Dienstag, 18. Dezember 2018, 20:08 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 251

1

Sonntag, 3. Dezember 2017, 19:20

Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück?

Erst wenige Stunden im Amt, kommt es schon zu ersten Reibereien zwischen dem Interimstrainer und Spinner.
Ruthenbeck widerspricht den Aussagen Spinner bzgl. der angeblichen Verkündung der Stöger-Demission am Samstag.
Das kann ja heiter werden.


03.12.2017, 18:12
Kölns Interimstrainer wehrt sich gleich mal
Fehlstart? Ruthenbeck widerspricht Spinners Vorwurf


http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…ml#omfbLikePost
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

Machead

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 685

2

Sonntag, 3. Dezember 2017, 19:53

Stöger war nicht nur ein hervorragender Trainer für den 1. FC Köln sondern auch ein begnadeter Kommunikator. Er konnte Konfliktherde im Verein wegmoderieren bevor sie eskalierten - oder auch im richtigen Moment einfach mal die Schnauze halten. Eine Eigenschaft die rar geworden ist.

Ruthenbeck tut mir ein wenig Leid. Der ist noch keinen Tag im Amt und macht schon einen angeschlagenen Eindruck.
Ihr Menschen seid komisch.
  • Zum Seitenanfang

l#seven

Meister

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 2 053

3

Sonntag, 3. Dezember 2017, 19:57

An sich ist es eh relativ egal. Zeitpunkt zu spät, früher hätte man auch direkt einen passenden Ersatz gehabt.
Jetzt wo die 2. Liga so gut wie fix ist, spielts doch alles kaum eine Rolle.

Ab nächster Saison kann der FC ja bei Stöger anklopfen :)
"Wenn es eine Möglichkeit gäbe, auf Essen zu verzichten, damit ich mehr arbeiten kann, würde ich aufhören zu essen" Elon Musk
  • Zum Seitenanfang

Adagio

Anfänger

Registrierungsdatum: 9. September 2017

Beiträge: 51

4

Sonntag, 3. Dezember 2017, 20:16

RE: Stefan Ruthenbeck - Neuer Trainer, neues Glück?

Erst wenige Stunden im Amt, kommt es schon zu ersten Reibereien zwischen dem Interimstrainer und Spinner.
Ruthenbeck widerspricht den Aussagen Spinner bzgl. der angeblichen Verkündung der Stöger-Demission am Samstag.
Das kann ja heiter werden.

Tolle Anfang, so schafft man Resoekt für den Trainer,
und zeigt allen schon mal , wer im Verein das sagen hat.
Zumindest, wenn augenscheinlich alle Probleme gelöst sind, wegen denen man abgetaucht ist.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adagio« (3. Dezember 2017, 20:19)

Hornig

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2017

Beiträge: 586

5

Sonntag, 3. Dezember 2017, 21:17

Im Gegensatz zu PS macht Ruthenbeck eins richtig:
Er lässt sich nicht -auch nicht öffentlich- von irgendwelchen Großkopfeten an die Karre fahren.
Die Geschichte hat er schon einmal sauber gerade gezogen.
Der Mann gefällt mir, hat Rückgrat.

Und im übrigen laufen die Gesetze des Fußballshowbusiness normal weiter.
Gewinnt er 3x, ist er der Star und bleibt bis Saisonende.
Verliert er 3x, kann die "Pfeife" gehen.
Der schnöde Mammon (1. Liga) siegt...
Gruß Heinz :winken:
  • Zum Seitenanfang

Machead

Profi

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 685

6

Sonntag, 3. Dezember 2017, 21:33

Im Gegensatz zu PS macht Ruthenbeck eins richtig:
Er lässt sich nicht -auch nicht öffentlich- von irgendwelchen Großkopfeten an die Karre fahren.
Die Geschichte hat er schon einmal sauber gerade gezogen.
Der Mann gefällt mir, hat Rückgrat.
[...]
Die Rechtfertigung von Ruthenbeck auf kicker.de ist ja wohl mehr als halbseiden. Er hat sich gegenüber seiner Mannschaft offenbar weit genug aus dem Fenster gelehnt, dass jeder nicht völlig unterbelichtete Spieler 1 und 1 zusammenzählen konnte.

