Sonntag, 18. August 2019, 00:32 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 181

Freitag, 6. Juli 2018, 11:49

Konkurrenzkampf: Schaub im Zentrum oder als Rechtsaußen?

Die beiden Testspiele am Wochenende werden erste Fingerzeige sein, welcher FC-Spieler die neuen Anforderungen von Trainer Anfang schon am besten umsetzen kann. Genau 24 Feldspieler sollen es ab Kitzbühel sein, nicht mehr. Darauf hat sich Markus Anfang festgelegt. Durch die frühe Rückkehr von Jonas Hector wären es 25 gewesen, weil Marco Höger aber ausfällt, steht der Kader für das zweite Trainingslager bereits. „Jetzt schon Konkurrenzsituationen zu schaffen, die es noch nicht gibt, wäre fatal“, sagte Anfang am Donnerstag. „Die Jungs sollen erst einmal ihre Erfahrungen machen."

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/07/konkurre…s-rechtsaussen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (6. Juli 2018, 11:49)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 182

Freitag, 6. Juli 2018, 13:34

Verletztenmisere in Köln: Jojic droht das nächste Trainingslager zu verpassen

​Die Vorbereitungen für die kommende Saison gestalten sich beim Bundesliga-Absteiger ​1. FC Köln derzeit noch etwas holprig. Neben Sorgenkind ​Marco Höger, auf den Trainer ​Markus Anfang aufgrund einer Schulterverletzung noch lange verzichten muss, fällt nun auch Milos Jojic aus. Der Mittelfeldspieler laboriert an Adduktorenproblemen. Aktuell kann der Serbe deswegen nicht mit der Mannschaft trainieren. Wann er wieder voll angreifen kann, lässt sich derzeit kaum abschätzen. Vom Trainingslager in Bad Gögging musste der 26-Jährige bereits vorzeitig abreisen.

Quelle: https://www.90min.de/posts/6109928-verle…er-zu-verpassen
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (6. Juli 2018, 13:34)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 183

Freitag, 6. Juli 2018, 13:37

Czichos: „In Köln taucht man in eine ganz andere Welt ein“

Für Rafael Czichos geht es derzeit Schlag auf Schlag. Gerade noch verpasste der Ex-Ottersberger als Kapitän und Galionsfigur mit Holstein Kiel hauchzart den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga, nun bereitet er sich auf den zweiten Anlauf vor – allerdings beim Traditionsverein 1. FC Köln. Der eiste den 28-Jährigen für eine kolportierte Summe von 1,8 Millionen plus 500 000 Euro Bonuszahlung bei erreichtem Aufstieg von den Störchen los und stattete ihn mit einem Vierjahresvertrag aus. Welch ein Vertrauensbeweis.

Quelle: https://www.kreiszeitung.de/sport/lokals…n-10012153.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 184

Freitag, 6. Juli 2018, 14:35

Daum äußert sich überraschend zu möglicher Poldi-Rückkehr zum 1. FC Köln

Lukas Podolski noch einmal im Trikot des 1. FC Köln spielen sehen – das ist der Traum eines jeden FC-Fans. Doch allzu schnell wird das nicht passieren, denn der Weltmeister von 2014 hat in Japan noch einen Vertrag bis Ende 2019. Dass eine Rückkehr des kölschen Jung großes Aufsehen erregen würde, ist auch Ex-FC-Trainer Christoph Daum klar, wie er in einem Interview mit dem Pay-TV-Sender Sky sagte: „Das wäre ein wunderbarer PR-Gag. Etwas Besseres könnte Köln eigentlich nicht passieren. D’r Prinz kütt zurück. Eine geniale Sache, die du auch super vermarkten kannst.“

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…-koeln-30919404
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (6. Juli 2018, 14:35)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 185

Freitag, 6. Juli 2018, 15:51

Pause für zwei FC-Profis:
Hauptmann und Cordoba angeschlagen


Der 1. FC Köln bestreitet am Wochenende zwei Testspiele. Gegen den Bonner SC und den Wuppertaler SV werden neben den verletzten Marco Höger und Milos Jojic noch zwei weitere Spieler pausieren müssen. Jhon Cordoba und Niklas Hauptmann fehlten schon am Freitag angeschlagen. Ein grippaler Infekt setzt Cordoba außer Gefecht. Neben Cordoba fällt auch Niklas Hauptmann für das Wochenende aus. Der Neuzugang hatte sich am Donnerstag eine Blessur am Sprunggelenkt zugezogen, nachdem er im Training umgeknickt war.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/07/pause-fu…a-angeschlagen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 186

