Samstag, 20. Juli 2019, 17:56 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FC-Tresen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Powerandi

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 10. Juni 2016

Beiträge: 18 207

361

Freitag, 8. Juni 2018, 21:25

Nur knapper 2:1 Sieg für die deutsche Elf gegen die Saudis! Von WM-Form war nichts zu sehen. Wenn wir in Russland ähnlich ideenlos und fehlerhaft (Offensive und Defensive) spielen, werden wir max. das Viertelfinale erreichen. Hector hat heute besser als gegen die Ösis gespielt.
Beierlorzer: "Ich will dem FC einen aktiven Stil verpassen. Das soll reichen." Kommentar des Express zu dieser Aussage: Dieser Optimismus, er wirkt ansteckend.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Powerandi« (8. Juni 2018, 23:10)

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 856

362

Freitag, 8. Juni 2018, 21:26

Anschlusstreffer zum 1:2. Jetzt wird es langsam peinlich.
Fast noch 2:2 :kugelnlachen:

Diese lustlosigkeit ist eine Frechheit den Zuschauern gegenüber :motzen:
Scheiß Autokorrektur !


Kannste so machen...dann ist es halt Kacke
  • Zum Seitenanfang

Aixbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 2 976

363

Freitag, 8. Juni 2018, 21:26

Sooo, also heute außer Hadschi Halef Özil die 1. Elf, und wie erwartet viiiel besser als gegen Österreich. :kugelnlachen: :schuetteln:

Aixbock
Je suis Ori Ansbacher


"Sieh da! Sieh da, Timotheus,

Die Enten des Relotius!" – :lol: :rofl:









  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 8 386

364

Freitag, 8. Juni 2018, 21:37

Sooo, also heute außer Hadschi Halef Özil die 1. Elf, und wie erwartet viiiel besser als gegen Österreich. :kugelnlachen: :schuetteln:

Aixbock

Das wird dazu führen, dass Özil in der Mitte spielt und Reus auf links für Draxler startet. Mal als nüchterne Bestandsaufnahme....
  • Zum Seitenanfang

SchweizerSchoggi

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 16. Juni 2015

Beiträge: 389

365

Freitag, 8. Juni 2018, 21:44

Müder Kick: ja. Aber die Fussball"Fans" in Leverkusen sind ja auch wirklich wahnsinnig weltmeisterlich... Null Stimmung auf der Tribüne, aber Hauptsache Gündogan bei jedem Ballkontakt auspfeifen..
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 8 386

366

Freitag, 8. Juni 2018, 21:49

Nur mal so am Rande: Ich brauchte einen Sicherheitstipp für eine Kombi-Wette. Die Quote für Handicap 0:2, also deutscher Sieg mit drei Toren Unterschied (3:0 zum Beispiel) lag bei nur 1,45. Ich hatte zum Glück so eine Ahnung und hab nur Über 2,5 Tore getippt...und den haben mir ausgerechnet die Saudis gesichert :D
Also: Danke an die Saudis :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 12. Juni 2016

Beiträge: 703

367

Freitag, 8. Juni 2018, 22:11

Das gibt einen eiskalten bis der WM!
  • Zum Seitenanfang

smokie

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 27. Juli 2016

Beiträge: 8 386

368

Freitag, 8. Juni 2018, 22:17

Das gibt einen eiskalten bis der WM!

Abwarten. Seit 2002 treffe ich keine Prognosen mehr ;)
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 302

369

Freitag, 8. Juni 2018, 23:04

Zu wenig Kölner im Team …..
I was not ready for this
  • Zum Seitenanfang

Topalovic

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 14. Januar 2018

Beiträge: 445

370

Freitag, 8. Juni 2018, 23:12

Wie ich bereits schrieb : die Stimmung hat durch die Aktion der beiden Dumpfbacken schwer gelitten, innerhalb wie außerhalb. Das lässt sich nicht kaschieren.
„Wenn die Spieler nicht dazu passen, ist es, als ob man beschlägt Frösche mit Hufeisen“ (FC-Trainer Tschik Cajkovski)
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Topalovic« (8. Juni 2018, 23:12)

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 858

371

Freitag, 8. Juni 2018, 23:34

Wie ich bereits schrieb : die Stimmung hat durch die Aktion der beiden Dumpfbacken schwer gelitten, innerhalb wie außerhalb. Das lässt sich nicht kaschieren.
Wenn Teile des Publikums da jetzt noch vier Wochen drauf rumreiten wollen, stimmt das natürlich.
  • Zum Seitenanfang

dropkick murphy

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 7 350

372

Samstag, 9. Juni 2018, 01:18

Freundschaftsspiele der deutschen Elf???

