Sonntag, 16. Juni 2019, 07:33 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 8 036

2 141

Donnerstag, 14. Februar 2019, 22:03

@der Papa
Das ist genau mein Problem bei Vergleichen mit dem FC. Du siehst Rons Aufzählung als komisch an, weil du meinst, diese Vereine könne man alle nicht mit dem FC vergleichen. Damit hast du meiner Meinung nach sogar Recht. Auf der anderen Seite zählst du dann aber Clubs auf, die es zwar besser gemacht haben, aber für MICH ganz genauso wenig mit dem FC zu vergleichen sind.
Nur mal als Beispiel Hannover und die Lauterer. Ich finde, die Lauterer sind viel näher am FC als die 96er. Und sie haben es bedeutend schlechter gemacht. Auch kann man Vereine wie Mannheim meiner Meinung nach total gut mit zum Beispiel Mainz vergleichen. Und auch hier: Waldhof hat es nicht hinbekommen.
Da beißen sich die Vergleiche dann für meine Begriffe total. Zumal es unlogisch ist, dass es nur die vielen Clubs gibt, die es besser machen, die man mit uns vergleichen kann, die aus Rons Beitrag aber nicht. Passt für mich nicht.

Aber vielleicht sollten wir uns auch einfach nur auf uns konzentrieren und hat keine Vergleiche mit anderen machen. Da finde ich sowas wie „die machens gut, da sollten wir auch hin“ schon irgendwie besser.....außer natürlich, dass wir nicht da sind
  • Zum Seitenanfang

Bacardi

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 517

2 142

Freitag, 15. Februar 2019, 12:46

Nehmen wir die Diskussion um Modeste, Poldi hatte sich direkt dazu gemeldet und seine Sicht der Dinge dargestellt und auch geschrieben warum er dies nicht gut fand, darüber ließe sich vortrefflich streiten.
Der Rest hat erst seine Klappe aufgerissen als fest stand dass es erstmal nicht klappt.
Der Vergleich Anfang und Stöger ist auch so ein Beispiel. Zwei völlig unterschiedliche Trainertypen mit völlig verschiedenen Mannschaften dazu, zudem ist Anfang noch ein sehr junger Trainer dem man auch Fehler zugestehen sollte (ich wüsste jedenfalls mich nicht zu erinnern, dass wir jemals so spielerisch mit einer Mannschaft aufgetreten sind, auch wenn ich das ein oder andere mal ausrasten könnte.)
Schmaddi/Veh sind ebenfalls nicht zu vergleichen denn Veh hat andere Voraussetzungen als Schmaddi
Heinz vergrault, wer kommt auf so einen Blödsinn, Heinz hatte seine Option zum Wechsel gezogen und damit klar gemacht dass er weg will.
Sörensen wurde auch nicht verbrannt auf rechts, der Junge hat sich einfach so viele Muskelpakete antrainiert das er zu einer Schnecke geworden ist, dem würde selbst ich noch Knoten in die Beine spielen und auf 10 Meter 5 abnehmen.
Unser Tünn kann machen was er will, dem wird alles negativ ausgelegt, Ritterbach macht überhaupt nichts und Spinner ist nur noch da wenn es was zu feiern gibt.
Die drei könnten übers Wasser laufen und Geld ohne Ende an Land ziehen es würde ihnen falsch ausgelegt.
Eine Diskussion über die Zukunft unsres Vereins findet erst gar nicht statt oder wird mit Todschlagargumenten nieder gemacht.
Nobby findet 2. Liga scheiße (ich auch) und kann sich an unserem Spiel nicht mehr erfreuen und macht alles nieder, ich kann mich an unseren Fans nur noch schwer erfreuen (jedenfalls einigen) und erfreue mich höchstens an dem Spiel unserer Mannschaft und sehe ein riesen Potenzial bei einigen und wie sie sich Woche für Woche verbessern oder ärgere mich wenn sie pennen und sich damit alles selbst kaputt machen.
Deshalb schreibe ich nur noch wenig oder halte mich einfach raus, weil ich auch weder Zeit (beruflich) noch Lust verspüre in eine Endlosdiskussion einzusteigen.
Um es kurz zu machen, es macht einfach zu Zeit wenig Spaß
Du weißt aber schon, dass der FC für den erneuten Abstieg selbst verantwortlich ist und dass manch einer deshalb Frust schiebt. Ich verstehe das jedenfalls. Kann sein, dass es gesünder ist jeden Abstieg als Gott gegeben hinzunehmen. Es bleibt aber leider die Tatsache, dass der FC von allen vergleichbaren Vereinen die mit Abstand schlechteste Figur abgibt. Und irgendwer muss dafür verantwortlich sein. Vielleicht der liebe Gott, aber daran glaub ich nicht. Egal, wie nett sie sind, die Wehrles, Schumachers, Spinners oder Ritterbachs: Wir sind mal wieder zweitklassig.
Die Transferpolitik von Veh gefällt mir übrigens, selbst mit Blick auf Liga Eins. Ich traue ihm zu auch noch zwei gute AV zu finden, die wir eine Klasse höher dringend brauchen. Dann wären wir konkurrenzfähig, zumindest mit der halben Liga. Und wenn Anfang mal sein Offensivspiel vom Anfang der Saison durchziehen würde, dann gäb es an dem auch nicht soviel auszusetzen. Die Spieler hat ihm Veh jedenfalls besorgt.