Freitag, 6. Juli 2018, 23:01

ZDF-Experte Oliver Kahn schießt gegen Kölner Jonas Hector

Die Aufarbeitung des WM-Scheiterns der deutschen Mannschaft: Für Oliver Kahn (49) lag das Versagen unter anderem an der Position des linken Verteidigers. Als ZDF-Experte schoss der Ex-Nationaltorwart im Gespräch mit Oliver Bierhoff und Moderator Oliver Welke gegen den Kölner FC-Verteidiger Jonas Hector. Kahn auf die Nachfrage, wen er denn mitgenommen hätte: „Es gibt da beim FC Augsburg einen linken Verteidiger, der laut Statistik viel besser ist als Hector!“ Offensichtlich meinte er den Augsburger Philipp Max (24/Marktwert 15 Millionen Euro).

Quelle: https://www.express.de/sport/wm-aufarbei…hector-30921812
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (6. Juli 2018, 23:02)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 187

Samstag, 7. Juli 2018, 09:04

Wen macht Anfang zum Köln-Boss?

Am Donnerstag führte Markus Anfang mit Jonas Hector ein erstes Gespräch am Geißbockheim. Kölns Star-Spieler hatte zuvor seine Kollegen nach der verkorksten WM in der Kabine besucht. Jetzt geht Hector erst mal ein paar Tage in den Urlaub, reist danach aber schon ins Trainingslager (12. bis 21. Juli) nach Kitzbühel nach. Dort will Anfang entscheiden lassen, wer sein Kapitän für die Bundesliga-Rückkehr wird. Tatsächlich Hector – oder haben auch andere die Chance auf die Chef-Binde? Beim ersten Test in Eichstätt trug sie Marco Höger – bis zu seiner Verletzung. Danach übernahm Lehmann.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/2-bun…35148.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 188

Samstag, 7. Juli 2018, 09:09

Konkurrenzkampf: Der Angriff auf zwei Positionen

Noch haben die Geissböcke keinen neuen Linksaußen verpflichtet. Markus Anfang erklärte zwar im Interview mit dem GBK, dass nicht ausgeschlossen sei, noch einen Spieler zu verpflichten, der insbesondere im Eins gegen Eins über die Flügel seine Stärken hat. Doch aktuell dürfen sich drei Spieler auf links präsentieren: Guirassy, Zoller und Youngster Führich, der auch über die rechte Seite zum Einsatz kommt. Im Kader des 1. FC Köln stehen bekanntlich vier Mittelstürmer im Kader. Kein Wunder, dass Anfang nun versucht herauszufinden, ob mit Guirassy und Zoller die Position des Linksaußen besetzt werden könnte.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/07/konkurre…wei-positionen/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 189

Samstag, 7. Juli 2018, 15:06

Erster Dämpfer:
Bonn fügt Anfang erste FC-Pleite zu


Der 1. FC Köln hat sich im zweiten Testspiel blamiert. Beim Regionalligsten Bonner SC verloren die Geissböcke mit 0:1 (0:0) und konnten sich nach einer schwachen Leistung kaum über das Ergebnis beschweren. Schwere Beine können es nicht gewesen sein nach einem freien Tag am Mittwoch, zwei Einheiten am Donnerstag und einem Training am Freitag. Die Temperaturen am Samstagmittag galten für beide Teams gleichermaßen, insofern müssen sich einige FC-Profis hinterfragen, wie eine derart schwache Leistung zustande kommen konnte. Freilich sind es noch vier Wochen bis zum Saisonstart, doch Bonn beginnt nur eine Woche früher in der Regionalliga. Ein Zwei-Klassen-Unterschied war am Samstag im Sportpark Nord nicht auszumachen. Im Gegenteil: Die Teams agierten auf schwachem Niveau auf Augenhöhe, der Bonner Sieg war an diesem Tag kein Zufall.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/07/erster-d…e-fc-pleite-zu/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (7. Juli 2018, 15:06)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 190

Samstag, 7. Juli 2018, 15:32

1. FC Köln verliert Testspiel beim Bonner SC

Der 1. FC Köln hat überraschend ein Testspiel gegen den Viertligisten Bonner SC verloren. Der Bundesliga-Absteiger unterlag am Samstag beim Club aus der Regionalliga West mit 0:1 (0:0). Das Siegtor der Bonner erzielte Gastspieler Shunya Hashimoto (U23 Fortuna Düsseldorf) in der 61. Minute. Für die Mannschaft von Kölns Trainer Markus Anfang, die mit zahlreichen bundesligaerfahrenen Profis angetreten war und einige Chancen vergab, war es vier Wochen vor dem ersten Spiel in der 2. Fußball-Bundesliga das zweite Testspiel in der Saisonvorbereitung.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/sport/1-…ner-sc-30924020
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 191