Na wer sich das noch antut...... :whistling:
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dropkick murphy« (9. Juni 2018, 01:19)

Ron Dorfer

Meister

Registrierungsdatum: 28. Juni 2017

Beiträge: 2 259

373

Samstag, 9. Juni 2018, 03:00

Wie ich bereits schrieb : die Stimmung hat durch die Aktion der beiden Dumpfbacken schwer gelitten, innerhalb wie außerhalb. Das lässt sich nicht kaschieren.
Wenn Teile des Publikums da jetzt noch vier Wochen drauf rumreiten wollen, stimmt das natürlich.
Ich glaube, dass der Teil des Publikums, der darauf "herumreitet" ein ziemlich großer ist. Ich denke, dass nicht nur die beiden Betroffenen sondern auch die DFB Verantwortlichen, die (Ver)Stimmung nicht korrekt umreißen. Die Kommunikationsstrategie des DFB ist aus meiner Sicht hanebüchen. Mit Basta beendet man keine Diskussion in 2018.
In der Theorie sind Theorie und Praxis eins. In der Praxis nicht! :fcfc:

Viel Feind, viel Ehr
:thumbsup:


Warum sachlich bleiben, wenn es auch persönlich geht?
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 858

374

Samstag, 9. Juni 2018, 09:14

Wie ich bereits schrieb : die Stimmung hat durch die Aktion der beiden Dumpfbacken schwer gelitten, innerhalb wie außerhalb. Das lässt sich nicht kaschieren.
Wenn Teile des Publikums da jetzt noch vier Wochen drauf rumreiten wollen, stimmt das natürlich.
Ich glaube, dass der Teil des Publikums, der darauf "herumreitet" ein ziemlich großer ist. Ich denke, dass nicht nur die beiden Betroffenen sondern auch die DFB Verantwortlichen, die (Ver)Stimmung nicht korrekt umreißen. Die Kommunikationsstrategie des DFB ist aus meiner Sicht hanebüchen. Mit Basta beendet man keine Diskussion in 2018.

Die Freude am destruktiven Zerstören ist in 2018 eben besonders groß. Auf vielen Gebieten.

Ich frage mich, was die Pfiffe bezwecken sollen? Wollen die Fans, die da pfeifen, nicht, dass Deutschland seinen Titel verteidigt? Die Pfiffe treffen ja nicht nur Gündogan sondern die gesamte Mannschaft.

Ilkay hat sich den Medien gestellt, was ich ihm anrechne. Er hat das Treffen mit Erdogan eingeordnet und bekräftigt, dass er hinter den "westlichen Werten" steht. Für mich ist die Sache damit erledigt. Ich glaube nicht, dass Gündogan diesen Fehler noch mal machen wird.

Warum werden eigentlich nicht die Bayern-Spieler ausgepfiffen? Die sich ja immerhin jedes Jahr gerne von den Scheichs in Katar bewirten lassen. Mithin ein Staat, der Islamisten im gesamten arabischen Raum finanziell unterstützt.
  • Zum Seitenanfang

nobby stiles

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 5 025

375

Samstag, 9. Juni 2018, 09:41

Wie ich bereits schrieb : die Stimmung hat durch die Aktion der beiden Dumpfbacken schwer gelitten, innerhalb wie außerhalb. Das lässt sich nicht kaschieren.
Wenn Teile des Publikums da jetzt noch vier Wochen drauf rumreiten wollen, stimmt das natürlich.
Ich glaube, dass der Teil des Publikums, der darauf "herumreitet" ein ziemlich großer ist. Ich denke, dass nicht nur die beiden Betroffenen sondern auch die DFB Verantwortlichen, die (Ver)Stimmung nicht korrekt umreißen. Die Kommunikationsstrategie des DFB ist aus meiner Sicht hanebüchen. Mit Basta beendet man keine Diskussion in 2018.