Das Problem ist nur: Wenn wir wieder in Liga 1 spielen, dann werden wir irgendwann wieder absteigen. So ist das in Köln und verglichen mit Vereinen, die ähnliche oder schlechtere Voraussetzungen haben, ist das nur in Köln so. Warum bloß?
@Papa, waren wir selbst verantwortlich für den erneuten
Abstieg? Wem gibst Du da die Schuld und warum ist derjenige Schuld?

Den Frust in Liga 2, den schieben wir alle es ist auch
völlig normal da einen Schuldigen für zu suchen, nur wer soll es sein und warum
sollte derjenige da die Schuld haben.

Nehmen wir erstmal Schmaddi, der hat im Glauben in die Stärke
der Mannschaft Ergänzungsspieler geholt und mit Mere einen sehr guten Fang
gemacht, der aber nicht gleich zündete, mit Cordoba eine Granate verpflichtet
die aber weder zu den vorhandenen Akteuren noch zum System von Stöger passte
und erst recht nicht als alleinige Spitze und Stoßstürmer zu gebrauchen ist.

Es geisterten Spielernamen durch die Pressen die Stöger
gerne gehabt aber nicht bekommen hatte, wäre der Abstiege mit diesen vermieden
worden?

Nehmen wir Stöger, ein von mir wirklich sehr hochgeschätzter
Trainer der in seinen Jahren bei uns das Optimale herausgeholt hat und uns seit
Jahren mal wieder das Gefühl zurück brachte das wir wieder zurück sind wenn auch
nur im kleinen Olymp.

Stöger hat es versucht der Mannschaft ein neues und
schnelleres System beizubringen und ist gescheitert, vielleicht war er zu
ausgebrannt oder zu genervt, die Mannschaft jedenfalls war damit überfordert,
die lief schon auf Höchstleistung ohne dass dies einer merkte und jeder glaubte
das sie noch steigerungsfähig ist. Die Folge waren die Verletzungen und Schlüsselspieler
vielen reihenweise aus. Gute Spiele die aber nicht gewonnen wurden oder
Fehlentscheidungen des VA gaben der Mannschaft den Rest.

Nehmen wir den Vorstand, der ist ja weit weg von der
Mannschaft und sollte sich da auch nicht einmischen, jedenfalls haben wir es
nach WO so gewollt und gut befunden, die sollen sich um das
finanzielle und um Geldgeber kümmern also
Klinken putzen, betteln wenn es sein muss, jedenfalls dafür sorgen das Asche
rein kommt denn nur mit finanziellen Mitteln lässt sich ein dauerhafter Platz
an der Sonne sichern.

Die haben nicht mitbekommen das unser glorreiches Duo nicht
mehr an einem Strang zieht, liegt vielleicht auch daran das ja beide nicht
gerade die lautesten sind wenn es darum geht sich in den Vordergrund zu
schieben und beide da eher die Schmollecke suchen.