Samstag, 7. Juli 2018, 15:34

Der 1. FC Köln blamiert sich beim Bonner SC

Am Samstag wurde unter anderem in Bonn getestet. Dabei gab es die große Überraschung. Der Regionalligist aus Bonn schlug den Zweitligisten 1. FC Köln mit 1:0 (0:0). Durch diesen Test werden die Spekulationen neue Nahrung erhalten, nach denen der FC auf der linken Offensivseite noch nachlegen muss, weil bisher kein Ersatz für den nach Hoffenheim gewechselten Bittencourt verpflichtet wurde. Derzeit testet Anfang dort die Offensivspieler Zoller und Guirassy. Speziell die Chancenverwertung in Bonn erinnerte an die schlimme Bundesliga-Saison, die mit dem Abstieg auf Platz 18 endete.

Quelle: http://www.reviersport.de/374827---tests…-bonner-sc.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 192

Samstag, 7. Juli 2018, 15:38

1. FC Köln vergeigt zweites Testspiel in Bonn

Im zweiten Testspiel der Saisonvorbereitung trat der 1. FC Köln am Samstag um 13 Uhr beim Viertligisten Bonner SC an. Nach 90 Minuten lautete das Ergebnis 1:0 – für Bonn. Bereits am morgigen Sonntag können die Kölner es beim nächsten Testspiel in Wuppertal besser machen. Insbesondere die Kölner Zoller und Guirassy zeigten sich im Abschluss nicht cool genug. Einen positiven Eindruck hinterließ Tim Handwerker auf dem linken Flügel. Ansonsten dürfte Trainer Markus Anfang einige Erkenntnisse gewonnen haben, was seine Spieler bis zum Ligastart am 04.08. noch verbessern müssen.

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/fussbal…nntnisse-676099
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 193

Samstag, 7. Juli 2018, 17:47

Großdemo gegen Polizeigesetz:
Köln-Fans provozieren mit Nazi-Vergleich


Mehrere Tausend Menschen haben am Samstag in Düsseldorf friedlich gegen das geplante neue Polizeigesetz für Nordrhein-Westfalen demonstriert. Aufgerufen zu dem Protestmarsch durch die Innenstadt bis zum Landtag hatte ein breites Bündnis politischer und gesellschaftlicher Gruppen. Unterstützt wurde der Protest unter anderem von den Grünen, der Linken, den Jusos und der Piratenpartei sowie von Attac, Daten- und Umweltschützern, Fußballfanclubs und Antifa-Gruppen. Einige Anhänger des 1. FC Köln fielen durch eigenwillige Vergleiche auf ihren Plakaten "Gesetze wie im dritten Reich" auf.

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/duessel…ilnehmer-676262
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 194

Samstag, 7. Juli 2018, 17:52

FC verliert trotz Mega-Möglichkeiten beim Bonner SC

Das war mal ein erster Dämpfer für den selbsternannten Zweitliga-Aufstiegsfavoriten 1. FC Köln. Im Test beim Bonner SC lief vor 2900 Zuschauern lange Zeit wenig bis nichts zusammen. Chancen waren Mangelware. Am Ende siegte der Regionalligist durchaus verdient mit 1:0 (0:0). Das Fazit von Markus Anfang: "Wir hatten im Spiel gegen den Ball ein paar Schwierigkeiten. Nach vorne sieht man, dass die Jungs noch Erfahrungen machen müssen auf den Positionen. Und wenn man zum Abschluss kommt, muss man natürlich auch seine Qualität reinbringen. Morgen haben wir die Möglichkeit, das besser zu machen."

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…ner-sc-30923630
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 195

Samstag, 7. Juli 2018, 21:54

Star-Besuch bei 0:1 in Bonn
Modeste sieht Kölns Test-Pleite


Er hat seinen FC nicht vergessen. Star-Stürmer Anthony Modeste drückt Köln auch ein Jahr nach seinem 35-Mio-Wechsel und trotz des Abstiegs die Daumen – sogar beim Testspiel. Während seines Heimat-Besuchs nahm Modeste sich am Samstag die Zeit und düste aus Köln zum zweiten FC-Testkick der Vorbereitung in Bonn. Was er sah, wird ihn nicht wirklich gefreut haben. Der FC verlor beim Regionalligisten mit 0:1 (0:0). Viele Ballverluste. Zu viele lange Bälle. Schlechte Zuordnung. Schlechte Chancenverwertung. Sportboss Armin Veh: „Die Tore müssen wir natürlich machen. Aber einen Grund zur Sorge gibt es nicht.“