Die Freude am destruktiven Zerstören ist in 2018 eben besonders groß. Auf vielen Gebieten.

Ich frage mich, was die Pfiffe bezwecken sollen? Wollen die Fans, die da pfeifen, nicht, dass Deutschland seinen Titel verteidigt? Die Pfiffe treffen ja nicht nur Gündogan sondern die gesamte Mannschaft.

Ilkay hat sich den Medien gestellt, was ich ihm anrechne. Er hat das Treffen mit Erdogan eingeordnet und bekräftigt, dass er hinter den "westlichen Werten" steht. Für mich ist die Sache damit erledigt. Ich glaube nicht, dass Gündogan diesen Fehler noch mal machen wird.

Warum werden eigentlich nicht die Bayern-Spieler ausgepfiffen? Die sich ja immerhin jedes Jahr gerne von den Scheichs in Katar bewirten lassen. Mithin ein Staat, der Islamisten im gesamten arabischen Raum finanziell unterstützt.
Man kann natürlich die Bayern auch an den Pranger stellen.
Aber dann wird dieser zu klein sein da viele viele andere auch dran wären.
Was aber aktuell in dieser brisanten Zeit, zufällig auch noch vor der türkischen Wahl, diese beiden produziert haben, ist einfach ein Tropfen zuviel.
Wenn sie doch so zu ihrem verehrten Präsidenten und zu ihrem Land stehen, bitteschön, dann spielt auch da.
Dann könnt ihr es vor jedem Länderspiel demonstrieren.
Aber nein, mit der türkischen Truppe gewinnste nunmal keinen Blumentopf. Die Titel und Trophäen bitte in einem demokratischen Land holen.
Grandiose Einstellung!!!
Bei mir würden die nicht mehr auflaufen.
Nochmals zur Erinnerung. Sich mit einem Menschenrechtsgegner wie ihr Präsident es ist jetzt ablichten zu lassen..... :schuetteln: :schuetteln: :schuetteln: gibt's da noch Fragen bzw die Berechtigung in der deutschen Nationalmannschaft zu kicken?????
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 17. Juni 2015

Beiträge: 1 448

376

Samstag, 9. Juni 2018, 09:57

Unabhängig davon ob und wie die beiden zur türkischen Politik und Erdogan stehen......man kann es drehen und wenden wie man will, der einzige logische Schluss ist, dass die beiden einfach nur strohdumm sind.

Wären sie halbwegs intelligent, hätten sie sich nicht ablichten lassen. Dass sie intelligent sind und demonstrativ zu Erdogan stehen, glaube ich nicht.

Den ihr Leben wird dominiert von Tattoo, Gucci, Playstation, Nobelkarossen, Twitter, Facebook, Instagram - die leben in einer realitätsfremden Blase und haben sich dabei garantiert nix gedacht.

Bei uns früher in der Mannschaft war der hochveranlagte 10er im richtigen Leben ebenfalls unfassbar dumm....
### Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe ###
### Zeuge Chihis ### Poldi, santo subito ###
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 858

377

Samstag, 9. Juni 2018, 10:03

Wenn Teile des Publikums da jetzt noch vier Wochen drauf rumreiten wollen, stimmt das natürlich.
Ich glaube, dass der Teil des Publikums, der darauf "herumreitet" ein ziemlich großer ist. Ich denke, dass nicht nur die beiden Betroffenen sondern auch die DFB Verantwortlichen, die (Ver)Stimmung nicht korrekt umreißen. Die Kommunikationsstrategie des DFB ist aus meiner Sicht hanebüchen. Mit Basta beendet man keine Diskussion in 2018.

Die Freude am destruktiven Zerstören ist in 2018 eben besonders groß. Auf vielen Gebieten.

Ich frage mich, was die Pfiffe bezwecken sollen? Wollen die Fans, die da pfeifen, nicht, dass Deutschland seinen Titel verteidigt? Die Pfiffe treffen ja nicht nur Gündogan sondern die gesamte Mannschaft.

Ilkay hat sich den Medien gestellt, was ich ihm anrechne. Er hat das Treffen mit Erdogan eingeordnet und bekräftigt, dass er hinter den "westlichen Werten" steht. Für mich ist die Sache damit erledigt. Ich glaube nicht, dass Gündogan diesen Fehler noch mal machen wird.