Es hat sich aber auch niemand im Verein gefunden die
Probleme zu moderieren und beide wieder zusammen zu führen, man kann den GF
entlassen oder man beharrt auf den Vertrag, dass gleiche gilt für den Trainer.
Man muss eine Entscheidung treffen und selbst wenn die lautet wir halten an
beiden fest egal was kommt denn was über Jahre richtig war kann ja plötzlich
nicht falsch sein. Man kann auch beide rausschmeißen es ist schließlich ein
einfaches Mittel welches üblich wenn auch teuer angewendet wird. (geholfen hat
es selten)

Hier unschlüssig agiert zu haben werfe ich den Gremien vor,
ich bin aber überzeugt dass es trotzdem nichts geholfen hätte.

Eine schlechte Figur wurde da aber nicht unbedingt
abgegeben, eher unglücklich mit dem Gefühl nicht zu wissen was man tun soll.

Die Einkaufpolitik von Veh gefällt auch mir denn wir
versuchen nicht Namen zu holen um das brüllende Volk zu befriedigen und in
Jubelarien verfallen zu lassen sondern es wird gezielt an den Schwachstellen
investiert oder in Spielsystemen, auch die Verpflichtung von Bader und
Hauptmann passen dazu denn die Jungs sind gut auch wenn sie noch einiges an
Zeit brauchen werden.

Und ja wir werden wieder absteigen wenn wir weiterhin nicht
in der Lage sind Schwächephasen zu überstehen oder Ausfälle zu kompensieren,
wir haben nicht den Nachwuchs der dann einspringt oder die Breite die dies
auffängt. Das Glück das man dann braucht hatten wir jedenfalls noch nie.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 8 036

2 143

Freitag, 15. Februar 2019, 13:19

@bacardi
Für mich der mit Abstand differenzierteste Beitrag zur Schuldfrage
  • Zum Seitenanfang

Bacardi

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 517

2 144

Freitag, 15. Februar 2019, 13:46

(.....) So ist das in Köln und verglichen mit Vereinen, die ähnliche oder schlechtere Voraussetzungen haben, ist das nur in Köln so. Warum bloß?
Eine Wertfreie und ernst gemeinte Frage ...

Wie sieht denn dein Ranking da aus ? Wo innerhalb der der zu vergebenen Plätze würdest du denn den FC sehen wollen um das von dir beschriebene Potential genügend ausgeschöpft zu sehen ?

Ich will dir da keinen Strick draus drehen , denke das nicht . Ich empfinde da ähnlich wie du , nur erscheint es mir immer schwieriger zu werden einen Verein dauerhaft in Liga 1 zu platzieren .

Siehe jetzt Hangover ....die haben über Jahre gute bis vernünftige Arbeit geleistet . Dann kommt ein Bruch und die sind im Strudel , steigen auf und wieder ab .
Mit Kind haben die einen verlässlichen Sponsor der Finanzielle Täler glättet und im Umfeld eigentlich genug Ruhe um strukturiert Aufbauarbeit zu leisten .
Schaffen die plötzlich nicht mehr , alles im Arsch bei denen .

Oder Schalke . Einen Sponsor den ich nicht haben will aber einer der wirklich gut zahlt . Ein Stadion ... echt geil .
Und Fans ohne Ende .
Dennoch spielen die wieder einen Mist daher ....unfassbar .

