium noch eine Chance und schaue mir mal ein Jahr an, was die so treiben....

Die FC-Verantwortlichen werden vermutlich erst in 5 Jahren wach, wenn die Ausbaupläne von Geißbockheim und Stadion jeweils in letzter Instanz vor Gericht scheitern. Und dann schreien sie nach dem Plan B, den es aber gar nicht gibt. :teuflisch:
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Jun 18th 2019, 3:03pm)

Date of registration: Jul 27th 2016

Posts: 8,329

471

Tuesday, June 18th 2019, 3:14pm

@Powerandi
Da darf man auf den neuen Vorstand gespannt sein. Auf die Ultras zugehen und „B-Pläne“ in Einklang bringen, wird ne spannende Sache. Mein Tipp hierzu: Spätestens in einem Jahr heißt es, der neue Vorstand spaltet den Verein ;)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,297

472

Tuesday, June 18th 2019, 5:13pm

@fidschi,

das was du schreibst ist genau der Grund warum ich beim FC keinen Großinvestor sehen mag!
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "dropkick murphy" (Jun 18th 2019, 5:14pm)

Date of registration: Jun 17th 2015

Posts: 7,297

473

Tuesday, June 18th 2019, 5:20pm

Die können meinetwegen für die Profis irgendwo ein hochmodernes Leistungszentrum bauen solange das Stadion bleibt wo es ist.
Egal welche Lösung umgesetzt wird, das Stadion bleibt wo es ist. Ob der FC drin spielt ist ne andere Frage ;)
Witzbold! :P
Ich gehe aber gerne ne Wette ein,dass der FC in Müngersdorf bleibt! :grins:
Nach Stand der Dinge würdest du diese Wette wohl gewinnen. Ob dass die beste Lösung ist, wäre damit aber nicht geklärt, oder?
Die beste Lösung wäre imho an genau gleicher Stelle ne70k Kiste da hinzustellen,den halben Grüngürtel für 17 neue Trainingsplätze sowie ein 15-Stöckiges Hochleistungszentrum platt zu machen!

......aber auf mich hört ja keiner!

Nur nachher nicht heulen falls gar nix klappt! :whistling: :grins:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,488

474

Tuesday, June 18th 2019, 8:46pm

@fidschi,

das was du schreibst ist genau der Grund warum ich beim FC keinen Großinvestor sehen mag!
Großinvestoren hätte ich auch nicht gerne - aber einen Milliardär als "Gönner" schon.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,488

475

Wednesday, June 19th 2019, 1:29pm

Unser designierter Vize-Präsident Sieger heute im EXPRESS:" Was ist wichtiger: der Bau eines modernen Leistungszentrums oder des Stadions - da müsste man sich entscheiden."

"Die Finanzen scheinen beschränkt zu sein...Welche Gelder sind zurückgelegt? Wo bekommen wir die nötigen Mittel her?"

Geld können wir gebrauchen - also spendet fleißig ( vor allem die Milliardäre unter uns)!
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,099

476

Wednesday, June 19th 2019, 2:51pm

Unser designierter Vize-Präsident Sieger heute im EXPRESS:" Was ist wichtiger: der Bau eines modernen Leistungszentrums oder des Stadions - da müsste man sich entscheiden."

"Die Finanzen scheinen beschränkt zu sein...Welche Gelder sind zurückgelegt? Wo bekommen wir die nötigen Mittel her?"

Geld können wir gebrauchen - also spendet fleißig ( vor allem die Milliardäre unter uns)!

Investoren will der neue Vorstand auch nicht haben. Die hiesigen Milliardäre dürfen daher ihren Geldbeutel beruhigt geschlossen halten.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,488

477

Wednesday, June 19th 2019, 6:37pm

Nein, sie sollen den FC nicht als Investition mißbrauchen, sondern uns Geld schenken!

  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 18,099

478

Thursday, June 20th 2019, 10:30am

Muss sich der FC entscheiden?
Fragezeichen hinter Stadion- und Geißbockheim-Ausbau


In 80 Tagen wird der neue Vorstand des 1. FC Köln gewählt. Noch können die drei zukünftigen Vorstandsmitglieder nur vermuten, wie die Dinge wirklich liegen. Aber sowohl beim Geißbockheim als auch beim Stadion gibt es große Fragezeichen, ob eine Umsetzung möglich ist. Die zweite Studie für den Stadionausbau wird die Kosten des ersten Ansatzes (170 Millionen Euro) deutlich übertreffen. Von mehr als 200 Millionen Euro ist die Rede. Vergleicht man das mit den Baukosten von 120 Millionen Euro, erkennt man die Preis-Explosion in den letzten Jahren. „Es bringt jetzt nichts über Wasserstandsmeldungen zu diskutieren“, sagt Finanzboss Wehrle. „Wir müssen die Ergebnisse der Studie abwarten.“ Schon steht aber fest: Will der FC zusätzlich noch das Stadion erwerben (Kosten: ca. 80 Mio Euro), würde eine Summe zwischen 10 und 20 Mio. Euro pro Saison an Zins und Tilgung fällig werden. Dazu kämen die Betriebskosten. Der FC ist ohnehin nicht auf Rosen gebettet scheint – und ein anderes Projekt Priorität haben dürfte: Das Geißbockheim! Da formierte sich am letzten Wochenende die Bürgerinitiative „Rettet den Grüngürtel“ und lud zur Infoveranstaltung, wie man „Stadt und FC noch mehr Steine in den Weg legen kann.“ Die Gefahr, dass die rechtliche Ungewissheit bestehen bleibt, ist groß. Aber Wehrle betont: „Es gibt keinen Plan B. Das Geißbockheim ist die FC-Heimat." Mindestens 20 Millionen Euro soll das Ausbau-Projekt kosten – parallel zu einem Stadionausbau kaum zu stemmen. Sieger: „Es kann sein, dass wir uns entscheiden müssen: Der Ausbau des Stadions oder der Bau eines modernen Leistungszentrums – die Diskussion muss man führen.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…ausbau-32727308
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Jun 20th 2019, 10:38am)

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,488

479

Thursday, June 20th 2019, 11:40am

Wenn der Stadionausbau über 200 Millionen kosten soll und ein Kauf des RES 80 Millionen, wären wir bei ca. 300 Millionen, die der FC aufbringen müsste - ohne Investoren/Gönner kaum machbar.
Für weniger Geld könnte man woanders ein schickes neues Stadion errichten - und das nicht erst ab 2024 !

Der Ausbau am GBH soll auch noch mal 20 Millionen kosten. Ich fürchte, der FC muss die Mitgliedsbeiträge und Eintrittspreise erhöhen...

Da unsere Talente den Sprung in die Bundesligamannschaft kaum schaffen, könnte man auf ein tolles NLZ vielleicht auch verzichten?!

Wenn es dumm läuft, bekommt der 1.FC Köln keine der Baumaßnahmen hin (Stadion zu teuer, GBH-Ausbau nicht genehmigt).Einen Plan B hat der 1.FC Köln nicht.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 6 times, last edit by "fidschi" (Jun 20th 2019, 12:21pm)

Date of registration: Jun 9th 2016

Posts: 3,488

480

Thursday, June 20th 2019, 12:16pm

Nur mal so zum Vergleich: Der BvB gibt über 100 Millionen für Transfers aus.

Drogba wird von Real und Juve umworben. ManU möchte ihn halten und sein Gehalt von 325 000€ auf 560 000€ erhöhen - pro Woche!

Was sind wir inzwischen für arme Würstchen!
  • Go to the top of the page