Warum werden eigentlich nicht die Bayern-Spieler ausgepfiffen? Die sich ja immerhin jedes Jahr gerne von den Scheichs in Katar bewirten lassen. Mithin ein Staat, der Islamisten im gesamten arabischen Raum finanziell unterstützt.
Man kann natürlich die Bayern auch an den Pranger stellen.
Aber dann wird dieser zu klein sein da viele viele andere auch dran wären.
Was aber aktuell in dieser brisanten Zeit, zufällig auch noch vor der türkischen Wahl, diese beiden produziert haben, ist einfach ein Tropfen zuviel.
Wenn sie doch so zu ihrem verehrten Präsidenten und zu ihrem Land stehen, bitteschön, dann spielt auch da.
Dann könnt ihr es vor jedem Länderspiel demonstrieren.
Aber nein, mit der türkischen Truppe gewinnste nunmal keinen Blumentopf. Die Titel und Trophäen bitte in einem demokratischen Land holen.
Grandiose Einstellung!!!
Bei mir würden die nicht mehr auflaufen.
Nochmals zur Erinnerung. Sich mit einem Menschenrechtsgegner wie ihr Präsident es ist jetzt ablichten zu lassen..... :schuetteln::schuetteln::schuetteln: gibt's da noch Fragen bzw die Berechtigung in der deutschen Nationalmannschaft zu kicken?????

Aha. Wenn es viele machen, dann ist es also in Ordnung, weil der Pranger zu klein wäre? Dann lieber einen rauspicken und ihn fertig machen? Ich nenne das bigott.
Das Foto mit Erdogan zu machen war falsch. Keine Frage. Man kann das natürlich gerne zum Dauerthema während der WM machen, aber ich denke nicht, dass das der deutschen Mannschaft bei der Titelverteidiung hilft.
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AbuHaifa« (9. Juni 2018, 10:04)

Kohlenbock

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Beiträge: 5 545

378

Samstag, 9. Juni 2018, 10:08

Wenn Teile des Publikums da jetzt noch vier Wochen drauf rumreiten wollen, stimmt das natürlich.
Ich glaube, dass der Teil des Publikums, der darauf "herumreitet" ein ziemlich großer ist. Ich denke, dass nicht nur die beiden Betroffenen sondern auch die DFB Verantwortlichen, die (Ver)Stimmung nicht korrekt umreißen. Die Kommunikationsstrategie des DFB ist aus meiner Sicht hanebüchen. Mit Basta beendet man keine Diskussion in 2018.

Die Freude am destruktiven Zerstören ist in 2018 eben besonders groß. Auf vielen Gebieten.

Ich frage mich, was die Pfiffe bezwecken sollen? Wollen die Fans, die da pfeifen, nicht, dass Deutschland seinen Titel verteidigt? Die Pfiffe treffen ja nicht nur Gündogan sondern die gesamte Mannschaft.

Ilkay hat sich den Medien gestellt, was ich ihm anrechne. Er hat das Treffen mit Erdogan eingeordnet und bekräftigt, dass er hinter den "westlichen Werten" steht. Für mich ist die Sache damit erledigt. Ich glaube nicht, dass Gündogan diesen Fehler noch mal machen wird.

Warum werden eigentlich nicht die Bayern-Spieler ausgepfiffen? Die sich ja immerhin jedes Jahr gerne von den Scheichs in Katar bewirten lassen. Mithin ein Staat, der Islamisten im gesamten arabischen Raum finanziell unterstützt.
Man kann natürlich die Bayern auch an den Pranger stellen.
Aber dann wird dieser zu klein sein da viele viele andere auch dran wären.
Was aber aktuell in dieser brisanten Zeit, zufällig auch noch vor der türkischen Wahl, diese beiden produziert haben, ist einfach ein Tropfen zuviel.
Wenn sie doch so zu ihrem verehrten Präsidenten und zu ihrem Land stehen, bitteschön, dann spielt auch da.
Dann könnt ihr es vor jedem Länderspiel demonstrieren.
Aber nein, mit der türkischen Truppe gewinnste nunmal keinen Blumentopf. Die Titel und Trophäen bitte in einem demokratischen Land holen.
Grandiose Einstellung!!!
Bei mir würden die nicht mehr auflaufen.
Nochmals zur Erinnerung. Sich mit einem Menschenrechtsgegner wie ihr Präsident es ist jetzt ablichten zu lassen..... :schuetteln::schuetteln::schuetteln: gibt's da noch Fragen bzw die Berechtigung in der deutschen Nationalmannschaft zu kicken?????

