Thursday, June 20th 2019, 5:40pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to FC-Tresen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,481

Thursday, August 2nd 2018, 9:10am

Wutausbruch im Training
Anfang brüllt Köln auf Bochum ein!


Plötzlich knallt es! 11.15 Uhr gestern Mittag am Geißbockheim. Trainer Markus Anfang unterbricht das Training mit einem lauten Schrei und geht auf seine Profis los. Die Augen weit aufgerissen, Wut im Blick, staucht Anfang seine Spieler zusammen und rudert dabei stinksauer mit den Armen. Anfang gefiel das zu lässige Trainingsspiel seiner Profis nicht. Schon vor seinem Wut-Ausbruch hatte Kölns Coach immer wieder mehr Dampf eingefordert und ihnen lautstark Befehle wie „Pressen“, „Druck“ und „Nachsetzen“ zugerufen. „Das ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Das ist gar nix! Wir laufen einfach nicht richtig an“, schrie Anfang.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-…12168.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,482

Thursday, August 2nd 2018, 9:14am

Fällt auch noch Marcel Risse aus?
Meré als vierte Option für die rechte Abwehrseite


Vor dem Start am Samstag beim VfL Bochum droht nun auch noch die in der zweiten Hälfte der Generalprobe gegen den 1. FSV Mainz 05 (5:3) erprobte Notlösung wegzubrechen. Denn auch hinter Marcel Risse, der schon in der Vergangenheit mehrfach als offensiv ausgerichteter Rechtsverteidiger zum Zug gekommen ist, steht ein dickes Fragezeichen. Der 28-Jährige, fehlte am Mittwoch im Training. Grund dafür war laut „Kicker“ ein fiebriger Infekt, der einen Einsatz in Bochum verhindern könnte. Vieles spricht jetzt für eine Versetzung von Jorge Meré nach rechts.

Quelle: https://www.liga-zwei.de/1-fc-koeln-fael…rcel-risse-aus/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,483

Thursday, August 2nd 2018, 9:16am

Erfahrener Sobiech:
„Ich bin nicht für die Bank gekommen“


Aus dem Fünfkampf ist ein Dreikampf geworden: Beim 1. FC Köln hoffen Rafael Czichos, Jorge Meré und Lasse Sobiech auf einen der beiden Plätze in der Innenverteidigung zum Ligastart beim VfL Bochum. Der Erfahrenste unter ihnen ist Sobiech. Doch gerade er könnte sich am Samstag auf der Bank wiederfinden. Insgesamt 131 Zweitliga-Spiele hat Lasse Sobiech in seiner Karriere schon absolviert. Nur Matthias Lehmann dank seiner 252 Partien und Simon Terodde (187 Spiele) verfügen im Bundesliga-Unterhaus über mehr Erfahrung.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/08/erfahren…-bank-gekommen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,484

Thursday, August 2nd 2018, 10:08am

Blick in die FC-Bilanz
Alte Rivalen und neue Herausforderungen


Lieblingsgegner und hohe Hürden, alte Rivalen und neue Herausforderungen: Der 1. FC Köln wird in der 2. Bundesliga sicherlich in nahezu allen Duellen der Gejagte sei. Die Highlights werden dabei die Spiele gegen den HSV, auf den man insgesamt 105-mal in Pflichtspielen traf – in der Zweiten Liga aber noch nie! Zwei Gegner sind im Ligabetrieb noch völlig unbeschriebene Blätter: Auf den FC Heidenheim traf der 1. FC Köln in seiner Historie noch nie. Gegen den 1. FC Magdeburg gab es immerhin schonmal eine Partie im DFB-Pokal. Da siegte der 1. FC Köln in der Saison 2000/01 mit 5:2.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…rungen-31047764
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,485

Thursday, August 2nd 2018, 12:11pm

Risse fehlt krank:
Dem FC gehen die Rechtsverteidiger aus


Die Probleme des 1. FC Köln auf der Rechtsverteidiger-Position werden zwei Tage vor dem Zweitliga-Start immer größer. Am Donnerstagvormittag fehlte Marcel Risse im Training. Der Rechtsaußen ist krank und droht für das Spiel beim VfL Bochum auszufallen. Die Ersatzmöglichkeiten sind rar gesät: Meré könnte aus der Innenverteidigung nach rechts rücken, für ihn würde Sobiech zentral verteidigen. Lehmann wurde im Training ebenfalls schon getestet, doch dem 35-Jährigen fehlt eigentlich die Schnelligkeit, um gegen Sidney Sam zu bestehen. Dann wäre da noch Jonas Hector oder Jannes Horn, die trotz falschen Fußes von links hinten nach rechts rücken könnten.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/08/risse-fe…erteidiger-aus/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,486