Man könnte die Beispiele immer weiter treiben ...
  • Zum Seitenanfang

Bacardi

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 517

2 145

Freitag, 15. Februar 2019, 13:48

Ich finde Deine Frage durchaus berechtigt und leider auch nicht so einfach zu beantworten, trotzdem will ich versuchen hierauf eine Antwort (meine Meinung) oder zumindest einen Ansatz zu finden.
Es dürfte uns allen klar sein das ein finanzielles Rückgrat die Basis für dauerhaften Erfolg ist, hier haben die Verantwortlichen Akteure eine super Arbeit geleistet und dies unter äußerst schwierigen Bedingungen.
Beim FC ist man dies nicht unbedingt gewohnt denn meist wurde sich nur gesonnt im Rampenlicht und Geld wurde verbrannt. Diesen erfolgreichen Weg gilt es beizubehalten und zu steigern und mir graut es vor den Machtkämpfen im Hintergrund.
Über Wehrle brauchen wir nicht zu diskutieren denn der macht unbestritten einen sehr guten Job, auch wenn er wie im Fall Modeste in die Schusslinie geraten ist (typisch FC Hintergrund, keine Ahnung, kein Wissen aber zu jedem Mist etwas meckern zu wollen)
Veh scheint anders als Schmaddi nicht so stur zu sein (wenn ich den nicht bekomme dann will ich gar keinen) denn die Einkäufe passen und sind nachvollziehbar.
Der Trainer ist zwar jung und macht Fehler aber er hat eine Vorstellung wie Fußball zu spielen ist und nicht wie Fußball gearbeitet bzw. wie zerstöre ich das Spiel des Gegners und komme damit zum Erfolg.
Die Mannschaft hat Spielertypen die in der Lage sind jeder Mannschaft weh zu tun, Schaub und Drexler sind schnell, scheuen sich nicht den Zweikampf zu suchen, technisch gut und auch in der Lage selbst den Abschluss zu suchen dazu haben wir Hauptmann und Özcan die zwar noch ihre Zet brauchen aber ebenfalls dies irgendwann spielen können (hoffen wir mal) Koziello und Geis sind Spieler die wir zwar für ein schnelles Umschaltspiel nicht gebrauchen können denn dann würde das Spiel an denen vorbei gehen aber um ein Spiel zu lenken sind die beiden Spieler die wir Jahrzehnte nicht hatten und bilden da mit unserer Abwehr einen starken spielerischen Verbund.
Höger und Hector bilden da den radikalen, harten Teil die mit ihrer Erfahrung und Zweikampfhärte den Laden zusammenhalten können.
Kainz braucht noch Bindung, passt aber und lässt erahnen was links noch möglich ist. Risse wird seine Fehler nie mehr abstellen können, ist aber jemand wenn er fit ist immer voran geht und die anderen mitnimmt. Clemens hat seine Vorteile gegenüber Risse sicher in der Offensive aber beide sind da Auslaufmodelle.
Wir können über die 8. oder über die Außen als auch übers Zentrum unsere Chancen kreieren und haben mit Cordoba und Terodde oder Modeste Spieler die diese auch zu Toren verwerten können. Wenn wir jetzt noch unsere Überheblichkeit, Schlafmützigkeit bzw. Ungeduld ablegen und unser Hörnchen mal lernt das man nicht nur auf der Linie glänzen muss m ein Großer zu werden dann ist mir vor Liga 1 nicht bange.
Allerdings sollten wir erstmal aufsteigen denn die Mittel das Spiel des Gegners mit Hilfe von Härte und Schiedsrichter kaputt zu machen ist ebenfalls legitim
  • Zum Seitenanfang

derpapa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 4 006

2 146

Freitag, 15. Februar 2019, 17:18



@Papa, waren wir selbst verantwortlich für den erneuten
Abstieg? Wem gibst Du da die Schuld und warum ist derjenige Schuld?


1. Platz : Der aus Wolfsburg. Der hat 2 Jahre lang die Mannschaft nicht verstärkt. Einziger Stammspieler: Konstantin Rausch. Das sagt alles.
0:1 Terodde

2. Platz: Die Verletzungen. Das waren ein paar zu viel. Und wir hatten kein Glück. Nie. Und dann kam auch noch Pech dazu. :( Kleiner Scherz, steckt aber viel wahrheit drin.
0:2 Drexler

3. Platz, mit weitem Abstand : Die Trainer. Stöger hat zB Meré nicht eingesetzt, er hätte nach dem Modeste-Verkauf auf Konfrontation zu dem Dingens gehen sollen, aber nicht indem er die Neuen nicht oder auf der falschen Position spielen lässt. Er wirkte ziemlich ausgebrannt bzw angefressen. Dazu gäbe es auch Gründe, aber die gehen unter die Gürtellinie uns sind außerdem Spekulation und nicht zu beweisen.
Ruthenbeck hatte alle mann an Bord, hat nach den drei Siegen(2 sehr glückliche) nix mehr auf die Reihe bekommen. Ich halte gar nix von dem, aber das muss nicht stimmen. Der Karren steckte schon tief im Dreck.
1:3, 1:4, 1:5 Cordoba

4. Platz: Armin Veh, mit noch größerem Abstand: Der hätte versuchen können, mehr Geld in die Hand zu nehmen, als Mann trotz der wenigen Punkte noch in Schlagdistanz zum Gegner war. Hat er nicht und er hat Ruthenbeck weiter machen lassen. Fand ich falsch, aber nach 2 Siegen einen Trainer zu kippen ist nicht ganz leicht.

5. Platz : fällt mir nix mehr ein, aber ich muss noch was Zu Ende bringen:
2:6 Drexler, 2:7 Terodde, 4:8 Modeste
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 7 040

2 147

Sonntag, 17. Februar 2019, 19:55

@bacardi
Für mich der mit Abstand differenzierteste Beitrag zur Schuldfrage

Ansichtssache!
Klingt so als wäre der Ösi mal wieder der Letzte,der Schuld an diesem Untergang wäre...... :whistling:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Beiträge: 1 209

2 148

Dienstag, 19. Februar 2019, 20:25

@ Powerandi

Wäre es dir vielleicht möglich,, den Beitrag aus dem Pressethread von 20:01 Uhr informationhalbr auch in den Markus Ende-Thread einzustellen? :thumbup:
VORSTANDSDUO UND SPITZEL-MARKUS RAUS! TRING :winken:
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schnüssetring« (19. Februar 2019, 20:27)

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2017

Beiträge: 11

2 149

Freitag, 22. Februar 2019, 13:29

Dass Poldi beim FC nicht mehr willkommen ist, dürfte aber schon lange bekannt sein.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 17 570

2 150

Freitag, 22. Februar 2019, 13:44

Dass Poldi beim FC nicht mehr willkommen ist, dürfte aber schon lange bekannt sein.

Aber der Umstand, daß ein kölscher Weltmeister und verdienter Spieler, der den Effzeh wie kaum ein anderer verkörpert, vom Vorstand keine Einladung zur 70-Jahr-Feier bekommt, verwundert mich schon.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (22. Februar 2019, 13:45)

Aixbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 2 967

2 151

Freitag, 22. Februar 2019, 14:02

Dass Poldi beim FC nicht mehr willkommen ist, dürfte aber schon lange bekannt sein.

Aber der Umstand, daß ein kölscher Weltmeister und verdienter Spieler, der den Effzeh wie kaum ein anderer verkörpert, vom Vorstand keine Einladung zur 70-Jahr-Feier bekommt, verwundert mich schon.

Wahrscheinlich weil er in Japan weilte. Da wäre eine Einladung schon eine Zumutung gewesen. Jedenfalls hat man nicht unbedingt damit rechnen können, daß Poldi auch gleich losfliegen würde. Daß er dagegen überhaupt "nicht mehr Willkommen" ist, halte ich für eine Eulenspiegelei. Selbstverständlich ist er das.
.
Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Zum Seitenanfang

tap-rs

Profi

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 954

2 152

Freitag, 22. Februar 2019, 14:03

Dass Poldi beim FC nicht mehr willkommen ist, dürfte aber schon lange bekannt sein.

Aber der Umstand, daß ein kölscher Weltmeister und verdienter Spieler, der den Effzeh wie kaum ein anderer verkörpert, vom Vorstand keine Einladung zur 70-Jahr-Feier bekommt, verwundert mich schon.

Finde ich auch ziemlich befremdlich. Stimmt das so wie im Artikel beschrieben, ist es schon ein ganz schwaches Bild seitens des Vereins..
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 7 040

2 153

Freitag, 22. Februar 2019, 14:19

Dass Poldi beim FC nicht mehr willkommen ist, dürfte aber schon lange bekannt sein.

Aber der Umstand, daß ein kölscher Weltmeister und verdienter Spieler, der den Effzeh wie kaum ein anderer verkörpert, vom Vorstand keine Einladung zur 70-Jahr-Feier bekommt, verwundert mich schon.