Ich maße mir nicht an, über Ruthenbecks sportliche Qualitäten irgendein Urteil abzugeben. Ich hoffe, dass er mit der Mannschaft Erfolg hat und drücke ihm die Daumen. Ich hätte mir nur gewünscht, er hätte erstmal bis zur nächsten PK geschwiegen. Allein aus Respekt vor Peter Stöger.
Ihr Menschen seid komisch.
  • Zum Seitenanfang

loddar

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 443

7

Sonntag, 3. Dezember 2017, 21:41

Im Gegensatz zu PS macht Ruthenbeck eins richtig:
Er lässt sich nicht -auch nicht öffentlich- von irgendwelchen Großkopfeten an die Karre fahren.
Die Geschichte hat er schon einmal sauber gerade gezogen.
Der Mann gefällt mir, hat Rückgrat.
[...]
Die Rechtfertigung von Ruthenbeck auf kicker.de ist ja wohl mehr als halbseiden. Er hat sich gegenüber seiner Mannschaft offenbar weit genug aus dem Fenster gelehnt, dass jeder nicht völlig unterbelichtete Spieler 1 und 1 zusammenzählen konnte.

Ich maße mir nicht an, über Ruthenbecks sportliche Qualitäten irgendein Urteil abzugeben. Ich hoffe, dass er mit der Mannschaft Erfolg hat und drücke ihm die Daumen. Ich hätte mir nur gewünscht, er hätte erstmal bis zur nächsten PK geschwiegen. Allein aus Respekt vor Peter Stöger.
Ich finde, wir sollten jetzt auch nicht übersensibel reagieren. In den letzten 5-6 Tagen wird so ziemlich jede Aussage in alle Richtungen interpretiert.
Ich sehe Ruthenbeck nicht respektlos gegenüber Stöger. Seine Aussagen gegenüber der Mannschaft mögen evtl. ungeschickt gewesen sein, mehr aber auch nicht. Offensichtlich ist er da in guter Gesellschaft, so einige Fcler haben ungeschickte Aussagen getätigt zwischen Hertha und Schalke....
„Wer deutlich spricht, riskiert verstanden zu werden."
  • Zum Seitenanfang

Grga80

Schüler

Registrierungsdatum: 25. Februar 2017

Beiträge: 137

8

Sonntag, 3. Dezember 2017, 22:26

Mein erster Eindruck von ihm??? Owei!!!!!
  • Zum Seitenanfang

hoffnung83

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 17. Juni 2016

Beiträge: 344

9

Montag, 4. Dezember 2017, 08:50

Mein erster Eindruck von ihm??? Owei!!!!!
Sehe ich anders:
"sagte Ruthenbeck. „Ich stehe für Ballbesitzfußball, für ganz hohes Pressing"
https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/sto…machen-28993940
Gefällt mir, hohes Pressing!!!
  • Zum Seitenanfang

Grga80

Schüler

Registrierungsdatum: 25. Februar 2017

Beiträge: 137

10

Montag, 4. Dezember 2017, 09:04

Mein erster Eindruck von ihm??? Owei!!!!!
Sehe ich anders:
"sagte Ruthenbeck. „Ich stehe für Ballbesitzfußball, für ganz hohes Pressing"
https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/sto…machen-28993940
Gefällt mir, hohes Pressing!!!


Also mir ging es nicht dabei um fachliche Inhalte sondern um Ausstrahlung und Begeisterungsfähigkeit kam im Interview nix rüber. Aber wenn wir schonmal dabei sind, also Ballbesitz hatten wir Anfang der Saison oft mehr als der Gegner das Ergebnis kennen wir kann mich auch die letzten Jahren nicht erinnern wann viel Ballbesitz für uns gut war. Hohes Pressing? interessant klar können wir spielen wir haben bessere Spieler als Dortmund und deshalb machen wir es doch einfach tauschen einfach Peter gegen Peter und alle sind glücklich.
  • Zum Seitenanfang

hoffnung83

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 17. Juni 2016

Beiträge: 344

11

Montag, 4. Dezember 2017, 09:10

Mein erster Eindruck von ihm??? Owei!!!!!
Sehe ich anders:
"sagte Ruthenbeck. „Ich stehe für Ballbesitzfußball, für ganz hohes Pressing"
https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/sto…machen-28993940
Gefällt mir, hohes Pressing!!!


Also mir ging es nicht dabei um fachliche Inhalte sondern um Ausstrahlung und Begeisterungsfähigkeit kam im Interview nix rüber. Aber wenn wir schonmal dabei sind, also Ballbesitz hatten wir Anfang der Saison oft mehr als der Gegner das Ergebnis kennen wir kann mich auch die letzten Jahren nicht erinnern wann viel Ballbesitz für uns gut war. Hohes Pressing? interessant klar können wir spielen wir haben bessere Spieler als Dortmund und deshalb machen wir es doch einfach tauschen einfach Peter gegen Peter und alle sind glücklich.
Was hat hohes Pressing mit spielen zu tun?
Den Gegener frühzeitig Angreifen und Stören in der eigene Hälfte, damit diese nicht "spielen/kombinieren" können!
Den Gegener zu fehlern und überhastigkeit verleiten/zwingen - daraus resultieren Fehlpässe usw.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 14. Juni 2015

Beiträge: 1 842

12

Montag, 4. Dezember 2017, 10:16

Hohes Pressing ist geil. Megageil.

Hat zuletzt der Koller spielen lassen. Erstes Spiel in Bochum auf die Fresse bekommen und anschließend erstmal den körperlichen Zustand der Mannschaft kritisiert. Und Ballbesitzfußball.... muhahahahaha Hat unser neuer die letzten Jahre mal ein FC - Spiel irgendwo live gesehen oder sich ne Aufzeichnung angeschaut? Mit wem oder was will er denn Ballbesitzfußball spielen? Will er unsere Jungs bewaffnen, bekommen wir einen Karatetrainer ?

Mir deucht, es kommen güldene Zeiten auf uns zu. Zumindest was die satirische Seite angeht.

:kugelnlachen: :kugelnlachen: :kugelnlachen:
__________________________________________________________________

Wenn der Mut dich verlässt, gehst du halt alleine weiter
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bürgersteig« (4. Dezember 2017, 10:17)

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 5 514

13

Montag, 4. Dezember 2017, 10:18

Im Gegensatz zu PS macht Ruthenbeck eins richtig:
Er lässt sich nicht -auch nicht öffentlich- von irgendwelchen Großkopfeten an die Karre fahren.
Die Geschichte hat er schon einmal sauber gerade gezogen.
Der Mann gefällt mir, hat Rückgrat.
Das war auch mein erster Gedanke!

BRAVO! :respektieren:
  • Zum Seitenanfang

Joker

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 585

14

Montag, 4. Dezember 2017, 11:04

Was genau qualifiziert den Mann eigentlich, eine Mannschaft in so einer Situation in der ersten BuLi zu übernehmen?
“Rettet die Erde … sie ist der einzige Planet auf dem es Schokolade gibt!”

Charles M. Schulz
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Meister

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 2 014

15

Montag, 4. Dezember 2017, 11:08

Ruthenbeck wird in den verkrusteten Strukturen der Kölner Stöger-Fanclubs einen sehr schweren Stand haben. Man kann nur hoffen, daß die Leute wieder aufs Sportliche schauen und nicht aufs Heimelige, Kuschelige und sonst irgendwie Emotionale. Angesichts der oft völlig kritiklosen Stögerei kommt mir dieser Trainerwechsel mit jedem Tag richtiger und wichtiger vor. Der FC braucht dringend etwas Frisches, Neues; und die Fans müssen ihren Trainer nicht lieben, sondern respektieren, insbesondere wenn er Erfolg hat.

Aixbock
Je suis Bartosz Niedzielski



"Der Don Quichote von heute kämpft nicht gegen
Windräder, er stellt sie auf." – Wolfgang Buschmann









  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 251

16

Montag, 4. Dezember 2017, 11:08

Mein erster Eindruck von ihm??? Owei!!!!!
Sehe ich anders:
"sagte Ruthenbeck. „Ich stehe für Ballbesitzfußball, für ganz hohes Pressing"
https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/sto…machen-28993940
Gefällt mir, hohes Pressing!!!


Das hohe Pressing und den Ballbesitz-Fußball hat er allerdings für die nächsten Spiele mehr oder weniger ausgeschlossen. Weil in der derzeitigen Situation in der Kürze der Zeit nicht machbar.
Du solltest also warten, bis er wieder die A-Jugend trainiert, dann kannst Du das verfolgen. In den verbleibenden 5 Spielen wirst Du darauf verzichten müssen.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kohlenbock« (4. Dezember 2017, 11:09)

Aixbock

Meister

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 2 014

17

Montag, 4. Dezember 2017, 11:10

Was genau qualifiziert den Mann eigentlich, eine Mannschaft in so einer Situation in der ersten BuLi zu übernehmen?
Die Tatsache, daß man noch keinen Nachfolger hat. Man soll doch nicht so tun, als wäre dies eine in der Bundesliga einzigartige Situation. Ein Trainer aus dem Stab hilft sofort, während man in Ruhe einen Nachfolger sucht. 100 mal vorgekommen, ein völlig normaler Prozeß.

Aixbock
Je suis Bartosz Niedzielski



"Der Don Quichote von heute kämpft nicht gegen
Windräder, er stellt sie auf." – Wolfgang Buschmann









  • Zum Seitenanfang

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 251

18

Montag, 4. Dezember 2017, 11:11

Was genau qualifiziert den Mann eigentlich, eine Mannschaft in so einer Situation in der ersten BuLi zu übernehmen?

Bis auf seine Lizenz, sprich, die Berechtigung, Profis Trainieren zu dürfen, fällt mir da nix ein.
Und meine Unvoreingenommenheit ist nach den ersten Stunden inkl. Interview bzw. ersten Aussagen von ihm, einem ersten Schauer, quer über den Rücken, gewichen.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

HoherNorden

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 18. Juni 2015

Beiträge: 409

19

Montag, 4. Dezember 2017, 11:17

Was genau qualifiziert den Mann eigentlich, eine Mannschaft in so einer Situation in der ersten BuLi zu übernehmen?

Moin Joker,

die Not Joker, die Not.

Hätte Peter Stöger am Donnerstagnahmittag nicht öffentlich Klarheit
eingefordert wäre das schäbige Rumgeeiere doch weitergegangen.

Die Übergangslösung ist aus der Not geboren, mehr nicht.

Für mich wäre die bessere Klarheit gewesen, weiter auf Peter Stöger
zu setzen. Die Kritik von Werteverlusten mochten die "heiligen drei
Könige" wohl nicht hinnehmen.

Leider haben wir nicht nur einen guten Trainer verloren, wir haben
eine Identifikationsfigur und einen absoluten Sympathieträger einfach
aus blindem Aktionismus heraus vom Hof gejagt.

Der Stefan Ruthenbeck tut mir ehrlich leid, ich hoffe er hat zumindest
etwas Erfolg.
No risk - no fun :P
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Meister

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 2 014

20

Montag, 4. Dezember 2017, 11:18

Jens Keller ist gerade freigeworden.

Aixbock
Je suis Bartosz Niedzielski



"Der Don Quichote von heute kämpft nicht gegen
Windräder, er stellt sie auf." – Wolfgang Buschmann









  • Zum Seitenanfang