Aha. Wenn es viele machen, dann ist es also in Ordnung, weil der Pranger zu klein wäre? Dann lieber einen rauspicken und ihn fertig machen? Ich nenne das bigott.
Das Foto mit Erdogan zu machen war falsch. Keine Frage. Man kann das natürlich gerne zum Dauerthema während der WM machen, aber ich denke nicht, dass das der deutschen Mannschaft bei der Titelverteidiung hilft.


Man kann aber auch anders reagieren von Seiten der Verantwortlichen.
Man schreibt sich Toleranz, Respekt, etc. auf die Fahnen, während einzelne Spieler dann einem Despoten huldigen. Der eine, Özil, offensichtlich, weil er beschränkt ist, der andere, Gündogan, weil er in Istanbul ein riesiges Einkaufszentrum bauen will. Da sind dann nette Bilder mit Erdolf sicher von Vorteil.

Ich hätte beide rausgeschmissen, aber offensichtlich steht der Erfolg über der Moral.
Schön, dass dies viele Fans der deutschen Nationalmannschaft nicht so sehen.
Die Mannschaft spielt nun einmal für diese Nation und somit auch für die Fans, da könnte man, wenn man wollte, auch entsprechend reagieren.
Der Unterschied zwischen dem, der Du bist und dem, der Du sein möchtest, ist das, was Du tust.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Beiträge: 1 302

379

Samstag, 9. Juni 2018, 10:31

Ich glaube weiterhin . dass die beiden nicht zu doof sind , sondern dass sie das gemacht haben , weil sie hinter der Politik dieses Verbrechers stehen und daher haben die in der Deutschen Nationalmannschaft nichts zu suchen .
Die haben Berater und sind geschult in dem Umgang mit den Medien , daher meine Meinung .
Schade ist die ganze Geschichte auf jeden Fall , denn eigene Spieler auspfeifen gehört sich nicht und für die Stimmung in Deutschland und die WM ist das schlichtweg Scheiße !
I was not ready for this
  • Zum Seitenanfang

AbuHaifa

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Beiträge: 3 858

380

Samstag, 9. Juni 2018, 10:34




Aha. Wenn es viele machen, dann ist es also in Ordnung, weil der Pranger zu klein wäre? Dann lieber einen rauspicken und ihn fertig machen? Ich nenne das bigott.
Das Foto mit Erdogan zu machen war falsch. Keine Frage. Man kann das natürlich gerne zum Dauerthema während der WM machen, aber ich denke nicht, dass das der deutschen Mannschaft bei der Titelverteidiung hilft.


Man kann aber auch anders reagieren von Seiten der Verantwortlichen.
Man schreibt sich Toleranz, Respekt, etc. auf die Fahnen, während einzelne Spieler dann einem Despoten huldigen. Der eine, Özil, offensichtlich, weil er beschränkt ist, der andere, Gündogan, weil er in Istanbul ein riesiges Einkaufszentrum bauen will. Da sind dann nette Bilder mit Erdolf sicher von Vorteil.

Ich hätte beide rausgeschmissen, aber offensichtlich steht der Erfolg über der Moral.
Schön, dass dies viele Fans der deutschen Nationalmannschaft nicht so sehen.
Die Mannschaft spielt nun einmal für diese Nation und somit auch für die Fans, da könnte man, wenn man wollte, auch entsprechend reagieren.
Özil und Gündogan standen doch schon vorher in der Kritik weil sie die Nationalhymne nicht mitsingen. Ein Vorwurf, den sich sogar Lukas vor über zehn Jahren gefallen lassen musste. Auch bei ihm wurde aus einer bestimmten Ecke unterstellt, er sei doch eigentlich viel lieber Pole.

Mal zur Erinnerung:


https://www.youtube.com/watch?v=ga7Vmgas89w
  • Zum Seitenanfang