Finde ich auch ziemlich befremdlich. Stimmt das so wie im Artikel beschrieben, ist es schon ein ganz schwaches Bild seitens des Vereins..
Würde aber irgendwie zum Gesamtniveau dieser Feier passen,die lediglich zu einem "Modeste-Empfang" verkommen ist.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 8 036

2 154

Freitag, 22. Februar 2019, 22:25

Laut FC ist Poldi, wie jedem Ehemaligen mit über 100 Einsätzen, eine Einladung zugegangen.

Erstaunlich finde ich übrigens, dass in den Kommentarspalten bei Facebook zum Thema der Tenor eindeutig „Anti Poldi“ ist. Viele fühlen sich von seinen dauernden Presse-Kommentaren genervt. „Heul doch“ las ich heute relativ oft.....
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 999

2 155

Samstag, 23. Februar 2019, 10:55

Laut FC ist Poldi, wie jedem Ehemaligen mit über 100 Einsätzen, eine Einladung zugegangen.

Erstaunlich finde ich übrigens, dass in den Kommentarspalten bei Facebook zum Thema der Tenor eindeutig „Anti Poldi“ ist. Viele fühlen sich von seinen dauernden Presse-Kommentaren genervt. „Heul doch“ las ich heute relativ oft.....
Kann Facebook als Referenz dienen? Da verdichtet sich doch oft vieles in eine Richtung - egal, welches Thema gerade abgehandelt wird?
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 17 570

2 156

Samstag, 23. Februar 2019, 11:17

Laut FC ist Poldi, wie jedem Ehemaligen mit über 100 Einsätzen, eine Einladung zugegangen.

Erstaunlich finde ich übrigens, dass in den Kommentarspalten bei Facebook zum Thema der Tenor eindeutig „Anti Poldi“ ist. Viele fühlen sich von seinen dauernden Presse-Kommentaren genervt. „Heul doch“ las ich heute relativ oft.....


Vielleicht wurde die Einladung auf dem Seeweg verschickt und befindet sich noch in der Postzustellung. :D

Im größten Fan-Forum des FC ist die Stimmung eindeutig pro Podolski und gegen den Vorstand. Alles wie immer!
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 8 036

2 157

Samstag, 23. Februar 2019, 11:24

Laut FC ist Poldi, wie jedem Ehemaligen mit über 100 Einsätzen, eine Einladung zugegangen.

Erstaunlich finde ich übrigens, dass in den Kommentarspalten bei Facebook zum Thema der Tenor eindeutig „Anti Poldi“ ist. Viele fühlen sich von seinen dauernden Presse-Kommentaren genervt. „Heul doch“ las ich heute relativ oft.....
Kann Facebook als Referenz dienen? Da verdichtet sich doch oft vieles in eine Richtung - egal, welches Thema gerade abgehandelt wird?

Ich sehe Facebook natürlich nicht als Referenz, war jedoch trotzdem irgendwie überrascht, da man ansonsten zu Poldi immer sehr viel positives liest, speziell in den Kommentarspalten von Express oder Ksta.

@Powerandi
Das habe ich übrigens, auch überraschend für mich, weil eben Facebook, als sehr wohltuend empfunden, dass hier mal nicht die allgemeine Leistung des Vorstands ins Thema mit einbezogen wurde
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 2 967

2 158

Samstag, 23. Februar 2019, 11:24




Vielleicht wurde die Einladung auf dem Seeweg verschickt und befindet sich noch in der Postzustellung. :D



Klar doch, per Flaschenpost. :kugelnlachen:

.
Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 1 983

2 159

Samstag, 23. Februar 2019, 11:39

Man gestatte mir die Frage ob LP nicht merkt , dass er sich mit seinem Gehabe nur selbst immer mehr ins Abseits stellt und an seinem " Denkmal " kratzt? :kotzen:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 999

2 160

Samstag, 23. Februar 2019, 11:52

Man gestatte mir die Frage ob LP nicht merkt , dass er sich mit seinem Gehabe nur selbst immer mehr ins Abseits stellt und an seinem " Denkmal " kratzt? :kotzen:
Er wurde im Interview konkret auf seine Abwesenheit bei der Gala angesprochen. wieso sollte er da nicht Stellung beziehen?
  • Zum Seitenanfang