Thursday, August 2nd 2018, 1:05pm

Vom Transfer-Flop zum Fan-Liebling
Córdoba zeigt seine Knipser-Qualitäten


Er ist bei den Fans derzeit ein gefragter Mann. Die Fans reißen sich derzeit um ein Autogramm von Jhon Córdoba (25). Er trumpft in der Vorbereitung auf. Ein Lohn für die tolle Vorbereitung, die der Kolumbianer bisher abgeliefert hat. Auch am Dienstag gehörte der Mittelstürmer wieder zu den Besten. Im Training stach der Stürmer mit einigen sehenswerten Treffern hervor, von den Fans gab es dafür Sonderapplaus. Das Duell um die Mittelstürmerposition scheint damit vorerst entschieden zu sein, zumal Konkurrent Terodde wie schon so oft in der Vorbereitung blass im Training blieb.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…taeten-31046148
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Aug 2nd 2018, 1:06pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,487

Thursday, August 2nd 2018, 2:34pm

Dutt erwartet enge Kiste gegen "Hausnummer" Köln

Das Ruhrstadion wird wohl ausverkauft sein zum Westschlager Bochum gegen Köln. Die beiden ehemaligen Erstligisten wollen am Samstag eine erste Duftmarke hinterlassen. Der "Effzeh" sowieso, das ist klar. Doch der VfL ist eingespielt, hat durch die starke Rückserie Erwartungen geweckt und will gegen den favorisierten Gast seine Chance suchen. "Wir sind uns bewusst, was für eine Hausnummer der 1. FC ist und was wir leisten müssen, um das Spiel erfolgreich zu gestalten", führte Robin Dutt aus. Doch sei sich seine Mannschaft auch dessen bewusst, "was wir leisten können".

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/2bund…mmer-koeln.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,488

Thursday, August 2nd 2018, 2:37pm

FC Samstag gegen Bochum
Anfang: „Wir wollen dominant sein“


Am Samstag ist es so weit. Es geht endlich wieder los! Für den 1. FC Köln geht es am ersten Spieltag der Zweitliga-Saison zum VfL Bochum (13.00 Uhr). Eine erste Bewährungsprobe. Für die Markus Anfang einen klaren Plan hat: „Wir wollen weit weg vom Tor verteidigen. Wir haben das trainiert, das war auch gegen Bremen und Mainz zu erkennen. Wir wollen dominant sein.“ Seine Jungs „wissen Bescheid“, wie man Bochum „bespielen kann.“ Armin Veh: „Wir sind richtig abgestiegen und haben nun einen schweren Weg zu gehen. Wir werden das Ganze mit Demut angehen".

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…-sein--31051134
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Aug 2nd 2018, 2:38pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,489

Thursday, August 2nd 2018, 4:26pm

Anfang und die Lücke hinten rechts

Rund 5500 Fans werden den 1. FC Köln zum Zweitliga-Auftakt nach Bochum begleiten. Am Donnerstag nahmen Trainer Markus Anfang und Geschäftsführer Armin Veh zu Personalsituation und System Stellung. "Wir freuen uns, dass es losgeht. Der erste Spieltag ist für jeden etwas Besonderes", sagte Anfang, der am Samstag sein erstes Punktspiel als Kölner Coach an der Castroper Straße in Bochum bestreiten wird (13 Uhr). Der "Effzeh" reist mit einem ausgesprochen breiten und tiefen Kader ins Revier - als einer der Top-Anwärter auf den Direktaufstieg.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/2bund…ten-rechts.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,490

Thursday, August 2nd 2018, 6:27pm

Armin Veh kritisiert Nachwuchsarbeit in Deutschland

Köln Manager Armin Veh vom Zweitligisten 1. FC Köln hat sich in die Diskussion um die Nachwuchsarbeit im deutschen Fußball eingeschaltet und neue Leitlinien in der Ausbildung gefordert. „Wir passen nur noch und laufen ab, aber wir gewinnen vorne und hinten keine Zweikämpfe mehr", sagte Veh am Donnerstag in einem Sky-Talk. "Man muss die Zehn, Elf-, Zwölfjährigen auch mal dribbeln und hinten Zweikämpfe gewinnen lassen". Der Schlüssel im Offensivspiel sei, "vermehrt Spieler herauszubringen, die Eins-gegen-eins Situationen gewinnen und kreieren können", so Veh.

Quelle: https://rp-online.de/sport/fussball/1-fc…nd_aid-24186173
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,491

Thursday, August 2nd 2018, 7:48pm

Veh: „Müssen uns erst wieder daran gewöhnen zu gewinnen“

Wenn der 1. FC Köln am Samstag beim VfL Bochum antritt, liegt der letzte Pflichtspielsieg fast fünf Monate zurück. Seit dem 2:0-Heimerfolg über Bayer Leverkusen am 18. März 2018 warten die Geissböcke auf einen Erfolg. Zum Zweitliga-Start soll es soweit sein. Doch auch als großer Favorit in der Liga wird es für den Effzeh schwer werden. Vehs: Mantra lautet: „Es wird schwieriger aufzusteigen als dann in der Bundesliga zu bleiben.“ Außerdem wies er aber auf die wohl größte Herausforderung für viele Kölner Spieler hin: „Wir müssen uns erst wieder daran gewöhnen zu gewinnen.“

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/08/veh-mues…en-zu-gewinnen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,492

Friday, August 3rd 2018, 8:33am

Wertvollster Zweitligist aller Zeiten
Kölns Zahlen schocken die Liga


Mehr Favorit geht einfach nicht! Der 1. FC Köln steigt morgen in Bochum mit Mega-Zahlen ins Zweitligarennen ein: 23 Mio Euro Etat. Der Kader ist 75,18 Mio Euro wert (s. Liste unten). Köln ist der wertvollste Zweitligist aller Zeiten (bisher: Stuttgart 2016, 52 Mio). Nationalspieler Jonas Hector allein kommt auf 15 Mio Marktwert. Der 4,5-Mio-Wechsel von Dominick Drexler aus Midtjylland ist der teuerste der Liga-Geschichte. Die Etats der Zweitligisten: 1. Köln 75,2 Mio; 2. HSV 53,2 Mio; 3. Ingolstadt 23,1 Mio; 4. Dresden 18,68 Mio, 17. Paderborn 9,9 Mio; 18. Magdeburg 8,8 Mio.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-…22770.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 2 times, last edit by "Powerandi" (Aug 3rd 2018, 8:34am)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,493

Friday, August 3rd 2018, 8:37am

Nehmen die Verletzten dem Trainerteam die Wahl ab?

Bis vor zehn Tagen galt der 3. August 2018 als erster Tag der Härtefälle beim 1. FC Köln. Am Freitag bricht der Effzeh nach dem Abschlusstraining nach Bochum zum ersten Pflichtspiel der Saison auf. Markus Anfang wird dann erstmals einen Kader nominieren müssen. Die Verletzten nehmen ihm nun viele Entscheidungen ab. Als der FC-Tross aus Kitzbühel zurückreiste, war Marco Höger nominell der einzige Verletzte im Kader des 1. FC Köln. Ohne Eigenverschulden im Test in Eichstätt hatte sich der Sechser an der linken Schulter verletzt.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/08/nehmen-d…am-die-wahl-ab/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,494

Friday, August 3rd 2018, 8:39am

Wahl des Mitgliederrats
Es geht um die Macht beim 1. FC Köln


Die Mitgliederversammlung am 29. September 2015 war eine beschauliche Angelegenheit. Der 1. FC Köln hatte die Vorsaison auf Rang 12 der Ersten Liga abgeschlossen. Jörg Schmadtke und Peter Stöger hatten eine Mannschaft aufgebaut, die zwar nicht allzu schön anzuschauen, aber extrem schwierig zu schlagen war. Finanzgeschäftsführer Alexander Wehrle präsentierte nach schlimmen Jahren beruhigende Zahlen. Und über allem stand der Vorstand um Präsident Werner Spinner, der dafür sorgte, dass alle in Ruhe ihrer Arbeit nachgehen konnten.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/wah…-koeln-31053668
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,495

Friday, August 3rd 2018, 8:40am

Anfang mit Pflichtaufgabe

Vielleicht lag es an der Stimmung, der Kulisse oder der Hitze. Vielleicht auch an allen drei zusammen und geschah einfach aus der Laune heraus. Aber verkneifen konnte sich Werner Spinner die Worte nicht. Also rief der Präsident des 1. FC Köln bei der Saisoneröffnung am vergangenen Sonntag den 50.000 Anhänger zu: „Wir sind top aufgestellt, nur in der falschen Liga. Ich gehe davon aus, dass wir das schnell reparieren und aufsteigen.“ Unter den Zuhörern, an diesem Nachmittag beseelt durch viel „Effzeh“-Folklore, „Kölsche“-Musik und 2886 Liter Freibier, kamen die Worte selbstredend gut an.

Quelle: http://www.fr.de/sport/fussball-bundesli…fgabe-a-1555675
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,496

Friday, August 3rd 2018, 9:25am

Saisonstart und Aufstiegsplan
FC-Spieler müssen Haltung zeigen


Es scheint beinahe, als wolle die DFL dem 1. FC Köln einen sanften Übergang in die alte, neue Liga bereiten. Die Spielplangestalter haben das Zweitliga-Comeback des dreimaligen Deutschen Meisters in Bochum auf Samstag gelegt, den traditionellen Spieltag der ersten Liga. Allerdings beginnen die Kölner bereits um 13 Uhr. Fußball zur Mittagszeit also – und das, obwohl die Erste Liga noch in der Sommerpause ist. Samstag, 15.30 Uhr im ausverkauften Ruhrstadion – die Kölner hätten sich glatt einreden können, die vergangene Saison sei nur ein fürchterlicher Traum gewesen.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/sai…zeigen-31053836
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,497

Friday, August 3rd 2018, 2:16pm

Armin Veh hat vor erstem FC-Zweitligaspiel ein gutes Gefühl

Mit einem guten Gefühl geht Armin Veh in die für den 1. FC Köln am Samstag in Bochum beginnende Zweitligasaison. Dabei könnte er auch klagen angesichts der jüngsten Verletzungs- und Krankheitsausfälle. Denn nach den Rechtsverteidigern Matthias Bader und Benno Schmitz fallen die als Vertreter eingeplanten Marcel Risse und Matthias Lehmann womöglich auch aus.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…efuehl-31052120
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,498

Friday, August 3rd 2018, 2:19pm

Überraschung!
Queiros für den Golden Boy nominiert


Damit hätte wohl kaum jemand im Umfeld des 1. FC Köln gerechnet. Joao Queiros, der 20-jährige Portugiese und aktuell an Sporting Lissabon ausgeliehen, ist für den „Golden Boy Award“ nominiert worden. Er gehört damit zu den 80 vielversprechendsten Talenten in Europa, die zur Wahl gestellt wurden. Jedes Jahr wählen europäische Sportjournalisten den besten jungen, in Europa spielenden Fußballer und zeichnen ihn mit dem „Golden Boy“ für dessen Leistungen im jeweiligen Kalenderjahr aus. Die Nominierung zeigt, dass der 20-Jährige in seiner Heimat hoch geschätzt wird.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/08/ueberras…-boy-nominiert/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Aug 3rd 2018, 2:20pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,499

Friday, August 3rd 2018, 2:26pm

Ist der 1. FC Köln zweitligareif?
Sieben Fragen vor dem Start


Die Mehrheit der kicker-User glaubt, dass der HSV und der 1. FC Köln mit großem Abstand vor der Konkurrenz direkt in die Bundesliga zurückkehren werden. Was passiert beim FC, wenn die Mission Wiederaufstieg scheitert? Der 1. FC Köln ist wirtschaftlich gesund, könnte sogar noch ein Jahr Zweitklassigkeit vertragen, ohne das die Substanz ernsthaft angegriffen würde. Aber davon geht niemand aus. Der Nicht-Aufstieg wäre eine riesige Enttäuschung und würde für ein erneutes Stühlerücken in Köln sorgen. Ein Scheitern ist keine Alternative, für keinen Beteiligten.

Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/2bund…-dem-start.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 1 times, last edit by "Powerandi" (Aug 3rd 2018, 2:26pm)

Date of registration: Jun 10th 2016

Posts: 17,649

4,500

Friday, August 3rd 2018, 8:12pm

Neururer: „Der Relegationsplatz wäre für den FC zu wenig“

Er löschte 1996 als Feuerwehrmann den Abstiegs-Brand beim 1. FC Köln, mit dem VfL Bochum erreichte er 2004 den UEFA-Cup. Er ist glühender FC-Fan und Mitglied beim VfL. Für Peter Neururer (63) ist die Partie VfL Bochum gegen den 1.FC Köln (Samstag, 13 Uhr) kein gewöhnliches Spiel sondern eine Herzensangelegenheit. Herr Neururer, wie groß ist die Vorfreude auf die Partie? Neururer: „Die ist riesig. Ich hatte schließlich bei beiden Clubs meine Nase drin. Ich komme extra früher aus meinem Golf- und Motorradurlaub in Österreich zurück, um live im Stadion sein zu können.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…wenig--31057368
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Go to the top of the page
  • This post has been edited 3 times, last edit by "Powerandi" (Aug 4th 2018, 9:06am)