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/1-fc-…46298.bild.html
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (7. Juli 2018, 21:54)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 196

Sonntag, 8. Juli 2018, 09:33

„Es sieht langsam aus, weil die Jungs noch viel denken“

Der 1. FC Köln hat am Samstag beim Bonner SC mit 0:1 verloren. Nur ein Testspiel. Doch der Effzeh weiß, dass die Spieler nach der verkorksten letzten Saison dringend Erfolgserlebnisse benötigen. Die Spielidee von Markus Anfang muss schnell greifen. Zeit bleibt da kaum, obwohl die Spieler genau diese eigentlich bräuchten. Auch FC-Coach Anfang hatte ein langsames Spiel gesehen. „Es sieht noch langsam aus, weil die Jungs noch viel denken, weil sie das System noch nicht so verinnerlicht haben. Dann wirkt das Spiel etwas behäbig, weil sie Abläufe noch nicht so automatisiert sind. Das braucht noch Zeit.“

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/07/es-sieht…ch-viel-denken/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 197

Sonntag, 8. Juli 2018, 09:36

1. FC Köln: Wird es heute besser?

Vier Wochen vor dem Start in die neue Saison mit dem Auswärtsspiel beim VfL Bochum steht dem 1. FC Köln noch einiges an Arbeit bevor. Zumindest, wenn man die Eindrücke vom gestrigen Testspiel beim Bonner SC als Gradmesser für die momentane Verfassung der Geißböcke nimmt. Nicht zuletzt die schwache Vorbereitung wurde in der vergangenen Saison auch immer wieder als Grund für den Absturz genannt. Ähnliches soll nun natürlich unbedingt vermieden werden. Die Gelegenheit, es besser zu machen, bietet sich schon heute. Um 15 Uhr ist der FC zu Gast beim Wuppertaler SV und damit beim nächsten Regionalligisten.

Quelle: https://www.liga-zwei.de/1-fc-koeln-wird-es-heute-besser/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 198

Sonntag, 8. Juli 2018, 11:29

FC-Talent als Höger-Ersatz?
Nartey mit Licht und Schatten in Bonn


Der Däne gilt als eines der größten Talente im Kölner Kader: Nikolas Nartey, vor anderthalb Jahren vom Stale-Solbakken-Klub FC Kopenhagen gekommen, hat sich für die neue FC-Saison viel vorgenommen. Nach der Verletzung des designierten Defensiv-Strategen Marco Höger ist er einer der Kandidaten für die Sechs. Und Nartey zeigte einiges an Licht, allerdings auch Schatten. So ging der Youngster ein paar Mal erfreulich robust zu Werke, spielte teils gefährlich nach vorne. Allerdings unterliefen dem Youngster auch einige Ballverluste.

Quelle: https://www.express.de/sport/fussball/1-…n-bonn-30924704
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (8. Juli 2018, 11:30)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 199

Sonntag, 8. Juli 2018, 12:32

1. FC Köln beim CSD
Toni feiert in neuem FC-Auswärtstrikot


Toni Schumacher im neuen Dress: Der Vize-Präsident des 1. FC Köln zeigte sich am Sonntag mit dem neuen Auswärtstrikot der Kölner für die Saison 2018/19. Das rote Trikot, das sehr an ein Polo-Hemd erinnert, war bislang nicht öffentlich präsentiert worden. Der 1. FC Köln mit Vize Schumacher nahm am Sonntag mit einem eigenen Wagen an der Parade beim Christopher Street Day in Köln teil. Das Trikot des neuen Ausrüsters Uhlsport sieht aus und fühlt sich an wie ein Polo-Shirt – inklusive schickem Kragen.

Quelle: https://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/1--…trikot-30926278
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (8. Juli 2018, 12:33)

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 901

4 200

Sonntag, 8. Juli 2018, 12:36

So sieht das neue Auswärtstrikot aus

In einem knalligen Rot mit Polo-Kragen werden die Kölner ab sofort auswärts auflaufen. Das erste Mal tragen die Geißböcke das rote Jersey heute im Test beim Wuppertaler SV. Auch beim heutigen CSD in Köln wird das Trikot zu sehen sein: Auf dem traditionellen FC-Wagen werden Alexander Wehrle und Toni Schuhmacher das Trikot präsentieren. Das Trikot ist ab heute für 79,99 Euro im Online-Shop und im Fanshop am Hauptbahnhof erhältlich. Ab morgen können Fans das Trikot dann in allen Fanshops erwerben.

Quelle: https://geissblog.koeln/2018/07/heute-im…ertstrikot-aus/
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang